Neues MMORPG kommt 2022 zu uns – Überzeugt mit schöner Grafik und actionreichen Kämpfen

Neues MMORPG kommt 2022 zu uns – Überzeugt mit schöner Grafik und actionreichen Kämpfen

Justice Online ist ein MMORPG für den PC, das 2018 in China gestartet ist. Es überzeugt vor allem durch seine starke Grafik und die actionreichen Kämpfe. 2022 soll das Spiel vom Entwickler NetEase in den Westen gebracht werden.

Was ist das für ein Spiel? Justice Online ist das Flaggschiff-MMORPG von NetEase, die bei uns vor allem für Revelation Online und die Entwicklung von Diablo Immortal bekannt sind. Die Welt basiert auf einem Wuxia-Roman und bietet spannende „Martial Arts“-Kämpfe.

Justice Online zeichnet sich vor allem durch diese Inhalte aus:

  • Einen extrem detaillierten Charakter-Editor ohne Gender Lock
  • Mindestens 8 verschiedene Klassen – 7 zum Release und zuletzt die Klasse Hong Yin (via YouTube)
  • Ein actionreiches Kampfsystem ohne feste Targets
  • Eine sehr tiefgehende Geschichte mit vielen Entscheidungen und Cutscenes
  • Coole Bewegungsarten mit Air Jumps und Rennen auf dem Wasser
  • Ein detailliertes Housing-System mit eigenen Feldern und Tierzucht
  • Dungeons und Raids im PvE
  • PvP in verschiedenen Arenen, möglicherweise auch in der offenen Welt
  • Eine wunderschöne Grafik, die auf Raytracing und Mesh Shading setzt

In den Grundzügen erinnert Justice Online an Swords of Legends Online, das 2021 bei uns erschienen ist. Allerdings setzt es auf ein dynamischeres Kampfsystem, eine komplett offene Spielwelt und abwechslungsreichere Biome, wie etwa Wüsten oder Felseinöden mit Lava.

Einen Einblick in das Gameplay bekommt ihr in diesem Video von TheLazyPeon aus dem Jahr 2019:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Release Q4 2022 im Westen

Wann kommt das Spiel zu uns? Wie die Webseite MMORPG.com berichtet, plant NetEase den Release von Justice Online für das vierte Quartal 2022 (also Oktober bis Dezember). Geplant seien ein westlicher und internationaler Release des MMORPGs.

Unklar sei jedoch, wie viel von dem aktuellen Inhalt bereits in der westlichen Version enthalten sein wird. Denn während der Release für den internationalen Markt geplant wird, soll es weitere Updates für Justice Online in China geben.

Wie finanziert sich das Spiel? In China setzt es, ähnlich wie Swords of Legends, auf eine anfänglich kostenfreie Version, für die ihr später jedoch Spielzeit in Stunden erwerben müsst.

Wie das Zahlungsmodell im Westen aussehen wird, ist derzeit nicht bekannt.

Ist das Spiel Pay2Win? Diesen Vorwurf gibt es, weil man sich direkt Ausrüstungsgegenstände für echtes Geld kaufen kann. Die sind zwar nicht stärker als die Gegenstände, die ihr im Spiel selbst bekommen könnt, aber sie sind eine direkte Abkürzung ins Endgame.

Ob das auch bei der westlichen Version der Fall sein wird, ist aber nicht bekannt.

Kann man Justice Online aus Deutschland spielen? Jein. Eine Zeit lang konnte man einen Account für Justice Online mit einer Telefonnummer aus dem Westen erstellen und die kostenlose Zeit nutzen. Inzwischen nimmt NetEase nur noch Telefonnummern aus China selbst an.

Wer sich aber über Kontakte eine solche Nummer organisieren kann, der kann schon jetzt das MMORPG ausprobieren. Allerdings gibt es keinen englischen Patch für das Spiel.

Was sagt ihr zu Justice Online? Seid ihr interessiert oder haben euch die letzten MMORPGs aus Asien eher abgeschreckt?

Das MMORPG machte bei uns im Westen übrigens große Schlagzeilen, als ein Spieler 1,3 Mio. Euro in einen Charakter investierte, den ein Freund dann viel günstiger weiterverkaufte.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Saiko1411

Ich mag keine Asia MMOs ich würde sie lieben. Eine schöne Asiatin schminken und dann mit der schönen Asiatin die Bösen und die Fiesen Gegner voll die Fresse polieren, aber es gibt kein gutes Asia MMO. Blade and Soul: Müll, SOLO: Müll, Genshin Impact: Müll. Gender Look find ich nicht schlimm und leicht bekleidet finde ich auch OK solange der Char keine große Boobies hat. Justice Online, ich habe große Hoffnung das alle das Game mögen und ich auch, aber bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt. Ich finde die Landschaft und die Grafik schön. Eine gute Story, gutes Gameplay, abwechslungsreiche Quests und viel Endgame Content??? Lässt sich abwarten. Ich lass mich Mal überraschen zwecks Bezahlmodell. Ich werde auf jeden Fall Mal rein schauen und Justice Online anzocken, denn New World ist noch nicht ganz so tot und ich habe (noch) Spaß mit NW.

