MMORPG Swords of Legends wird Free2Play, verschiebt große Erweiterung auf März

MMORPG Swords of Legends wird Free2Play, verschiebt große Erweiterung auf März

Swords of Legends Online (SOLO) ist ein Asia-MMORPG, das im Sommer 2021 bei uns im Westen erschienen ist. Allerdings feierte es nie den großen Durchbruch. Im März möchte sich das MMOPRPG mit einer großen Erweiterung, neuen Regionen und Free2Play neu aufstellen.

Update 16. Februar: Das neue Update 2.0 und die Umstellung auf Free2Play wurden verschoben. Vom ursprünglichen Termin am 24. Februar wurden die Anpassungen auf den 3. März verschoben. Dort soll auch direkt der Release in Russland stattfinden.

Was passiert bei SOLO? Mit der neuen Erweiterung „The Firestone Legacy“ wird das MMORPG Free2Play. Jeder kann sich dann einen Account erstellen und in die Spielwelt eintauchen. Dabei gibt es keine Beschränkungen.

Wer zuvor bereits Swords of Legends gekauft hat, bekommt zur Belohnung exklusive, kosmetische Belohnungen. Weiter heißt es, dass auch künftig keine Pay2Win-Elemente in den Shop kommen. Der Shop von SOLO gilt als extrem fair.

Mit der Erweiterung werden aber auch einige neue Inhalte gebracht, darunter:

  • Die neuen Klassen Fuchsmagier und Krieger
  • Ein neues Max-Level, für das ihr nochmal 37 Stufen erklimmen könnt, bis zum Level „Weiser“
  • Zusätzliche Charakterplätze
  • 5 neue Gebiete – Changfu-Garten, Langquan-Brücke und Schwertgipfel des Taihua-Bergs sowie die beiden Gebiete Paradies der schneienden Blüten und Changhe-Berge, in denen die neuen Klassen leveln
  • Die neuen Story-Kapitel 11 und 12
  • 5 neue Dungeons und 2 Raids
  • Neue Maps für 3v3 und 10v10 Arena-PvP
  • Ein Rennen mit fliegenden Reittieren

Wann erscheint das Update? Patch 2.0 und die Umstellung auf Free2Play sollen am 3. März erfolgen.

Was kostet die Erweiterung? Gar nichts, die Inhalte werden komplett kostenlos veröffentlicht.

Vor Kurzem haben wir von MeinMMO ein Interview mit einem Hardcore-Fan von Swords of Legends geführt. Er erklärte uns, warum genau diese Erweiterung so wichtig ist:

Spieler mit 3.000 Stunden erklärt, woran eines der aussichtsreichsten MMORPGs 2021 gescheitert ist und was es retten kann

Neue Klassen sind das Highlight der Erweiterung

Was macht den Fuchsmagier aus? Der Fuchsmagier setzt auf die Macht der Dornen und Blüten und kann wahlweise Gegnern Schaden zufügen oder die Rolle eines Heilers annehmen.

Der Fuchsmagier kommt zudem mit einem neuen Körpertyp, den Gameforge als „Mädchen“ bezeichnet. Damit hält eine Klasse Einzug in SOLO, die eher kindlich wirkt.

Was macht den Krieger aus? Der Krieger bekommt zwei verschiedene Spezialisierungen, von denen sich eine auf Schaden fokussiert und die andere einen klassischen Tank aus dem Krieger macht.

Männliche Krieger werden weiterhin als große Männer gespielt, während sie in der weiblichen Version nur Zugriff auf den Körpertypen „Mädchen“ bekommen.

Einen Einblick in die Fähigkeiten des Kriegers bekommt ihr hier:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Swords of Legends kommt nach Russland

Eine weitere Neuerung für Swords of Legends wird der Release in Russland und der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten. Der soll gleichzeitig mit dem Erscheinen der Erweiterung stattfinden. Die russischen Spieler werden direkt zum Start keine russischen Texte vorfinden, doch die sollen im Laufe des 2. Quartals 2022 nachträglich eingefügt werden.

