The Division 2 im Test: So fallen die ersten Reviews der Fachpresse aus

The Division 2 ist offiziell gestartet und es wird bereits fleißig an den ersten Reviews gewerkelt.  Erfahrt hier, was Fans und Fachpresse von dem Kampf um Washington D.C. halten.

So ist aktuell die Stimmung rund um The Division 2: Nachdem The Division 2 nun endlich für alle Spieler gestartet ist, zeichnet sich bisher ein fast durchgehend positives Bild ab.

Bis auf einige Bugs und technische Probleme kommt The Division 2 sehr gut bei den Fans an, was zahlreiche Beiträge und Kommentare auf Reddit und anderen Diskussionsplattformen zeigen.

the-division-2-dark-zone

Auch die Fachpresse ist bisher größtenteils einer Meinung und bescheinigt der Division-Reihe unter dem Strich einen würdigen und gelungenen Nachfolger. Einen Metascore oder abschließende Wertungen gibt es aktuell jedoch noch nicht.

Was Ihr vor dem Kauf von The Division 2 wissen solltet – PS4, Xbox One, PC

So urteilt die Fachpresse über The Division 2

Deshalb gibt es noch keine endgültigen Wertungen für Division 2: Bei der Fachpresse sind aktuell reihenweise Reviews zu The Division 2 in Arbeit. Doch wer aktuell ein abschließendes Urteil sucht oder eine einordnende Punktzahl sehen will, wird (noch) nicht fündig.

Denn das Spiel entfaltet sein volles Potential erst nach dem Durchspielen der Kampagne, wo die wichtigsten Aspekte eines erfolgreichen Looter-Shooters zum Tragen kommen. Entsprechend gilt es, zahlreiche Apsekte wie Loot, Endgame oder Langzeitmotivation zu beurteilen, die sich erst nach und nach abzeichnen. Deshalb sind so gut wie alle Reviews im Moment noch „Work in Progress“, also in Arbeit.

The Division 2 wird wohl 1. MMO-Shooter, der zum Start nicht enttäuscht

Das sagt bisher die Fachpresse über The Division 2: Wir haben zahlreiche bislang vorliegende Reviews der internationalen Presse genauer unter die Lupe genommen und verraten Euch in einem kompakten Überblick, was die ersten Stimmen sagen – selbst wenn es noch keine abschließenden Wertungen gibt.

the-division-2-header

GameSpot – „Ermunternd“

Die US-Seite GameSpot hat ihre Eindrücke in einem ausführlichen Vorab-Review zusammengefasst. Hier könnt Ihr es lesen: The Division 2 GameSpot Review

Dort heißt es, dass The Division 2 die Spieler mit seinen ganzen Features und Möglichkeiten zu Beginn etwas überfordern könnte – selbst wenn man den ersten Teil gespielt hat. Doch nachdem man den Dreh raus hat, saugt es die Spieler förmlich auf und zieht sie in seinen Bann.

Dabei sei der Titel sehr vielversprechend. Besonders die Spielwelt sei fantastisch und sehr lebendig. Der Fortschritt im Spiel würde sich gut anfühlen, die Kampf-Szenarien, Waffen, zahlreiche Gegner und die Skills bleiben im bisherigen Verlauf des Spiels stets interessant und spannend. Überall sieht man die viele Liebe zum Detail, die die Entwickler in The Division 2 gesteckt haben – selbst in absoluten Kleinigkeiten.

division-2-agentin-kapitol

GamesRadar – „Ich genieße Division 2 bereits mehr als Anthem“

Auch die Seite GamesRadar hat The Division 2 bereits getestet. Ihre kompletten Eindrücke könnt Ihr hier nachlesen: The Division 2 GamesRadar Review

Dort hebt man hervor, dass es The Division 2 hervorragend schafft, den Grind-Aspekt des Spiels hinter fesselndem und überzeugendem Gameplay zu verstecken.

Man macht ständig Fortschritt, das Gameplay sei flüssig, die Welt sei fesselnd und es gebe sehr viel zu tun, wodurch man reihenweise „Nur noch 5 Minuten“-Momente erlebt. Zudem sind die Auswirkungen Eurer Heldentaten im Spiel spürbar.

Ferner würden die Entwickler von Massive mit The Division 2 beweisen, dass jahrelanges „Polieren“ des Vorgängers sowie gelernte und umgesetzte Lektionen von anderen Spielen dieses Genres sich am Ende auszahlen würden – auch im Vergleich zum direkten Konkurrenten Anthem.

Division-2-Header-05

PC Gamer – „Ein Spiel vollgepackt mit Looting und Shooting, das einen großartigen ersten Eindruck macht“

Auf die Seite PC Gamer macht The Division 2 ebenfalls einen großartigen Eindruck. Die komplette Review findet Ihr hier: The Division 2 PC Gamer Review

Das Spiel kann in zahlreichen Aspekten überzeugen und macht vieles besser als der Vorgänger. Story, Nebenmissionen, Belohnungen, Fortschritt, die Welt, die Atmosphäre – das alles und mehr sei nun um einiges stärker als noch im ersten Teil.

The Division 2 sei ein großes Spiel, das im Verlauf des ersten Jahres durch zahlreiche freie Updates potentiell noch größer werden wird. Man habe das Gefühl, es sei nun ein komplettierter Nachfolger zu The Division, der von einem Team kommt, das im Zuge der Weiterentwicklung konsequent eine Menge über seine Zielgruppe gelernt hat.

The Division 2 könnte der richtige Looter-Shooter zu genau der richtigen Zeit werden.

The-Division-Stadtbild-Gruppe

IGN – „Mein allgemeiner Eindruck ist immer noch positiv“

IGN hat The Division 2 bereits mit dem Vorab-Zugang seit dem 11. März angespielt und seitdem konstant Eindrücke gesammelt. Wie diese aussehen, findet Ihr hier: The Division 2 IGN Review

Mittlerweile sei man nun schon fast im Endgame angelangt und stellte fest, dass The Division 2 mit zunehmendem Fortschritt immer unterhaltsamer wird. Das Spiel sei in zahlreichen Bereichen bereits jetzt schon besser als der Vorgänger – besonders dort, wo The Division 1 teils stockte.

