Junge Frau beschwert sich, dass ihr Freund sie wegen Elden Ring vernachlässigt – Gamer verstehen ihn

Junge Frau beschwert sich, dass ihr Freund sie wegen Elden Ring vernachlässigt – Gamer verstehen ihn

Eine 19-jährige Frau hat sich im Internet hilfesuchend an die Öffentlichkeit gewandt: Ihr Freund würde lieber Elden Ring spielen, als Zärtlichkeiten mit ihr auszutauschen. Das können viele im Netz nachvollziehen, auch sie seien für Elden Ring vernachlässigt worden. Männer hingegen scheinen die Standhaftigkeit des jungen Mannes zu bewundern, der sei offenbar „Maidenless.“

Was für ein Post war das? Letzte Woche wendete sich eine Frau an das Publikum eines reddits für „Beziehungs-Tipps.“ Sie sagte, sie sei 19, ihr Freund 22, man finde selten Zeit, um sie miteinander zu verbringen und hätte seit anderthalb Monaten keine Zärtlichkeiten ausgetauscht.

Aber dann gab es doch die Gelegenheit zu einem Date, das war auch sehr schön, aber als sie zu ihm nach Hause gingen, hatte er nur noch Augen für ein „neues Computerspiel“ – sie ließ ihn zwei Stunden spielen, suchte dann aber seine Nähe, doch er war völlig vom Spiel gefangen. Als sie ihm Zärtlichkeiten anbot, habe er nur „Oh“ gesagt und weitergespielt.

Letztlich wollte sie ihm noch etwas mehr Zeit lassen, sei dann aber nachts um 2 eingeschlafen, ohne vorher wenigstens gekuschelt worden zu sein.

Als sie am nächsten Morgen das Gespräch suchte, sagte er nur, es sei eben „ein neues Spiel“. Sie fragt jetzt auf reddit, ob dieses Verhalten normal sei. Er sei doch ihr erster Freund und sie wundert sich, ob ihre Anforderungen an eine Beziehung zu hoch seien.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

„Auch ich wurde zuletzt für Elden Ring vernachlässigt“

Das sind die Reaktionen: In dem Beziehungsreddit errät man sofort, dass es sich bei dem Spiel um Elden Ring handeln muss. Die 19-Jährige bestätigt das auch prompt. Es sei Elden Ring.

Es heißt dann, die Situation der 19-Jährigen sei offenbar weit verbreitet. Elden Ring würde gerade weltweit Beziehungen auf die Probe stellen:

  • Eine Leidensgenossin sagt: „Auch ich wurde zuletzt für Elden Ring vernachlässigst.“
  • Eine andere bereut es, ihrem Mann Elden Ring geschenkt zu haben.
  • Eine dritte sagt, ihr Mann wäre zwar ein Gamer, aber niemand der dann die Familie ignoriert. Jedenfalls sei das so gewesen, bis er das verdammte Elden Ring entdeckt hätte.
elden-ring-maidenless
Im Spiel wird man immer wieder als „maidenless“ bezeichnet.

Im Beziehungsreddit melden sich auch einige ältere Leute, die schon länger in einer Beziehung sind, bei dem einer der Partner gerne spielt. Man merkt, dass es viel um gegenseitiges Verständnis und Rücksichtnahme geht, wenn das in einer Beziehung funktioneren soll.

Ein Nutzer sagt:

„Heutzutage lass ich das Spiel nicht mehr mein ganzes Leben bestimmen. Ich spiele zu den Zeiten, wenn es meine Frau nicht so sehr stört. Dennoch habe ich jetzt 35 Stunden in Elden Ring und mein Schlaf-Takt ist total aus den Fugren, aber meine Frau stört das nicht, denn ich helfe ihr im Haushalt.“

Anfänger-Guide für Elden Ring – Einfacherer Start mit 12 Tipps und Tricks

„Das Verhalten ist absolut maidenless“

Wie reagieren Gamer? Die Geschichte verbreitete sich auch ins Reddit des Spiels, von Elden Ring. Hier sagt man, der 22-Jährige verhalten sich „absolut maidenless“. Der Begriff „Maidenless“ (ohne Maid) taucht immer wieder als Schimpfwort in Elden Ring auf. Die eigenartig altertümliche Beleidigung hat sich zu einem Meme in der Community entwickelt.

