Streamerin weint nach Tod von Reckful, kritisiert Hass-Kultur auf Twitch

Die Streamerin Natalia „Alinity“ Mogollon gilt auf Twitch als eine Art Magnet für Ärger. Der Tod des WoW-Spielers Byron „Reckful“ Bernstein beschäftigt die Streamerin. Sie sagt, die vielen Hassbotschaften, die sie regelmäßig erhält, setzen auch ihr zu.

Darum löst Alinity so viele Kontroverseren aus: Die Kolumbianerin gilt einigen Twitch-Nutzern als das Musterbeispiel für eine weibliche Streamerin, die auf Sex und Skandale setzt, um Aufmerksamkeit zu erhalten:

Alinity Twitch Titel Oopsie2
Alinity war häufig in der Kritik.

Alinity gilt zwar tatsächlich als gute Shooter-Spielerin in Games wie Apex Legends oder Valorant, aber diese Vorfälle haben ihr eine Menge negative Aufmerksamkeit von Core-Nutzern auf Twitch gebracht, die sie scharf kritisieren.

Diese Nutzer glauben sogar, Alinity würde von Twitch eine Sonderbehandlung erhalten, sonst wäre sie ja sicher schon lange gebannt. Alinity bezeichnet diese Vorwürfe aber als völlig Unsinn und sieht sich zu Unrecht ins Fadenkreuz genommen und permanent attackiert.

Hass hat einen Effekt auf die Menschen

Das sagt Alinity nun: In einem Stream verarbeitete die Streamerin die Nachricht vom Tode des Streamers Reckful. Der galt als eine Legende auf Twitch und in WoW.

Es war aber bekannt, dass er unter einer bipolaren Störung litt. Es nahm ihn mit, wenn ihn „der Chat auf Twitch“ beharkte. Einmal weinte er live im Stream und erklärte den Zuschauer, wie sehr ihn das bedrückt und beschäftigt, mit Hass-Botschaften konfrontiert zu werden (via YouTube).

Auch vor seinem Tod soll Reckful in Internet-Foren und auf Social Media hart angegangen worden sein.

Alinity nimmt das zum Anlass, um über ihren eigenen Umgang mit Hass-Nachrichten im Netz zu sprechen:

„Ihr Leute habt keine Ahnung, wie oft ich darüber nachgedacht habe, mich selbst zu töten. […] Ich will, dass ihr versteht, dass es wirklich ernst ist. Ihr könnt nicht einfach Hass herausschicken, ohne dass es eine Wirkung auf die Menschen hat.“

Alinity

Die Streamerin sagt, sie weiß nicht, was sie machen soll. Das Streamen sei ihr Lebensunterhalt seit 8 Jahren. Sie könne damit nicht aufhören, nur damit die Leute sie in Ruhe ließen.

Sie hätte sich mit ihren Fehlern schon beschäftigt und fragt sich, ob sie jetzt wirklich jeden Tag tausende von Nachrichten über ihre Fehler lesen müsse. Das könne man nicht einfach ignorieren.

Ninja lenkt ein, will weniger garstig sein

Das war die Folge des Streams: In den letzten Tagen war Alinity in eine Auseinandersetzung mit dem Streamer Tyler „Ninja“ Blevins auf Twitter verwickelt. Die beiden haben sich gegenseitig auf Twitter ein wenig beharkt, als Alinity ihrem Freund xQc zur Seite sprang, der sich irgendwie mit Ninjas Ehefrau in den Haaren hatte.

Ninja fragte dann, ob Alinity nicht noch eine Katze missbrauchen müsse. Alinity nannte ihn daraufhin „ohne Klasse“ und „Unhöflich“, er sei einer der toxischsten Leute im Gaming.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt
Nach dem Tod von Reckful entscheiden sich 3 Leute online weniger aggro zu sein.

Nach dem Tod von Reckful und dem Stream von Alinity beschlossen Ninja und Alinity nun aber ihre jeweiligen Tweets zu löschen. Sie entschuldigten sich bei dem jeweils anderen.

Offenbar hat der Tod von Reckful das Bewusstsein dafür geschärft, was Hass-Kommentare im Netz anrichten können – wenigstens für einen Moment.

Myth-Title
Er war schon früh ins Fadenkreuz der Hater geraten.

Der Streamer Ali „Myth“ Kabbani gilt heute als ein absoluter Star auf Twitch und eine Frohnatur. Er ist der zweitgrößte Streamer der Plattform und irre erfolgreich.

Doch im September 2018, damals war er erst 19 Jahre alt, litt er stark unter der damaligen Situation. Er konnte sich nicht mehr aufs Spielen konzentrieren, weil der Hass übermächtig wurde und er das eben nicht einfach so „wegstecken und ignorieren“ konnte, wie das so manche von außen leicht fordern:

Fortnite-Star ist erst 19, kommt mit Hass auf Twitch nicht mehr klar

Wen dunkle Gedanken plagen, der kann sich unter den Telefonnummern 0800/111 0 111 und 0800/11 0 22 an die Telefonseelsorge wenden – das ist bundesweit und kostenfrei.

Quelle(n): dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
85 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
mordran

Ist immer tragisch wenn sich jemand das Leben nimmt, egal aus welchen Gründen. Was ich bei dieser Diskussion allerdings nicht verstehe. Gibt es sowas wie Eigenverantwortung nicht mehr? Wenn sich eine Streamerin mit einem Dekolletee bis zum Bauchnabel vor die Kamera setzt muss sie sich nicht wundern entsprechende Kommentare zu kriegen. Wenn jemand eine klinische Depression oder eine bipolare Störung hat, was eine schwere chronische psychische Erkrankung ist, der gehört nicht vor eine Kamera, der gehört in Behandlung und bei Suizid Gefahr in stationäre Behandlung. Jeder der nicht unter einem Stein wohnt weiß ganz genau wie das Internet ist und Reckful war ein Pionier im Streaming. Ich frag mich wo waren seine Freunde, wo waren seine Angehörigen? Sich jetzt hinzustellen, der böse Chat war so gemein, ist halt irgendwie, Ja erzähl mir was neues. Sein Umfeld und auch er selber hätte besser aufpassen müssen auf ihn.

