9 Tipps, die ich gerne gewusst hätte, bevor ich mit Swords of Legends angefangen habe

Morgen, am 9. Juli, startet das neue MMORPG Swords of Legends Online (SOLO). MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch hat die Beta bereits ausführlich gespielt und stellt euch einige Dinge vor, die er gerne vor seinen ersten Abenteuern in SOLO gewusst hätte.

Wer spricht hier? Alexander Leitsch ist der MMORPG-Experte bei MeinMMO und hat bereits über 80 Stunden in Swords of Legends verbracht. Er hat seine wichtigsten Erfahrungen, die er mit dem neuen MMORPG gemacht hat, für euch zusammengefasst und einige Einsteiger-Tipps verfasst.

1. Probiert früh alle Klassen durch und entscheidet euch erstmal für eine

Swords of Legends bietet euch zu Release 6 verschiedene Klassen, die jeweils 2 Spezialisierungen haben:

  • Berserker – Ein klassischer Nahkämpfer, der Schaden verursachen oder tanken kann
  • Schwertmagier – Eine DPS-Klasse, die mit Schwertern im Nah- oder Fernkampf attackiert
  • Barde – Eine Klasse mit einem Saiteninstrument, die Schaden verursachen oder Heilen kann
  • Beschwörer – Ein Damage-Dealer im Fernkampf, der im zweiten Pfad auch heilen kann
  • Speermeister – Ein Nahkämpfer, der als Damage Dealer oder Tank agieren kann
  • Todesbringer – Ein Assassine mit Sensen, der im zweiten Pfad auch ein Heiler sein kann

Allerdings ist das Level-System nicht gut geeignet für Twinks. Ihr erlebt immer wieder die gleiche Story und die gleichen Quests, was schnell eintönig werden kann. Jedoch müsst ihr das Max-Level für viele Inhalte im Spiel erreichen.

Die vierte, fünfte oder sogar sechste Klasse kann beim Leveln also richtig anstrengend werden. Deswegen empfehle ich jede Klasse einmal kurz bis Stufe 5 oder 10 anzutesten und sich dann erstmal für eine zu entscheiden, die auf das Max-Level gebracht wird.

2. Der richtige Spaß beginnt erst auf dem Max-Level

Wer sich in PvP-Arenen, Gruppen-Dungeons oder Housing stürzen möchte, der benötigt erstmal eins: einen Charakter mit dem Max-Level. Und ja, auch Twinks müssen jedes Mal die Stufe Student 1 erreichen, um diese Inhalte erleben zu können.

Doch der Kampf durch die teilweise recht zähen und eintönigen Quests zu Beginn des Spiels lohnen sich:

  • Durch das actionreiche Kampfsystem machen die vielen Endgame-Inhalte richtig viel Spaß
  • Gerade das PvP mit den 3v3-Arenen, dem Capture the Flag oder den Massenschlachten in einem speziellen PvP-Gebiet ist gut gelungen
  • Für PvE-Fans gibt es einige Dungeons, die zudem kurz nach Release um einen weiteren Schwierigkeitsgrad und Raids erweitert werden

3. Das Ausrüstungssystem ist extrem fair

Wer bei Asia-MMORPGs zuerst an Grind und Pay-to-Win in Bezug auf die Ausrüstung denkt, liegt bei Swords of Legends komplett falsch.

Die beste Ausrüstung bekommt ihr relativ leicht über Dungeons, das Handwerk oder im PvP über die Arena-Währung. Zudem schlagen Aufwertungen der Ausrüstung niemals fehl und sie kann auch nicht dauerhaft zerstört werden.

Mehr zum Thema Ausrüstungssystem findet ihr hier:

Swords of Legends: Alles zur Ausrüstung, den Aufwertungen und Sockeln

4. Die Kultivierung ist euer bester Freund

Die Kultivierung ist eine Art Tutorial, über die ihr fast alle neuen Spielinhalte wie Kopfgeldjagden, PvP oder Housing freischaltet. Zudem findet ihr dort tägliche und wöchentliche Aufgaben, für die ihr gute Belohnungen in Form von Gold oder anderen Währungen bekommt. Auch alle aktiven Events werden euch in einem Kalender angezeigt.

Standardmäßig öffnet ihr die Kultivierung mit der Taste “J”.

Es lohnt sich regelmäßig in die Kultivierung zu schauen und die dortigen Aufgaben abzuarbeiten.

