Destiny 2 kündigt wichtige Ankündigung an – Hüter seufzen

Darauf haben viele Fans gewartet. Bungie hat endlich verraten, wann genau es weitere Informationen dazu gibt, wie es mit Destiny 2 ab März weitergeht. Doch zahlreiche Fans sind genervt von der Ankündigung einer Ankündigung.

Update: Hier findet Ihr die enthüllten Infos zur Season 6.

In weniger als einer Woche startet bei Destiny 2 die neue Saison. Doch was die Hüter ab Anfang März erwartet, das weiß noch keiner so richtig. Das wird sich jedoch schon bald ändern.

Die neue Info gab’s im Stream: Gestern haben die Entwickler von Bungie den Raid Geißel der Vergangenheit im Stream gespielt und dabei im Rahmen des Raid-Along ein wenig über die Entwicklung des Raids und Destiny 2 geplaudert.

Dabei verriet der Community Manager Deej fast schon beiläufig, dass es am kommenden Donnerstag (bei uns dann vermutlich erst Freitag Nacht) endlich Details zu den kommenden Inhalten geben wird. Dann soll ein neues ViDoc veröffentlicht werden, wo die Entwickler den neuen Content vorstellen.

Destiny-2-dlcs

Das nervt die Fans: Bei der Art der Kommunikation bleibt Bungie sich treu. Nachdem bereits vergangene Woche bekannt wurde, dass diese Woche mit weiteren Infos zu rechnen ist, gab es nun erneut die berühmte Ankündigung einer Ankündigung. Konkrete Infos oder Detail-Schnipsel gab es nicht.

Bei der Vorstellung der Season 5 und des ersten Premium-DLCs „Die Schwarze Waffenkammer“ lief das ähnlich. Bis kurz vor Start wusste man kaum etwas über die damals anstehenden Inhalte. Doch zahlreiche Fans sind aktuell gereizt und haben diese Art offenbar mittlerweile satt.

Konnte man früher noch darüber scherzen, so betonen die Hüter nun, dass Bungie in seiner aktuellen Lage sich keinen Gefallen damit tut, wenn man komplett auf Funkstille schaltet oder die Fans nur mit Ankündigungen von Ankündigungen hinhält.

destiny-2-Gambit Vagabund

Warum sind die Fans aktuell so sensibel? Nach der Trennung von Activision schwebt für viele ein großes Fragezeichen über dem Destiny-Franchise:

Die Fans wollen endlich Klarheit und Gewissheit. Mehr denn je hätte Destiny 2 eine gute und transparente Kommunikation nötig, so zahlreiche Hüter.

Doch die Art von Bungie nervt und verunsichert die Fans offenbar zunehmend. Dass man sich bei der Vorstellung der jüngsten Inhalte aktuell so viel Zeit lässt, halten viele für ein schlechtes Zeichen. Man befürchtet, dass Bungie einfach nicht viel mehr zu bieten hat, als die Rückkehr der Dorn, und neue Karten oder Modi für Gambit.

destiny thorn rose of acid

Auch, dass es kein wirkliches Statement zur Zukunft von Destiny 2 nach Ende des Annual Pass gibt, kommt bei den Spielern nicht gut an. Zusätzliche Dämpfer wie das Ausbleiben der Gruppenkämpfe oder die fristlose Verschiebung von Prüfungender Neun seien in Verbindung mit einer solchen Kommunikation nicht wirklich vertrauenserweckend.

Das wünschen sich die Fans: Manche Fans erinnern an die offene und ehrliche Kommunikation, wie sie im vergangenen Jahr durch beispielsweise Chris Barret im Rahmen der großflächigen Umbaumaßnahmen betrieben wurde oder im Vorfeld zu Forsaken stattfand. Viele wünschen sich genau das nun zurück.

So will Euch Destiny 2 den Zugang zum neuen Premium-DLC vereinfachen

Wie seht Ihr die Sache? Könnt Ihr die genervten Fans verstehen und fühlt genau so? Oder hab Ihr die Haltung der Entwickler in dieser Sache nachvollziehen?

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (10) Kommentieren (166)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.