Wie geht es mit Destiny 2 nach dem Annual Pass im Herbst weiter?

Bei Destiny 2 steht der Content-Plan bis zum Herbst 2019. Doch gerade nach der Trennung von Bungie und Activision fragen sich viele: Was kommt danach?

So ist der aktuelle Stand zu künftigen Inhalten für Destiny 2: Ende des vergangenen Jahres hat Bungie offen und anschaulich kommuniziert, welche Inhalte bis einschließlich August 2019 bei Destiny 2 die Spieler erwarten können. Doch vor Kurzem hat sich Bungie überraschend von dem bisherigen Publisher Activision getrennt und verkündet, dass man das Destiny-Franchise in Zukunft alleine weiterführen wird. Das sorgte für ganz schönen Wirbel und Unsicherheit.

Deshalb fragen sich nun zahlreiche Fans mehr denn je, wie die Zukunft von Destiny 2 aussehen wird. Bungie selbst hat bereits bekräftigt, dass an den geplanten Jahrespass-Inhalten festgehalten wird. Was die Pläne darüberhinaus angeht, tappen die Fans jedoch im Dunkeln.

So könnte die Zukunft von Destiny 2 aussehen

Destiny 2 forsaken cayde last stand

Mit dem Jahrespass für Forsaken werden die Fans noch bis einschließlich August 2019 versorgt. Dann endet sie Season 7 und somit auch der letzte bisher geplante Content für Destiny 2. Wir stellen einige Möglichkeiten vor, wie es im Herbst 2019 weitergehen könnte.

Die nächste große Erweiterung

Das spricht dafür: Naheliegend wäre zunächst eine große Erweiterung im Stile von Forsaken. Damit würde Bungie der bisherigen „Tradition“ treu bleiben. Dafür spricht das bisherige Release-Muster beim Destiny-Franchise. So wurde Destiny 2014 herausgebracht, es folgten großen Erweiterungen in den Jahren 2015 und 2016.

Destiny 2 wurde 2017 veröffentlicht und erhielt im Herbst 2018 ebenfalls eine große Erweiterung – Forsaken. Sollte Bungie sich an dieses Release-Schema halten, wäre eine zweite große Erweiterung durchaus wahrscheinlich.

destiny 2 eintausend stimmen

Das würde sich auch mit den Vorhersagen von Analyse-Unternehmen und einiger Experten decken, die ein Destiny 3 für das Jahr 2020 vorhersagen – trotz der Trennung von Activision. Das würde ebenfalls zum bisherigen Release-Muster passen.

Zudem dürften die internen Pläne für den Herbst bereits vor der Trennung gestanden haben. Durch die Scheidung müssten sie nun nicht zwangsläufig verworfen werden, wenn bereits an diesen Inhalten gearbeitet worden ist.

Man weiß nicht, inwieweit sich Bungie und Activision vertraglich bei ihrer „Scheidung“ geeinigt haben. Es wäre durchaus denkbar, dass sich die Seiten verpflichtet haben, laufende Projekte noch fertigzustellen, bevor man sich endgültig voneinander abwendet. In der Geschäftswelt sind solche Vereinbarungen gang und gäbe.

D2_Forsaken_Gamescom_Gear_07

Auch der bekannte Leaker AnonTheNine hat darüber gesprochen, dass ein Destiny 3 bereits in Entwicklung sein soll, was sich mit der Meinung der Analytiker decken würde. Der Redditor gilt dabei in der Community als hoch angesehen und zuverlässig. Alle seine bisherigen Leaks zu Destiny 2 hatten sich bislang bewahrheitet. Allerdings ist diese Äußerung noch vor der Trennung von Activision gefallen.

Das spricht dagegen: Einer der größten Faktoren, der dagegen spricht, ist das Wegbrechen wichtiger Ressourcen – genauer gesagt der beiden Activision-Studios Vicarious Visions und High Moon Studios. Denn für den Content-Nachschub und Entwicklungsarbeiten war Bungie längst nicht mehr alleine zuständig.

Sollten die beiden Entwickler-Schmieden für künftigen Content eingeplant gewesen sein, so dürfte es für Bungie kaum möglich sein, diesen Verlust zu kompensieren. Eine Erweiterung wäre dann zwar immer noch denkbar, aber dann der Herbst-Termin immer noch gehalten werden könnte, bleibt fraglich.

D2_Forsaken_Gear_PS4_07

Auch fällt der Druck und die Verpflichtung gegenüber dem Publisher weg, sodass Bungie nicht länger gezwungen wäre, sich an das bisherige Release-Muster zu halten.

Mehr Content mit dem Annual-Pass-Modell

Das spricht dafür: Nachdem durch die Trennung wichtige Man-Power wegfällt, wären weitere Inhalte mit dem Annual Pass für Bungie die wohl einfachste Lösung. Man könnte einfach mit einer 4. Season an die bisherigen Inhalte anknüpfen oder das gesamte 3. Jahr von Destiny 2 mit dem Annual Pass fortsetzen.

destiny 2 kriegsgeist ikelos hunter titan

Das ist gar nicht so unwahrscheinlich. Denn der Leaker AnonTheNine, dem nachgesagt wird, einen Insider bei Bungie zu haben, hat bereits erklärt, dass das Jahr 3 ebenfalls einen Annual Pass bekommt. Das schließt zwar nicht eine Erweiterung oder einen DLC zum Start des 3. Jahres aus, aber ohne die nötigen Ressourcen könnte sich Bungie gezwungenermaßen damit begnügen müssen.

Das spricht dagegen: Bereits jetzt klagen zahlreiche Fans, dass der Annual Pass nicht ausreichend Content liefert, um die Hüter über eine so große Zeitspanne bei Laune zu halten. Sollte Bungie ein weiteres Jahr nach diesem Modell dranhängen, könnten sich weitere Spieler von Destiny 2 abwenden.

Dass Bungie mit einem Annual Pass für Jahr 3 mehr Inhalte liefern könnte, ist aufgrund der beschnittenen Ressourcen eher unwahrscheinlich. Dieser Schritt würde vermutlich nur erfolgen, wenn Bungie keine anderen Möglichkeiten mehr hat, Destiny 2 mit frischen Inhalten zu versorgen.

Ein klassischer DLC

destiny_2_Kriegsgeist_insight_terminus_Main

Das spricht dafür: Eine weitere denkbare Lösung wäre ein klassischer DLC wie beispielsweise Kriegsgeist. So müsste Bungie keine große Erweiterung aus dem Boden stampfen, würde den Fans zum Start von Jahr 3 aber trotzdem mit einem neuen Content-Paket erfreuen. So manch ein Fan dürfte sich mit einem DLC mit dem Umfang von Kriegsgeist sicherlich zufrieden geben.