Die Kultivierung in Swords of Legends Online.

5. Es gibt Open-World-PvP, aber es lohnt sich überhaupt nicht

Mit dem Erreichen der maximalen Stufe Student 1 erhält jeder Charakter die Fähigkeit Blutrausch. Wer diese aktiviert, kann fortan andere Spieler in der offenen Welt angreifen, die ebenfalls über die Fähigkeit verfügen – also alle Spieler, die das Max-Level erreicht haben.

Wer einen Spieler attackiert, der die Fähigkeit Blutrausch nicht manuell aktiviert hat, muss jedoch mit Strafen rechnen:

  • Für Kills von anderen Spielern sammelt ihr Stapel von “Niedertracht”.
  • Wer mit vielen Stapeln Niedertracht von anderen Spielern getötet wird, landet im Gefängnis und muss dort Ingame-Spielzeit absitzen
  • In der Beta musste ich bereits für zwei Spieler-Kills knapp 5 Stunden im Ingame-Gefängnis absitzen

Zudem gibt es überhaupt keine Belohnung für das Töten anderer Spieler, also weder Ruf, noch Loot oder eine Währung. Das System existiert also, hat aber eigentlich keinen echten Zweck. Mehr dazu haben wir euch hier erklärt: Spieler sind verwirrt vom PvP in Swords of Legends – Wir klären euch auf.

6. Housing ist zwar cool, aber bringt keine echten Vorteile

Wer die Stufe Student 1 erreicht, schaltet das neue Feature Housing frei. Darüber könnt ihr euch eine eigene Insel besorgen, auf der ihr zum einen bauen und zum anderen Materialien für den Hausbau anpflanzen könnt. Neben dem Bau eures Hauses könnt ihr auf der Insel auch die Hintergrundmusik verändern und das Wetter bestimmen.

Obwohl das Housing in SOLO gut umgesetzt ist, gibt es einen kleinen Haken: Das System ist komplett separiert vom restlichen MMORPG.

Alles, was ihr auf eurer Insel anbaut, hat nur mit dem Housing zu tun. Umgekehrt könnt ihr außerhalb der Insel kaum etwas tun, um euer Housing zu verbessern, abgesehen von einigen seltenen Drops für die Musik oder Gold, das ihr für den Ausbau ansammeln müsst. Hier hätten die Entwickler meiner Meinung nach noch mehr aus dem Housing herausholen können, etwa der eigene Anbau von Nahrung für Bufffood.

Swords of Legends Housing
Mein Housing-Fläche aus der Beta bei Nacht.

7. Nutzt die vielen Nebenaufgaben aus

Swords of Legends bietet nicht nur Quests, Dungeons und PvP, sondern vor allem viele kleine Inhalte, die ihr nebenbei erledigen könnt, darunter:

  • Kopfgeldjagden, die ihr etwa ab Stufe 20 lernt und mit denen ihr Bosse überall auf den Maps des Spiels herausfordern könnt
  • Schatztruhen, die ihr mit Hilfe des Kompasses oder speziellen Karten überall in der Welt finden könnt
  • Minispiele wie Bomberman oder ein Ingame-Kartenspiel, in dem ihr gegen NPCs antreten könnt
  • Eine spezielle Origami-Welt, in der ihr Jumping Puzzle erledigen könnt
  • Klassische MMORPG-Elemente wie Angeln oder Kochen

Gerade diese verschiedenen Elemente haben mir die Spielzeit in der Beta versüßt.

8. So reist ihr am schnellsten durch die Welt

Die Schnellreise in Swords of Legends funktioniert auf mehreren Wegen:

  • Zum einen gibt es überall auf der Karte kleine Wolkensymbole. Diese werden aktiviert, wenn ihr euch ihnen nähert. Einmal aktiviert könnt ihr sie einfach anklicken und lauft dann automatisch zu ihnen. Diese Methode ist jedoch recht langsam, eignet sich aber perfekt, wenn ihr kurz AFK gehen möchtet.
  • In der Hauptstadt Wolkenstieg und in eurem Klassengebiet gibt es einen Tisch mit einer Karte. Über diese könnt ihr in jedes Gebiet sofort reisen, landet aber dort an einem festgelegten Punkt. Mit dem ersten Besuch in eurem Klassengebiet besitzt ihr außerdem eine Fähigkeit, mit der ihr alle 10 Minuten in das Klassengebiet teleportieren könnt. So reist es sich deutlich schneller.
  • Ab einem gewissen Level (irgendwo in den 20ern) schaltet ihr eine Fähigkeit frei, mit der ihr euch überall hin teleportieren könnt. Diese hat jedoch einen hohen Cooldown. Ihr findet die Fähigkeit im Zauberbuch unter “K”.