Das Gunplay sei ansprechender, die Feinde und ihre Mechaniken abwechslungsreicher, der Loot großzügiger und interessanter und auch die Welt sei einfach atemberaubend umgesetzt. Zudem sei das Fortschritts-Feeling überraschend gut umgesetzt.

Aktuell würde sich The Division 2 sehr gut anfühlen, die bisherigen Eindrücke seien alle größtenteils positiv. Aktuell ist man sich jedoch nicht sicher, wie es sich im Endgame schlagen wird.

Windows Central – „Ein polierter und süchtig machender Shooter“

Was die Seite Windows Central für Eindrücke von The Division 2 gewinnen konnte, könnt Ihr hier in aller Ausführlichkeit lesen: The Division 2 Windows Central Review

Ubisoft und Massive hätten mit The Division 2 klar das Feedback zum Vorgänger umgesetzt und einen fast perfekten Nachfolger auf die Beine gestellt, der die Spieler von Beginn an in seinen Bann zieht.

Man hätte zwar das Gameplay des Vorgängers nicht revolutioniert, doch an genau den richtigen Stellen konsequent vorangetrieben. Dadurch würde sich das Spiel nun im Vergleich zu The Division 1 in so gut wie jedem Aspekt, den man bisher beurteilen kann, einfach besser anfühlen.

Doch so sehr The Division 2 bislang überzeugen mag, der wahre Test für das Spiel steht nach Meinung des Autors erst noch bevor – und zwar in Form des Endgames nach Durchspielen der Story. Man hofft, dass Massive auch hier aus seinen Fehlern gelernt hat.

the division 2 screen trailer 3

Destructoid – „Eure Zeit fühlt sich nicht verschwendet an“

Auch auf die Kollegen von Destructoid macht The Division 2 bisher einen soliden Eindruck. Ihre bisherige Review lest Ihr hier: The Division 2 Destructoid Review

Auch wenn man die Charakter-Erstellung immer noch nicht richtig gebacken bekommen hat, so hat man dafür alles andere solide auf die Reihe bekommen.

The Division 2 bietet von Beginn an aufpolierte Looter-Shooter-Mechaniken und eine Menge Abwechslung beim Spielen. Diesmal würde es danach aussehen, als hätte man endlich ein Division-Spiel, das sich auch auf lange Sicht lohnt.

Das Beste daran ist, dass kein bißchen Eurer Zeit sich verschwendet anfühlt. Missionen fühlen sich nicht wie Lückenfüller zum Leveln an und sind abwechslungsreich, die Kämpfe sind fesselnd, die Feinde besser und die unterschiedlichen Skills spielen eine gewichtigere Rolle.

The Division 2 sei ein polierter Shooter, der vieles richtig mache. Aktuell sehe es nicht danach aus, als wenn der Titel im Gegensatz zum Vorgänger kein größeres Update brauche, um das Spiel zu retten.

the-division-2-agent-natur

Das sagen die Spieler zu The Division 2

Neben der Fachpresse haben sich auch zahlreiche Spieler bereits eine eigene Meinung bilden können und tun diese in Foren und Reddit fleißig kund.

So ist die Stimmung bei den Fans: Ein beliebter Thread des Redditors bearlover23 zu diesem Thema fasst die Stimmung der Fans gut und exemplarisch zusammen.

Lohnt sich The Division 2 für Singleplayer? Das könnt Ihr solo spielen

Dieser User äußerte in einem umfangreichen Beitrag seine Eindrücke nach knapp 30 Stunden Spielzeit und erhielt dafür viel Zustimmung und Bestätigung von anderen Spielern. So heißt es dort unter anderem „Das ist der neue Standard. Das ist, warum ich hier bin (bei The Division 2) und wie ich mir andere Spiele dieses Genres wünsche.“

the-division-2-agenten-waffen

Auf Metacritic erreicht The Division 2 derzeit einen User-Score von

  • 8,1 auf der PS4 bei 261 Ratings
  • 7,9 auf dem PC bei 14 Ratings
  • und 7,8 auf der Xbox One bei 65 Ratings
Warum sich jeder Multiplayer-Fan mal The Division 2 anschauen sollte

Gelobt werden von den Fans vor allem

  • der riesige Umfang, es gibt enorm viel zu tun – und das so gut wie an jeder Ecke
  • Die gelungene, lebendige Spielwelt
  • Die dichte Atmosphäre und die Immersion
  • Tolle Grafik (auf dem PC bei entsprechender Hardware)
  • Die Story sowie das Missionsdesign der Haupt- und Nebeneinsätze
  • Der Loot
  • zahlreiche Verbesserungen und konsequente Weiterentwicklungen des Vorgängers
  • Die umfangreichen Möglichkeiten bei der Build-Erstellung
  • Die Gegner-KI. Gegner stehen nicht nur rum, sondern agieren taktisch und je nach Typ und Fraktion spürbar unterschiedlich
the-division-2-chem-launcher

Kritisiert werden hingegen unter anderem

  • hauptsächlich Bugs
  • sowie einige technische Probleme
  • einige Mechaniken des Spiels, wie beispielsweise teils zu extreme Cooldown-Zeiten für Skills oder Waffen-Mods. Diese bringen neben Vorteilen für das Handling nun auch Nachteile für den Damage-Output von Waffen, wodurch viele aktuell komplett auf diese Mods verzichten
  • Ein stummer Protagonist. Denn Euer Spielcharakter spricht nicht, was einigen Fans bitter aufstößt

Sobald die Fachpresse konkrete Bewertungen ausgedrückt in Zahlen vorlegt, werden wir eine Übersicht darüber geben.

Diese 15 Tipps zu The Division 2 hätte ich gerne vorher gewusst

Konntet Ihr The Division 2 bereits ausgiebig spielen? Wie fallen Eure Eindrücke zum Nachfolger aus?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
28
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
81 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Hannes Seemann

Vor Ab gesagt : Man kann das Rad nicht Neu Erfinden !!