BollekL9

Gibt es sowas wie Eigenverantwortung nicht mehr? Wenn sich eine Streamerin mit einem Dekolletee bis zum Bauchnabel vor die Kamera setzt muss sie sich nicht wundern entsprechende Kommentare zu kriegen.

Nein Bruder, nur weil sich eine Streamerin ein Dekolletee anzieht muss man nicht gleich Geil drauf werden oder ihr Hasskommentare schicken. Oder gehst du jetzt auch zu Frauen in der Innenstadt und nennst diese dann Schlampen nur weil sie sich freizügiger kleiden?

mordran

Also zunächst mal sind wir glaube ich nicht miteinander verwandt,

Zweitens musst du mal richtig lesen. Ich habe geschrieben dass sie sich nicht wundern muss über entsprechende Kommentare, ich habe nicht geschrieben dass man solche Kommentare schreiben sollte, „geil drauf werden“ muss oder Frauen die sich sexy Kleiden als „Schlampen“ bezeichnen soll.

Um in deiner Analogie zu bleiben, wenn du in einen Raum mit 5 Schwarzen gehst , dort einen rassistischen Witz machst und richtig auf die Fresse kriegst. Musst du dich da wundern ? Ich denke Nein, Ist es richtig jemand gleich auf die Fresse zu hauen, Natürlich auch nicht.

Es gibt halt Dinge die sind wie sie sind, muss man deswegen trotzdem nicht gut finden.

BollekL9

Dein Vergleich hinkt, jede Person soll das tragen können was diese für comfy hält, da hat niemand was gegen zu sagen oder sollte was zu sagen.
Klar hast du nicht gesagt dass man sowas schreiben sollte, aber du rechtfertigst das und verteidigst die toxicity xd

Nyaromight

Dann soll sie nicht jedes mal eine scheiße abziehen, wo sogar Tiere zu schaden kommen. Sie steckt sich in die OPpferrolle und verhöhnt sogar damit den Tod von Reckful.

Nthusiast

Depressionen sind eine üble Sache, die man nur schwer in den Griff bekommt. Allerdings sind Twitch, YouTube, Insta Plattformen, in denen man die ungefilterten Emotionen des Internets abbekommt. Schlimmer als da ists wohl nirgends. Wenn man für so etwas anfällig ist, sollte man das vielleicht einfach nicht tun. Mit Höhenangst werd ich auch kein Dachdecker..
Zu Alinity: Diese Frau ist absolut nur darauf aus, irgendwie ins Gespräch zu kommen, egal wie. Diesen Suizid jetzt wieder dafür zu nutzen, ist das Allerletzte. Die gehört einfach gebannt!

Alitsch

Das mit dem Telefonnummer finde Ich Super. Top/ Danke.
Also Ich hab Ihr Video nicht gesehen also aus Artikel entnehme Ich nur das Sie auf dieses Problemen nur hinweist ohne irgendeine Lösung vorzuschlagen also hat Sie sich nicht ernsthaft mit dem Thema auseinander gesetzt.
Also sowas zieht in erste Linie nur Sympathie und Aufmerksamkeit mehr nicht. Ob es mit Absicht oder nicht möchte Ich nicht unterstellen.
Und dann sind wir beim Punkt nächste/digitale Generation. Menschlicher Kontakt die mehr Wahrnehmungsinne in Anspruch nimmt, damit Ich haß Botschaften treffen muss Ich schon den Person kennen und dieser soll es mir ins Auge sagen. Alles andere sind es nur leere Schrift am Bildschirm von eine Unbekannten der je nach meiner Motivation mir egal ist oder nicht.

CandyAndyDE

Oft lese ich, dass Hass im Netz die Ursache vieler Probleme ist.
Ich denke, dass dieser Hass nicht die Ursache, sondern ein Symptom ist.
Ich den letzten Jahren hört und liest man immer wieder von Gesellschaftsverrohung, aber nach der Ursache fragt niemand.
Ich denke, die Ursache dafür liegt in der Entwicklung der menschlichen Gesellschaft in den letzten Jahrhunderten oder sogar Jahrtausenden.
Unsere Gesellschaft ist kapitalistisch aufgebaut und alles ist auf Effizienz und Schnelligkeit getrimmt.
Wir erledigen immer mehr in immer kürzerer Zeit. Wir kommen nie zur Ruhe.
Das macht uns nicht nur körperlich krank sondern auch seelisch kaputt und frustiert viele. Und diesen Frust lässt man dann an anderen aus. Angefacht wird das Ganze dann noch von sozialer Ungerechtigkeit.
Ich denke, man sollte mal darüber nachdenken, was die Ursachen für all das sind und was man dagegen unternehmen sollte.

MadKiefer

Unabhängig von für und wieder zu ihr: Hass im Netz ist ein Problem, und nicht erst seit gestern.
Es nimmt zu, gerade in unserer komplett verrückten Welt des 21 Jahrhundert (Trump, Putin, China, Corona, Brexit, AfD / Nazis, mehr Gewaltbereitschaft, weniger gute Erziehung UND Lehrstoffe, Klimawandel, ertrinkende Flüchtlinge usw usf…)

Platzhalter

weil wir wegschauen? Das weiss niemand so genau

N0ma

Das 20 JH war weitaus schlimmer. Das ist wieder so ein alles in ein Topf das wird schon irgendwas. Und wer sagt das der zunimmt, auch so eine Aussage für die keiner einen Beweis erbringt.
Das Problem dabei in Zukunft kann damit alles zensiert werden, was bei 3 nicht auf dem Baum. Dann regen sich wieder alle auf, aber dann ist es zu spät, dann ist es Gesetz.