Mit diesen Tipps solltet ihr deutlich schneller durch die Spielwelt reisen können.

Swords of Legends Map
Die Karte von Swords of Legends Online.

9. Das richtig harte Endgame kommt erst noch

Der Publisher Gameforge hat bereits in einer Roadmap verraten, wie es mit Swords of Legends nach dem Release weitergehen soll. Besonders Fans von PvE-Inhalten werden dabei auf ihre Kosten kommen:

  • Noch im Juli startet der erste Raid Xuanjiu Jade Palace
  • Im August folgen dann zwei weitere Raids: Waves in a Tempest und Horror of Huaixiu
  • Später im August oder September kommen erneut zwei Raids: Ruins of Nuo und Ice World
  • Zudem soll im September der erste Hardmode für den Raid Xuanjiu Jade Palace kommen

Außerdem wurden neue Events und neue Dungeons bis Ende des Jahres angekündigt. Auch eine neue Klasse soll kommen, wobei noch nicht klar ist, wann genau.

In China, dem Herkunftsland von SOLO, gab es bereits eine Level-Erhöhung, neue PvP-Modi und insgesamt 3 neue Klassen. Für Content-Nachschub ist also gesorgt.

Weitere Infos zu SOLO und den Release am 9. Juli findet ihr in diesem Artikel: Alles, was ihr zu SOLO wissen müsst – dem großen neuen MMORPG im Sommer 2021.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Andre

Hast du auch nen Tip wenndie Steuerung nicht Funktioniert? Ich kann nicht Moven im Game und es dreht sich nur die Kammera die ganze zeit um meinen Charackter?

Peter

Habe das selbe Problem, falls die Steuerung mal kurz funktioniert, geht innerhalb von paar Sekunden mein Ping auf 999+ hoch und ich kann nichts mehr machen. Finde einfach keine Lösung dazu. Habe bereits ein Ticket an Gameforge geschrieben, aber leider noch keine Antwort.

Andre

Also bei mir war es simpel. Ich hatte meinen Hotas Flightstick vom starwars zocken noch angeschlossen nebenbei. Scheinbar macht es Probleme wenn neben Maus und Tastatur noch Controller oder flightsticks etc angeschlossen sind.

Peter

Hab keinen Controller oder ähnliches angeschlossen, funktioniert trotzdem nicht. Ich warte jetzt ab was der Support dazu sagt, wenn die keine Lösung haben, geb ich das Game bei Steam zurück.

Kiky

Durch einen Beta key von euch wurde ich überhaupt auf das Spiel aufmerksam. Mich hat das Spiel in beta sehr überrascht und es wird für Monate mein neues MMO sein.

Andre

Gibt es eigentlich schon einen inoffiziellen deutschen Server?

Nosferatuvn

Es gibt nur 1 EU Server.

Andre

OK alles klar

Vukasin

Nein es gibt 2 EU Server!

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Vukasin
Andre

Zu release gab es nur 1 das stimmte schon. Dann haben sie jetzt scheinbar nen 2 implementiert

Vukasin

Nein ich hab es zu Release gespielt und es gab 2 EU Server!

Andre

ja ich auch , genau um 14 uhr und da konnte ich nur den einen auswählen

SupaYurobito

Ich habe so lange drauf gewartet ich habe es auf Steam vorbestellt morgen ist es soweit endlich ??

Patrick

Ich hab mir die Steam Version einverleibt.

Housing interessiert mich eher weniger und PvP ist auch nicht so mein Ding.?

Von daher ein Spiel was für mich passt.??

Timur

Wann kann man denn morgen genau los legen ?
Ich freu mich schon sehr drauf (:

DarkCyrus

Um 14 Uhr gehen die Server on aber erwarte nicht zu viel das man direkt zocken kann 😀

Timur

Ah okay, Vielen Dank für die Info (:

Solo

Ich freue mich auch sehr auf des Spiel. Bin ja schon immer ein riesiger Fan vom asiatischen Setting und fand die Beta schon sehr gelungen. Hoffe auf eine rege Spielerschaft den ein toter Server kann den Spielspaß trüben.

