CoD Warzone: Cheater werden immer dreister – Nutzen Ausrüstung, die es gar nicht gibt

Um in der Call of Duty: Warzone besser zu werden, müsst ihr viel spielen, neue Taktiken und Waffen ausprobieren und dürft niemals aufgeben. Doch auch Cheater entwickeln sich weiter und werden dabei immer dreister. Nun tauchen schon Hacker auf, die sogar Ausrüstung verwenden, die es in bestimmten Modi gar nicht gibt.

Was ist da los? Cheater/Hacker sind eines der großen Probleme des Battle Royale Call of Duty: Warzone. Viele Spieler sind schon auf unfaire Gegner gestoßen, die mit ihren unmenschlichen Fähigkeiten nur einen Klick von einem 500 Meter Headshot entfernt sind. Die beliebtesten Hacks sind dabei:

  • Aim-Bot – Übernimmt das Zielen für die Spieler
  • Wall-Hack – Zeigt Feinde auch durch Wände

Doch offenbar können die Schummel-Programme noch mehr. So überraschte ein Cheater mit dem Einsatz eines Nachtsichtgerätes im normalen Battle Royale und einer Auto-Ping-Funktion, die sofort Gegner in der Sichtlinie für Mitspieler markierte. Nach der Runde sprachen Spieler dann sogar mit dem Schummler. MeinMMO zeigt euch die Hintergründe.

Die Evolution der Cheater in Warzone

Wie sieht das aus? Der Streamer „Yungstaz“ spielte eine Runde Warzone mit seinem Trupp und streamte dabei auf Twitch. Nachdem er und seine Kameraden vom Spielfeld gefegt wurden, blieb er in der Lobby und schaute seinem Killer noch ein wenig zu. Denn sein überlegener Feind war in Wahrheit ein Cheater – sogar einer, mit besonderen Fähigkeiten:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Bei mehr als 10 Lobby-Zuschauern wollte der Cheater dann wohl zeigen, was er alles kann. Denn der schummelnde Spieler hatte nicht nur den üblichen Aim-Bot und seine Wall-Hacks am Start.

Plötzlich zog er ein Nachtsichtgerät aus der Tasche und hatte eine voll funktionsfähige Ausrüstung, die es eigentlich im normalen Battle Royale der Warzone gar nicht gibt. Außerdem bietet sein Cheat-Programm eine Auto-Ping-Funktion. Alle Gegner in der Sichtlinie des Schummlers wurden damit automatisch für seine Mitspieler markiert.

Das Beispiel mit dem Nachtsichtgerät zeigt, wie tief manche Hacks in die Funktionen von Warzone eingreifen. Die Entwickler haben bereits fast 500.000 Cheat-Accounts gebannt und verteilen Hardware-Sperren. Doch auch die Hacker entwickeln sich weiter, suchen neue Schlupflöcher, die sie für ihre Cheats verwenden können und lassen normalen Spielern nur wenig Chancen.

Wie ging es weiter? Nach dem Spiel unterhielten sich „Yungstaz“ und sein Trupp noch mit dem Cheater:

Sie fragten den Schummler, wie lange er seinen Hack-Account bereits verwendet und wie viel sowas kostet. Der Cheater meinte, er spielt schon seit 5 Monaten mit dem Account und er brauche nichts dafür zu zahlen. Während des Gespräches änderte er andauernd seinen Gamertag und spielte mit den Farben herum. Beides Funktionen, die einem Otto-Normal-Spieler nicht mal eben zur Verfügung stehen. Eine denkwürdige Szene.

Entwickler bemühen sich um Schadensbegrenzung

Die Entwickler geben jetzt mehr Updates zu ihren Anti-Cheat-Maßnahmen und beteuern regelmäßig, dass sie Schritt für Schritt mehr Aufwand betreiben, um das Problem unter Kontrolle zu bekommen.

Doch für viele Spieler stellt sich immer noch die Frage, ob das reichen wird. Denn viel Vertrauen ist bereits verlorenen gegangen und es dürfte schwer für die CoD-Macher werden, das wieder aufzuholen. Einige meinen, nur ein echtes Anti-Cheat-System, wie beispielsweise Valorant mit seinem Vanguard-Tool, kann die Cheater-Seuche langfristig und nachhaltig bekämpfen. Doch bisher gibt es keine Hinweise, dass die Entwickler diesen Schritt gehen wollen.

Hat man einen Cheater in der Lobby, kann man oft nur hoffen, dass der sich selbst im Weg steht: Cheater dominiert Runde in CoD Warzone, stirbt total dämlich und wird ausgelacht.

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ExeFail23

Warum kein Easyanticheat, bei Fortnite funktioniert das doch auch ganz gut, aber wahrscheinlich ist CoD auch einfach zu billig zusammengeschustert! 😂

Daniel

Naja Spiele diese shooter schon ewig nicht mehr. Aber bei outriders gibt’s ne nettes future. Alle cheater und Co werden mit ne Wasser Zeichen für alle befleckt. Dazu kommt das die cheater da wenn sie es nochmal machen in eine Auswahl lobby kommen wo man nur mit anderen cheater spielen wird. Finde das sind die richtigen Maßnahmen für die Spieler.

Mark

Anstatt cheater zu bannen einfach dafür sorgen das sie in lobbys landen wo nur cheater sind. Sollte doch machbar sein

Osiris80

Shooter auf dem Pc sind so dermaßen mit Cheats verseucht das teils Spiele nicht mal mehr spielbar sind. Kein Wunder Cheatentwickler verdienen mittlerweile Millionen.
In Battlefield V zb kann man gefühlt jede 4-5 Runde rausgehen weil irgendwelche Asiaten mit 10-15kpm die Karte wegbotten.

Watson

Ich finde es auch ganz schlimm! Was bringt einem sowas??? So ein Sieg in Warzone ist NICHTS wert!
Auf der Xbox nervt es, dass man das Crossplay und damit die PCler nicht deaktivieren kann…!

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von Watson
Watson

Hi Maik, meine Antwort hat etwas gedauert da ich deinen Hinweis erstmal testen musste.
Du hast vollkommen recht, man kann auf der Xbox das Crossplay deaktivieren. Danke für den Hinweis! 🙂
Allerdings findet man dann keine Spiele mehr (zumindest in Warzone). Da wohl kaum jemand die Funktion nutzt.
Leider…

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von Watson
Lieblingsleguan

Auf den Konsolen hat man immer noch die Cronus Zen Magier. Einen Wallhack schaffen die so vielleicht nicht, aber aimbot, no recoil und auto-quickscope (letzteres habe ich schon öfter im MP bewundern dürfen) können die auch.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x