McPhil

Sie baut konstant Scheiße und will sich jetzt nur in die Opferrolle stecken. Und wehe dem der etwas dagegen sagt, der würde den Tod von Byron kleinreden.
Das ist eher wiederlich von ihr, Byrons Tod so für ihre Zwecke zu missbrauchen.

Atain

Dchte ich mir auch. Hatte die Tage erst eien Twitter Unterhaltung gelesen, in die sie sich eingeklinkt hatte und Nina angepöbelt hat. Der hat zurück gepöbelt und sie war darauf beleidigt und hat ihn als „toxischte Person überhaupt“ bezeichnet. Aber egal was passiert, sie scheint immer das Opfer zu sein…

Leya Jankowski

Ja, und genau wie es in diesem Artikel hier steht wurden diese Tweets von beiden wieder gelöscht, weil sie ins Nachdenken gekommen sind über toxisches Verhalten im Internet.

McPhil

Irgendwann kann man so jemanden einfach nicht mehr glauben.

Darkyll

Wer mist baut muss auch mit den Konsequenzen leben, nichts desto troz sollte man Menschen nicht beleidigen und ihnen sonst was wünschen, denn darum geht es, das sollte man nicht aus den augen verlieren, kritik hin oder her es gibt Menschen die ziemlich viel ekliges raus hauen, da ist es egal an wenn es gerichtet ist es ist nun mal nicht das richtige.

Das solltet ihr eig am besten wissen.

Deleane

und warum ist die immer noch auf twitch ? sie zeigte einen nippel….
typisch partner, twitch melkt sie echt bis sie auch nicht mehr da sind 😡

Scaver

Die Kombination aus „nippel“ und „melkt“ war jetzt schon etwas gewagt oder 😉
Aber Recht hast Du!

Bodicore

Menschen die Menschendinge tun sind echt krass drauf…

Rush

wann ist reckfull gestorben? und an was ? hab mir seine videos so gern angeschaut früher zu WoW Zeiten. Echt schade ;(((

Hugo

Gestern, suizid.

Scaver

Er hat sich das Leben genommen.

HansDampf

mich langweilt das eig nurnoch. wo passiert sowas…bei den amis. das die überhaupt noch wer ernst nimmt wundert mich. in keinen anderen land passiert soviel scheiß wie bei denen. das sind extrem gestörte dumme menschen punkt.

vv4k3

das sind extrem gestörte dumme menschen punkt.

Ich mag die Amis auch nicht, aber die machen die Millionen. Also sag mir doch bitte nochmal: sind die die Dummen (die Tausende/Millionen verdienen) oder wir, weil wir über die reden? ☺️👍🏻

HansDampf

nur weil es da schlaue typen gibt, heißt doch noch lange nicht das die nicht gestört sind. epstein zb schlau aber bitterböse o trump, der sogar president ist…ernsthaft wer soll die ernst nehmen. ich weis net wie man die verteidigen kann sry.

vv4k3

Das Thema brauchen wir garnicht anfangen. Ich bin der gleichen Meinung, keine Sorge.
Auch für mich sind die Amis (im allg.) Die unterste Schublade.
Aber dumm würde ich die nicht bezeichnen wollen.
Gestört ja. Keine Frage.

HansDampf

ok alles gut 😉

Scaver

Ich sag nur „Der Kaffee ist heiß!“ und „Bitte keine Hamster in der Mikrowelle trocknen!“
Doch, die Amis sind als Gesamtheit sehr dumm! Einzelne Individuen und manche Untergrupierungen mal ausgenommen… aber die Gesamtheit der Amis ist sau dumm.

Ist in DE aber nicht viel anders. Als Haufen sind wir strunzen doof. Sieht man doch jetzt aktuell nach den Lockerungen der Corona Maßnahmen. Einzelne Menschen können Intelligent sein.

Allerdings kann die Masse der Deutschen die Dummheit der Amis dann doch nicht toppen.

Herlitz

Die Amis stammen ja auch von uns ab 🙂
Darum sind sie uns noch immer so ähnlich.

HansDampf

nicht wirklich, wir sind germanen u die sind angelsachsen. wir sind arrogant u überheblich aber erlich. die amis verstecken sich hinter religion u patriotismus aber sind eig die größten heuchler die es gibt.

Bobcat

Extremm dumme Menschen bringen nur solche Sprüche „bei den amis.“ “ in keinen anderen land passiert soviel scheiß wie bei denen“ „Ich mag die Amis auch nicht“

Feinster Stammtisch mit Vorurteile.

Vergleich mal die USA an Hand der Größe und Bevölkerungszahl mit der EU und nicht Deutschland (die EU ist auch ein Zusammenschluss von mehreren Kleinstaaten,wie die USA) und dann erzähl so etwas passiert nur bei denen.

Was läuft denn seit Jahren immer mehr hier in Deutschland mit den ganzen Verschwörungsspinnern und der AfD ? Es wird öffentlichen auf Demos unvorstellbarer Müll verbreitet,öffentlich gegen Ausländer gehetzt,in den letzten Jahren immer mehr Übergriffe auf Politiker (gab es erst kürzlich wieder),Übergriffe auf Rettungskräfte.
Belgien ist in der Vergangenheit mehrfach wegen unvorstellbarer Fälle von Kindesmissbrauch in Erscheinung getreten (wie Deutschland in den letzten Jahren auch),in den Niederlanden gibt es eine Pädo-Partei die fordert das Minderjährige in Pornos mitspielen dürfen,in Frankreich in der Vergangenheit zahlreiche Terroranschläge,davon mehrere große mit vielen Opfern,dann die Gelbwesten,von denen auch nicht wenige immer wieder gewalttätig werden,bei uns kommen immer mehr nationalistische Politiker an die Macht,also in den EU Staaten,besonders Osteuropa hat nach wie vor ein ziemliches Problem mit Korruption,Armut wie Rumänien und innerhalb der EU Staaten ist Rassismus nicht weniger verbreitet wie in den USA und wenn es allgemein um Mist geht,darf man auch gerne nach Russland oder China rüberschauen,Putin der Ewige Zar (Diktator),scheißt auf Menschenrechte,lässt Kritiker zusammenschlagen und ermorden,überfällt seine Nachbarn,unterstützt Assad und von großen Wohlstand kann die einfache Bevölkerung in Russland nach wie vor nur träumen,was Korruption betrifft,steht das Land auch ziemlich weit oben,in China wird ein Genozid an den Uiguren verübt,die sperren Menschen in Lager und sterilisieren sie (Spiegel hat kürzlich darüber berichtet),damit die keine Kinder mehr bekommen können,Hongkong wird auch seine Freiheit verlieren,dort fliehen auch immer mehr Kritiker aus dem Land,Menschen werden verschleppt,ermordet,gefoltert,in Arbeitslager gesteckt und Nordkorea,zu dem Land muss man nichts sagen,ist hinreichend bekannt.