Ich finde Das Spiel sehr gelungen !!! Meine Erwartungen waren am Anfang sehr gering. Man hoffte nur, das es nicht wieder den selbe Lauf nimmt wie der beim Ersten Teil.

Enttäuschung : Keine Spur !!! Seit der Private Beta bis zum Release wurde sich schon um einiges gekümmert. Das Schaffen viele andere Firmen nicht.

„Das Rad kann man nicht neu erfinden“ dennoch schaffte es Massive, Neue Sets, Neue Wege mit den Skills, Neue Talent Bäume ins Leben zu Rufen sowie Neue Gegner zu erschaffen. Selbst bei den Waffen schafften sie es, etwas kreatives aus alt Bekannten Gesichtern zu Zaubern.

Mancher Neider / Hater behauptet sogar, das die Gegner nur ein neues Outfit haben und die selben sind Oo Wo bitte schön sind die Feinde aus Teil 2 dieselben wie in Teil 1 ?

Die Umgebung ist Klasse, Die Story Nah an den 1 Teil angeknüpft. Der Verlauf bis zum Endgame gut in Szene gesetzt. Der Ausbau des Charakters. Die verschiedenen möglichkeiten bei Allem, um Ziele zu erreichen.

Es ist das was es sein soll : Ein Solider Loot-Shooter der Alleine und/oder mit Anderen sehr viel Spass macht.

Rico

Hi, bei mir lässt sich Directx 12 nicht aktivieren, hab ne 1060 mit 6g, komisch.

Norm An

Der Stumme Protagonist nervt mich auch, von vereinzelten Bugs(nichts kritisches für mich) abgesehen bin ich sehr zufrieden und werde ähnlich wie in den ersten Teily ordentlich Zeit investieren.

Ähre

Ich bin absolut geflasht. Heute fast 12 stunden gezockt weil es einfach nur mega spaß macht. Das ist ein absolut würdiger nachfolger, welcher neue maßstäbe in diesem genre gesetzt hat. Anthem ist somit bei mir, zumindest für viele monate, deinstalliert. Je nach dem wie gut das endgame in division ist. Respekt massive/ubisoft, erwartungen ziemlich übertroffen.

Zukolada

so kleine Festplatte, dass nicht 2 Spiele drauf passen?

Ähre

Ne platz is nich das problem, habe 2 512gb ssds. Geht eher darum das ich dieses krüppelige häufchen software elend nicht mehr auf meinem pc haben will, bis es vernünftig spielbar ist. Also wahrscheinlich nie????

Zukolada

Also war dein Post mal wieder nur n typisch dummer Bash ohne Wert. Ok, danke

Jokl

Mich freut vor allem, das die Entwickler scheinbar doch sehr lernfähig sind.
Das wird andere in der Branche motivieren und setzt auch Signale in die richtige Richtung, also für uns Spieler zumindest :)!
Atmosphäre ist der einzige Punkt, den ich gegenüber Teil1 so nicht empfinde, TD1 hat mich damals echt geflasht, hier ist es jetzt eher wie Gerd in einem Artikel schrieb, man fühlt sich gleich wieder zu Hause!
Ich verzeihe denen sogar das meine Sachen aus dem Shop erst gestern im Postfach waren.

Quickmix

Natürlich 10 von 10!

NurEinGast

+1????

Xur_geh_in_Rente!

…mit einer glatten 10 laut user Bewertungen hier auf mein mmo ist der 2er auf jeden Fall ne Ansage….hat hier überhaupt schon mal ein Game ne glatte 10 bekommen…?

xeboxe

Bis jetzt macht das Spiel total Spaß. Mehr Gegner Vielfalt es ist viel schwerer geworden, da die Gegner teilweise starke Fähigkeiten haben und gefällt mir jetzt schon mehr als The Division 1, auch wenn ich noch nicht mit der Story fertig bin, aber hallo, alleine der Clan oder Schießstand, die lebendige Welt, und vieles mehr hat es in sich die Story sowie Nebenmission selbst NPC Nebenmissionen sind toll und führen immer zu neue Location darunter einige geile Location und die Einführungen sowie Freischaltungen der NPC finde und Fortschritte der Siedlungen finde ich auch toll.
In The Division 2 hat man eine tolle Einführungsmissionen plus Tutorial Text die Open World gefällt mir auch es ist nie langweilig und immer gibt es was zu tun und vieles wurde verbessert aus Teil 1 + DLCs.
The Division 2 hat mich doch überzeugt, da ich erst skeptisch war.
Bin mal gespannt, wie das Endgame wird.
Die Technik läuft sauber, glaube sogar besser als The Division 1 und 2 sieht nicht mal schlechter aus.
Was mich aber teilweise stört, sind halt einige Bugs.

beami

Habe auch begonnen. Das Genre ist eigentlich nicht so mein Ding aber mal sehen. Der Bleiföhn den man am Anfang hat geht ja mal gar nicht, das Ding schiesst in alle Richtungen nur nicht dahin wo man will

Ähre

Ganz normal am anfang. Die waffen werden erst im laufe des spiels präziser durch freigeschaltete mods etc. Die erste waffe ist ja eine graue ohne mods. Später kannst dir richtige laser bauen wenn du das möchtest.

Bernd Arnold

Ganz gut,zwar nicht so geil wie Anthem, aber werd mit beiden Games 2019 noch viel Spaß haben ????

Azureus

Anthem ist ein Witz gegen Division das fängt schon beim Aufbau der engine an während Division auf Ladezeiten verzichtet klatscht anthem einen zu damit .. auch Kleinigkeiten wie loot einsammeln und direkt Ausrüsten oder das vorhanden sein von ausführlichen Stats

Ähre

Haha guter witz

Zrakamir

Level 29 heute geworden und immer noch mega begeistert, ich habe glaube erst an der Oberfläche gekratzt.

Ähre

Ja so komme ich mir auch vor. Fast im endgame aber gefühlt nichmal die hälfte des spiels gesehen.