Gerade in Verbindung mit einem Season Pass für Jahr 3 wäre ein solcher Schritt möglich, sofern Bungie die nötigen Ressourcen hat, die jedoch nicht für eine vollwertige Erweiterung reichen würden.

Das spricht dagegen: Eigentlich hat sich Bungie von diesem Modell bereits verabschiedet. Das Studio hatte bereits mehrfach betont, dass der Annual Pass nun der neue Weg sei, den man im Bezug auf Content-Lieferungen gehen möchte.

D2_Black_Armory_Press_Kit_Forge1_07

Ob jedoch die Trennung von Activision und die damit einhergehende Situation das Studio nochmal zum Umdenken bewegt, bleibt abzuwarten. In Bungies aktueller Lage wäre es jedoch eine durchaus denkbare Möglichkeit.

Keine neuen Inhalte

Das spricht dafür: Auch wenn das sicherlich die unwahrscheinlichste Möglichkeit ist – undenkbar ist sie nicht.

Der Druck vom Publisher und die vertragliche Pflicht, zu bestimmten Zeiten zu liefern, ist nun weg. Bungie könnte sich also voll und ganz darauf konzentrieren, ihre eigene uneingeschränkte Vision von Destiny ohne Kompromisse zu verwirklichen, möglicherweise bereits in einem neuen Destiny-Titel.

D2_Black_Armory_Press_Kit_Forge1_04

Destiny 2 würde dann nur mit einigen saisonalen Events wie Anbruch oder Festival der Verlorenen versorgt und ansonsten auf Sparflamme gehalten werden. Währenddessen könnte sich das Studio ganz ohne Druck neuen Inhalten für Destiny 2 oder gar dem nächsten Destiny-Titel widmen und dann qualitativ hochwertig abliefern.

So könnte es zwar passieren, dass Destiny 2 dafür „geopfert“ oder zumindest vernachlässigt wird, doch die Fans haben bereits oft betont, dass Bungie nicht hetzen, sondern lieber gute Inhalte liefern soll. Wenn das Studio es richtig kommuniziert, würden viele Fans ihnen eine längere Durststrecke verzeihen, wenn man am Ende im Gegenzug mit tollem Content entschädigt wird.

Das spricht dagegen: Das würde jedoch auch die Gefahr bergen, dass Destiny 2 in dieser Zeit sehr viele Spieler verliert, die sich nicht länger zu beschäftigen wissen.

D2_Black_Armory_Press_Kit_Ada_01

Ob man diese Spieler dann je wieder zurückgewinnen kann, ist fraglich. Denn dass selbst von Kritikern und Fans gefeierter Content es schwer hat, ausreichend Spieler zurückzuholen und neue zu gewinnen, hat bereits die Forsaken-Erweiterung bewiesen.

Dass Bungie sich also für diesen Schritt entscheiden könnte, ist nicht sehr wahrscheinlich, sollte man Destiny 2 noch nicht aufgegeben haben und keinen anderen Ausweg mehr sehen.

Fans feiern Trennung von Activision – Doch tut die Destiny 2 wirklich gut?

Was denkt Ihr? Wie wird es mit Destiny 2 im Herbst weitergehen? Haltet Ihr eine andere Möglichkeit für wahrscheinlich?

Quelle(n): Forbes
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
22
Gefällt mir!

90
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Ba Vogel
Ba Vogel
1 Jahr zuvor

Bin Tag 1 Spieler und mich vor Wochen von Destiny 2 abgewandt . Einfach zu langweilig 100 mal den gleichen Mist machen für ne Waffe? Ne danke ich hab echt nicht die Zeit oder gar Lust drauf mich selbst zu kasteien Mich ödet Destiny an. Ich bekomme wenn überhaupt immer wieder diese alten Exo’s Ganz ganz selten mal was neues. In meinem Clan sind gerade mal noch 2 Leute. Warum nur??. Ich habe nur drei Schmieden gepackt und 80 durch Schmiede eins um bessere Rolls für die Hammerhead zu bekommen Zugegeben die Schmiede war gut was die Waffen betrifft aber hab mich dabei Űbetfressen Die neue Saison ist auch nur ein Laufrad ohne interessante Belohnung Ne Destiny wird ganz langsam sterben. Will ich nicht dabei sein.

Batscher
Batscher
1 Jahr zuvor

Mal ganz ehrlich: Was erwarten die Leute für 10€ an Content?? Is doch logisch das da nicht allzu viel kommen kann.. Ich persönlich finde den Content für 10€ mehr als ok. Wenn ich nachdenke wieviel Vollpreistitel mit wenig Content gespickt sind finde ich den Umfang absolut ok. Und auch Forsaken war für den Preis im Verhältnis zu Content völlig ok.
Zumindest is das meine Ansicht als Destiny Spieler seit Dunkelheit-Lauert.

buYanotherSheep
buYanotherSheep
1 Jahr zuvor

Deiner Aussage stimme ich grundsätzlich zu. Aber ich finde darum geht es hier nicht. Es geht um die Menge an Content (nicht im Verhältniss zum Geld).

Viele Spieler, mich eingeschlossen, wünschen sich einfach mehr Content. Das sieht nach der Trennung von Activ. nicht danach aus, als ob da noch viel kommen würde. Ich selbst würde auch mehr Geld bezahalen.
Leider ist für mich die Luft schon seit Wochen wieder raus… sad

Lotofmimimi
Lotofmimimi
1 Jahr zuvor

Ein DLC ist aus meiner Sicht sinnlos, viele Themen und Probleme sind auf der Basis nicht lösbar und man würde immer weiter am Boden verlieren und damit auch seine Möglichkeiten einschränken. D3 würde auch nach Ende mit Activision einen Neuanfang einläuten…

Brilliantix
Brilliantix
1 Jahr zuvor

hab mich schon seit tagen nimmer eingeloggt in meinem Clan Spielen Leute nur noch gelegentlich es ist so unfassbar Langweilig geworden pvp mag ich nicht also gibt’s für mich auser Grind nix mehr zu tun sad

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Wenn Bungie versichern würde das D1 und D2 in D3 implementiert werden, könnten sie von mir aus D2 sofort auf Eis legen, sprich so wie es jetzt ist laufen lassen.