Einfach mal die Augen auf und sich mal auf dem Planeten umschauen,dann merkt man schnell,wie hohl dieser ganze permanente Antiamerikanismus ist und das wir kein Stück besser sind. 😉

Weil es aktuell ist,die Chinesen betreiben einen Völkermord und zerstören in Hongkong die Demokratie,wo bleibt der große Aufschrei und die Verurteilung dagegen in der EU,besonders Deutschland ? Gerade Deutschland,wo man ständig vom NS Regime predigt,sagt kein ernstes Wort dazu und ist auch nicht an Sanktionen interessiert.

Die USA,auch wenn sie genug eigene Probleme haben,verurteilen das wenigstens öffentlich und im Gegensatz zur EU,führen die auch keine Waren ein,die in China durch Zwangsarbeit hergestellt werden 😉

Alitsch

Also Ich würde schon den Amerikanern die Schuld geben, nicht weil Sie böse sind o.ä. Ganz einfach weil Sie Ihre Rolle nicht mehr gerecht werden und weglaufen ähnlich wie bei Vietnam, und natürlich war Vietnam Krieg keine Niederlage sondern ein geordnete Rückzug. (Ironie Off)
All die Probleme, die Teilweise durch Sie selbst (Alleingänge) verursacht wurden, sind langsam zu viel für Sie und Sie ziehen sich zu nehmend stark zurück ohne das diese Rolle (Weltpolizist der Westlichen Werten) von jemandem gefüllt werden könnte.

Und viele missverstehen es EU war nie als Politische Instrument zur Vereinigung der europäischen Ländern gedacht, es war ein Zusammenschluss aus wirtschaftlichen Interessen.
Und wirtschaftliche Interessen stehen weit oben über moralischen oder westlichen Werten.
Die EU hat zur China /RU Aufstieg sehr geholfen, und es nicht die einzige Diktatoren, die der Westen unterstütz hat (Gadaffi/ Sadam und zur Haltung und Entstehung des iranische Regimes war Westen auch extrem beteiligt).
EU bat China Know-How+Kapital, China dafür Arbeitskräfte (größter Kostenfaktor bei jeder Firma) +Konsumenten. Und hat Nebenwirkungen bewusst ignoriert, tuen wir immer noch.
Fakt ist, wenn EU neben der Digitale Verpassung noch die Rolle der Weltpolizisten/Polizeiassistenzen verpasst, werden wir auf der Weltbühne gar keine Rolle spielen bzw etwas bewirken oder ändern nur Tribute Zahlen.

Meinmmouser

Stimmt für geschätzt 95% der Bevölkerung. Als Gegenpol könnte man aber auch Sachen wie Silicon-Valley oder die Nasa hernehmen.
Krass ist vor allem, was für ein Personenkult um gewisse Kacklappen betrieben wird.

alfredo

dann kennst du nicht viele länder…

Deleane

sieht man leider auch an dem hampelmann an der spitze, seine tweets sind auch echt peinlich für den rest der welt und ich hab nichtmal mitbekommen das er einen twitch account besaß ? bloß gut das twitch da mal durchgreift und keine angst hat das da jemand seinen job verliert wie damals die frau auf dem fahrrad die ihm den mittelfinger zeigte 😆
ihr geht es heute sogar besser als vor der kündigung 🙂

Starlord

also langweilig ist das nicht wenn sich wer das Leben nimmt, ist das mehr traurig, aber egal wie sie spiel und wie sie drauf ist oder in welchem Land sie lebt, das Netz kann gemein sein, und wenn du keinen gefestigten Geist hast kann dich das in die bredulie bringen, es mag geweine sein, aber sie hat recht steter tropfen höhlt den stein, der Mensch ist ein Soziales tierchen, und es gibt einen alten witz unter Psychologen, das wenn jeder in der familie freund und co dich nach deiner karierten katze fragen, und dir geschenke für die katze bringen usw, glaubtst du irgendwann selbst daran das du eine karierte katze hast… der mensch gleicht sich immer ab mit dem feedback der umgebung, und hate, kann sehr hässlich sein, und unter die Haut gehen… was zu tiefer depression führt, vor allem wenn man unter Leistungsdruck in der Öffentlichkeit steht… sie ist für mich zb ein schneckisches Mädel, das aber noch vom Leben und wie man mit solchen Schlägen umzugehen hat, keine Ahnung hat… und das schlimme ist, die die sticheln sind in der überzahlt, dren argumente gehen tiefer, weil sie von den anderen Blümchen und hab dich lieb normal kommentaren abweichen… ist ein problem im netzt das mit AOL Online damals zugenommen hat, wo aufeinmal jeder Depp der die Nettiquette nicht beherscht auch mal den Rand aufreisen durfte, ohne mal an den Mensch auf der anderen Seite nachzudenken…

vv4k3

Ich habe mir alle Kommentare jetzt Mal durchgelesen.

Im Grunde geht es darum: Unzufrieden im Job? Kündige!