Wie sich Swords of Legends, aber auch andere MMORPGs kurz nach dem Release geschlagen haben, verraten wir euch in diesem Artikel:

So liefen die ersten Monate nach Release für die 6 neusten MMORPGs auf Steam

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
22
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
32 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sevryiel

weiter unten im Text steht noch:

Wann erscheint das Update? Patch 2.0 und die Umstellung auf Free2Play sollen am 24. Februar erfolgen.

da könnte, um Verwirrung zu vermeiden vllt auch in Klammern noch (verschoben auf den 3. März) dabeistehn 😉

Luripu

Lost Ark,Legacy of the Sith,Solo Erweiterung und alles im Februar.
Da muss ich meine Zeit gut einteilen.

Koronus

Vergiss nicht Total Warhammer III

Keragi

Das haben die schon ganz geschickt gemacht, man veröffendlicht ein f2p spiel im westen kostenpflichtig da hier alle nach b2p schreien, kassiert gut ab und stellt dann auf das geplante f2p modell um.

Luripu

In China hat es Abokosten also von f2p weit entfernt. Gibt nur eine Demo die f2p ist.

Caliino

„Abo“ ist eigentlich auch nicht ganz richtig:
Drüben zahlen die pro Minute und haben damit keinen festen Betrag pro Monat 😀

Luripu

Ja das ist dort halt so.Man kauft sich Pakete mit XY Stunden an Spielzeit,
anstatt ne monatliche Flatrate.
Also ich bevorzuge unser Model gegenüber der tickenden Uhr.^^

Marcel

Hauptsache ne Unterstellung rausgehauen. Man was geht bei manchen hier bloß im Kopf ab.

N0ma

Logisch die Entwicklung von nem Spiel kost ja nichts, da noch Geld zu verlangen ist echt Wucher.

Higi

Schade, aber das kommt im falschen Monat, Swtor kommt mit neuem Addon, GW 2 dito, Lost Ark und Elden Ring erscheinen. Das wird die Spielerzahlen erstmal nicht viel höher werden lassen. Falls doch, gönne ich es ihnen und hoffe sie versauen es nicht, viele Spiele wurden nach der Umstellung auf F2p immer schlechter. Bestes Beispiel ist Aion (Verkauf an Gameforge) und Tera….

Aldalindo

Naja weniger freundlich ausgedrückt: weiteres langweiliges LVL auf Weiser bei dem man bei 80% der zähen (schlecht synchronisierten und/oder übersetzten) Story schon wieder endlvl hat; von twinklvln will ich gar nicht anfangen; Einführung des Klischeegenderlocks mit dem Kindmädchen; was bei den Klassen auf dem ersten Blick interessant wirkt, ist es aber nicht, weil Healklassen auch NUR healen können und praktisch nur in Dungeons und Raids gespielt werden. Ein Hauptkritikpunkt von mir der mich sehr störte. Ein WM bei FFXIV oder selbst ein Heiligpriester bei WOW ist auch PVE spielbar und überlebbar😋
Fazit: das wird das Spiel nicht retten; mich stößt das Ganze eher noch mehr ab…

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Aldalindo
MiwakoSato

Viel Zu Spät mit der Erweiterung und der Falsche Monat da ja Im Februar SWTOR und Lost Ark bei Mir auf dem Plan Stehen und ich nebenbei auch ab und zu bei BDO und Herr der Ringe Zocke habe ich gar keine Zeit mehr für das Game

Zavarius

Wie immer xD Ich hab darum gewettet, es war so klar abzusehen sobald es einebbt. Mag wer zum Vertragsende wetten, dass das Game verschwindet?

Yori

hab nichts anderes erwartet von diesem publisher 😂

Marvensen

Letzter Versuch: Lolis?

Au weia…

Cron

Sieht nach Anfang vom Ende aus und einem letzten cashgrab bevor es im Januar 2023 eingestellt wird. Neben allem anderen was kommt LA, GW, Eldenring etc. geht das Game einfach unter. Zu mal es aufgrund des Settings eh schon ein Nischen Spiel ist …

angron988

Denke nicht, dass ich neben Lost Ark und Elden Ring viel Zeit haben werde ab Februar 😈

Jimpanse

und WoW patch 9. aka fast 10.0 😝

Zord

und SWTOR

Thyril

Würden diesen Monat nicht so viele Games droppen wär ich sogar dazu geneigt mal reinzuschnuppern 😀

Leyaa

Damit hätte ich so bald nun nicht gerechnet. Aber ist ja seit längerem bekannt, dass SoLO mit Spielerzahlen zu kämpfen hat. Von daher keine allzu große Überraschung.