Nudelz

Ihr schreibt man kann sich direkt Items kaufen und bei seinem Video ist das auch direkt der erste Punkt unter „Cons“.

Danke, aber nein danke. Sollte sich für die westliche Version dieser Aspekt ändern, gucke ich es mir an. 🙂

Sero

…das wird doch wieder nix xD

Aldalindo

naja all das wurde mir bei SOLO auch versprochen😜und sorry das game ist (wohl bald war^^) stinklangweilig und das game sieht aus wie ein Klon von SOLO wenigstens von der Optik…naja in China werdend wohl auch die Games mit allem anderen gleichgeschaltet😪 dazu diese leicht bis stark verklemmte Haltung zu divers und sexy; Fazit: eher nix für mich

CptnHero

irgendwie bekomm ich fast schon ptsd wenn ich nen asia game mit „online“ im Namen seh

Oh Long Johnson

Als Kind war ich scharf auf Grafik und irgendwann habe ich gemerkt dass, das alles keine Rolle spielt. Entscheidend ist und bleibt das Gameplay

tony

Unreal Engine
Korea
MMO
Nein danke

N0ma

ne China 😀

MiwakoSato

Wird wenn es Ohne Abo Kommt auf Jeden Fall mal Angespielt👍

Higi

Ich mag so Mmo’s eigentlich, aber nach dem Drama von Solo glaub ich nicht, dass Justice Online hier Erfolg haben wird, leider. Da würd ich mir eher nochmal ein Aion 2 wünschen, Aion war halt schon geil, bis es F2p wurde…

Shiadra

Sieht irgendwie wie Sword of Legends Online aus! Mal schauen ob das erfolgreicher wird oder auch wieder toll startet und dann in die bedeutungslosigkeit verschwindet!

Drahn

Und jährlich grüßt das Wuxia-MMO. Irgendwann ist es doch genug.

Zu gerne würde ich mal ein Spiel (nicht mal ein MMO, Koop tuts auch) sehen, dass den ständigen MMO-Einheitsbrei durchbricht und gleichzeitig keine Vollkatastrophe ist. Mich wundert es jedes mal, wie viele neue Spiele einfach bombastisch aussehen, technisch gut funktionieren aber spielerisch ideenlos, uninspiriert und altbacken sind.

Vielleicht ohne die typischen Gameplay-Elemente, die so alt sind wie die Welt (Leveln z.B.).
Vielleicht mit interessanten Rassen (anstatt dem Standard Mensch-Elf-Zwerg).
Vielleicht mal mit interessanter Story.
Vielleicht mal ohne PvP.
Vielleicht mal ohne Pay2Win oder fettem Shop (Abo könnte ich akzeptieren).
usw usw

90% aller MMOs sind stets die gleichen zeitfressenden Spiele, die zwar immer anders aussehen, aber im Kern immer das Gleiche sind. Noch nicht mal ein Jahr später sind die Server tot (jedenfalls wenn man sich Steam anschaut):

  • Elyon
  • Bless Unleashed
  • Swords of Legends 
  • Skyforge

Mal sehen wie lange New World sich hält

Chafaris

Hört hört! Finde ich gut und kann ich nur unterstützen. Auch wenn dieses System aktuell Spaß´macht, ist es doch so alt wie der Computer selbst :P.

Leveln, questen, Ausrüstung verbessern, Dungeon, Raids. Überall das selbst nur in grün. Würde mich auch freuen wenn ein Spiel dieses altbackene System mal durchbricht – auch wenn ich da nicht viele Hoffnungen hege.

Meiner Ansicht nach ist das Skillsystem in EVE Online ein interessanter Aspekt, welchen man beispielsweise ausbauen könnte und als Level-Alternative nutzen könnte.