Wie wäre es aber damit? Twitch kooperiert mit einigen Psychologen o.ä. / jeder Streamer kriegt eine Mail mit dem Inhalt „Sollte es dir nicht gut gehen, wegen …

… Hass …
… Beleidigungen …
… Etc …

Dann wende dich anonym an folgende Adresse/n …“

Diese Personen helfen dann den (in diesem Fall) Streamer mit Hasskommentare usw umgehen zu können.
Seminare, Therapiestunden / egal wie man es nennen möchte.

Somit ist den Streamern (hoffentlich) geholfen und Twitch hat auch was Gutes getan.

Dies muss sich ja auch nicht nur auf Streamer spezialisieren. Es gibt viele „Internetopfer“.

Das Problem, welches ich hier sehe ist, dass die Personen (welche Hilfe benötigen) sich auch an Hilfe wenden sollten.

Hier hat sich die Streamerin direkt an die Öffentlichkeit gewendet. Hoffentlich war es die richtige Entscheidung.

Cukky

Das Problem an der Streamerin ist halt das sie einige Sub Optimale Dinge gemacht hat.
Und es schaut halt für fast alle so aus ob sie nur Werbung für sich machen will.
Ich habe Sie noch nie gesehen , aber schon sehr viel Gelesen und muss zugeben, das das bei ihr halt schon Arg komisch rüber kommt.
So betrachtet muss ich sagen das ich das nicht ganz ernst nehmen kann was Sie dort so gesagt hat.
Denn Sie selbst ist nicht besser, alles was Sie hier Kritisiert hat übt Sie selber aus.
Und das ist Heuchlerisch.

vv4k3

Ich kenne die Streamerin jetzt schon etwas länger. Aber nur wegen ihrer Eskapaden.
Ob das alles reine Kalkül war oder aus der Not gegriffen, sei Mal dahin gestellt.
Objektiv hat erstmal jeder das Recht dazu Hilfe zu bekommen.
Keiner von uns kann es sich vorstellen, wie es ist so zu leben. Das ist zurecht eine andere Welt (für mich). Ich rege mich schon gewaltig auf, wenn fremde Personen meine private Handynummer haben 😅

Aber ja, subjektiv habe auch ich ein merkwürdiges Gefühl bei ihr. Und ich traue ihr nicht.
Das hat zur Folge, dass ich einfach nicht auf ihren Channel gehe. Fertig. Damit ist für mich die Sache erledigt.
Andere hingegen suchen ja online den Konflikt mit ihr.
Hey – negative Werbung ist dennoch Werbung. Und jede Werbung ist besser, als keine zu haben.

Ich würde es positiv sehen wollen als Streamer. Ob das möglich ist, kp.

Cellberus

Hass ist überall und wird es auch immer geben. Wenn man sich sowas zu Herzen nimmt, sollte man nochmal drüber nachdenken ob Streamer der richtige Job für einen ist. Aber um so etwas einzudämmen hat man eigentlich Mods die, die Leute direkt wegbannen. Ein weiteres Problem ist die Anonymität im Internet, die Leute denken sie können tun und lassen was sie wollen, aber anders rum will man diese Anonymität nicht verlieren, da man nicht mal mehr unter Freunden bullshit labern kann ohne das man schwitzen muss, wann dann die Polizei vor der Haustür steht. Und wer heutzutage immernoch an den ewigen Frieden und Liebe für alle Kram glaubt, dem kann man nicht mehr helfen, sowas würde sich wohl jeder wünschen aber existiert nur in unserer Traumwelt.

Platzhalter

Zum letzten Satz: Aufgeben oder versuchen den Traum zu verwirklichen?

Cellberus

Sinnlos darüber zu diskutieren, wird es leider nie geben.

Ähre

Absolute frechheit was sich hier einige hier rausnehmen. Ekelhaft wie sich die menscheit entwickelt. Schämt euch

Cukky

Der mensch ist von Grund auf Böse, war schon immer so, wird auch immer so bleiben.
Es gibt wenige Ausnahmen, diese werden aber nichts verändern können.

Das liegt einfach daran das zu viele Interessen aufeinander prallen, Dazu noch das Typische Eifersucht,Konkurrenz denken ,wer ist besser usw.

Dagegen kann man nichts tun , eigentlich hat es meist sogar gegenteiliges zu folge.
Was man aber machen kann ist sich damit arrangieren.

Siehe es bei den Schildchen Halter , Sie Protestieren gegen etwas und merken gar nicht das ihr tun mindestens genauso viel Gewalt erzeugt.

Nightstalker314

So wie sie sich aufführt und ihre Ausrutscher ständig runterspielt bzw. niemals im Stande ist Verantwortung dafür zu übernehmen und etwas an ihrem Verhalten zu ändern brauch sie vorerst nichts anderes als Anstandsentschuldigungen erwarten. Sie ist ständig drauf angewiesen Aufmerksamkeit zu erzeugen, da sie vom Auftreten her jenseits ihres Erscheinungsbildes für notgeile Teenager nichts vorzuweisen hat. Für mich gibt es 0 Grund auch nur für einen Frame in den Stream reinzuschauen. Es ist verschwendete Lebenszeit.
Was ihre Reaktion betrifft so erwarte Ich noch nicht mal im Ansatz dass sie zwischen angebrachter Kritik und Beleidigungen und regelrechtem Hass unterscheiden kann. Wäre das der Fall, dann hätte sich was an ihrem Verhalten geändert.

Alzucard

Du bist auch so einer, der nochmal Nachtritt, wenn jemand schon am Boden liegt oder?

Es ist im Grunde ähnlich zu Mobbing und wie viele Menschenleben Mobbing gefordert hat will ich garnichtt wissen. Allein einige amerikanische Amokläufe haben Mobbing als Ursache.

Chucky

Passiert.