Dann gäbe es wahrscheinlich für 1,5 bis 2 Jahre nichts Neues mehr, aber wenn dafür ein geniales D3 mit ein wenig Nostalgie Feeling rauskommen würde wäre ich sehr sehr glücklich.

no12playwith2k3
no12playwith2k3
1 Jahr zuvor

Destiny 3 macht nur Sinn, wenn eine neue Engine kommt. Destiny 2 war im Grunde genommen aus technischer Sicht unnötig, da ja nur die alte Engine aufgehübscht wurde.

Ich denke, Jahr 3 ist so gut wie fertiggestellt. Auf der Roadmap bis Herbst steht für die letzte Saison, dass eine neue 6-Personen-PvE Erfahrung kommen wird. Diese wird sicherlich dann konsequent fortgeführt. Vermutlich wird uns in der letzten Saison auch die neue Gegnerschaft mit den „Dreiecks-Schiffen“ präsentiert. So ein Aufriss wäre verschwendet, würde es da in Jahr 3 nicht weitergehen…

Logan Bishops
Logan Bishops
1 Jahr zuvor

Ich bin der Meinung wir brauchen ein Destiny 3. Das liegt einfach daran das man aus D2 unmöglich das Destiny machen kann das wir alle wollen. Ihr wollt ein Game das für immer das gesamte Destiny Universum beherbergt? Dann sollten wir jetzt nicht auf Sand bauen! Das wird aber einige Zeit in Anspruch nehmen und in der Zeit dürfen nicht noch mehr Spieler verprellt werden! Also muss solange auch D2 am leben gehalten werden.

Irgendwas muss Bungie im Herbst liefern. Und von mir aus können sie sich mit D3 auch bis 2021 Zeit lassen, niemand möchte zum dritten mal ein Game das in ersten Jahr Müll ist. Nur muss Bungie halt im Herbst einen DLC (welcher größe auch immer) bringen um die Community halbwegs bei Laune zu halten.

Aktuell könnte Bunige uns sogar relativ schnell Beschäftigung geben. Neue Katalysatoren bringen. Die Schmiede Quest etwas abschwächen damit mehr Spieler sie auch überhaupt mal angehen und so in die Schmiede gehen! Sogar D1 könnte man noch mal nen letzten Patch spendieren, das letzte fehlende Exotic bringen, Waffenbalance ändern oder zumindest den Spezialwaffen ihre Munition im PvP wieder geben.

Logan Bishops
Logan Bishops
1 Jahr zuvor

Übrigens, so wie Bungie D1 und 2 laufen lassen kann während sie an D3 arbeiten, so könnte man doch auch die Trials wieder laufen lassen. Auch wenn sie noch nicht überarbeitet sind. Warum sie so lange offline sind bis sie überarbeitet sind versteh ich nicht ganz. Die können doch laufen und irgendwann mit beginn einer neuen Season z.b. werden sie dann überarbeitet. Ich mein da fällt doch keine mehr arbeit an oder sehe ich das falsch?

Funfakt zum Zeit Todschalgen: Verbrennung, der Modus mit dem Raketenwerfer steht in den Privaten Matches zur Auswahl.
Außerdem, für die Belohnungen vom Vagabund braucht man 3 Rang Zurücksetzungen, aber nicht in einer Season sondern nur insgesamt! Falls also jemand die Zeit damit Todschlagen will den Dredgen Titel zu holen.

Chriz Zle
Chriz Zle
1 Jahr zuvor

Nach den Katalysatoren „schrei“ ich ja auch schon mehrfach. War ein guter Grund bestimmte Aktivitäten zu farmen. Aber seit Monaten passiert da einfach nix, und das obwohl es noch so viele Exos ohne Kat gibt.
Warum nicht bspw. auch Katalysatoren für Exo Rüstungen die dann bspw. die Menge an Superenergie erhöhen die man bekommt?

Man stelle sich nur mal vor die Two-Tailed Fox würde Cluster Bomben bekommen, die 1000 Voices mehr Muni und größeres Magazin, Cerberus+1 bekommt Rampage usw.

Es gibt einfach noch so gute Chancen einen zu beschäftigen.

Und mal ganz ehrlich für vieles bräuchte man gar keinen quartalsweisen DLC, so Sachen sind was für nen wöchentlichen Hotfix!

40kFulgrim
40kFulgrim
1 Jahr zuvor

WIr brauchen kein Destiny 3, baut Destiny 2 weiter aus.

Tomas Stefani
Tomas Stefani
1 Jahr zuvor

Jep

Selbständiger Schichtarbeiter
Selbständiger Schichtarbeiter
1 Jahr zuvor

wir brauchen ein 40k mmo

Pueschi
Pueschi
1 Jahr zuvor

Da kommen nur noch Events und eventuell die Prüfungen des Osiris ab Herbst, bzw. 4v4 Eliminierung Pd9.

Von mir aus kann Destiny 3 noch bis 2021 brauchen, dafür aber endlich mit brauchbarer Engine, ohne:

*Lag im pvp (dedizierte Server?)
*Furchtbar langen Ladezeiten in allen Bereichen
*Fehlercodes (Disconnects)
*Ewiges warten auf Content
*noch längeres warten auf Patches/Fixes oder Balanceänderungen

Dazu wären endlich eine spannende Story mit interessanten Charakteren, abwechslungsreiches Missionsdesign und neue Gegner angebracht.

Manuel6584
Manuel6584
1 Jahr zuvor

Ich hab vor Forsaken aufgehört…. und wenn dann schaue ich mal bei nem neuen Destiny… spirch Destiny 3 rein. Jetzt nochmal 3 Addons und dann geht eh wieder alles von vorne los. ne lass mal

Tomas Stefani
Tomas Stefani
1 Jahr zuvor

????

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

„So manch ein Fan dürfte sich mit einem DLC mit dem Umfang von Kriegsgeist sicherlich zufrieden geben.“

So manch einem. Vielleicht. Aber nicht jedem. Und sollte es umfangstechnisch und qualitativ in Richtung Osiris DLC gehen; kannste unter das Franchise n Strich machen

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Wenn dann lieber ein „Premium DLC“ ????????????

TheRealRKF
TheRealRKF
1 Jahr zuvor

Hallo zusammen! Nachdem ich schon eine gefühlte Ewigkeit mitlese, habe ich mich nun entschlossen mich anzumelden, da auch meine Clan-Kammeraden auf folgende Frage keine Antwort wissen … vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.

