CoD Warzone: Spieler mobben 11-Jährigen – der erzählt, wie schwer er es im Shooter hat

In Call of Duty: Warzone erzählt ein kleiner Junge davon, wie er gemobbt wird. Als er dann auf einen netten Mitspieler trifft, erwärmt das die Herzen zahlreicher Spieler. Doch manche sehen bei der Thematik auch ein großes Problem und sind sauer auf die Eltern des minderjährigen Soldaten.

Im knallharten Battle Royale “Call of Duty: Warzone” gilt es sich gegen über 100 Feinde durchzusetzen. Ein kleiner Junge berichtete einem gestanden Soldaten nun, dass er sich zudem auch mit fiesen Mobben im eigenen Team rumschlagen muss.

Der 11-Jährige und sein neuer Freund sind die Shooting-Stars in der CoD-Community. Bei all der Liebe erntet die Situation aber auch berechtigte Kritik.

Auf reddit geht der Post über den Mini-Soldaten mit der piepsigen Stimme viral. Der große Beschützer heißt Quzga und hat die Situation auf Video festgehalten und fragt in seinem Post: “Wie schwer kann es sein, nicht gemein zu Kindern zu sein?”

“Du bist der Erste, der nicht gemein zu mir ist”

Nach nicht mal einem Tag (Stand 20. Juli 15 Uhr) hat der Beitrag über 13.700 Upvotes und in 1.400 Kommentaren diskutieren die Spieler die Situation. Schaut euch hier einen Ausschnitt an:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Was ist passiert? Im Clip sehen oder besser hören wir, wie der Junge sich darüber auslässt, dass seine Mitspieler ihm ordentlich im Shooter verarscht haben.

Das “Team” habe dem Knirps graue Waffen aufgezwungen und ihm seine tatsächlich guten Knarren dafür abgenommen. Wäre er auf den Deal nicht eingegangen, hätte es mehrere Reports gegeben, wovor der Junge offenbar einen Heidenrespekt hat. Obendrauf nahmen die Schlingel natürlich auch all sein Geld und kauften ihn damit nicht mal zurück ins Spiel.

Auf reddit gibt’s zur Situation noch mehr Infos:

  • Hier erfahren wir dann, dass der Junge sehr froh darüber ist, dass ihn mal jemand beim Spielen von Warzone unterstützt.
  • Quzga sei überhaupt der erste Mitspieler, der nicht gemein zu dem 11-Jährigen war.
  • Als Belohnung fürs Zuhören und Nicht-Gemein-Sein gabs dann obendrauf eine Showeinlage, bei der der Junge wie ein Russe klingt. Na ja, der gute Wille zählt.
9-Jähriger wird für 4 Jahre aus Fortnite gebannt, weint – 100.000 wollen ihn befreien

Viel Liebe aber auch harte Kritik von der Community

Das gefällt den Soldaten: Vor allem Quzga erntet sehr viel Lob fürs an die Handnehmen des Jungen. Die Leute loben ihn dafür, dass er mal den toxischen Kreislauf durchbricht, für den der öffentliche Chat bekannt ist.

Nach eigener Aussage hat die ganze Situation den Ersteller des reddit-Posts an seine Jugend erinnert: Er habe damals im Alter von 11 Jahren seine ersten Shooter-Schritte in Halo 3 unternommen.

Quzga berichtet dann auch, dass die beiden anderen zufälligen Teammitglieder den Jungen direkt anpflaumten und ihm sagten, er solle die Klappe halten. Nur er habe sich die Leiden des Jungen Soldaten angehört und mit ihm wie ein Team zusammen gezockt.

Das honoriert User djsmarshall mit:

Als Vater eines 8-jährigen Jungen danke ich dir. Ich hoffe, es gibt mehr Leute wie Sie, die Spiele spielen, wenn mein Sohn anfängt, erwachsene Games zu spielen. Er spielt im Moment Fortnite, aber es ist nur erlaubt zu chatten, wenn ich mit ihm im Raum bin oder er mit echten Freunden aus dem echten Leben zusammen ist.

via reddit

Andere User schreiben, dass sie sich kategorisch über kleine Kinder als Mitspieler aufregen würden. Doch mit dem Alter des Jungen haben so manche ein ernstes Problem.