Pacman

Ich kann seit dem 12. nicht aufhören. Washington ist einfach nur wunderschön und ich will alles erkunden und sehen. Und nebenbei macht das ballern und looten einfach nur Bock.

Genjuro

Geil, einfach nur geil. Hier werde ich eine laaange Zeit beschäftigt sein.

Andy

ich bin bisher auch sehr begeistert, fand den ersten schon super, das einzige was mich nach wie vor stört ist die menü steuerung (PC) und warum zur hölle muss man für bestimmte aktionen eine taste gedrückt halten 😀 ist das jetz mode?

xeboxe

Kommt öfters in letzter zeit bei Ubisofts Spielen vor mit dem Halten.

Psycheater

Sollte 2019 kein Überraschungstitel mehr kommen dann ist TD 2 auch ein ganz heißer Anwärter auf das Spiel des Jahres.

Es ist einfach stimmig; Ich liebe das Setting. Ich find es gut das es jetzt endlich mal ein Deckungsshooter ist, die KI verbessert wurde und natürlich der Loot ????

Die paar Bugs die noch drin sind wird Massive sicher auch schnell beheben und dann passt alles

rispin

Da unterschreibe ich

Yuzu qt π

GamesRadar – „Ich genieße Division 2 bereits mehr als Anthem“
Loooooooool
Das Game hat zwar noch einige Bugs, aber so wie die derzeit am schuften sind wird das Game sicherlich schon in ein paar Wochen fast schon Fehlerfrei laufen

Stöpsel76

Waren sie bei Div I auch und trotzdem haben sie ca zwei Jahre gebraucht um das Game „rund“ zu machen.
Also viel Spaß beim warten und hoffe mal das EA soviel Geduld aufbringt … ????

Compadre

Na das hört man doch gerne, dass man zum Vollpreis in ein paar Wochen vielleicht ein funktionierendes Spiel bekommt. So dolle wie die daran schuften, könnte in ein paar Monaten vielleicht sogar ein Endgame im Spiel sein.

Mal im Ernst: BioWare muss gerade erst mal das nach- und aufholen, was sie bis Release nicht fertig bekommen haben.

Guest

Eben etwas cooles entdeckt. Ein Künstler hat vor Ausbruch versucht sein Gemälde für 1000 Dollar zu verkaufen, nach der Katastrophe wollte er es nur noch gegen sauberes Trinkwasser eintauschen
????

https://uploads.disquscdn.c

Guest
Schwarz

schmus schmus

Guest
Ähre

Haha

NurEinGast

Und das ist erst der Anfang! Denk bloß nicht darüber nach.????

BavEagle

Zum jetzigen Zeitpunkt kann ich noch nicht wirklich viel sagen, deshalb Copy&Paste aus meinem anderen Kommentar als derzeitiges Kurzfazit:

Ersteindruck: überwiegend überragend, auch wenn mir persönlich die Grafik nicht immer zusagt sondern ganz stark schwankt zwischen Standard-Spiel in kinderbunt und atemberaubender Atmosphäre.
Technisch und spielerisch macht TD2 wirklich bereits einen guten Eindruck, die vielseitigen Aktivitäten sind spannend und fordernd. Bislang empfinde ich nur das neue Menü etwas umständlich gelöst.

Ein Bug ist mir aber aufgefallen und stört desöfteren:
Nahezu ständig vermittelt mir TD2 in den Straßen den Sound eines sehr nahegelegenen größeren Schußwechsels, gehe ich diesem aber nach, befindet sich dort absolut Nichts. Was ist damit beabsichtigt ? Falls es ein Soundbug ist, sollte dieser gefixt werden, da man dadurch desöfteren eine größere (anrückende) Gegnerzahl im Rücken vermutet.

…und persönlicher Nachtrag: für den Charakter-Editor bekommt TD2 Abzüge in der B-Note^^

Hyporis Excess

Für mich auch das beste Game bis jetzt in 2019

Ace Ffm

Ich liebe es. Mehr muss ich nicht schreiben.

Jigi

Ganz klar bestes Spiel 2k19, ich liebe es, klar es hat noch mit ein paar Bugs zu kämpfen aber das sind Kleinigkeiten. Werde es definitv genauso lange wie den Vorgänger suchten.

Guest

War das jetzt echt einfacher als 2019 zu schreiben?

Psycheater

Hat gedauert bis Ich’s gecheckt hab ????????

Jigi

Wenn man sonst keine Probleme hat ->Kopf ->Tisch. xD

NurEinGast

Pst. möchtest du ein „k“ kaufen ? Hat er recht 2k. Denk ma darüber nach hat was.????

MrPIMP

Das Spiel ist der absolute Hammer. Es ist wirklich besser als gedacht und bietet so viele schöne Missionen und geilen Loot. Anthem hat nicht mal ne Open World. Division 2 mit Anthem zu vergleichen, ist irgendwie daneben. Das ist als ob man den neuen Lamborghini Urus mit einem Seat Leon vergleichen würde. Hier ist ein fertiges Spiel mit viel Content und Modi.

BavEagle

Anthem hat nicht mal ne Open World.
———-
Jemals Anthem gespielt und falls ja, nicht nur blind durchgerusht ? Dann wüßtest Du’s besser.
Es gibt überhaupt keinen Grund, eines der beiden Spieler unfair zu bewerten. Gerade wenn man sich gar nicht richtig mit Anthem beschäftigt hat, sollte man das unterlassen. Anthem ist tatsächlich nicht wirklich vergleichbar mit anderen Games und wer das und die tatsächlichen Stärken von Anthem erkennt, hat auch mit Anthem ein richtig gutes Spiel.
Also freuen wir uns mal lieber, daß wir derzeit gleich 2 gute Spiele haben, die beide enorm viel Spaß machen. Anthem auf seine Weise und TD2 ebenso. Wie gut diese beiden Spiele letztendlich tatsächlich sind und vor allem wieviel Spaß sie langfristig machen werden, sehen wir erst in ein paar Monaten.