Nachdem die Saison der Schmiede im März abgelaufen ist, kann man dann immer noch in die Schmieden rein und Waffen wie jotün erspielen? Oder ist das ganze zeitlich begrenzt wie das Halloween- oder Weihnachtsevent? Ich überleg mir den Jahrespass noch zu holen, da ich mittlerweile alles abgegrast habe, allerdings komm ich zurzeit nur recht unregelmäßig zum zocken. Wäre cool, wenn mir jemand weiterhelfen könnte!

GameFreakSeba
1 Jahr zuvor

Ich gehe stark von aus, das die Schmieden weiterhin in dieser Form da sein werden. Alles andere macht keinen Sinn. Nur wird der Fokus eben in der neuen Season dann wahrscheinlich beim Vagabunden liegen, nicht mehr und nicht weniger.

TheRealRKF
TheRealRKF
1 Jahr zuvor

Cool, danke für die schnelle Antwort!

André Wettinger
André Wettinger
1 Jahr zuvor

Wenn Finales abgegrast hast und dir das Game gefällt machst du mit den Pass nix verkehrt. Die Schmieden sind nur ein Teil des Passes. Genaueres siehst du in Bumgies Kalender.
Aber du zahlst ca 10 Euro für 4 Schmieden und einen RAID. Preis also Ok auch wenn du den RAID nicht zockst. Wenn du dann immer noch genügend Zeit hast kannst ab 29 Jan die neue ExoQuest machen und dir noch die 3 Gambit Wecklys auf Halte legen. Nächste Ses. Fokus Gambit. Wenn du dann immer noch genügend Zeit hast kannst dir noch 6 Asz. ( in deinen Fall 5 ), 4 Spider gesuchte, die EB Bointys usw. auch auf Halte legen. Wenn du dann immer noch genügend Zeit hast, machst du dies mit allen 3 Chars. Wenn dann noch Zeit ist kannst du ab übermorgen ( so als Snack zwischendurch ) Anthem Beta VIP zocken oder wenn du es nicht vorbestellt hast nächste Woche kostenlos zocken ????????

TheRealRKF
TheRealRKF
1 Jahr zuvor

Nice, danke auch dir für die Antwort! smile

no12playwith2k3
no12playwith2k3
1 Jahr zuvor

Frage: Wie legt man wöchentliche Beutezüge „auf Halde“? Die haben doch einen Timer drin und werden aus dem Inventar gelöscht, wenn die Zeit abgelaufen ist…

Marek
Marek
1 Jahr zuvor

Beutezüge abschließen, aber nicht abgeben.

André Wettinger
André Wettinger
1 Jahr zuvor

Bestimmte haben keine Timer.
z.B Die wöchentliche Gambit Bounty ( gibt 3 verschiedene ), die gesuchten von Spider ( gibt 4 verschiedene ), die Asz.Bontys ( gibt 6 verschiedene ), EB Bontys ( gibt 7 verschiedene ), seltene Schmiede Bwitezüge ( hierbei kann ich nicht sagen ob man mehr als einen überhaupt kriegen kann. Hab einen im Inventar, es droppt aber kein 2 mehr. Kann Zufall sein oder es ist auf 1 begrenzt ). Ikora kannst du auch voll machen. Das mächtige Eng bekommst du erst wenn du sie anspricht. usw.

PS: Wir wollen doch alle auch ein bisschen Zeit für Anthem haben ohne in Destiny unter Zugzwang zu kommen ????????

Malgucken
Malgucken
1 Jahr zuvor

Ich wünsche mir das Bungie lieber alles in ein neues Destiny steckt, wo alles aus dem 1 und 2 Teil zusammengepackt wird und einiges neues dazu kommt.
Aber wird das wirklich passieren?
Der Aufwand wäre doch enorm.

Forsaken hat Destiny 2 die Wende gebracht, aber irgendwie fehlt mir das gewisse etwas oder hat man nach 2 Destiny teilen sich einfach überspielt und geht es anderen auch so?

In Destiny 1 fand ich die Waffen ( Schicksalsbringer, Vision der Konfluenz usw. ) und Rüstungen ( zb Toter Orbit ) und den Rolls und im Aussehen gelungener. Die Waffenslots haben mir auch besser gefallen. Desweiteren konnte man den Charakter genauer einstellen.

Vorteil Destiny 2, eindeutig das hochziehen an Kanten und leichte Super-Änderungen. (zb Chaosfaust öfter nutzbar, da hat glaube ich jeder seine Vorzüge).

Also wäre für mich ein neues Destiny, was immer erweitert wird, eindeutig lieber.

Red Black
Red Black
1 Jahr zuvor

https://mein-mmo.de/destiny

Ist das noch machbar, das man Blasen ins D2 machen kann ?. Es sind ja Erweiterte Gebiete, die im Spiel existieren.

Dumblerohr
Dumblerohr
1 Jahr zuvor

Ich tippe auf was aufgewärmtes.
Angefangen vom Grabschiff bis hin zum Osiris Dlc rückwärts laufen…

Wobei Grabschiff schon cool war.
Hauptsache keine Erwachten mehr. Die gehn mir so langsam aufn sack xD

Heiko “IndEnt” Hesse
Heiko “IndEnt” Hesse
1 Jahr zuvor

… ich würde aus dem Schmiedeevent noch so ein Team-Minigame basteln:
symetrische Maps (ähnlich der Izanagi), in der Mitte beim Schmiededings ein halbtransparente Barriere durch die Map, damit die zwei 3er-Teams nur von ihrer Seite aus die Schmiede befüllen können – wer ein Dings daneben wirft und es landet beim Gegner, freuht der sich natürlich … wer zuerst 50 Bälle im Korb hat ist Gewinner – fertig, nächstes Match – noch ne kleine Rangliste dazu …
Stell ich mir ab und an ganz spaßig vor!