Insgesamt hat man viel Verständnis für den 22-jährigen. Elden Ring ist offenbar so gut und so allumfassend absorbierend, dass man dafür auf einiges verzichtet.

Unsere Chef-Redakteurin Leya hat ebenfalls einiges übrig für Elden Ring:

Obwohl ich viel schreie und Angst habe, ist Elden Ring pure Entspannung

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
19
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
JahJah

Ich kann des gar nicht ab wenn meine hüllenlose Freundin sich an mich kuscheln will, während ich mit „Erddrache mit Geschwüren“ liebäugel. Klatsch weg mit der.
Spaß beiseite. Ich könnte es maximal für den Release Tag verstehen, dass man da mal hart reinsuchten will. aber das RL sollte immer vor gehen, da sollte die Gute sich lieber nen besseren Freund suchen mMn.
Kann mich von Elden Ring auch losreißen wenn die Sonne scheint wie die letzten Tage und nutz das lieber 1-2 Std aus… man das RL hat hier und da auch schön designte Locations mit toller Grafik.

Katikeks die Weise

Also ich bin für Elden Ring. Ich finde wir Frauen sollten den Männern ihren kleinen Spaß lassen oder, man kann es auch mal Spielen wie ich ^^

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Katikeks die Weise
Bauernschlau

Zeit für Hobbys ist wichtig, noch schöner ist es wenn es ein gemeinsames Hobby gibt, wie z.B. Games. Aber wenn der im Artikel erwähnte Zustand länger anhält und die Beziehung negativ beeinflusst (was dort passiert), dann läuft da ganz gewaltig etwas schief. Entweder ist man dann konsequent und stellt sein Hobby über die Partnerin, was dann das Aus für die Beziehung ist, oder man sucht gemeinsam nach einem Kompromiss. Eine Beziehung ist keine Einbahnstraße.

Snotzel

Ich kann mich da gar nicht beschweren ^^ Ich Spiele das einfach mit meiner Partnerin zusammen.

Scardust

Naja mal eine Zeit lang suchten ist ja ok, man muss dann aber auch wieder Zeit für die Partnerin reservieren. Ein Dauerzustand kann es nicht sein und wird der Beziehung auf Dauer schaden.
Meine Frau zockt selbst Elden Ring mit, aber zwischendurch machen wir auch mal was anderes, Film gucken etc.

Tim

Ich würde auch gerne Elden Ring spielen – aber das ist genau das Thema, welches mir Bauschmerzen bereitet..
Hab schon drüber nachgedacht mich präventiv zu trennen 🙃

Drahn

Er hat noch so viel zu lernen ; )

Threepwood

Ich kann ihn verstehen, FromSoft hat eben einen Beziehungskiller entwickelt. Ich kann erst recht aber auch seine Freundin/ nicht zockende Partner verstehen, die sich kopfschüttelnd fragen, wie Mensch den aufrechten Gang verlernen kann und soziale Integration mit Steam-Freundeslisten verwechselt.