Der free2play-Umstellung sehe ich noch mit Skepsis entgegen. Wir reden hier immerhin von Gameforge. Die sind nicht gerade bekannt dafür, besonders spielerfreundlich zu monetarisieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass überhaupt gar keine Pay2Win Optionen ihren Weg ins Spiel finden. Irgendwie müssen sie ja Geld verdienen, wenn die Erweiterungen weiterhin kostenlos bleiben.

Das Fuchsmädchen wäre für mich interessant, wenn die Tier-Accessoires (Fuchsschwanz, Ohren) nicht wären.

Werde das Spiel auch weiterhin von der Seite beobachten, denn bei mir ist mein PC (bzw. die schlechte Optimierung des Spiels) die Limitierung – sowie der Fokus auf Endgame – und nicht die Einstiegshürde von 40€. Mal sehen, was der Engine-Wechsel eines Tages bringt.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Leyaa
Lynacchi

Habe sehr lange TERA unter GameForge gespielt und kann daher sagen, das der Shop nicht unbedingt auf p2w ausgelegt wurde, sondern eher auf Glücksspiel für Skins. Wolltest du einen bestimmten Skin, dann war er in einer Box, in der 5-10 weitere Kostüme drin sind. Das eigentliche Kostüm hat dann eine Chance von 1-3% gezogen zu werden, alle weiteren Kostüme waren dann nicht wirklich brauchbar bis absoluter Müll, welcher auch den Markt gesprengt hatte. So haben sie dann an sich alles verkauft, auch Pets und andere Gegenstände die nützlich waren.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Lynacchi
Leyaa

Ich lese immer wieder, dass TERA gerade in der Anfangszeit wirklich fair war. Vermutlich wegen dem Abosystem zu Beginn. Soll sich dann aber nach und nach gewandelt haben. Allgemein scheint das Spiel heutzutage aber auf einem absteigenden Ast zu sein, zumindest wird das immer mal wieder behauptet.

Marvensen

Ich habe es nur auf der PS4 gespielt.
Zumindest da konnte man abseits vom Fashion Game völlig problemlos f2p spielen.

Aber ja, leider ist das Spiel ziemlich tot.
Solo geht da eher nix, und für die verbliebenen Hardcore Spieler bin ich doch zu casual…

Lynacchi

TERA war eigentlich nie wirklich ein Spiel welches Solokontent bot. Die Endgame-Inis waren darauf aus schwer zu sein und gut in der Gruppe zu interagieren. Bevor open world genervt wurde waren selbst einige Mobs (genannt BAMs) in der Openworld für Solospieler nicht bis kaum schaffbar. Später wurde alles leider etwas casualisiert bzw wohl auch mehr auf Solospieler ausgelegt, denn die Bossmechaniken wurden bis aufs mindeste verstümmelt und die Schwierigkeit kam nur noch daher, dass es 1shots gab. Man hat halt mit dem 65er Update (das was nach Queen-Kontent kam) gezeigt, dass man die Lust auf coole Mechanics und einer guten Story komplett verloren hatte.

Das spiegelt sich mMn auch genau so im Nachfolger ELYON wieder. Habe einige Zeit in die Beta gesteckt, dann aber schnell die Lust verloren.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Lynacchi
Lynacchi

Ja, was p2w angeht war es eigentlich nie wirklich ein Problem. Wie gesagt, einzig das Glücksspiel hat von Jahr zu Jahr zugenommen, nachdem auf f2p umgestellt wurde. Habe TERA seit Beta über 6 Jahre gespielt und so ab Jahr 3 wurds einfach nur noch unverschämt. Habe aber immerhin genug gespielt um mir schicke Kostüme dann einfach übers Auktionshaus kaufen zu können (es war so gut wie alles aus dem Shop handelbar).

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Lynacchi
Lucas

Ob der Februar dafür eine gute Wahl war …?

ratzeputz

Ich bezweifle, dass dies das Spiel zu retten vermag.
Wohl wird es ein kurzes Aufbäumen geben, ehe es immer weiter in der Versenkung verschwinden wird.

Xpiya

Kann einem neuen Spieler aber am Ende auch egal sein, kostet ja nichts.

Ich werd es mir sicher mal anschauen, denn schlecht sieht es nicht aus… muss ja nicht für ewig halten.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

32
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x