Millerntorian
Millerntorian
1 Jahr zuvor

Moin Heiko,

und das nennen wir dann D2- NBA 2k19? Oder wir spielen Völkerball und werfen uns gegenseitig mit leuchtenden Batterien ab. Aber stimme dir zu, (Team-) Minigames würden dem Spiel ganz gut zu Gesicht stehen. Ich sehe aber eher schwarz hinsichtlich der Realisierung…da Bungie wohl eher die weggebrochenen Studios mit eigener Manpower kompensieren muss um überhaupt fundierten und somit wettbewerbsfähigen (in Anbetracht der Masse an kommenden Triple-A- Mitbewerbern) Content (in D2 oder dann eben D3) zu liefern. Ich erwarte generell auch erst einmal wenig nach Beendigung des Annual Pass. Dann kann ich auch nicht enttäuscht werden. Oder spiel dann eben Captain America…sorry Anthem, wenn die Demo was taugte…

So far, Millerntorian

press o,o to evade
press o,o to evade
1 Jahr zuvor

bald kommt ja anthem, der destiny killer.
ich sehe rabenschwarz für die zukunft…

Antester
Antester
1 Jahr zuvor

Wenn Anthem gut ist oder ein gar Titanfall 3 kommt, wird Destiny wohl eher bei mir ruhen. D2 macht durchaus Spaß, aber es gibt leider auch zu viel Ecken und Kanten. Sei es das manchmal kranke MM, lange Ladezeiten, ständiges (unnötiges) hin und her laufen oder fliegen, Zufallsdropps von Exos (unabhängig von investierter Zeit. Alle 4 Wochen eins und noch dazu alt, echt?), der Architekt, das man von Bodenwellen zurückgestoßen wird (Kopfschütteln) und die lieben Bugs. Wenn ein D3 alle Inhalte von 1+2 mit neuem Inhalt und einem vernünftigem Lootsystem verbindet ok, gern.
Momentan bin ich was Destiny angeht eher vorsichtig optimistisch und bei einem neuer Annualpass würde ich auch abwarten.

Chriz Zle
Chriz Zle
1 Jahr zuvor

Überlege auch es mir zu holen, aber ich warte noch ab!
Division 1 hab ich mir damals auch direkt zu Release geholt und hatte nach nem Monat keinen Bock mehr drauf und bin zu Destiny 1 zurück.

Von daher schließe ich bspw. Division 2 direkt aus.

Aber die Alpha von Anthem sah schon echt gut aus. Nur will ich erstmal sehen wieviel Endcontent usw. in dem Ding steckt bevor ich zuschlage.

Alexhunter
Alexhunter
1 Jahr zuvor

Ich hab mir gestern bereits die Demo runtergeladen und freue mich wirklich auf Freitag. Wenn es sich ein bisschen ähnlich wie Mass Effect spielt, dann mache ich mir keine Sorgen, dass es mir gefallen wird. Dann kann mich Destiny und 1k Voices mal ????

Chriz Zle
Chriz Zle
1 Jahr zuvor

Erstmal Resident Evil, ist für mich jetzt schon mein GOTY.
Nur war ich irgendwie vergesslich, hatte bei der Spielegrotte noch die physische Version vorbestellt (die wurde gestern verschickt) und dann vor ein paar Wochen die Deluxe Edition im Store digital gekauft (ansich wegen dem Original Soundtrack den man zuschalten kann).
Tja jetzt muss ich die physische Kopie wieder zurück schicken ^^

Aber ja ich habe einfach auch mal Bock auf was frisches, aber eben auch mit Loot farming und gegrinde. Division ist wie gesagt nicht mein Ding, Anthem sollte da (falls die Menge des Inhalts passt) dann mein neuer Hauptzeitvertreib beim zocken werden.

Peter Reimann
Peter Reimann
1 Jahr zuvor

Ich würde jetzt im nachhinein sagen das Anthem nur sich selbst gekillt halt

Jokl
Jokl
1 Jahr zuvor

Franz Beckenbauer wird neuer Cheflobbyist, auf die Frage was passiert ab September kommt ein charmantes „schaun mir moal“

WooTheHoo
WooTheHoo
1 Jahr zuvor

Oder CSU-Politiker Christian Schmidt. Und immer, wenn er mal wieder die Käufer abgezogen und verprellt hat, kommt ein locker flockiges „So isser, der Schmidt.“. ^^

Justsaying
Justsaying
1 Jahr zuvor

So hart es klingt, aber denke mit Destiny 3 haben sie mehr Potential. Die „Dürre“ wudde ich in kauf nehmen.
Vll trennen die sich von der Zahl, ziehen alles komplett neu auf und locken damit neue spieler, eine neue generation die weder d1 noch d2 gespielt hat.

Ich denke die aktuelle Community ist einfach zu kritisch.

Sie sollten was „neues“ aufziehen.
Die Hardcore fans werden bleiben. Die alten hater werden gehen und die Möglichkeit neuen hatern einräumen sich im haten einen namen zu machen.

Mann muss auch sagen, wenn Destiny 3 kommt, werden viele „junge“ aus d1 zeiten die noch dabei sind an der 30 kratzen und auch nicht mehr die Playerbasis sein die in Zukunft am meisten zeit in diesem spiel verbringt.

Es sollte von grundauf eine gute Erfahrung für die neuen spieler sein die das Franchise die nächsten 5-6 jahre tragen.

GameFreakSeba
1 Jahr zuvor

Ich bin 36 mit Frau, Kind und Job und seit Anfang an dabei. Darf ich noch weiter D2 spielen oder sollte ich sofort aufhören ?

The hocitR
The hocitR
1 Jahr zuvor

So wie es aussieht musst du genauso wie ich aufhören, am besten Heute noch. Ab ins Altersheim mit uns Mumien ????

GameFreakSeba
1 Jahr zuvor

Aber im Altersheim hätten wir wieder Zeit !!!

The hocitR
The hocitR
1 Jahr zuvor

Da ist was dran ????

Thomas N.
Thomas N.
1 Jahr zuvor

Er hat doch garnicht gesagt das ihr aufhören sollt. Trotzdem ist halt die vielspieler Basis eher zwischen 16-25 würde ich mal schätzen aufgrund der zeit und Verantwortung die ein „erwachsenen“ leben mit sich bringt.

Ganz auf die „alte“ Community wurde ich nicht scheißen aber es stimmt schon. Hab d2 mit forsaken geschenkt bekommen. Ich liebe es.

Aber nach den ganzen Meinungen der Community und den Kommentaren unter den destiny Artikeln hatte ich mir das niemals selbst gekauft!

Die Grundstimmung die manchmal herscht hat mich abgeschreckt.

GameFreakSeba
1 Jahr zuvor

Die Grundstimmung ging mir hier bis Forsaken teilweise auch auf die Nerven. Es lief aber bis dato auch einiges schief.

Justsaying
Justsaying
1 Jahr zuvor

Dafür das du Frau, Kind und Job hast, verhältst du dich mit deinem Kommentar eher wie jemand der unreifer ist.

Dann gehörst du zu den Hardcore Fans die das spiel weiter spielen…so what?

Immer gleich die beleidigt Leberwurst spielen und sich nur das rauspicken worauf man rumhacken kann..

Ich wollte die älteren Spieler nicht aus Destiny verbannen, denke aber das ein gro der Community der Entwicklung im weg steht, nicht weil sie keine Ahnung haben, sondern einfach zu voreingenommen sind.