Maledicus

Er wird seine Ignoranz irgendwann bereuen wenn er alt und runzelig ist und da keine jungen Frauen ihm städnig versuchen Zärtlichkeiten und Kuscheln anzubieten ^^

Gruß.

lIIIllIIlllIIlII

Jup, auf dem Sterbebett werden sie bestimmt sagen: Ach…. hätte ich nur mehr Elden Ring gespielt…

Mantis

meine Frau schaut mir gerne bei Elden Ring zu! muss sogar bei Bossen warten und sie rufen bevor ich die Angreife, sonst wurd sie sauer👍👍

Kreylem

Das Leben kann aber auch grausam sein 🤣

Bodicore

Wäre er fanatischer Radfahrer würde er sich um diese Jahreszeit in einem mehrwöchigen Trainingscamp befinden und sich auf die Saison vorbereiten da ist auch nix mit Kuscheln.
Er ist halt Gamer und zu Hause das bedeutet jetzt nicht das er nich mal Hobbymässig abwesend sein darf.

Gut ich habs einfach meine Frau zockt auch. Aber ich habe mich auch schon bei Freundinnen für ne Woche abgemeldet obwohl ich da war.
Hat immer problemlos geklappt man muss es halt erklären.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Bodicore
Threepwood

Leistungssportler leben in einer ganz anderen (sozialen) Bubble, als es Zocker-Suchtis tun. Zudem ist die Qualität eines Hobbies nicht ganz belanglos bei Partnern. Beim Sport usw bleiben oft positive Dinge für Körper, Geist und sonstwas hängen. Beim Zocken bleiben für die überwiegende Mehrheit der Partner komischer Nerdtalk, schräge (soziale) Prioritäten und Ausgaben für nicht existierende, digitale Dinge im Raum stehen. Da springt das Herz des Partners doch vor Stolz. 😄

Und hey, der Typ ist 19 oder so und das wird nicht zum ersten Mal passiert sein, wenn sie Rat im Netz sucht. In dem Alter bei diesem digitalen Overkill….Dosis = Gift wird da sehr flexibel in den jungen Generationen gesehen.

Ich kann sowohl ihn, aber erst recht auch sie verstehen.

Bodicore

Da ich beides bin kann ich sagen, dass da keine großen Unterschiede bestehen.

Wenn ich mit meinen Leuten Bike-Nerdtalk mache kann auch keine Freundin mitreden.
Beim Zocken kann die wenigstens noch was für sich machen oder TV schauen bei den Rennen sitzt die einfach irgendwo in der Pampa und dann sollte sie sich besser fürs Rad interessieren sonst könnte es schnell langweilig werden.
Die längeren Rennen dauern dann auch mal 2 Tage und wenn es ein 24h Rennen ist, darf Sie auch noch im Zelt übernachten zusammen mit den andern drei Stinkern aus dem Team die auch keine Duschmöglichkeit haben und alle 50Min ist Tagwache🙄
Ne ne da geh ich lieber alleine hin.

Ich hatte noch nie eine Frau die versteht warum mein Bike 8K kostet und ich trotzdem noch jeden Monat 500 reinbuttere (wenn ich nicht stürze), mit den paar hunis für Games kommen die Ladys Erfahrungsgemäss besser klar 😉

Ich glaube Nerd ist Nerd egal was der macht. Man braucht einfach eine Frau die den scheiss mitmacht oder man trennt sich besser.
Was ich absolut nicht brauchen kann ist eine Frau die mir ein schlechtes Gewissen anhängt weil ich dies oder jedes mache.

Der muskulöse Body reißt das auch nicht mehr raus.
Da braucht es einfach krass Liebe um mit so einem Menschen zusammen zu sein oder die gleichen Hobbys.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Bodicore
Threepwood

Deine Erfahrungen, so sehr ich sie dir gönne und für dich cool finde, sind aber eben auch kein (Beziehungs)Alltag. So sehr sich wohl jeder wünscht, dass der Partner/ Partnerin bedingungslos den Nerdkram akzeptiert oder es durch Liebe ausgleicht.

