So findet ihr die Mimic Tear in Elden Ring – Macht jeden Boss lächerlich einfach

So findet ihr die Mimic Tear in Elden Ring – Macht jeden Boss lächerlich einfach

Eines der größten neuen Features in Elden Ring ist die Asche. Die Imitatorträne (engl. Mimic Tear) insbesondere macht aber jeden Boss zum Kinderspiel. MeinMMO sagt euch, wo ihr sie findet und was sie so stark macht.

Update vom 29. März: Die Headline und der Teaser-Text wurden angepasst, damit der Name Mimic Tear statt des deutschen Namen Imitatorträne vorkommt, da der englische Name in der Community geläufiger ist.

Update vom 17. März: Dieser Artikel wurde um neue Informationen ergänzt und im Hinblick auf die Nerfs in Patch 1.03 aktualisiert.

Obwohl Elden Ring allgemein für einen viel diskutierten Schwierigkeitsgrad bekannt ist, gibt es viele Mechaniken, mit denen gerade Anfänger sich das Spielerlebnis deutlich einfacher gestalten können.

Die vielleicht wichtige und beliebteste Mechanik ist die Asche, die mit Elden Ring neu zu den Souls-Games dazukam. Sehr früh im Spiel bekommt ihr die Geisterrufende Glocke – vorausgesetzt, ihr verpasst nicht einen wichtigen NPC.

Mit dieser Glocke und der passenden Asche könnt ihr NPC-Charaktere als Geister beschwören. Diese helfen in jeder schweren Situation sehr. Aber insbesondere eine Asche ist so gut, dass sie alle anderen Beschwörungen komplett den Rang abläuft. Mit der Asche der Imitatorträne (englisch: Mimic Tear) wird jeder Boss im Spiel zum absoluten Klacks, selbst der „schwerste Boss in der Souls-Geschichte“.

Wenn ihr die besten Waffen im Spiel nutzt, tut das auch die Imitatorträne. Welche das sind, erfahrt ihr hier:

Elden Ring Tier List – Alle 309 Waffen im Ranking
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Spotify, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Spotify Inhalt
Im MeinMMO-Podcast diskutieren wir, ob man Elden Ring falsch spielen kann

So findet ihr die Asche der Imitatorträne, das beste Item in Elden Ring gegen Bosse

Warum ist diese Asche so gut? Mit der Asche der Mimic Tear beschwört ihr nicht nur einen normalen Gegner in die Spielwelt. Die Mimic Tear ist eine exakte Kopie von eurem Charakter und eurem Build. Diese Kopie von euch nutzt eure Waffen, eure Skills, und kann sich auch selbstständig heilen.

Mit dieser Beschwörung klont ihr euch sozusagen auf dem Schlachtfeld. Dank der Mimic Tear drescht also sowohl ihr als auch eine NPC-gesteuerte, fast gleichstarke Version von euch auf einen Boss ein.

Das ist selbst nach einem Schadens-Nerf in Patch 1.03 unglaublich mächtig und trivialisiert jede schwierige Situation im Spiel.

Dazu nutzt diese Beschwörung LP statt FP. 660 LP, um genau zu sein. Damit ist diese Asche auch für Builds brauchbar, in denen ihr nicht viele Punkte in das Geist-Attribut steckt.

Wo finde ich die Asche der Imitatorträne? So gut diese Beschwörung auch ist, ihr bekommt sie leider nicht früh im Spiel.

Die Asche ist in Nokron, der Ewigen Stadt. Diese befindet sich im Untergrund vom Zwischenland und wird erst zugänglich, wenn ihr den Boss Radahn in Caelid besiegt. Ihr müsst Nokron auch im Zuge der Quest von Ranni besuchen. In unserem Guide zu der Quest erklären wir im Detail, wie ihr Radahn besiegt und anschließend nach Nokron kommt.

Elden Ring Mimic Tear Wald der Ahnen
Startet an diesem Ort der Gnade in Nokron. Die Asche befindet sich hinter einer Nebelwand im rot-eingekreisten Teil der Map. Das findet ihr auch in der interaktiven Karte.