Daniel

Eklige Kommentare auch hier…. die Streamer sollen sich neue Jobs suchen wenn sie beleidigt werden? Hakts noch? Soll sich jeder ein neuen Job suchen wenn minderbemittelte und feige Menschen im Schutz der Anonymität des Internets sich über andere ablassen? Wie wäre es einfach mit weniger Hate und so? Von mir aus Nächstenliebe? Kennt ihr den Satz behandele andere wie du auch selbst behandelt werden willst? Zur Sache mit ihrer Katze…. war blöd von ihr klar sowas tut man keinem Lebewesen an…. aber das sie dafür endlos Hasskommentare ernten soll…. kennt ihr verzeihen? Ich streame zum Spass und einer meinte ich hätte eine ziemlich dicke Nase… natürlich trifft das vor allem weil man diese neue anonyme Aggression nicht versteht…. wer bist du so mit mir zu reden? Das ist auch eine gute Möglichkeit die Verrohung der Gesellschaft zu beobachten…..

Neowikinger

Sry, sie hat ihre Katze ohne Rücksicht genommen und weggeworfen (hinter sich), der Katze Wodka verabreicht und ihren Hund getreten. Ja, ich kenne das Wort „verzeihen“, aber da zwischen diesen Ereignissen größere Zeiträume liegen, vermute ich (ich kann es natürlich nur vermuten), dass sie mit ihren Tieren auch öfters so oder ähnlich umgeht, wenn sie nicht streamt und es ihr nur deswegen leid tut, weil sie dafür kritisiert wurde

chack

Wahnsinn, wenn man das liest bekommt man einen total falschen Eindruck von dem was sie eigentlich wirklich gemacht hat. Bei dir liest es sich so als würde sie ihre Tiere quälen. Alleine schon „verabreicht ihre Katze Vodka“, könnte nicht weiter von dem entfertn sein was wirklich geschehen ist. Entweder ist deine Wahrnehmung falsch oder du bist Hypersensibel. Und nein, ich bin sicher kein Fanboy von der Frau oder iregndeinem Streamer, nur um dir diese Argumentationsschiene schonmal vorweg zu nehmen.

Neowikinger

Vllt. war die Wortwahl bezüglich des Alkohols nicht ganz treffend, das gebe ich zu. Das ändert aber nichts daran, dass alle aufgeführten Beispiele bei einem Menschen Körperverletzung wären und man dies bei einem Tier Tierquälerei nennt.

Neowikinger

Wenn man Erfolg hat, gibt es (leider) immer Leute, die dann gegen einen sind. So war es schon immer und ist nichts neues. Ich will das Thema „Hasskommentare“ und Cybermobbing etc. nicht herunterspielen, aber damit muss man klar kommen, wenn man solch einen Beruf ergreift.

Und hier noch meine persönliche Meinung zu der oben genannten Streamerin: Wer seine Tiere schlägt, hat es auch nicht anders verdient, als Hasskommentare zu ernten.

BollekL9

Und hier noch meine persönliche Meinung zu der oben genannten Streamerin: Wer seine Tiere schlägt, hat es auch nicht anders verdient, als Hasskommentare zu ernten.

Soll man dir jetzt auch sagen dass du dich umbringen sollst wenn du deine Blumen nicht gießt?

Man kann kritisieren und verlangen dass man ihr die Tiere wegnimmt. Aber nicht dass sie sich umbringen soll. Wo sind wir hier nur gelandet..

Neowikinger

Selbstverständlich meinte ich Kommentare die zum Selbstmord aufrufen und nichts anderes. Danke, dass du das nochmal so deutlich gemacht hast :3

Aber du hast Recht, da frage ich mich auch, wo wir hier nur gelandet sind, wenn direkt an sowas gedacht wird.

Ryohei

Also sorry, wenn es einen zuviel wird muss man eben aufhören, ist in der Arbeitswelt schon immer so gewesen.
Und jetzt kommt nicht mit sie lieben ihren Job, wenn es einem zu viel wird, dann sollte man umdenken, ist bei jeder anderen Arbeit genauso. Ein Freund von mir war Leidenschaftlicher Bäcker hat aber im laufe seiner Berufszeit eine Mehl Allergie entwickelt und musste aufhören. Man sucht sich halt was neues was einem liegt und wirklich jeder Streamer sollte wohl wissen das der Hass im Internet groß ist und auch immer bleiben wird, solange man Anonym bleibt, dann wird es halt nichts mit dem schnellen Geld, gibt noch genügend andere Jobs die auch Spaß mit sich bringen.

Nico Saborowski

Anstatt darüber nachzudenken wie man den Hass im Internet verringert oder gar besiegt, ist dein Tipp „Job wechseln“… Als ob es zu irgendeinem Job gehören sollte, sich täglich beleidigen lassen zu müssen.

Wenn einfach jeder ein bisschen freundlicher zu seinen Mitmenschen wäre, müsste man so eine Unterhaltung gar nicht führen.

Ryohei

In was für eine Traumwelt lebst du?
Solange das Internet Anonym bleibt und es keine Folgen hat, wird der Hass immer da sein.
Und ja als Streamer gehört es auch dazu beleidigt zu werden, da muss man drüber stehen ansonsten ist das Streamen eben nichts für dich. Also weniger Wunschdenken lieber etwas realistischer denken.

Leya Jankowski

Mit Anonymität hat das nicht so viel zu tun, wenn man sich anschaut was einige Leute auf Facebook und Twitter mit ihrem Klarnamen posten.
Ich verstehe auch den Ansatz nicht zu sagen, dass wenn sich Leute wie die Axt im Walde benehmen, muss man das so hinnehmen, weil gehört ja zum Job dazu. Wieso sollen wir uns als Gesellschaft damit abfinden, dass Menschen online beleidigt, gemobbt und gequält werden? In Online-Spielen habe ich genauso wenig Lust im Chat oder Voice Chat beleidigt zu werden. Finde es komisch zu sagen „Ja, das gehört halt mit dazu“

Ryohei

Also es tut mir leid aber du kannst jederzeit alles und jeden blocken und sperren. Wo ist das Problem wenn man als Streamer Hass Botschaften bekommt diese einfach zu Blocken, sollte es ins Reale Leben übergreifen einfach an die Polizei wenden. Hass wird immer existieren, das gehört halt zum Menschen dazu. Jeder der sich zur Öffentlichen Person macht, sollte wissen was auf einem zukommt. Absolut kein Mitgefühl für diese Menschen, sie suchen sich das halt selber aus.

