In Dead by Daylight lernen die Charaktere reden, aber die Spieler nervt’s

In Dead by Daylight lernen die Charaktere sprechen – zumindest ein paar von ihnen. Doch die Spieler nervt es schon jetzt.

Charaktere nicht mehr stumm: Im Horror-Spiel Dead by Daylight gibt es ein ungeschriebenes Gesetz, das schon seit Jahren von der Community veralbert wird. Die Charaktere des Spiels können nämlich nicht sprechen, sie haben keine eigenen Voicelines. Abgesehen von angestrengten Atem-Geräuschen oder Schmerzensschreien sind sowohl Killer als auch Überlebende stumm. Das hat sich nun, mit dem Patch 2.6.3, geändert.

Ash Williams kann sprechen: Seit gestern Abend (02.04.2019) können sich die Spieler den DLC-Charakter Ash Williams für knapp 5€ dazukaufen. Über seine Perks haben wir bereits hier berichtet. Eine weitere Besonderheit ist, dass Ash Williams sprechen kann. Also erster Überlebender plaudert er munter vor sich her – zumindest in der Lobby des Spiels. Dort kann man alle paar Sekunden eine seiner Voicelines hören, wie etwa „Groovy“, „Alright“ oder „Better hide in the tall grass“.

Schon „The Plague“ konnte etwas reden: Bereits im vorangegangenen Patch lernte ein Killer das Sprechen, nämlich The Plague. Diese spricht während ihrer Mori-Animation (also dem direkten Töten von Spielern). Allerdings faselt die gute Dame nur Kauderwelsch in einer längst vergangenen Sprache – die Worte ergeben also keinen Sinn.

Spieler reagieren mit geteilter Meinung: Grundsätzlich herrscht über den Charakter Ash Williams eine positive Stimmung auf Reddit. Er ist bei den meisten Spielern recht beliebt und vor allem seine verschiedenen kosmetischen Gegenstände kommen gut an.

Dass Ash Williams allerdings sprechen kann, nervt viele Spieler schon jetzt. Denn er spricht nicht etwa während eines Matches, sondern hauptsächlich in der Lobby. Das ist aber meistens „langweilige Wartezeit“, in der sich Spieler miteinander unterhalten. Da wollen sie nicht, dass ihnen Ash dazwischenquatscht. Dass die Lautstärke schwankend ist (bei einigen zu leise, bei anderen viel zu laut) macht die Sache auch nicht besser.

Der Entscheidungsschlag wird wieder stärker: Das Update 2.6.3 brachte aber auch eine kleine Verbesserung für Überlebende. Der Perk „Entscheidungsschlag“ (Decisive Strike) wurde wieder verbessert. Nachdem er in einem vorherigen Update massiv eingeschränkt wurde und strikte Voraussetzungen hatte, haben die Entwickler nun an der Betäubungsdauer geschraubt. Diese steigt auf fünf Sekunden an. Nach einer Sekunde sind die Überlebenden auf dem Boden gelandet, sodass vier Sekunden für die Flucht bleiben. Das macht den Entscheidungsschlag wieder mächtiger.

Was haltet ihr von sprechenden Charakteren in Dead by Daylight? Eine coole, kleine Neuerung? Oder sollte das ein Ausnahmefall sein und nicht zur Regel werden?

Autor(in)
Quelle(n): reddit.com/r/deadbydaylight/
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.