Drahn

Ich habe folgende Probleme mit dem Level-System (abgesehen davon, dass es ein Relikt aus alten Zeiten ist):

  1. Leveln dient hauptsächlich dazu den Content zu strecken. In den meisten Fällen wiederholt man ständig den gleichen Content über Stunden, Tage oder Wochen. Ständig die gleichen Dungeons oder Dailies.
  2. Ein höheres Level heißt, dass man schlichtweg stärker gegen Gegner eines niedrigeren Levels ist. Ehemalige Gegner stellen einfach keine Bedrohung mehr da und das nimmt der Open World ein wenig seiner Glaubwürdigkeit. Zumal man nicht mal gut sein muss, schließlich ist das Level alles.
  3. All das macht man auch nur deswegen, weil man gewisse Inhalte erst ab einem bestimmten Level laufen kann. Oder die Klasse (noch ein Ding aus alten Zeiten) sich erst mit dem Max-Level erst richtig spielt. Nicht umsonst heißt es, dass der Spaß erst mit Max Level beginnt. Aber warum muss das so sein?

Dabei geht es auch anders. EVE ist beispielsweise ein gutes Beispiel, dass es auch anders geht. Will man neue Skills erlernen oder Schiffe fliegen, so muss man Stunden, Tage oder Wochen (keine Ahnung wie lange das bei nem Titanen dauert) warten. Aber man muss dazu nicht online sein. Das geht einfach nebenbei.

Todesklinge

Ohne PvP ist das kaum machbar, weil PvE viel zu schnell durchgespielt ist und es keine echte Motivation als Ziel gibt.
Ob die Waffe nun 100, 200, 300… Schaden macht ist auf lange Sicht keine Spass. Der Grind wird nur größer und die Aufgaben langweiliger.

Solange so viele Spieler kein PvP mögen, wird es auch keine neuen innovativen Spiele geben.
PvP bietet die beste Story, wenn man sich auch um das PvP kümmert.

Rund 99% der Spiele sind alle nur auf PvE ausgelegt, bauen PvP ein und es funktioniert nicht. Siehe Black Desert Online, da funktioniert das PvP nicht, es ist total verbugt.
Die Liste der Spiele lässt sich beliebig erweitern.

Meiner Meinung nach kommt die beste Story von den Spielern selbst, wenn man das geordnet zulässt. Leider bauen hier fast alle Spiele einen Riegel davor der das unmöglich macht.
Kurz um, solange niemand Verantwortung übernehmen will, wird alles genau so weitergehen wie jetzt.

Siehe Battle Royale… gibt es wie Sand am Meer, Inhaltlich identisch nur der Name des Spiels und die Grafik ist anders.

Ich habe in den vielen Jahren RP mit PvP die besten Geschichten erlebt!
Nur durch Zufall ergeben sich die spannensten Abenteuer und nicht nur vordefinierten Einheitsbrei, der Grund warum fast jedes Spiel gleich ist. Man dreht sich im Kreis als Entwickler, weil die Gefahr ist groß das die Spieler das Spiel nicht verstehen.

Marius

Ja ja und ja. Brauch man sich nur an DAOC erinnern. Was für ein geniales PvP Ausrüstungsdesign. Aber die Leute wollen halt lieber solo questen, besten dank an WoW. Nicht vergessen lootspiralen bis der Not Arzt kommt. Dann rumheulen das es immer das gleiche ist. Ach Menschen…..😂

Todesklinge

Die Spiele wollen das eine und meinen das andere, kurz; man kann es einem nicht recht machen? ^^

Drahn

PvP ist nur solange gut, wie es gebalanced ist. Und das ist bei vielen MMORPGs nicht der Fall. Es gibt immer eine Meta, eine Klasse oder einen Skilltree der weitaus stärker ist als andere. Richtiges PvP funktioniert nur, wenn alle Spieler die gleichen Grundvoraussetzungen haben.

Ich stimme zu, dass die besten Geschichten immer die Eigenen sind. Jedoch muss das nicht PvP sein. Auch im PvE können gute Geschichten entstehen. Kleines Beispiel von mir in Elite Dangerous: Ich wollte Geld verdienen und habe mein großes Schiff mit Passagier-Kabinen ausgestattet. Keine Waffen, Schilde, etc. Auf der Station habe ich meine Kabinen voll gemacht und bin los geflogen.

Doch genau in dem Moment als ich die Andock-Schleuse verlassen hatte, wurde ich gescannt und von der Polizei angegriffen. Mit Müh und Not konnte ich in den Hyperraum springen, jedoch waren (durch den Angriff der Polizei) alle Gäste ziemlich mies gelaunt und haben ihre Aufträge zurück gezogen. Es stellte sich heraus, dass ich versehentlich unter den Passagieren auch einen flüchtigen Kriminellen mitgenommen hatte. Mein Schiff war fast kaputt und ich hatte kein Geld das teure Ding zu ersetzen.