Es ist in der Realität eben ein Unterschied, rein gesellschaftlich, ob jemand zockt oder Sport macht, in der Kunst unterwegs ist oder sonstwas extrem ausübt. Da herrscht eine ganz andere Akzeptanz, Wertung und Wertschätzung zwischen all den Dingen, in denen man zum Nerd werden kann. Psychologische und physische Nebeneffekte spielen ebenso eine Rolle.
Ich bin z.B. Nerd im klassischen Sinne und war immer parallel hardcore im Skaten (Rollbrett, Blades) und BMX, sowie Musik (mehrere Instrumente) und Malerei unterwegs. Da braucht es keine Glaskugel, wofür die Mädchen damals bzw. Frauen heute eher Verständnis aufbrachten und bringen, wenn es um Verzicht gemeinsamer Zeit ging.

Und da es perfekt eben nicht gibt, gibts eben auch das im Alltag von Paaren, Rudeln….oder was auch immer so für Poly-Konzepte da grad angesagt sind. 😄

Scaver

In dem von dir bekannten Szenarien ist die Partnerin dann schlicht und ohne wenn und aber die falsche Partnerin.
Wer für das Hobby des Partners, egal welches, kein Verständnis aufbringen kann oder will, der kann das selbe auch nicht für dich beanspruchen. Und dann ist die Beziehung in der Gesamtheit nichts wert und wird sowieso nie funktionieren.

David

Zu meiner Zeit hätte man das Spiel beendet sobald die Dame für die man etwas empfindet das Haus betritt, ist ne Frage des Respekts und der Erziehung

CandyAndyDE

Gesprochen wie ein wahrer Gentleman, danke 🙂

Azzgara

Zu deiner Zeit scheinen Frauen auch noch nach Erlaubnis gefragt zu haben wenn sie Autofahren dürfen. Und ja, wenn ich ein Buch lese, koche etc. also meinem Hobby nachgehe muss ich SOFORT damit aufhören wenn meine Freundin nach Hause kommt. Das würde ich eine Beziehung nennen die zum Scheitern verurteilt ist. Ja man kann es offen kommunizieren, aber bei jedem anderem Hobby was Zeitintensiv ist lässt man doch auch nicht alles stehen und liegen wenn eine geliebt Person den Raum betritt. Wäre schön wenn du im nächsten Jahrtausend ankommen würdest.

David

Ich glaube es liegt ein kleiner aber feiner Unterschied zwischen die Frau an seiner Seite mit gebührendem Respekt zu behandeln oder sie zu jemandem zu degradieren der einfach nur da oder selbstverständlich ist….glaube darüber kann man jetzt Grundsatzdebatten führen, denn im großen und ganzen kennen sie mich überhaupt nicht 😉 Aber netter Versuch

Amelie

Absolut lächerlicher Kommentar. Es geht hier, wenn ich das richtig verstehe nicht um eine Situation, wo die beiden zusammenwohnen und eh immer aufeinander hocken. Da hört man natürlich nicht auf zu zocken außer Um Hallo zu sagen. Da kann man sowas bringen. Im Artikel steht aber, die beiden waren verabredet. Und das ist dann absolut unhöflich, nicht nur während der Verabredung anzufangen zu zocken, sondern das auch noch durchzuziehen und den Partner alleine ins Bett gehen zu lassen. Das hat auch nichts mit Mann und Frau zu tun und wäre andersherum genauso respektlos.

Azzgara

Sie wollte Sex, er wollte zocken. Nun muss er sich ihr unterordnen? Cool. Und ganz nebenbei die beiden waren schön aus.

Scaver

Artikel bitte richtig lesen. Das war nach der Verabredung. Die ist noch mit zu ihm
Liest sich nicht so, als wäre das Teil der Verabredung gewesen.
Zocken wollte er sowieso. Die dürfte aber mit.
Wieso hat sie sich nicht dazu gesetzt und versucht sein Hobby zu verstehen und ob es vielleicht etwas ist, was ihr auch wenigstens etwas gefallen könnte. Dann hätten sie künftig mehr worüber sie reden und ggf. was sie zusammen machen können.
Sich für den Partner interessieren heißt auch genetische Interessen zu finden oder zu entwickeln. Ob das nun gemeinsames Kochen, Radfahren, Musikrichtung oder zocken ist, ist irrelevant.