Kite5662

Das Problem ist nicht Twitch, sondern Twitter. aber nett vom eigentlichen Problem abgelenkt und viel Promo gerissen.

Hugo

Das Problem ist Internet weit und beschränkt sich nicht auf einer Plattform. In einem Twitch Chat kann es ja genau so toxisch zugehen wie auf Twitter.

Kite5662

Wobei Twitch deutlich strenger ist als Twitter. Kommt halt drauf an, welche Gruppierung sie äußert. Ich habe schon erlebt, dass Victim-Blaming auf Twitter völlig normal ist, solange das Opfer eine weiße Hautfarbe hat. Twitter meint dazu, dass Menschen mit weißer Hautfarbe nicht schützenswert sind. Nough said.

tom

es ist schon traurig das sowas passiert aber die streamer haben sich es selbst ausgesucht in der Öffentlichkeit zu stehen und wenn sie damit nicht klar kommen sollten sie vll einen anderen job machen und sich in therapie begeben. ist ja in der normalen arbeits welt nicht anders. und die schuld immer bei der Community zu suchen ist nicht richtig. und das ihre Existenz bedroht ist wenn sie mit streamen aufhören ist falsch dann müssen sie sich einfach einen andren job suchen wie andere leute auch.

Rig Lainsti

Also wenn du deinen Job liebst und wirst dann permanent beschimpft und beleidigt ist für dich die richtige Lösung such dir was neues? Niemand hat das Recht jemanden so zu beleidigen und wegen solchen Hatern soll man sein ganzes Leben ändern?

Platzhalter

mit anderen Worten Bullying

Depressionen ist nicht so einfach, sie kommen nicht als ob man einen Schalter umlegt und sie gehen auch nicht einfach so weg

Es ist die Zeit und der Verlust sich von Dingen zu trennen die man liebt und andere sachen. Depressionen ist einfach komplex

(nichts gegen dich nun)

tom

nichts gegen dich platzhalter aber ich habe nicht behauptet das Depressionen von heut auf morgen kommen oder von heut auf morgen vergehen. habe gesagt wenn man solche hat sollte man sich hilfe suchen und nicht die sachen weiter machen die einen depressiv machen.

tom

ja wenn ich meinen job mag aber mir das umfeld nicht passt dann suche ich mir eine andere arbeitsstelle und arbeit in dem beruf weiter aber habe ein anderes umfeld.
so aber wenn ich in der Öffentlichkeit stehe sei es streamer oder im tv oder sonst iwie muss ich damit rechnen wenn ich irgendwelche Dinge mache oder aussagen treffe die anderen leuten nicht passt muss ich mit der Kritik oder dem shitstrom klar kommen oder es bleiben lassen.
und habe nicht gesagt das iwer das recht hat jemanden zu beschimpfen das is klar aber wenn ich so einer arbeit nachgehe muss man damit rechnen das sowas passiert. es gibt genug leut die in der Öffentlichkeit waren und sachen falsch gemacht haben und dadurch sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen haben.

Leya Jankowski

Echt? In der normalen Arbeitswelt bekommt man auf täglicher Basis Morddrohungen, Sprüche, dass man sich doch lieber umbringen soll an den Kopf geknallt und wird bis auf’s Blut beleidigt? Dann muss ich bisher viel Glück mit meinen Jobs gehabt haben, genau wie die Menschen in meinem Umfeld. Sogar in der räudgisten Kneipe, in der ich gearbeitet habe, hat mir nie jemand gesagt, ich soll mich doch bitte umbringen.

Kai

Als Polizist hat man dieses Problem fast jeden Tag…

Leya Jankowski

Beamtenbeleidigung ist strafbar

panthilion

In Deutschland gibt es keinen Straftatbestand der Beamtenbeleidigung.
Ein Beamter ist nicht anders gestellt, als ein normaler Bürger. Es handelt sich somit hierbei um eine „gewöhnliche“ Beleidigung.

Und ich kann dem nur zustimmen, kenne selbst Polizisten die das Problem haben.

Halbtaub

Ich verstehe die Leute nicht egal von welche Seite. Einmal die hater aber die Streamer/in wenn alles so schrecklich ist und man schon wirklich über Selbstmord denkt dann mach eine Pause. Wenn ihr so unglücklich seit wie die aktuelle Situation ist Brecht doch aus macht was anderes…..

Platzhalter

Depressionen sind nicht so einfach

Halbtaub

Da gib ich dir recht natürlich ist es nicht einfach ich spreche aus Erfahrung mein Bruder hatte es. Und ja nur wenn ich in ein Umfeld bin der mir nicht gut geht und ich merke das es mir immer schlechter geht. Tu ich es mir nicht an.

Radlerdani

Dir ist klar das manche Streamer darauf angewiesen sind, online zu sein. Auf Twitch bist du von heute auf morgen „weg“, deshalb sind Streamzeiten auch sehr wichtig. Er kann nicht einfach aufhören und seine ganze Existenz wegschmeißen. Und genau das hat ihn wahrscheinlich dazu bewegt..

Halbtaub

Da lieg der Hund begraben ist man wirklich gezwungen weiter zu Streamer.? Kann man nicht nach ein anderen Arbeitsplatz suchen und so lange Streamt bis man ein gefunden hat ? Oder mach ich weiter mit Streamen und riskiere mein Leben? Ich kann deswegen dein Argument nicht ganz nach vollziehen.