Im Stealth-Modus bin ich dann zurück auf die Station. Zum Glück lebend. Jedoch war mein Ruf dahin, Millionen an Credits weg, eine Strafe und die Reparaturkosten musste ich auch zahlen. Aber das sind halt Momente und Situationen, an die ich mich gerne erinnere : )

Das Problem mit den ganzen (neuen) MMORPGs ist einfach, dass die Entwickler/Publisher unheimlich viele Ressourcen für ein solches Game investieren. Zeit, Geld, Kompetenzen und eine große Playerbase ist nötig. Und natürlich will keiner etwas riskieren oder das Rad neu erfinden, wenn es daran dann scheitert. Ironischerweise tut es das auch, wenn man den Spielern das x-te Korea/China-MMO ausm Baukasten präsentiert.

Noch ein paar interessante Zahlen von Steam (10 Uhr morgens):
BF 2042 ca. 3000 aktive Spieler
Phasmophobia: ca. 7.100 aktive Spieler

Ein Indie-Grusel-Koop-Game hat mehr als doppelt so viele aktive Spieler wie EAs AAA-Shooter!

Todesklinge

Das mit ED kann ich mir gut vorstellen. Es sind halt einzigartige Momente und Situationen.

Heutige Spiele sind inhaltlich immer gleich (absicherung wie du schon sagtest) und ein echtes Versagen gibt es auch nicht. Wenn wird einfach die Quest neugestartet.

Bezüglich PvP bin ich da komplett anderer Meinung. Wenn jeder Spieler gleich ist, kann jeder Spieler die Meta 1:1 adaptieren = Meta dominiert das Spiel.
Wenn alle Spieler NICHT gleich sind, gibt es auch keine Meta, weil man die „Meta“ nicht 1:1 nachbauen kann, da ja jeder verschieden ist.

Also die Meta existiert nur, weil alle gleich sind. Sind alle nicht gleich, gibt es auch keine Meta, wozu auch.

Ich habe ein reines PvP Spiel gespielt, was ich sehr geliebt habe. Dort gab es Clanwar um wertvolle Rohstoffe. Lange Geschichte kurz erklärt.
Das Team was am meisten das Spiel exploited (absichtliches ausnutzen von Spielmechaniken / Schwächen) hat, gewinnt die Clanwar Matches.

Das exploiten (obwohl es cheaten ist) wurde dann zur regulären Meta. Also wer nicht auch so gemogelt hat, hatte keine Chance mehr auf einen Sieg. Es sei denn man hat noch mehr betrogen usw. Ein Teufelskreis der immer mehr Spieler ausgeschlossen hat.

Das war mir alles zu dumm und bin aus dem Spiel ausgestiegen, ich wollte diese legale Cheaterei nicht mehr mitmachen. Es tut so weh ein geliebtes Spiel dadurch zu verlieren das unfaires Spielen von den Spielern so ausgenutzt wird/wurde. Den Entwicklern war das scheiss egal, leider. Die haben im absoluten Schneckentempo (absichtlich langsam) versucht das zu fixen, aber sind daran einfach gescheitert. Eine Katastrophe!

Das Problem für PvP liegt nicht bei den Spielen selbst, sondern bei denen die das spielen! Und weil jeder gleich war, konnte auch jeder alle Vorteile aus dem Exploit ziehen.
Solange es Spieler gibt die um jeden Preis gewinnen wollen und das mit wirklich alleb Mitteln, solange wird das PvP immer ein Schatten seiner selbst sein.

Solange Sieg vor Spass steht, wird es keine Besserung geben.

SenorChang

Ich weiß schon länger von dem Titel. Es sieht halt einfach 1:1 wie SolO aus… wirklich überraschen wird das die Spielerschaft wohl nicht. Wird einfach die selbe Nische bedienen.

Luripu

Was spielt der Peon da für eine Klasse?
Seidenschal Kämpferin?
Gegner zu Kreiseln zu machen,
sieht schon mal lustig aus.

Skyzi

Q4. Puuuh. Weiß nicht wirkt wie Revelation irgendwie. Abwarten 🤔

Thyril

Aaaaaaaaaaaaaaand its gone

Leyaa

Justice Online kommt in den Westen. Das ich das noch erleben darf! 😄
Ob wir wohl von der harten Linie der chinesischen Regierung gegenüber Online Gaming profitieren? 🤔

Sehr interessanter Titel, allerdings mit 2 großen Problemen, wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe: Open-World-PvP und angeblich sehr starkes Pay2Win.
Ich bin dennoch gespannt auf weitere Infos zu Justice Online.

Marvensen

Irgendwie fehlen mir die Ideen, warum es erfolgreicher als SOLO werden sollte…

Caliino

Klingt grundsätzlich nicht schlecht, aber mal schauen wer das hier published und wie das Bezahlmodel aussieht…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

27
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x