In Season 6 von Destiny 2 kehrt mit einer Waffe meine größte Liebe zurück

Mit der anstehenden Saison des Vagabunden kommt eine weitere ikonische Waffe aus dem Vorgänger zurück – die Dorn. Unser Autor Sven erklärt, warum er sich bei Destiny 2 noch nie auf etwas so gefreut hat wie auf die Rückkehr dieses Schießeisens.

Aktuell ist noch sehr wenig über die kommende Season 6 und den dazugehörigen zweiten Premium-DLC „Des Jokers Wildcard“ bekannt.

Was jedoch bereits feststeht, ist die Rückkehr der Dorn – einer der beliebtesten und zugleich verhasstesten Handfeuerwaffen der Destiny-Reihe.

Deshalb freue ich mich ganz besonders auf die Season 6: Ich muss zugeben, auch auf die aktuell ausklingende Season 5 habe ich mich gefreut und hatte viel Spaß – selbst wenn jetzt zum Schluss bei mir ein wenig die Luft raus ist.

Mit der Saison der Schmiede hat sich Destiny 2 in Bezug auf Waffen, Ausrüstung, Raid und Setting meiner persönlichen Vorstellung von Destiny angenähert. Auch über die Rückkehr der Handfeuerwaffe „Das letzte Wort“ habe ich mich sehr gefreut.

Doch seit Ende Januar sind meine Augen nun fest auf die Season 6 gerichtet. Denn nachdem bereits Leaks eine Rückkehr der Dorn andeuteten, stand am 28. Januar offiziell fest – bald kann ich endlich wieder meine absolute Lieblingswaffe der Destiny-Reihe in den Händen halten.

Destiny-THorn

Das kann die Dorn: Bei der Dorn handelt es sich um eine exotische Handfeuerwaffe aus Destiny 1. Ihr Markenzeichen sind dabei die Dorn-artigen, vergifteten Projektile, die bei Gegnern neben dem regulären kinetischen Schaden auch Schaden über Zeit verursacht haben.

So war es häufig möglich, Gegner auszuschalten, die sich bereits in Deckung begeben hatten, oder seinen eigenen Tod noch nachträglich zu „rächen“.

Die Dorn dominierte in Jahr 1 lange Zeit mit anderen Handfeuerwaffen wie der Falkenmond oder dem letzten Wort den Schmelztiegel und zählte zu einer der besten und beliebtesten Waffen des PvP.

Destiny-THorn-Ausgedruckt

Von mindestens genau so vielen Spielern wurde diese Handfeuerwaffe aber auch gehasst und verteufelt. Denn es war sehr schwer, ihr etwas entgegenzusetzen.

Später wurde sie von Bungie generft und zurückgelassen, bis man sie mit der Erweiterung „Das Erwachen der Eisernen Lords“ in Jahr 3 zurückbrachte. Doch an ihre Übermacht aus Jahr 1 konnte sie nie wieder anknüpfen.

Deshalb liebe ich die Dorn: Die Dorn hat für mich einen ganz besonderen Stellenwert und ist mit großem Abstand meine absolute Lieblingswaffe der gesamten Destiny-Reihe.

destiny-dorn2
Die Original-Dorn

Zum einen hat diese Waffe mich überhaupt erst für das Destiny-PvP begeistert und den Schmelztiegel zu einem nicht wegzudenkenden Bestandteil meines virtuellen Hüter-Lebens gemacht.

Die Dorn-Quest war so selten und besonders der PvP-Part (für mich) so schwer, dass ich es mir damals zur Lebensaufgabe gemacht habe, sie zu meistern. Ich habe mir als durchschnittlicher PvP-ler wirklich die Zähne an dieser Aufgabe ausgebissen. Und bis heute fällt mir kaum etwas ein, auf das ich als Hüter stolzer wäre, als endlich diese Waffe in den Händen zu halten.

Zum anderen habe ich mich einfach in das Gesamtpaket aus Optik, Sound und der einmaligen Mechanik verliebt. Die Dorn aus Jahr 1 verkörpert seitdem zu 100% mein persönliches Verständnis von Exotics und Ästhetik. Bis heute weckt keine andere Waffe bei mir vergleichbare Emotionen.