Rene Rit

Naja was heißt 2 gleich gute Spiele. Die Metacritic fällt bei The Division 2 jetzt schon 20 Punkte höher aus als bei Anthem. Aber schön, dass dir beide Spiele gefallen 🙂

Mike van Dyke

Gleich 2 gute spiele, nicht 2 gleich gute spiele. Da ist schon ein kleiner unterschied 😉

BavEagle

Rene hatte mich zitiert und ich sagte „gleich 2 gute Spiele“.
Aber zwischen unvoreingenommener Betrachtung mit Bewertung und Fanboy-Aussagen ist schon wirklich ein kleiner Unterschied 😉

Alex

Wer ein Spiel anhand von Metakritik misst hat genauso die Kontrolle über sein Leben verloren wie jemand der meint Twitch zahlen würden irgend etwas aussagen. Ist man heutzutage wirklich gänzlich nicht mehr in der Lage sich eine Eigene Meinung zu bilden?

Stöpsel76

Was ist das denn bitte für eine Aussage das man seine Kontrolle über sein Leben verloren hätte wenn man nach der Metakritik ein Game bemessen tut?!
Und natürlich sagen auch Twitchzahlen was aus.
Sie sagen dir wie erfolgreich das Game schlussendlich sein wird.
Je mehr Zuschauer ein Game hat um so vielfach größer ist die Chance dass das Game gekauft von Leuten die unentschlossen
waren/sind.
Die Streamer sind auch Werbeträger für das jeweilige Game.

BavEagle

Die Streamer sind auch Werbeträger für das jeweilige Game.
———-
Denke über diese Deine Aussage mal etwas länger nach, mehr braucht man echt nicht dazu sagen. Vielleicht kommst Du dann selber drauf 😉

Stöpsel76

Ähm … Du darfst mir da gerne auf die Sprünge helfen denn ich kann da nichts widersprüchliches oder falsches erkennen.

Alex

Das mag vielleicht beim Battleroyal bzw generell bei PvP Titeln so sein, aber nicht in Titeln die rein PVE sind, denn da ist es eher einschläfernd zuzuschauen. Und davon auszugehen das jeder der Interesse hat auch auf Twitch danach schaut ist mal sowas von an den Haaren herbei gezogen. Ich persönlich kenne keinen Gamer der das tut, ich kenne Generell keinen der Twitch schaut. Sind das jetzt alles keine Gamer? Diese Streamer Generation hat euch doch allen den Kopf gewaschen, spiele wurden auch vor twitch gekauft und gespielt und werden es auch weiterhin, gänzlich ohne Twitch.
Und das mit der Kontrolle über sein leben verloren ist ganz einfach, weil du anderen Leuten eher glauben schenkst als deinem eigenen Urteilsvermögen.
Denn sich etwas anzuschauen um sich dann dafür oder dagegen zu entscheiden kann man zwar machen, ist aber trügerisch, da es etwas komplett anderes ist sich etwas anzuschauen oder es selbst probiert zu haben.
Anthem ist da das beste Beispiel, gerade wenn du nicht jemanden hast der seine Klasse wirklich schnell und gut spielt, sieht das Spiel absolut langsam und langweilig aus.
Zudem sind die Aktivitäten recht rare und niemand schaut sich immer und immer wieder den selben Stronghold an. Warum auch?
Das sagt aber absolut NICHTS über die Spielerzahlen oder den erfolg aus, außer den erfolg auf Twitch halt.

Stöpsel76

Ich habe nicht geschrieben das jeder der Interesse hat auch auf Twitch nach dem jeweiligen Game schaut.
Was dich und dein Twitcherlebniss betrifft, dass betrifft dich persönlich.
Ich spreche da nur von den Zahlen.
Du solltest vielleicht mein Kommentar nochmal richtig und vor allem genau lesen.
Ich wäre dir da sehr dankbar.

Alex

Ich streite nicht ab das Twitch Zahlen etwas über den Punktuellen erfolg eines PvP Titels aussagen, wie schon erwähnt. Aber eben nicht bei PvE Titeln, da hat das einfach 0 Aussage, deswegen sind Twitch Zahlen immer im Kontext zu sehen.
Ich hab deine Aussage schon verstanden, eventuell etwas überinterpretiert aber übertreibung veranschaulicht so schön. 😉

Phillip Kley

Ach so weil man sich gerne über Spiele informiert und die Meinung anderer Lesen will hat man keine Kontrolle mehr über sein Leben? An welchen Auspuff hast du denn geschnüffelt?

Alex

An so ziemlich jedem, hör auf mein Hobby zu diskriminieren!
Und nein du missverstehst meine Aussage, war aber zu erwarten.
Sich über Spiele informieren und die Meinung anderer Lesen ist überhaupt kein Problem, tue ich ja auch sonst wäre ich nicht hier.
Diese wertungen aber als einzig unumstößliche Wahrheit darzustellen ohne den Kontext herzustellen ist ziemlich einfach, kann man machen aber ja dann sage ich das man dir Kontrolle verloren hat, denn dazu müsstest du selbst das Ruder in die Hand nehmen um zu schauen ob es dir gefällt. Jetzt verstanden? Kurz gesagt du hast keine Ahnung von etwas solang du es nicht selbst getan hast. Ich schaue ja auch gern Bruce lee filme aber deswegen bin ich kein Kampfsportler.

Phillip Kley

Warum sollte ich mir ein Spiel kaufen was 80 % der Leute als negativ bewerten ? Wenn ich mich informiere und die Meinungen von anderen sehe, reicht mir das leider aus. Wenn ich wie bei fallout76 oder eben Anthem, die Fehler sehe und der mangelnde Endgame Content, sehe ich keinen Sinn Geld in unfertige Spiele zu investieren. Seit F76 bin ich da vorsichtig geworden. Hätte ich damals auf Meta geschaut dann wäre mir der Ärger mit den Game erspart geblieben. Ich hab deine Aussage völlig verstanden.Wenn Ich mich über ein Spiel informiere und Kritik dazu lese dann ist das für mich ein kaufgrund oder nicht. Wenn mir das am popo vorbei geht informiere ich mich nicht und kaufe es blind. Von daher kann ich deine Aussage nicht ganz ernst nehmen.