Ist Warzone zu brutal für Kinder?

Das sorgt für Ärger: Die Tatsache, dass der 11-jährige überhaupt Warzone spielt/ spielen darf, erzürnt so manche User. Auch wenn die Story noch so herzerwärmend sei, wäre das nicht okay. Vor allem den Eltern des anonymen Jungen werden Vorwürfe gemacht:

“Das ist ja eine nette Sache, aber Kinder in diesem Alter sollten nicht in diesem Spiel [Warzone] sein. Gebt den Eltern die Schuld.” Sagt beispielsweise jackwmc4 (via reddit) und bekommt viel Zuspruch.

Wie alt sollte man für Warzone sein? Sowohl die deutsche USK (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle) als auch die europäische PEGI geben Warzone klar eine Empfehlung ab 18 Jahren. In den Vereinigten Staaten hat das Game das Rating “Mature 17+”, ist also auch für Erwachsene empfohlen.
Aufgrund der hohen Beliebtheit des Free-2-Play-Spiels gibt es aber auch zahlreiche Ratgeber für Eltern von minderjährigen Warzone-Spieler (via safeinternet.org). Hier wird vor der Thematik, dem Ingame-Shop und der Sprache gewarnt und Tipps zum Umgang gegeben, wenn der Sprössling unbedingt den angesagten Shooter zocken will.

Was haltet ihr davon, steht ihr dem kleinen Jungen bei und freut euch, dass er endlich mal auf einen netten Mitspieler gestoßen ist? Oder findet ihr es richtig verwerflich, dass so ein Knirps Warzone überhaupt zockt und seht Eltern stärker in der Pflicht auf ihre Kinder aufzupassen? Sagt es uns doch in den Kommentaren.

Eine ähnliche Story rund um einen Minderjährigen, der von einem Erwachsenen in einem Shooter an der Hand genommen wurde, sorgte für reichlich Diskussion auf MeinMMO: 2 Twitch-Streamer ziehen 9-Jährigen auf höchsten PvP-Rang in Destiny 2.

Quelle(n): Dextero
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Priest

Bin persönlich auch dagegen das sich unter 18 jährige in solchen Spielen aufhalten, mehr stört mich aber das es immer wieder irgendwelche Lebewesen gibt die den Chat für Mobbing und dergleichen benutzen um ihr Selbstwertgefühl zu stärken! Ganz ehrlich ich hab auch schon sehr früh angefangen solche Games zu zocken, ok bei mir war es halt Wolfenstein 3D und Doom😅 und vielleicht waren auch etwas andere Zeiten aber prinzipiell sollten Kids derartige Games nich zocken!

Bingolinchen

Ich finds witzig wie sie sich alle aufregen das ein 11 jähriger so ein Spiel spielt. Ich mein, toll ist es nicht. Aber das die 11 jährigen um 11 Uhr im TV Brüste sehen und Werbung für Sexspielzeug find ich um einiges schlimmer, da sollen sie lieber zocken! Nur den chat weglassen und wenns geht offline.

René

Wenn man findet dass Sex und nackte Haut schlimmer ist als Gewalt sollte man sich mal Gedanken machen.

Obsidian Djinn

Echt so. Sex, Brüste und auch Spielzeug ist was schönes und das normaleste der Welt. Gewalt absolut nicht. Und wo sieht man denn bitte um 11 uhr morgends Brüste im Fernsehn? Außerdem sind Kinder da in der Schule und wenn nicht liegt es auch hier immer noch an den Eltern ob sie Kids vor die Glotze hocken oder sich tatsächlich mit ihnen beschäftigen.

Bingolinchen

Ja ne ist klar. 11 jähriger darf sich Brüste und Sexspielzeug anschauen als wäre es nichts, aber wenn er ein Ballerspiel spielt, geht ja ma gar net.. so ne Doppelmoral find ich geil, genau mein Humor😅

René

Was denn für eine Doppelmoral?
Wo ist das Problem eine der schönsten Dinge in Ordnung zu finden und eine der schlimmsten Dinge nicht?
Als kleine Randinfo: Die Pubertät und damit sexuelles Interesse kann schon mit 10 anfangen, teilweise noch früher.