Destiny-Thorn

Die Dorn habe ich dabei zunächst trotzdem rein aufgrund ihrer Dominanz gespielt. Doch nach einiger Zeit machte es mir mindestens genau so viel Freude, gegen sie zu spielen. Kaum etwas hat mir so viel Spaß und Genugtuung bereitet, als mich mit einem Dorn-Träger im direkten Zweikampf zu messen oder ihn gar mit einem schwächeren Schießeisen niederzuringen.

Wie wird die Dorn in Destiny 2 umgesetzt? Eine der spannendsten Fragen für mich ist, wie Bungie die Dorn in Destiny 2 umsetzen wird.

Ich persönlich wünsche mir die Jahr-1-Dorn aus dem Vorgänger zurück, doch dazu wird es vermutlich nicht kommen. Für solch übermächtige Effekte ist im PvP von Destiny 2 leider kein Platz. Zumindest bisher.

Doch selbst in Jahr 3 habe ich die Dorn aus Nostalgie-Gründen immer noch gerne gespielt und war damit sogar noch durchaus erfolgreich. Selbst über eine etwas abgeschwächte Gift-Effekt-Form wie beispielsweise beim exotischen Bogen Le Monarque würde ich mich bei Destiny 2 deshalb immer noch sehr freuen.

destiny thorn rose of acid
Ein Ornament für die Dorn in Destiny 1

Zudem stimmt es mich zuversichtlich, wie Bungie den Rückkehrer „Das letzte Wort“ umgesetzt hat. Diese exotische Waffe funktioniert nun zwar ein wenig anders als noch in Destiny 1, hat aber in meinen Augen nichts an ihrem Charakter und ihrem Charme eingebüßt.

Auch das schwere MG Donnelord, das ebenfalls aus Destiny 2 zurückkam, ist wirklich super umgesetzt. Diese Waffe zählt aktuell zu den besten und gleichzeitig zu meinen Lieblings-Exotics in Destiny 2. Zumindest in diesem Aspekt habe ich das Vertrauen in Bungie also noch nicht ganz verloren und hoffe auf eine coole Destiny-2-Dorn.

Das hinterlässt für mich einen bitteren Nachgeschmack: Aktuell ist noch nicht bekannt, wie die Dorn während der Season 6 ins Spiel kommt.

Thorn-PVP

Man kann jedoch mit großer Sicherheit davon ausgehen, dass sie wie auch Das letzte Wort eine eigene exotische Quest erhält, die an den zweiten Premium-DLC „Des Jokers Wildcard“ und somit an den zahlungspflichtigen Annual Pass geknüpft sein wird.

Zwar sind mir persönlich die umgerechnet 10€ für den zweiten Premium-DLC es allemal wert, um meine große Destiny-Liebe wieder in den Händen halten zu können, doch im Prinzip zahlen Destiny-Veteranen dann zum mittlerweile dritten Mal für dieses Waffen-Exotic.

Ich persönlich würde mir daher wünschen, dass Bungie diese Waffe allen Spielern als kostenloses Feature servieren würde. Das wäre im meinen Augen eine mehr als angebrachte Geste.

destiny-dorn-1
Ein Ornament für die Dorn in Destiny 1

Dass es so kommt, ist zwar sehr unwahrscheinlich, aber trotzdem nicht komplett ausgeschlossen. Denn im Rahmen der Season 6 soll neben der exklusiven exotischen Quest für Jahrespass-Besitzer auch für alle Besitzer des Grundspiels eine neue exotische Quest geben.

Es besteht also noch die Chance, dass die Dorn kostenlos und für alle frei verfügbar ihre Rückkehr feiert. Und möglicherweise gibt es dazu schon bald erste offizielle Details. Denn Bungie möchte bereits diese Woche verkünden, wie es für die Spieler im März mit den neuen Inhalten weitergeht.

Mehr zum Thema
Darum sind Handfeuerwaffen die coolsten Waffen in Destiny

Was haltet Ihr von der Rückkehr der Dorn? Habt Ihr die ganzen alten Waffen aus Destiny 1 mittlerweile satt? Oder freut Ihr Euch auch auf diese Ikone und seid gespannt, wie Bungie sie in Destiny 2 umsetzt?

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (14) Kommentieren (133)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.