Low
Low
1 Jahr zuvor

Dafür das du Frau, Kind und Job hast, verhältst du dich mit deinem Kommentar eher wie jemand der unreifer ist. Hörst du dich reden ? Du Otto , lach. Wer brauch den solche wie dich, frage ich mich gerade wink

Justsaying
Justsaying
1 Jahr zuvor

Ich wollte stets freundlich sein, aber ich kann auch anders…wer mich braucht? Bei deinem Bildungsniveau wahrscheinlich du, damit ich dich alimentiere.

Bist du zufrieden? Ist das dein Niveau? Fühlst du dich nun wohler?

Schreib was produktives, mach einen Gegenvorschlag oder lass es..

GameFreakSeba
1 Jahr zuvor

Hab nicht behauptet das ich reif bin, nur eben schon 36 ????
Beleidigte Leberwurst ? Weswegen ? Sollte nur ein lustiger Spruch sein.
Ich wüsste aber auch nicht warum ein Teil der Community der Entwicklung im Weg stehen sollte. Wir leben nicht mehr in den 80ern oder 90ern, wo Videospiele als Spielzeug abgestempelt wurden.
Ich gehe mal von aus, das ich die nächsten zig Jahre, sofern die Gesundheit und/oder Reflexe mitspielen, mein Hobby nicht aufgeben werde und damit stehe ich nicht alleine da.
Ich frage mich daher, wie du auf diese These kommst.

Justsaying
Justsaying
1 Jahr zuvor

Deine Aussage „sollte ich aufhören oder darf ich noch“ hat für mich eher so geklungen, ala ob du es persönlich nimmst und veralgemeinerst das ich Unterstelle das „ältere“ (bin ja selbst ende 30) nicht mehr spielen sollten.

In bezuh auf die 80er /90er
Darum geht es mir garnicht..

Hoffentlich wirst du noch viel viel spielen! Aber willst du die nachsnäc 10 jahre kabale, schaar und vex besiegen?

Du willst neues haben. Verständlich!

Aber ich denke Destiny wird das nicht auf ewig bringen können. Du kennst einfach alles/vieles und irgendwie und irgendwo ist alles immer eine art von Recycling oder reskin.

Darauf wollte ich hinaus.

Wenn bungie, d1 und d2 vereint, alles iptisch anpasst und gewisse sequenzen und texte vll überarbeitet und angepasst werden + extrainhalt a la forsforsaken oder ttk als neuen titel „Destiny Universum“ bringt.

Kann es einige alten Anhängern gefallen, vielen wird das aber gegen den strich gehen.
„Reskin“ und „schon wieder nochmal bezahlen für aufgewarmten content“.
Die Leute die darauf keinen bock haben kann ich völlig verstehen.

Jemand der komplett neu anfängt, der wird dieses spiel lieben.

Wenn dann daa Gerüst endlich mal passt kann man doch Erweiterungen raushauen ohne ende a la wow oder welches „game as service“ dir auch immer gefällt.

Ich denke da werden viele aus der aktuellen Community nicht mitgehen.

GameFreakSeba
1 Jahr zuvor

So ausgedrückt bin ich da ganz bei dir. Nochmal das Ganze gebe ich mir nicht. Das sehe ich genauso.

The hocitR
The hocitR
1 Jahr zuvor

Die „neuen Spieler“ zocken alle Fortnite ????

rolf stuehlinger
rolf stuehlinger
1 Jahr zuvor

Wenn ich bungie wär würd ich kein d3 entwickeln.. Sondern d2 als gerüst verwenden für grosse expansionen. Sie wow und warframe Dazu noch destiny 1 implementieren. Sollte nich schwer werden da destiny 2 fast komplett auf dem. Code von d1 basiert.
So gäbe es sicher für alle genügend zu tun. Dazu crossplay zwischen ps4 und xboxone ermöglichen.

Domi2eazzzyyy
Domi2eazzzyyy
1 Jahr zuvor

Und nicht vergessen Crosssave zwischen allen Plattformen.

Max
Max
1 Jahr zuvor

Also Destiny 2 als „Gerüst“ lasse ich mir ja noch eingehen. Aber dann möchte ich auf der neuen Konsole auch mindestens 60fps sehen. Denn was in Destiny 2 an Frame-Einbrüchen abgeht ist teilweise nicht mehr feierlich. Raidbosse, öffentliche Events, Quell. Wenn da paar Leute Ihre Super zünden, dann aber gute Nacht Johanna.

Marcel
Marcel
1 Jahr zuvor

Also ich will ganz ehrlich sein, ich bin weder gegenwärtig noch in der Zukunft bereit für sowas wie die Schmiede in Form eines SeasonPass Geld auszugeben. Für einen richtigen DLC in Form von Forsaken gerne, aber eben nicht für so einen Abzockkram.

Max
Max
1 Jahr zuvor

Und so unterschiedlich sind die Geschmäcker. Ich fühle mich für 10€ ziemlich gut unterhalten, nicht abgezockt.

Chriz Zle
Chriz Zle
1 Jahr zuvor

Das man für etwa 10 Euro prü Season-DLC nicht viel erwarten konnte war irgendwo klar.

Die Schmiede selbst gefällt mir gut, endlich mal ne futuristische Rüstung (bis auf die Öhrchen), die Waffen sind durch die Bank durch gut und können wöchentlich gezielt gefarmt werden.
Beim schmieden selbst nervt mich aber der „Aufwand“ davor, sprich das Backtracking zu Ada, die 20 Radiant Seeds, die Multikills etc.
Warum musste man das nicht nur mit der 1. Waffenform machen und dann gib ihm! Einfach neue Waffenform holen, rein in die Schmiede und direkt wieder ne neue Waffe dropen lassen?!

Das hätte mir persönlich viel besser gefallen.

So verbraucht man einfach unnütze Zeit damit in den Turm fliegen zu müssen um einmal bei Ada kurz vorbei zu schauen, muss dann die jeweiligen Mini-Aufgaben machen (wieder ein Flug irgendwo hin), dann wieder in den Turm fliegen (ja genau wieder fliegen!!! und Ladezeiten), zu Ada und eine (1 = eine 1elf11) Taste drücken, dann zur ETZ fliegen (herrje schon hier geht mir das rumgefliege auf die Nüsse^^) um dann nochmal den halben Planeten mit Sparrow abzucruisen (endlich mal kein fliegen aber es nervt trotzdem!) um dann den letzten Abschnitt zu Fuss zu laufen.
Dann landet man jedes mal in der Spielersuche und denkt sich warum zum F+ck darf ich nicht einfach per Matchmaking aus dem Orbit heraus in die Schmiede?!