Alex

80% der “Leute“ ist ne steile These, der User trifft es eher.
Ob du mich ernst nimmst oder nicht ist mir recht egal.
Du hast deine Meinung ich meine, ich bilde mir lieber eine eigene Meinung indem ich einfach teste mich jucken die paar kröten aber auch nicht weiter.

Alex

Aber um dir trotzdem nochmal näher zu bringen was ich meine. Meinungen und Rezensionen zu Spielen sind auch immer nur Subjektiv.
Jetzt mal am Beispiel von Anthem, es wurde immer gesagt das die Story nicht wirklich umfangreich ist und nicht Typisch Bioware.
Die Leute gehen aber trotzdem mit dieser Erwartung dran.
Ich habe mir die Streams angeschaut und den Entwicklern zugehört, sie waren immer Transparent und so wie sie rumgeeiert haben bei dem Thema Spielzeit, war mir klar was mich erwartet. Ein Grinder, auf verschiedenen Schwierigkeiten, so wie sie es auch vorgestellt haben, die Story ist kurz, aber immer noch besser als das was mir z.b. gerade in TD2 vorgesetzt wird, das läuft aber Rund.
Eine Watsche hat Anthem aufjedenfall für den Technischen Zustand und einige Design Entscheidungen verdient, ohne Frage.
Aber ansonsten ist es genau das was sie gesagt haben, es macht auch nur mit Freunden Spaß, das steht außer Frage, weil dann spielt es seine Stärken erst richtig aus.
Auch Fallout wurde als das präsentiert was es war, die Grafik war schon in den Trailern die alte “schlechte“ engine und es wurde recht früh Kommuniziert das es keine großartigen NPCs gibt etc. Trotzdem regen sich alle drüber auf? Warum? Falsche Erwartungen, auch bei F76 war der Zustand am Anfang bescheiden aber es ging recht fix gut, zumindest was ich so dazu gelesen habe. Denn weil ich wusste was mich erwartet habe ich nicht gekauft, denn so eine Multiplayer Fallout Erfahrung ist nicht meins, es gibt aber trotzdem genug die damit Spaß haben und ich bilde mir kein Urteil über das Spiel solang ich es nicht selbst ausführlich gespielt habe und dazu gehört auch sich darauf einzulassen.
Und da ist das Problem mit den Bewertungen und Meinungen im Netz.
Versteh mich nicht Falsch ich bin auch wie gesagt ja hier unterwegs aber gerade mein MMO hat gute Autoren wie Leya zum beispiel, sie hebt auch mal das in Athem hervor was alle anderen ihm absprechen und sie hat recht, vieles wird einfach übersehen oder ist halt einfach total an den Leuten vorbei gegangen.
Fehlkäufe sind auch schon oft bei mir dabei gewesen aber ich war auch schon oft überrascht.
Und nur so, zu Athem sage ich übrigens auch obwohl ich es mag, kauf es dir frühestens in ein paar Monaten, momentan ist es sein Geld noch nicht so wirklich wert, hat noch zu viele Baustellen aber ich sehe eigentlich nichts was man nicht beheben könnte. Ich warte aber halt auch nicht in einem Spiel auf Verbesserung und werde dabei verbittert wie es einige wohl immer tun.
Wenn mich etwas langweilt spiel ich mal etwas anderes bis es da etwas neues gibt oder lass es erstmal Generell sein.

Phillip Kley

Subjektiv hin oder her es geht einfach darum was das Spiel zu bieten hat und was nicht. Wenn sich jemand einen LootSHooter wegen ner Story kauft der hat den sinn nicht verstanden. Es geht für mich alleine um den Content und was USer davon halten. 3/4 von dein Text haben nichts mehr mit der eigentlichen diskussion am hut von daher schönes Wochende.

Anthem kauf ich mir vllt wewnn es mal im Sale ist aber vorerst bleib ich bei D2 und spiele nebenbei SP Games.

Alex

3/4 hat mit der Diskussion nichts am Hut? Du verstehst es nur nicht das ist aber dein Problem, ich wollte dir aufzeigen warum Rezensionen und Wertungen wenig Aussage geben, weil viele eben komplett falsche Erwartungen haben, auch die Fachpresse, Kontent hat Anthem auch nicht weniger als jeder andere Loot Shooter zu release, wie gesagt, gemeckere auf unglaublich hohem Niveau, schönes Wochenende.

BavEagle

Danke und Sorry, würde ich nach Clicks und ähnlichem gehen, müßte ich immer noch Spiele spielen, die der allerletzte Schrott gewesen sind. Ja, zum Release gute Metacritic und zahlreiche Clicks auf YT & Co., aber binnen kürzester Zeit einfach nur schlecht.

Soll jeder machen wie er will, aber Click-Zahlen und ähnliches sind immer nur ein kurzfristiger Modetrend und beinhalten nur seltenst eine realistische Bewertung. Schade, wenn Spieler sich heutzutage einfach nur Hypes und Trends unterwerfen anstatt wenigstens etwas noch in der Realität zu bleiben.

Gastschreiber

Anthem ist genau wie Warframe, Destiny oder Division ein Loot Shooter.
Also kann man es auch vergleichen. Der einzige grundlegende unterschied ist die Form der Fortbewegung. Ich kann natürlich den Versuch verstehn zu behaupten das dem nicht so ist, weil sich dann Anthem nicht mit diesen Spielen messen muss wo es nur verlieren kann. Die einzigen stärken von Anthem die ich erkennen kann ist das fliegen, aber bei allen anderen Disziplinen die einen guten Loot Shooter ausmacht hat es keine chance, so gut wie alles macht die Konkurenz besser und das das Game so gut wir garkein Content hat (Sowenig das selbst der Destiny 2 vanilla launch eine offenbarung ist) macht die Sache auch nicht besser. Hoffen wir nur das EA das Game besser pflegt als Battlefield. In einem Jahr hat es dann ggf soviel Content wie die Konkurenz zum start.

