Neues MMORPG Swords of Legends zeigt 3. Klasse – Kann mit Schwertern aus der Ferne werfen

Das MMORPG Swords of Legends Online stellt fast täglich eine neue Klasse vor. Diesmal geht es um den Schwertmagier (Spellsword). Der ist vor allem auf Schaden spezialisiert und kann diesen im Nah- und Fernkampf zufügen.

Was kann die Klasse? Der Schwertmagier ist ein Damage Dealer durch und durch. Während die vorherigen Klassen Todesbringer und Berserker noch Pfade hatten, die zum Heilen oder Tanken gedacht waren, wechselt der Schwertmagier durch die Spezialisierungen nur die Position auf dem Schlachtfeld:

  • Als Schwertkünstler nimmt die Klasse eine Rolle als Fernkämpfer ein. So könnt ihr eure Schwerter aus sicherer Entfernung werfen und durch die Magie erreichen sie immer ihr Ziel. Außerdem können sie mit Magie Feinde von sich fernhalten und zu ihren magischen Schwertern teleportieren.
  • Wer hingegen lieber im Nahkampf unterwegs ist, sollte sich auf Klingensturm spezialisieren. So könnt ihr euch mit Schwertangriffen blitzschnell über das Schlachtfeld bewegen und mit Hilfe einer besonderen Fähigkeit Gegner betäuben.

Seine einzige “Support-Funktion” ist ein Teleport, mit dem er sich selbst, aber auch ganze Gruppen von einem Ort zum anderen bringen kann.

Einen ersten Einblick in das Gameplay des Schwertmagiers bekommt ihr in diesem YouTube-Video. Das Material wurde uns exklusiv vom Publisher Gameforge zur Verfügung gestellt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Was ist die Geschichte hinter dem Schwertmagier? Die Schwertmagier stammen aus dem Taihua-Tempel, in dem sie diese mächtige Magie gelehrt bekommen. Dieser Tempel befindet sich auf dem Gipfel des gleichnamigen Berges Taihua, der das ganze Jahr hindurch mit Schnee bedeckt ist.

Jedoch gab es eine Spaltung im Tempel. Bei einem Unglück verlor Chixia, die Leiterin des Tempels, den Kontakt zu einem Schüler und diesem widerfuhr ein Unglück. Nach weiteren Zwischenfällen und zunehmenden Meinungsverschiedenheiten spaltete sich der Orden.

Swords of Legends Online kommt 2021 zu uns

Was ist das für ein Spiel? Swords of Legends Online ist ein Themepark-MMORPG, das den Fokus auf eine antike chinesische Geschichte um ein dämonisches Schwert legt. Das Spiel erschien bereits 2017 in China und wurde hier bisher kaum beachtet.

Ihr könnt im Spiel:

  • Quests erledigen, die mit vertonten Zwischensequenzen (auf Englisch) ausgestattet sind
  • Dungeons und Raids besuchen
  • Verschiedene Tiere reiten
  • Eigene Häuser dekorieren
  • PvP im 1v1, 3v3, 15v15 oder 30v30 ausleben. In der offenen Welt gibt es nur optionale Duelle

Der Release von Swords of Legends im Westen ist für Sommer 2021 auf Epic Games und Steam geplant, wobei es im Vorfeld noch eine Alpha und Beta-Tests geben soll. Das MMORPG wird Buy2Play und soll einen Shop mit rein kosmetischen Inhalten bekommen.

Wie sind eure Eindrücke vom Schwertmagier? Und wie steht ihr generell zu Swords of Legends Online? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch hat sich Swords of Legends bereits auf taiwanesisch angesehen und einen Anspielbericht erstellt: Ich habe ein neues MMORPG gespielt, kein Wort verstanden und wurde trotzdem positiv überrascht

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Chucky

Schwertmagier… des erinnert mich an ein spiel dass ich vergessen wollte… revelation online….

Leyaa

Ähnlich wie bei den letzten beiden Videos ist dieses hier einfach viel zu lang. Spätestens ab der 2. Minute versucht man sich durch das Video zu klicken, um noch interessante Stellen/Animationen zu sehen. Das ist insgesamt zu langatmig.
Gameforge’s offizielle Videos gehen beispielsweise nicht mal eine Minute, um die beiden Spezialisierungen zu zeigen.
Nur so ein Hinweis für die Zukunft 😉

Mir gefallen die Klassen bisher (von den was man gesehen hat, und das ist bislang nicht viel) recht gut. Dieser Mix aus ikonischen (aber nicht unbedingt generischen) Archetypen gepaart mit 2 unterschiedlichen Spielweisen gefällt mir.
Schade, dass sie den Bogenschützen bei uns nicht von Anfang an bringen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x