Wie auch immer, die Schmiede bockt……das drumherum nervt extremst!

Ansonsten kam nicht wirklich viel, eigentlich nur der neue Raid und ansonsten viele Zeitschlösser.

Die Quests für die Schmieden waren ein wenig zäh und nicht wirklich neu sondern abarbeiten von bereits mit Brechreiz versehenen Aktivitäten die man zuhauf gemacht hat.

Die neuen Exos sind alle so ziemlich ok, nix bahnbrechendes aber auch nix für die Tonne.
Leider keine neuen Exo Rüstungen……..

Mit der neuen Season dreht sich dann vieles um Gambit, mal schauen was da kommt. Ich hoffe die neuen Waffen (auch wenn es wohl dann wieder nur so 5-7 werden) haben genau so gute Qualität wie die von der Schmiede.

Aber alles in allem mag ich Content gekoppelt an Zeitschlösser überhaupt nicht, sowas erinnert mich zu sehr an das Kind sein und das vorgeschrieben bekommen wann ich was machen darf.

Naja Forsaken war großartig, tolle Arbeit Bungie, nun ist es leider wieder (schon wieder) sehr still in meinem geliebten Universum.

Ich vermisse auch das hinzufügen neuer Strikes etc. da kamen ja mit Forsaken glaube auch nur 2……..das ist wirklich sehr wenig.
Dabei könnte Bungie doch einfach (so wie auch D1 Exos) alte Strikes integrieren……ich würd erstmal fappen gehen wenn ich wieder Taniks auf die Mütze hauen könnte XD

Alles in allem ist aber der Lootpool extrem beschränkt, es fühlt sich so an als wäre gegenüber D1 nur die Hälfte an Loot vorhanden.

Ach ganz vergessen, warum schmeisst Bungie nicht den gesamten Jahr 1 Lootpool in Jahr 2? Wie gerne würde ich wieder die IO Rüstung tragen, meine Trials Rüstung oder auch die Jahr 1 PVP Rüstung……aber dann halt mit den Vorzügen von Waffenperks etc.
Aber nein die Planetenhändler sind Lachnummern!

Frau Holle 1
Frau Holle 1
1 Jahr zuvor

find ich genauso. Schmiede macht Spass, ist kurz und knackig. Das Gedöns davor jedesmal ist wieder nervig und nur abarbeiten.
Gestern deine Worte : “ 3 Stunden für drei Waffen … “ stimmt. Und davon waren 30 Min effektiv Schmiede. Das ist halt nervig.

m4st3rchi3f
m4st3rchi3f
1 Jahr zuvor

Da kann ich nicht viel sagen außer +1.

WooTheHoo
WooTheHoo
1 Jahr zuvor

Wenn es wenigsten Bonusmeilen gäbe… XD

Tronic48
Tronic48
1 Jahr zuvor

Super geschrieben, hätte von mir sein können, also stimme dir voll und ganz zu.

Jürgen Janicki
Jürgen Janicki
1 Jahr zuvor

*Spawn im Turm*

Eine handvoll Kisten steht vor uns, wo einst der Halloween Altar stand.
Sind es Augen auf den Kisten? Sind es Sonnen?…. Es kommt einem definitiv bekannt vor….

Ein Pad, mit darüber schwebendem Questsymbol, scheint darauf zu liegen.

*Interaktion*

Sagira meldet sich zu Wort, kryptisch aber bestimmt:

„Aufruf für Zukünftige Anhänger, sucht den geheimen Eingang zum Immerforst!“

Unter dem eigentlichen Tor zum Immerforst, existiert ein unterirdisches kleineres Tor in den Selbigen. Man trifft eine Projektion von Osiris an….

„Die Zeiten werden hart und viel Durchhaltevermögen benötigen, ich brauche dringend neue Anhänger, doch einer zu werden, wird nicht so einfach… Bist du bereit dich der Herausforderung zu stellen?“

Am unteren Bildschirmrand erscheint „Prüfungen von Osiris freigeschaltet“…Die Projektion wird als neuer Händler angezeigt, ägyptisch angehauchte rüstung erscheint im Inventar, zsm mit Prüfungstickets und Beutezügen.Osiris hat sich nach Standorten für den Kampf in den Welten der Vex umgesehen.

->4gg4 Eliminierung
->D1 remakes only (Asyl,pantheon, fernstrand,brennender Schrein, Grenzland, Exodus blau etc)

Welcome to my imagination ????????

Patrick BELCL
Patrick BELCL
1 Jahr zuvor

sind ja auch die einzige maps die man spielen kann xD
bis auf die 1. Pd9 map gefällt mir keine einzige der neuen Schmelztiegel maps
die aus Warmind waren die mMn die schlimmsten

Jürgen Janicki
Jürgen Janicki
1 Jahr zuvor

Bei mir steht die wirrbucht map auf Platz 1 der größten Mist maps

Patrick BELCL
Patrick BELCL
1 Jahr zuvor

die hab ich als xbox Spieler nicht wenn wir grad die Selbe meinen :’D

Jürgen Janicki
Jürgen Janicki
1 Jahr zuvor

Du glücklicher, da war glaub ich das ganze Designteam aus speed

Felwinters Elite
Felwinters Elite
1 Jahr zuvor

Also egal was kommt, das Contentproblem wird bestehen bleiben und mit dem Wegfall von den Studios nicht besser werden. Ich vermute bis nächstes Jahr September wird Destiny nicht mehr die Kurve kriegen .

Vielleicht schaffe ich (leider) so mal den Weg weg von Destiny

Frau Holle 1
Frau Holle 1
1 Jahr zuvor

ich finde die Schmieden gar nicht so schlecht.
Sehr kurzweilig, man braucht nicht ewig um sie zu spielen( abgesehen vom ersten Mal Waffenformen herstellen)
Ist trotz der Kürze mit Action und trotzdem zu schaffen.
Gibt schicke Rüstung und Waffen. Man kann sich die Wunschwaffen schmieden ( mit Glück )
Klar ist kein Content der lange hält . Aber doch nett. Man darf nicht vergessen was der Pass kostet.
Und ne nette Exoquest gabs auch.

marty
marty
1 Jahr zuvor

Ich kenn mich mit den Entwicklungen zu wenig aus, aber solche Dinge wie im Annual Pass müssten die ja locker einmal im Monat raushauen können. Das Spiel gibts jetzt ohne große Änderungen seit bald 5 Jahren und der Annual Pass mit der Schmiede ist recht nett, für mich aber eher ein neues öffentliches Event und nicht mehr. Ich glaube aber auch nicht, dass sie jetzt noch viel machen werden da sie wissen, dass viele Spieler jetzt Anhem und Division probieren werden. Aber wenn sie nächstes Jahr kein neues Destiny rausbringen, dann seh ich schon bald schwarz. Noch 2 Jahre das gleiche Gegrinde wird wahrscheinlich niemand mitmachen.