BavEagle

Das ist der springende Punkt. Wenn Du Anthem nur als einen der zahlreichen Loot-Shooter verstehst und siehst, ist das Game nichts für Dich. Ich wage sogar zu sagen, es spielt bei derartiger Spielabsicht überhaupt keine Rolle, welches Spiel jemand spielt, letztendlich geht es dann ja ausschließlich um den Loot und auch weniger um gemeinsamen Spielspaß mit Mitspielern.

Deshalb Sorry, daß ich ein Spiel aufgrund dessen Spielspaßes spiele und genau dort besitzt Anthem sehr viele Stärken, vor allem was das Zusammenspiel mit anderen Spielern angeht. Bei Anthem ist dies nämlich überhaupt nicht vonb Gearscores oder speziellem Gear abhängig. Derartiges sehe ich auch langfristig als vernünftiger an, denn gemeinsamer Spielspaß hat kein bestimmtes Ende, die pure Jagd nach Loot dagegen schon.

Betreffs Content vergleichst auch Du wieder Fortsetzungen eines Spiels mit einem neuen Spiel. Das passt nicht. Destiny 1 Vanilla hatte z.B. nicht mehr Content als Anthem, TD1 ebenfalls, bei beiden Spielen eher sogar das Gegenteil. Aber was interessiert überhaupt der Content, wenn man zwecks schnellstem bestem Loot mit geringstem Aufwand sowieso nur 1 Content kennt ? Richtig, der restliche Content wird einfach übersehen und für solche Spieler ist dieser natürlich sinnlos. Nochmal, für ausschließlich loot-interessierte Spieler ist jeder weitere Content sinnlos, der macht nur Sinn für Spieler, die gemeinsamen Spielspaß suchen, und dieser ist eine große Stärke von Anthem.

Jetzt aber hoffentlich ebenso viel Spaß mit TD2 & schönes WE

Einerlei

Das ist die neueste Argumentation der Anthem-Fans? Es ist kein Looter-Shooter. Obwohl es von Bioware-Entwicklern so genannt wurde?

Leider hat das Spiel total enttäuscht, da braucht man nichts schönreden. TD2 wird es da einfacher haben, da eine Fanbase besteht. Aber Anthem muss sich was aufbauen und hat einen klaren Fehlstart hingelegt.

BavEagle

Ich sagte nicht, daß Anthem nicht ins Genre Loot-Shooter fällt und natürlich passt Anthem auch am ehesten dort hinein. Ich sagte aber, wenn Du Anthem nur als einen der üblichen Loot-Shooter verstehst, ist das Game nichts für Dich.
Was ich Dir damit aber eigentlich sagen wollte…
Wenn Du ein Game nur wegen dessen Loot spielst, dann kannst Du jeden x-beliebigen Loot-Shooter spielen und keiner wird Dich langfristig tatsächlich zufriedenstellen. Anthem hat aber weit mehr zu bieten, interessiert Dich dies nicht, ist auch Anthem für Dich nur so ein x-beliebiges Game.

Wenn wir schon beim Vergleich zu TD2 sind, müßte ich ansonsten jetzt auch bereits sagen: hinsichtlich Lootsystem und damit verbundener Gear könnte ich TD2 ebenfalls stark kritisieren, tue ich aber nicht, da auch TD2 mehr als nur die Jagd nach dem goldenen Pimmelmann zu bieten hat. *Sorry für die zur Verdeutlichung dienende Ausdrucksweise*

Alex

Lol du hast sehr verklärte Erinnerungen an den D2 start kann das sein? 6 strikes, das war alles, ein strike dauer ca. 5 minuten. Wow.. ja das ist echt Kontent.. ich bin begeistert. Das einzige was da “mehr“ drin war war das rund gelutschte PvP das verdammt langweilig war. Nice. Das einzige was D2 Vanilla besser kann ist Gunplay, was ohne Frage Genial ist.

N811 Rouge

Ein stummer Protagonist

Ich habe wohl zu lange Warframe und Destiny gespielt, als das mir das tatsächlich aufgefallen wäre ^^

Immerhin der Punkt geht dann aber an Anthem, oder?

Schuschu

Auf jeden Fall ein Punkt für Anthem ???? Fände es auch schöner, wenn der weibliche und männliche Protagonist ein hübsches Stimmchen hätte. Ist zwar schade, aber auch zu verkraften. Es gibt schlimmeres als das.

BavEagle

Ich seh weitere Punkte, die an Anthem gehen 😉 allerdings auch so einige, die an TD2 gehen. Die meisten davon resultieren allerdings aus zuvor schlechten Erfahrungen bei TD1 und jetzigen Verbesserungen, das empfinde ich nicht als fair. Ebenso witzig, daß die Fachpresse ein Anthem bereits 24 Stunden nach Release zerrissen hatte, einem TD2 dagegen nun noch Zeit für eine echte Bewertung gewährt.
Persönliche gebe ich beiden Spielen noch ein paar Monate, um ein faires echtes Fazit zu ziehen, und habe sowohl mit Anthem (nun auch im Endgame) als auch TD2 (derzeit im Kampagnen-Anfang) derzeit viel Spaß.

Alex

Nunja das war bei Anthem auch nicht schwer, wenn man es da drauf anlegt ist man nach max. 20h durch und auf Meisterhaft, bekommt aber auch wenig mit. Beweist das man bei the Division von liebe im Detail redet, was durchaus stimmt und Anthem Seelenlosigkeit vor wirft, was absolut nicht stimmt. Das erste Bild sobald man anfängt zu spielen spricht für sich, ich war sofort von der Bank mit den kleinen Details begeistert dann wurde mir klar, the Division hält dir einfach das Detail direkt vor die Nase, das verpasst Anthem.