Platzhalter

Es ist auch ein wichtiger Punkt wenn man es selbst einsieht. Andere Empfehlungen werden zwar notiert aber manchmal auch einfach „geblockt“ im Kopf

Z.b. haben deine Worte mehr Gewicht bei deinem Bruder als „Fremde“

Man kann sie nicht „Zwingen“ ihr Hobby, ihre Arbeit ihr „Lebensblut“ aufzugeben nur weil es einige sagen. Das muss man selbst erkennen und das ist auch ein Teil des Problems

Aber ich bewege mich hier auf sehr dünnen Eis und nimm es als ein Amateur Kommentar auf

Peace!

Alzucard

Was arbeitest du? Ist aber auch egal. Sagen wir du arbeitest in einem Berufsfeld, bei dme Wechsel schwierig ist und jemand sagt dir. Kündige und wechsel den Beruf.
Das macht keinen Sinn.
Außerdem ist jeder Mensch anders.

Halbtaub

Ich arbeite selbstständig als grafikdesigner. Und ja das kann man nicht vergleichen mit Streamen da ich sicherlich nicht so viele erreiche. Aber ich hab damals auch mein Beruf gewechselt weil ich unglücklich war und es mich kaputt gemacht hat als metallbauer. Also hab ich ich die Reis Leine gezogen und hab von neu gestartet.

Ich kann verstehen das man zweimal überlegt ob man aufhört aber würde ich es mir weiterhin antun? Es das mir wert meine Gesundheit zu gefährden nein. Aber ich bin nicht die steamerin ich kann nicht für sie sprechen dazu kenne ich die nicht persönlich und bin auch kein artz. Nur kann ich als Laien nur den Tipp geben mal den Stecker zu ziehen und das Leben wieder zu genießen

Alzucard

Dann haben wir ja eine Grundlage. Also dein Kunden sagen du bsitr scheiße, bezeichnen dich als schlampe, beschimpfen dich, was tust du?

Alzucard

Du kannst sie nur schwer anzeigen. Das sei dazu gesagt.

Das Problem an dem ganzen ist ja, dass Streamer selbsständige sind und als Streamer den Beruf zu wechseln ist sehr schwer. Kommt im Lebenslauf nicht so gut. Vor allem wenn du berühmt bist.

In Deutschland mag das alles funktionieren wir haben ein gutes Sozialsystem was auch mal längere Arbeitslosigkeit oder neuorientierugn auffängt, aber andere Länder sind da ganz anders. Man muss eine Menge bedenken und sollte Alinity irgendwann mit Streamen aufhören muss sie wohl in ihrem gelernten Beruf arbeiten und selbst dann werden sie sehr viele erkennen. Das ist kein schönes Gefühl.

Eventuell hat man aufgrund der Streaming Karriere auch wie gesagt Probleme einen Job zu finden.

Halbtaub

Genau das gleiche wie auch davor entweder ich komme damit klar und ich stehe über die Sache oder wenn ich merke dadurch leidet meine Seele suche ich mir ein anderen Beruf entweder im gleichen berufzweig oder in etwas ähnliches

Nur eins ist klar ich werde mein Leben, mein Glück und meine Gesundheit nicht abhängig machen wegen Geld. Nein jeder ist sein Glückes Schmied. Niemand verdient es gemobbt zu werden keine Frage aber so ist nun mal das Leben das nicht alle Menschen gut sind und das wird sich wohl auch nie ändern

Denis

Ich glaube nicht das es mit einem Jobwechsel getan ist. Und unglücklich in seinem Job zu sein ist schon ein unterschied zu Suizid gefährdet oder?
Ich denke das da auch persönliche dinge mit rein spielen und Bipolar ist auch ein RIESEN unterschied zwischen einer vorübergehenden Depression was dein Bruder hatte…die geht vorbei aber Bipolar hast du dein Leben lang nur mal so am Rande… als gesunder Mensch kann man sich sowas nicht vorstellen weil man eben nicht krank ist.
Also kannst du hier argumentieren wie du willst du und ich werden es nicht verstehen können warum er getan hat was er getan hat. Aber vllt einfach nur weil er Krank war.

Bipolar ist eine Krankheit und sie kann tödlich enden punkt. Mehr muss man nicht verstehen.

Halbtaub

Job ist nur ein Beispiel. Wenn ich in eine Umgebung bin wo ich nicht glücklich bin weil ich von den Umfeld gemobbt werde. Hab ich zwei Optionen entweder ich stehe darüber und es juckt mich nicht oder ich gehe wo anders hin wo ich glücklich bin wo ich angenommen werde so wie ich bin.

Sie Streamt ja und klar ist es nicht wie in Deutschland wo ein gutes sozial Staat ist aber vielleicht sollte sie sich mal angucken ob es vielleicht altanativen gib und in der zeit kann sie ja weiter Streamen bis sie halt was anderes gefunden hat.

Seien wir ehrlich das inet ist leider ein hartes Pflaster das wird sich wohl auch nicht so schnell ändern. Ich hoffe zwar schon aber es ist halt wie im echten Leben es gib nette menschen und arschlocher.

Halbtaub

Und wenn du meinst das 4 Jahre Psychologiesche Hilfe eben vorübergehenden war nein. Es ging sicherlich schon vorher ab und wenn du meinst das er auch noch es nebenbei im Stream erzählt nein hat er nicht. Es kamm raus als er immer mit Alkohol Einfluss stand und da merkten wir doch langsam das da nix stimmt. Das was du mir vorwirft machst du doch auch im Grunde…

Ich kann es mir nicht vorstellen nein das stimmt aber ich habe gesehen wie schnell eine Person die ich liebe. Sich versteck hinter Alkohol weil er nicht mehr leben will und alles vergessen will nur weil er für ein paar minuten das gefühl hat das er damit besser umgehen kann. Und du glaubst nicht wie komisch das ist wenn du dich fragst ob er jemals wieder normal wird und sag das er nicht mehr leben will. Aber das schlimme ist die wirklich die meisten die Selbstmord machen reden nicht davon sondern tuen es einfach. Das habe ich damals von sein psychologen erfahren.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

85
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x