Obsidian Djinn

Mal abgesehen davon ob der Junge sowas wie Warzone spielen sollte oder nicht. Wie assozial sind bitte die Leute geworden und meinen sie müssten Kinder fertigmachen. Ich würde jetzt auch nicht mit Kindern spielen wollen, einfach weil man wenige gemeinsamkeiten hat und man aufpassen muss was man sagt. Aber beleidigen und verarschen? Das geht hal echt zu weit. Ich bin eh selten im InGameChat unterwegs aber wenn es mal der Fall ist sind die Leute meistens halbwegs normal wenn sie überhaupt ein Mic besitzen. Schade dass es leider auch so viele Idioten gibt. Wenn man sich in den Kommentaren im Redditpost durchliest was da Kinder und auch Frauen konstant abkriegen muss man echt mit dem Kopf schütteln. Sind doch alle nicht ganz sauber.

Irina Moritz

Ich denke, dass da auch eine gewisse Wechselwirkung herrscht. Leute beschweren sich ja immer über die “kreischenden Kiddies” in Shootern, aber hier sieht man auch, wo diese Kids solches Verhalten lernen. Das kommt nicht aus einem Vakuum. Wir haben einen noch sehr langen Weg vor uns, bevor der Kinderschutz in Online-Games wirklich auf einem akzeptablen Level ankommt :/

Threepwood

Ich bin nach wie vor für eine Real ID Account Lösung, um die Nutzung von Spielen, Seiten mit Inhalten für Erwachsene für Kids und Jugendliche zu erschweren und sie vor allem so spät wie möglich mit den Umgangsformen der Leute dort zu konfrontieren.
Soziale Entwicklung wird arg schnell vergiftet, wenn die Kids zuviel und unkontrolliert im Netz rumwuseln, dazu die Inhalte, die für die Psyche nicht einzuordnen sind.
Auf pädagogisch wertvolle Elternhäuser zu setzen, oder sich auf den sozialen Bereich (Schule, Betreuer etc.) zu verlassen, ist nicht zielführend. Regulierung durch Anbieter ist schneller erreichbar in einer Phase, in der der Umgang mit dem Netz und all seinen Inhalten sich noch nicht eingependelt hat.

Ich weiß nicht, wie oft ich vom Kinderschutzbund, oder einer Wohngruppe aus in die Geschäfte gerannt bin, um die Verkäufer zurecht zu rücken. Es ging fast immer um CoD.

In meiner Jugend gabs auch Shooter wie Duke Nukem, Quake und Wolfenstein. Allerdings mit einem Detailgrad, der mit dem von heute nicht zu vergleichen ist.
Nebenbei könnte man direkt Cheater erfolgreich vom Spiel ausschließen, gab dazu ja einen anderen Artikel vor kurzem, wo wir das in den Kommentaren schon erörtert haben.

EViolet

Ist das Spiel nicht erst ab 18 Jahre? Was hat da ein 11-jähriger zu suchen? Man sieht halt wieder, dass das Spiel eben nichts für Kinder ist. Also ein wenig mehr Verantwortung sollten die Eltern schon bringen. Bin bei weiten kein Moralapostel aber Shooter und Kinder, das geht gar nicht in meinen Augen. Gibt genug Games die Kindgerecht sind.

Mr. Killpool

Sagen wir Mal so, es kommt auf den geistigen Zustand des Kindes an.
Ich selbst habe schon früher mit solch spielen angefangen, jedoch nicht online.
Generell spielt man warzone ja auch immer gegen andere Spieler was die Sache ja sogar noch stärker verkompliziert.
Meiner Meinung nach sollte man sein Kind auf jedenfall kein online Spiel spielen lassen, um so negativen Einfluss zu verhindern.
Einen Shooter zu spielen ist an sich nichts falsches, solange das Kind auch aufgeklärt und geistig weit Genug entwickelt ist.

Drahn

Mit 11 Jahren? Das Kind kann noch so gut geistig entwickelt sein, aber 11 Jahre sind einfach zu jung für einen Shooter ab 18! Egal ob online oder offline.