Nein

Ich hoffe die haben das PvP Gear limitiert, sonst wird PvE total nutzlos.

JeyJey

Haben pve und pvp nicht ohnehin getrenntes gear?

Nein

Das Problem ist, das Gear im PvP hat bis Itemlevel 90? Damit rennst du dann einfach im PvE durch und musst nie wieder PvE machen?

Elvo

Das PvP Gear hat zwar ein höheres Itemlevel das bringt dir aber nichts im PvE weil da als Werte PvP Schaden und PvP Verteidigung drauf ist was dir im PvE 0 bringt.

Nosferatuvn

Man macht mit PvP Gear keinen schaden im PVE. Und mit PVE Gear keinen schaden im PVP

Nein

Oh ernsthaft?

DarkCyrus

Es gibt PvP gear du kannst also komplett PvP zocken und musst nicht Zwingend PvE zocken für i.was

Leyaa

Außerdem wurden neue Events und neue Dungeons bis Ende des Jahres angekündigt. Auch eine neue Klasse soll kommen, wobei noch nicht klar ist, wann genau.

Also neue Klassen kommen dieses Jahr nicht mehr, wurde von Gameforge bestätigt.

luriup

Bin gespannt welche Fragen morgen den Chat bestimmen werden.
Wird es die Kochquest in Changan sein oder wie man das Rotfedersiegel für die Kopfgeldjagd aktiviert?

Met4l_Ge4r

Ich freue mich auf das Spiel :), die Beta hat mich positiv überrascht. Mal kucken ob es dann mit New World mithalten kann.

Chafaris

Für mich leider auf Grund der Monetarisierung nichts, aber ich wünsche jedem morgen einen erfolgreichen Start und viel Spaß in dieser neuen Welt 🙂

SenorChang

lieber f2p mit p2w ? 😀

Chafaris

Oh, ein bissiger Kommentar, welcher verfasst wurde ohne zu wissen worauf ich mich beziehe. Hatte es irgendwie erwartet. 😉

Ich persönlich (Achtung: eigene Meinung) mag es gar nicht, wenn Charakteranpassungen für Premium Währung zu erwerben sind. Insbesondere dann, wenn der Charaktereditor relativ dünn gestaltet ist. Weiße Haare? Bunte Augen, ausgefallenere Frisuren etc.? Nicht wirklich möglich, aber dafür im Shop.

Mir persönlich vergeht da bereits die Lust.

Und btw: ich habe kein Problem mit EP Boost o.ä. – aber das ist ein ganz anderes Thema 😉

SenorChang

am ende wars ne frage weil du null infos gibst wieso
und ja es klingt immer noch nach “lieber f2p mit p2w statt b2p”
ich glaub solo ist wohl eines, wenn nicht sogar das fairste mmo aktuell was monetarisierung betrifft.

vllt ist dann ein anderes genre eher was für dich ? wenn du nur aufgrund von fehlenden blauen haaren einem spiel keine chance gibst ^^ oder hast du die beta gespielt ? oder die demo ?

Chafaris

Was soll das denn jetzt bitte? Ich soll lieber ein anderes Genre spielen, weil mir gewisse Elemente in einem Spiel, welches dir vllt. sogar gefällt, nicht zusagen?

Findest du das nicht ein wenig vermessen?

Ich habe meine Gründe ein MMO zu spielen genau so wie ich Gründe habe ein MMO nicht zu spielen. Zumal ich kein Wort darüber verloren habe, ob ich das Monetarisierungsmodell von SOLO fair oder unfair finde.

Gott sei Dank ist es noch mir allein überlassen, welches MMO ich spiele und welches nicht.

Übrigens: Beta und Demo gespielt, daher meine Einschätzung. Und ja, ich lange genug gespielt um für mich zu entscheiden, dass es kein Spiel für mich ist.

Ich nehme dann mal meine eigene (ja, diese darf man haben;)) Meinung und ziehe von dannen.

monk

In der Beta musste ich bereits für zwei Spieler-Kills knapp 5 Stunden im Ingame-Gefängnis absitzen

sind das reale 5 stunden oder ist die zeit ingame schneller? und läuft die zeit wenn man offline geht weiter?

Nosferatuvn

Ich habe gelesen, dass die Stunden mehr werden um so mehr man killt, aber es quests im Gefängnis geben soll die die Zeit dann verkürzen.

Space Cowboy

Kein Gear-Glücksspiel wie bei BDO. Das lässt hoffen!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

39
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x