Dreiste Cheater in CoD Warzone crashen euer Spiel und müssen nicht mal mehr zielen

Hacker haben ein paar neue Features für Call of Duty: Warzone entwickelt. Mit den richtigen Kniffen können sie euer Spiel abstürzen lassen und auch das „Zielen“ ist nun noch leichter – beziehungsweise komplett überflüssig.

Das Battle Royale Call of Duty: Warzone versteht sich als Live-Service-Game und entwickelt sich stetig weiter. Den Anspruch haben Hacker wohl auch übernommen. Cheat-Programme erhalten immer mehr unfaire Funktionen und die üblichen Aim-Bots und Wallhacks reichen einigen Cheatern offenbar nicht mehr. Nachdem vor einiger Zeit schon Cheater mit Ausrüstung im Spiel unterwegs waren, die es eigentlich gar nicht gibt, sind mittlerweile weitere Cheats im Umlauf:

  • Cheater in eurer Lobby können euer Spiel crashen
  • Mit „Silent Aim“ brauchen Cheater nicht mal mehr Zielen

Während der Lobby-Crash wohl nur ein fieses Ärgernis ist, hat besonders „Silent Aim“ das Potenzial, Cheater beim Verstecken ihrer Schummeleien zu helfen.

Warzone-Profi kassiert Dev-Error wegen Cheater

Was ist das für ein Cheat? Cheater können jetzt euer Spiel abstürzen lassen, wenn ihr einen in der Lobby habt. Der Profi-Spieler „Tommey“ zeigt dazu einen Clip auf Twitter:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

In dem kurzen Clip zeigt Tommy eine Unterhaltung mit einem Cheater, mit dem er zusammen in der Lobby sitzt. Schon vorher setzte Tommy einen Tweet ab, in dem er sagt, dass ein Cheater bei ihm einen Dev-Error ausgelöst hat (via Twitter).

Tommy holte sich den Cheater erneut in die Lobby und der bot frech an „OK… hast du vielleicht irgendwelche Fragen über Warzone?“. Der Profi Tommy verneinte und der Cheater fuhr fort: „Nicht einmal, wie ich das hier mache“ – und das Spiel von Tommy crashte.

Es ist unklar, ob Cheater euer Spiel auch während einer laufenden Runde crashen lassen können oder welche Möglichkeiten das neue Cheat-Feature sonst noch mit sich bringt. Doch überhaupt die Möglichkeit, das Spiel eines anderen Spielerw abstürzen zu lassen, ist damit „im Spiel“ und das sind keine guten Aussichten.

Silent Aim ist die „Zukunft des Aim-Bots“ in Warzone

Was ist das für ein Cheat? Diese Schummelei treibt nun schon eine Weile ihr Unwesen in Warzone und ist quasi die nächste Stufe von Aim-Bots. Beim „Silent Aim“ brauchen Cheater nicht mehr auf Gegner zielen – die Technik sorgt dafür, dass ein eingeloggter Gegner erwischt wird. Schussrichtung und Fairness spielen absolut keine Rolle mehr:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Diese Cheat-Technik ist besonders hinterhältig und das liegt weniger daran, dass unfähige Cheater nicht mehr zu zielen brauchen. Vielmehr können richtig gute Spieler ihre Cheats damit noch besser verstecken. Schon früher wurden Profis beim Cheaten erwischt und um nicht aufzufallen, verzichten manche auf den Aim-Bot. Denn der Aim-Bot ist verräterisch, weil beim Zielen das Fadenkreuz strikt auf den Gegner geht. Diese unnatürlichen Bewegungen beim Anvisieren lassen sich oft erkennen.

Ein Wall-Hack reicht ja theoretisch – zu wissen, wo die Feinde sind, ist für starke Spieler Vorteil genug. Doch mit „Silent Aim“ lässt sich die neue Generation von Aim-Bots nur schwer erkennen. Der Bot greift dann nicht mehr in die Steuerung ein und die unnatürlichen Bewegungen bleiben aus, doch trotzdem sitzen die Treffer. Kurzum: Macht es der Cheater „richtig“, fällt so nicht mehr auf, dass ein Aim-Bot am Werk ist.