Und es hatte sich mal ein Mann beschweren sollen, das die Freundin lieber ihrem Hobby nachgeht als mir ihm zu schlafen.
Der Sexismus Shitstorm wäre da garantiert gewesen!

Marcel

Jup, beschwere dich mal als Mann wenn die Frau nur am Handy hängt…^^

Azzgara

Oh Oh ich möchte lösen: Böser Blick gefolgt von Ignoranz. Und wenn man das zweite mal was sagt wird man angekeift. Naja so macht es meine. xD so genug Klischees für heute.

Vondus

Deine Zeit ist zum Glück vorüber. Wenn ich nach Hause komme dann gebe ich meinem Schatz einen Kuss wenn er am zocken ist und setze mich dann selbst meist vor den PC.

Man braucht keine veralteten Vorstellungen von „Respekt und Erziehung“ nachahmen um eine glückliche Beziehung zu führen. Man muss einander bloß kennen und so lieben und respektieren wie man ist.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Vondus
Scaver

Das wäre bei mir schlecht gewesen, haben die Mädels (von Damen kann man in dem Alter auf gar keinen Fall reden) doch lieber mitgespielt 😁

Ne Frau die meine Leidenschaft fürs zocken nicht teilt, hätte bei mir nie eine Chance. Deswegen habe ich auch eine Gamerin geheiratet 🥰
Gemeinsame Interessen und Hobbys sind einfach das wichtigste, damit eine Beziehung funktionieren kann.

CptnHero

Moment mal…sie ging 2 uhr schlafen und konnte nicht mal mehr mit ihm kuscheln?
Ist das nicht strafbar?

T.M.P.

Gerade ein Singleplayergame kann man ja eigentlich wirklich verschieben.
Also ist entweder die Beziehung am Ende, oder es ist ein klares Indiz für eine Spielsucht.
Somit eigentlich kein Thema um darüber Witze zu machen..

Phoesias

Preiset Elden Ring !

Keragi

Der Winter ist vorüber, das Grau schwindet dahin. Die ersten Sonnenstrahlen sind wieder zu sehen.
Wenn deine Freundin nicht mit, ey Bock das Wochenende durch zu zocken antwortet, hat man einfach andere interessen und passt vielleicht nicht zu einander.

Amelie

Elden Ring ist aber nicht gerade ein Game zum „mitzocken“. Daher ein ziemlich schwaches Argument.

Scardust

Oh doch! Zwei TVs an die Wand, zwei Konsolen drunter, jedem sein Pad und ab ins Coop. Bin der lebende Beweis, mache das mit meiner Frau so und ja……. ich leben den Traum. 😂

EsmaraldV

Ja…der suchtfaktor ist extrem…so ein tolles Gefühl habe ich tatsächlich noch nie erlebt, wenn man in diese Welt eintaucht. Die düstere Geschichte, die grandiose Welt, die abscheulichen Gestalten…ein Meisterwerk.

Skyzi

Bei Alice Wonderland Madness war ok, aber das ist dramatisch.

Nico

Mh schlechte angewohnheit 😉 so ein Spiel rennt ja nicht weg ;p und paar stunden weniger elden ring ist auch kein beinbruch, auch wenn ich mich schon erwischt habe an 2 tagen wo ich 7h+ gezockt habe weil ich total die zeit verloren hatte, das ist mir schon ewigkeiten nicht mehr in einem Spiel passiert. Trotzdem wenn man angesprochen wird dann sollte man schon mehr als „Oh“ reagieren ;D

Dastil

Was sie wohl gesagt hätte, wenn er Waifus in Genshin Impact sammeln würde. xD

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Dastil
Osiris80

Sie soll froh sein das er kein Lost Ark spielt. 😁

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

39
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x