Mr. Killpool

Also mit elf Jahren habe ich schon Battlefield, CoD, Halo,usw.. gezockt.
Ich habe auch schon Filme wie lethal weapon geschaut. Wie schon gesagt, es ist von Person zu Person anders.
Ich war schon Stark Voraus, und habe auch keine geistigen Schäden oder so, nur Mal als Hinweis.

Dope4you

Also ob man mit 11 die Reife haben kann will ich etwas in Frage stellen, klar gibt es Ausnahmen, genau so wie es 12-13 Jährige Schachgroßmeister gibt, wird es sicher auch Kinder geben die den anderen Kindern 5-7 Jahre voraus sind.

Ich hätte als Elternteil bedenken wenn mein 11 Jähriger Sohn/Tochter bei einem Spiel zu 80-90% nur mit Erwachsenen plaudert.
Wenn er hier nicht an einen “fürsorglichen” Erwachsenen gekommen wäre, hätte die Sache auch bei Aktenzeichen XY landen können.

Scheinbar gab es ja keine Aufsicht der Eltern, oderdie hatten evtl. die Ansicht selbst auch mit 11 gezockt zu haben und nun müsse Sohnemann da durch das er gemobbt wird……

All Might

so isses
die gewalt im spiel ist eine sache aber das umfeld ist die wirkliche gefahr.
er sagt ja selbst er wird gemobbt und das kann nat. auf sich seine entwickelende psyche großen einfluss nehmen.

manchmal frage ich mich ob eltern überhaupt noch bock auf ihre kinder haben?
eigentlich machen die nur arbeit und man pflegt die und füttert die groß aber den großteil der zeit sind die auch irgendwo untergebracht wo man nichts mit denen zu tun hat wie kindergarten oder schule und ich bin der festen überzeugung das eltern das zuhause dann so fortsetzen indem sie die kids halt vor ner konsole oder pc parken

sich abends zusammensetzen und was spielen werden wohl die wenigsten familien machen

Irina Moritz

manchmal frage ich mich ob eltern überhaupt noch bock auf ihre kinder haben?

Als ich während meiner Studizeit bei Gamestop gejobbt habe, hat es mich immer wieder fasziniert, wie völlig desinteressiert ein großer Teil von Eltern war, die bei uns mit ihren Kids eingekauft haben. Die Kids sind dann im Laden rumgelaufen, haben sich einen Stapel an 16+ Games zusammengesucht, die Mutti oder der Vati haben dann kurz die Karte gezückt und vorbei wars. War dann auch egal, ob man versucht hat aufzuklären, dass die Spiele nicht kinderfreundlich sind. Es war stellenweise wirklich frustrierend.

Viktor Frankenstein

Viele Eltern sind anscheinend geistig und sozial überfordert für ihre Kinder die passenden, altersgerechten Games auszusuchen?

Oder es ist ihnen schlichtweg egal, beides ist traurig und schockierend.

Viktor Frankenstein

Mit 11 Jahren hat kein Kind die geistige und soziale Reife um gewalttätige Filme und/oder Spiele zu konsumieren, das ist ein gefährlicher Irrglaube.

Eltern die ihre Kinder nicht unterstützen und ihnen sagen warum das noch nicht geeignet ist tragen die Verantwortung für spätere geistige und soziale Fehlentwicklungen.

Viktor Frankenstein

Das sehe ich komplett anders Mr. Killpool. 🙂

CoD ist nicht ohne Grund erst ab 18 Jahre und das ist auch gut so.

Ein 11-jähriger Knirps hat in diesem Shooter überhaupt nichts verloren, ohne Wenn und Aber, und das hat natürlich auch mit dem geistigen Zustand zu tun.

Jeder Psychologe und Pädagoge wird das selbe sagen, ein 11-jähriges Kind ist noch nicht in der Lage die geistigen Fähigkeiten und sozialen Kompetenzen zu entwickeln um unbeschadet einen Shooter wie CoD zu spielen.

Daher Finger weg von diesem Game, gibt genug andere Spiele die altersgerecht sind. 🙂

User

War sicher ein Ami. Bei denen sind “watch my 4 year old first head shot” clips ganz normal und die werden dafür gefeiert. Aber wehe es blitzt ein Nippel durchs Shirt. 🙈

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

20
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x