Cheater weiter ein großes Problem in Warzone

Warzone kämpft hart gegen Hacker und Cheater jeder Art, doch weiterhin treffen viele faire Spieler regelmäßig auf fiese Schummler, die ihre Matches dominieren und ruinieren. Immer wieder schreien Spieler nach stärkeren Anti-Cheat-Maßnahmen und fordern zum Beispiel Programme, die auf dem PC während des Spiels mitlaufen und mögliche Cheater-Aktivität überwachen.

Ähnlich macht es zum Beispiel der Taktik-Shooter „Valorant“. Das Programm „Vanguard“ muss zwingend aktiviert sein, sobald das Spiel startet. Unterstützt ihr ein solches Programm für Warzone?

Wenn ihr mehr über die Maßnahmen der Entwickler gegen Cheater wissen wollt, empfehlen wir euch folgenden Artikel:

Was meint ihr, wie sollte Warzone die Cheater angehen? Kennt ihr vielleicht Beispiele aus anderen Shootern, die das Problem besser lösen oder haltet auch ihr ein Anti-Cheat-Programm für notwendig, das nebenbei mitläuft? Nehmt an der Umfrage im Artikel teil und diskutiert mit uns in den Kommentaren auf MeinMMO.

Quelle(n): Dexerto, PC Gamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Giga5670

Das geht doch seit MW2 so.

Erst gar keine Reaktion auf Cheater
Dann wrd halbherzig rumgemurkst.

Mw3, Same shit.
Mw1 Neustart, Same shit

Naja, und wo sie dann ihren kostenlosen
Battle Royale angekündigt haben, war’s
Doch klar, das alle Dämme brechen.

Und was tun sie dagegen
Ankündigen, reden, bisschen bannen.
Und ja keinem weh tun.
Hauptsache der Rubel rollt.

Und das tut er. Wenn alle nur noch cheaten
Ist s denen doch auch Wurst.

Hauptsache die Kohle stimmt.
Ich bin zu start von Cold war Ausgestiegen.
Und wenn sich bei denen nicht grundsätzlich
Was ändert für immer…

galadham

aus dem grund spiele ich seit CoD WW II kein CoD mehr.

noch fragen ?

storm4044

Ich bin vor ca. 1 Woche von PS4 auf den PC umgestiegen und ohne Witz in JEDER Runde habe ich Cheater getroffen. Die machen noch nicht einmal ein Geheimnis daraus und knallen alles ab was auf der Map rum rennt. Ich bereue den umstieg schon

Armin

Das es dieses Abwehrmechanismus wie in dem Beispiel (Valorant) noch immer nicht gibt, zeigt doch, dass Activision eher halbherzig gegen Cheater vorgeht oder kein bock hat es zu verändern.

Jeder der fair Warzone zockt und mit fairen Leuten zocken will, muss doch definitiv dafür sein, dass im Hintergrund ein Schutzprogramm gegen Hacker läuft.

Ich zocke zwar nicht auf PC aber ich dachte eigentlich, dass das gang und gebe ist :/

Luripu

Klingt wie der aussichtslose Kampf der MMORPG Publisher gegen RMT Bots.

Obsidian Djinn

Mi würds schon reichen wenn ich Crossplay mit dem PC ausschalten könnte. Das beste Anti Cheat ist immer noch ein geschlossenes System. 90% der Cheater wären weg. Und mit den pasr Cronususern komm ich klar.

Heut morgen eine Runde gespielt. 3 Team Wipes im Stadium gehabt. Kommt einer mim Auto und Sniped mich vom Beifahrersitz weg. Nach dem Rez kam er und dezimiert 4 Leute mit ner Bullfrog auf 70 Meter. Aimbot natürlich. Da kriegt man einfachs kotzen.

Tokote

Aus diesem Grund bin ich froh, dass Battlefield 2042 ein Vollpreisspiel ist. Hier ist die Hemmschwelle für Cheats schonmal wesentlich höher als bei F2P Games.

Obsidian Djinn

Aufjedenfall. Man siehts leider an Spielen wie Warzone und Destiny wie F2P praktisch dazu einlädt zu cheaten. Leider das neue Halo auch. Zumindest der Multiplayer. Freue mich schon sehr auf BF2042. Auch einfach weils mal wieder was anderes is. Dad einzige was mich aber nervt ist, dass es kein Cross-Gen gibt. Wird schon den Spielspaß dämpfen wenn man nur mit einer Handvoll NextGenlern spielen kann weil die anderen nicht an ne neue Konsole rankommen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x