Wenn ihr in Nokron seid, findet ihr die Asche so:

  • Im Kartenbildschirm könnt ihr R3 (Playstation-Controller)/ RS (Xbox-Controller) drücken, um zu den Regionen im Untergrund des Zwischenlands zu wechseln.
  • Geht in Nokron zum Ort der Gnade beim Wald der Ahnen (dieser befindet sich ziemlich genau in der Mitte der Regions-Map).
  • Von dort aus springt ihr auf das Dach direkt vor euch, und springt geradeaus am Ende vom Dach auf einen kleinen Pfad am nächsten Gebäude entlang.
  • Folgt diesem Pfad nach rechts und springt auf einen Balkon. Lauft hier geradeaus weiter, springt auf das nächste Gebäude und von dort auf ein rundes Dach.
  • Springt vom runden Dach auf die nächste Etage, und biegt dort links ab. Ihr solltet an einer Balustrade eine kleine Leuchte sehen. Lauft von dort geradeaus durch die Gasse.
  • Folgt der Gasse und springt über eine kaputte Mauer durch ein Fenster. Links von euch sollte ein Altar zu sehen sein.
  • Lauft durch den Eingang rechts vom Altar. Hier seht ihr eine milchige Nebelwand, die ihr mit einem Steinschwertschlüssel öffnen müsst.
  • Hinter der Wand wartet ein Gegner auf euch, ebenso wie eine große Truhe. In der Truhe ist die Asche.

Falls ihr diese Schritte lieber sehen wollt, könnt ihr euch das auch in diesem YouTube-Video ansehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

So findet ihr die beste Asche im Spiel, den Geist der Imitatorträne.

Diese könnt ihr in der Tafelrundfeste auch verbessern. Der passende Charakter dafür sitzt gegenüber von dem Schmied. Bis auf Level 10 könnt ihr diese Beschwörung bringen, wenn ihr mit Roderika redet.

Falls Roderika nicht beim Schmied sitzt und ihr noch ihre Quest machen müsst, erfahrt ihr hier, welche Schritte euch noch fehlen, um eure Asche im Spiel zu verbessern:

Elden Ring: So könnt ihr Geister beschwören und verbessern

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
KushiRecordZ

Ich persönlich bin eher ein Fan von Luthel, dem Kopflosen als Asche. Der dude ist im Gegensatz zu mir einfach OP 😀

Axl

Man kann auch spezielle Rüstung und Waffen anlegen, die die Mimic nutzen soll, sie dann rufen und danach wieder auf seine gewohnten Items wechseln.

Und als Zauberer sollte man Vorsicht walten lassen, wenn man Zauber ausgerüstet hat, die einem selbst schaden können. Die Mimic casted die nämlich gern und bleibt dann darin stehen.

Sehr gute Alternativen zur Mimic sind daher die Nachtschwestern, Tiche und vor allem Lhutel.

ImInHornyJail

Es kommt bei der Asche aber auch eigentlich nur auf den eigenen Charakter an. Wenn ich absoluten Mist geskillst habe. Ich sag mal 60 int 16 Stärke und dann ein ganz normales großschwert und keine Zauber ausgerüstet habe, bringt die Tear dann auch recht wenig.

Aber ansonsten ist die echt top. Sie hat mehr Leben und kann damit mehr tanken, haut aber gleichzeitig guten Schaden raus.

Compadre

Ja gut, ich sach mal so. Wenn du 60 auf INT und 16 auf STK skillst und dann weder eine INT Scaling Waffe trägst, noch einen Zauber ausgerüstet hast, dann kommst du wohl auch nicht soweit, dir die Asche zu holen. ^^ Oder bist du ziemlich gut im Spiel, aber dann skillst du normal nicht so und brauchst die Asche wohl auch gar nicht, um die Bosse zu schaffen. 😀

Aber klar, im Prinzip hast du natürlich Recht.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Compadre
ImInHornyJail

Sicher ist das ein sehr dämliches Beispiel. Sollte ja auch nur Aussagen, dass die tear so stark ist weil man selbst schon recht stark ist.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x