Alitsch
Alitsch
1 Jahr zuvor

Also wenn weitere Inhalte aus dem Jahrespass genauso viel haben wie die Schmiede dann haben wir Dürre schon before August. smile

Denkbar auch eine Erweiterung wie AoT (Age of triumph) oder wie Erwachen der Eisernelords. Wo mehr Fanservice war als Inhalt.

Nach dem Motto bringen alte berühmte Exos =Gala/Eisbrecher und Co mit Quest und Timegates.
Und ein paar Joker haben Sie immer noch Gruppenkämpfe , Trials +Siva usw.

Also Ich erwarte das diese mini Erweiterung auf dem Dreadnought spielen wird.
Ich will kein D3 wo es wieder auf dem Dreadnaught statt finden es genug Recycling für mich.

DerFrek
DerFrek
1 Jahr zuvor

Da ich ja nun ein Jahr die Kommentare studieren konnte, bin ich mir ziemlich sicher, dass ein neues DLC nur in 2 Formaten erscheinen dürfte um die Leute glücklich zu machen:

1) Das nächste Dlc ist kostenlos und umfangmäßig doppelt so groß wie Forsaken. Darin enthalten ist natürlich auch der neue Annual Pass, für den man noch 5 € bekommt und welcher 3 Erweiterungen in Größe Forsaken 2.0 enthält.

2) Zusätzlich dazu gibt es die „I‘ve already paid for that!!!!“ Version. Alles ist von Anfang an freigeschalten und man muss faktisch nicht mehr spielen. Da die Spieler aber auch hier kein Geld dafür bezahlen möchten, kriegen sie zusätzlich noch ein Vanilleeis, eine Packung Taschentücher und ein T-Shirt mit der Aufschrift „Bungo Bungo“

2020 erscheint dann Bungies neues Spiel:

„Content Creator – Design your own Destiny“

ghoules
ghoules
1 Jahr zuvor

Toll, jetzt habe ich Lust auf Vanilleeis… o.O

DerFrek
DerFrek
1 Jahr zuvor

Das war der Plan ????

Darius Wucher
Darius Wucher
1 Jahr zuvor

Irgendwie ist es traurig das es komplett wahr ist XD

crodrutudu
crodrutudu
1 Jahr zuvor

Forsaken ist bei den Spielern durch die Bank gut angekommen. Was du hier schreibst ist also einfach nur Unsinn, mit dem du scheinbar versuchst, Spieler, die das Spiel wohl kritischer sehen als du, ins Lächerliche zu ziehen.

Wenn ein DLC durchweg gut ankommt, und der nächste in der Mehrzahl kritisiert wird, liegt es vielleicht doch eher am DLC, als an den „bösen“ Spielern.

Frau Holle 1
Frau Holle 1
1 Jahr zuvor

er hat das doch sarkastisch gemeint

Darius Wucher
Darius Wucher
1 Jahr zuvor

Geheimtipp: Meint er nicht erst wink

DerFrek
DerFrek
1 Jahr zuvor

Oh doch ????

Frau Holle 1
Frau Holle 1
1 Jahr zuvor

das hoffe ich . Ich hab bestellt.

Darius Wucher
Darius Wucher
1 Jahr zuvor

Okay, es tut mir leid sad
Dann Bestell ich es auch schnell XD

Kairy90
Kairy90
1 Jahr zuvor

Chapeau Frek, chapeau ????????

Aber selbst da würde geheult werden, beispielsweise:

– Warum nur 5 €
– Warum bloß Vanilleeis, warum nicht die Sorte wählen, warum schreibt Bungie mir die Sorte vor
– die Taschentücher sind nicht Waschmaschinen fest, nicht hypoallergen, nicht weich genug
– die Tshirts nicht fairtrade oder doch fairtrade, die Passform ist blöd, nicht hypoallergen, die Zusammensetzung des Stoffes ist kacke

Alitsch
Alitsch
1 Jahr zuvor

Sarkasmus hin oder her du reißt alte Wunde auf smile

damit ist keinen geholfen.
Mit Forsaken haben wir zwar D1 angenährt aber nicht weiter gegangen.
Ich gebe dir Recht egal was da kommt es wird höchstwahrscheinlich nicht zufriedenstellend.

Frau Holle 1
Frau Holle 1
1 Jahr zuvor

sag mal… das Modell gefällt mir…
kann man die 5 Euro auch ohne den Annual Pass bestellen ?

DerFrek
DerFrek
1 Jahr zuvor

Ja, aber nur 3 mal.

Frau Holle 1
Frau Holle 1
1 Jahr zuvor

geht das online ? Ich würde dann 8 mal den Pass 3 mal nehmen…

DerFrek
DerFrek
1 Jahr zuvor

Na sicher geht das. Die Homepage von Bungie wird in diesem Moment um den Reiter erweitert. Es wird auch über Amazon gemunkelt.

Frau Holle 1
Frau Holle 1
1 Jahr zuvor

tiptop ;=)

crodrutudu
crodrutudu
1 Jahr zuvor

Bungie weiss, dass sie mit der aktuellen Ressourcen-Aufteilung nicht viel mehr liefern können. Das ist überhaupt erst der Grund für den „Anal Pass“. Man versucht, mit so wenig Entwicklern wie möglich, so viele Grinds und Timegates wie nötig zu erschaffen. Die Casualspieler fallen bei dieser Rechnung zwar raus, weil die auf dieses permanente Hamsterrad ohne echten neuen Content irgendwann keinen Bock mehr haben, aber die Hardcore-Spieler kann man so eventuell halten.

Bungie hat sich ganz bewusst für eine Spielergruppe entschieden, weil man für die am günstigsten Content produzieren kann – zumindest so lange, bis Destiny 3 fertig ist.

Kille 500 davon, 1000 hiervon, fliege dazwischen 80 mal hin und her und nächste Woche geht’s dann weiter mit dem nächsten Schritt in der Beschäftigungstherapie.

Mehr als dieser saisonale Unsinn wird bis Destiny 3 definitiv nicht kommen, das Spiel ist eigentlich jetzt schon in einem besseren Maintenance-Mode – als live service kann man das kaum noch bezeichnen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.