BavEagle

Das ist richtig, auf die liebevollen Details und die Open World bei Anthem muß man sich schon einlassen, sonst bemerkt man all dies nicht. Da die massive Anthem-Kritik allerdings hauptsächlich von Rushern und ausschließlich loot-geilen Spielern kommt, müßten sie dann ähnliches zu TD2 behaupten. Deshalb auch meine Kritik an Spielern, welche bereits am 12.3. die Kampagne von TD2 abgeschlossen hatten und bei derartiger Spielweise die Story und insbesondere Immersion und Entdeckungsmöglichkeiten bewertet hatten.

Aber ok, ich möchte das nicht ins Detail führen. Ich empfinde beide Spiele als gut und beide vermitteln mir derzeit viel Spielspaß. Jedes allerdings auf seine eigene Art und Weise und das ist auch gut so.

Alex

Sehe ich auch so ich spiel Anthem einfach am Wochenende mit meiner Frau und The Division ist meine Wochen Beschäftigung neben der Arbeit, ich mag beide Spiele bisher sehr auch wenn ich mich zu the Division 2 erst überreden lassen musste. Da ich vom ersten Teil nicht so angetan war. Und der positive Nebeneffekt ist das ich nicht so schnell von Anthem ermüdet bin, ich bin sogar der Meinung das the Division das beste ist was Anthem passieren konnte. So geht die marodierende Horde erstmal weiter und beschäftigt sich mit etwas anderem.

BavEagle

Ganz meine Meinung und wie schonmal geschrieben, schade, daß Du auf PC spielst. Wir haben scheinbar viele Gemeinsamkeiten hinsichtlich Einstellung zu Spielen und auch Spielweise.
Schönes WE & viel Spaß bei Anthem und TD2

Alex

Dir Ebenso 😉

N811 Rouge

Ja ja, ich weiß, da gibt es einen ausgemachten Komplott der Fachpresse gegen Anthem. Ich nenne ihn daher „Die Division Verschwörung“, oder alternativ auch „Die Anthem Apokalypse“ ;-))

BavEagle

Nein, so sehe ich das nicht und es gibt tatsächlich genügend Baustellen bei Anthem. Allerdings betreffen die weniger den Content und überhaupt nicht den Spielspaß sondern eher technische Probleme.
Hinsichtlich der Fachpresse existiert keine Verschwörung sondern eher „Äpfel mit Birnen“-Vergleich und schlechte Recherche sowie Artikel auf Grundlage von festgefahrenen und vorgefertigten Ansichten.
Nur 2 Beispiele zum Endgame:
1. wenn die Frage nicht lautet „wo gibt es am schnellsten mit geringstem Aufwand den besten Loot“ sondern „wo gibt es den besten Loot“, besitzt auch Anthem mehr Content im Endgame.
2. wenn die Frage nicht lautet „wie kann ich für mich persönlich den maximalen Erfolg erzielen“ (weil nur dies mir Spielspaß bereitet) sondern „wie kann ich mit anderen Spielern zusammen maximalen Spielspaß für alle Beteiligten haben“, dann besitzt Anthem ein unvergleichlich gutes Co-Op und Teamplay.
Letzteres führt gern zu äußerst spaßigen Spielerlebnissen in der Open World während Strongholds und legendäre Aufträge der Abwechslung dienen.

N811 Rouge

Meinung Meinung: Qualität setzt sich durch. Wenn Anthem also die Qualitäten besitzt, die du hier darstellst, dann wird sich das auch irgendwann positiv bemerkbar machen. Vielleicht, nachdem die Punkte verbessert worden, die es vielen aktuell so schwer machen, diese Qualitäten zu sehen. Das ist dann vielleicht auch der Kern der unterschiedlichen Bewertungen: TD2 macht es einem vergleichsweise leicht, seine Qualitäten schon in den ersten Spielstunden zu erkennen.

BavEagle

Das darf ich jetzt nicht zu ernst nehmen, sonst müßte ich sagen, TD-Spieler sind diejenigen, welche mit der Nase drauf gestoßen werden müssen, um etwas zu erkennen 😉 aber nein, Du hast schon recht, bei TD2 ist Einiges offensichtlich bemerkbar, auf Anthem muß man sich dagegen einlassen können und das können leider die wenigstens. Nochmal, wer bei Anthem nur loot-geil ist und wenig von wirklich gemeinsamem Spiel und Spaß mit Mitspielern versteht, für den ist’s eine Enttäuschung.

Aber ich könnte jetzt auch bei TD2 so einige Dinge nennen, die find ich qualitativ nicht so gut. Aber das möchte ich gar nicht, ich sehe einfach Qualitäten in beiden Spielen und lasse beiden Spielen Zeit, diese auszuspielen. Welches der beiden Spiele sich dann durchsetzt… frühestens in paar Monaten. Wenn sich nicht dann sogar beide durchgesetzt haben, das wäre mein Wunsch.

Telltale

Ich finde aber das TD durch den ersten Teil einen gewaltigen Vorsprung hat. Und wie TD1 in den ersten Monaten ausgesehen hat muss man glaub ich niemanden erzählen xD. Ich finde Anthem ist ein geniales Spiel und freu mich schon drauf wies weitergeht 😉

BavEagle

Meine Rede, ich vergleiche nicht den 2. Teil eines Spiels mit einem komplett neuen Spiel. Gerade hinsichtlich TD ist das äußerst unfair, da TD1 einen tatsächlich katastrophalen Fehlstart hingelegt hatte. Dagegen sind die Probleme bei Anthem sogar eher noch harmlos 😉
Und ja, ich habe zusammen mit einigen Freunden auch immer noch sehr viel Spaß mit Anthem und wir freuen uns auch darauf, wie’s spätestens im Mai weitergeht. Ebenso macht es mir aber derzeit Spaß, TD2 zu erkunden und zu sehen, wie dort das Endgame tatsächlich abschneiden wird. Bei beiden Spielen habe ich gute Hoffnungen. Hinsichtlich Anthem sogar noch mehr, denn dort werden Gear und Gearscore eben nicht oder zumindest weniger entscheiden, welche Aktivitäten wir letztendlich wirklich gemeinsam spielen können.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

81
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x