GameStar.de
› WoW: „Ihr könnt euch beschweren, aber wir antworten nicht“ – Blizzard trollt Bot-Nutzer
WoW: „Ihr könnt euch beschweren, aber wir antworten nicht“ – Blizzard trollt Bot-Nutzer

WoW: „Ihr könnt euch beschweren, aber wir antworten nicht“ – Blizzard trollt Bot-Nutzer

Blizzard räumt mit Bots in World of Warcraft auf. Dieses Mal gibt es für die Spieler keine Rückkehr – sie verlieren alles.

Bots sind in World of Warcraft schon immer ein großes Problem gewesen. Spätestens seit der Einführung von Schlachtfeldern gibt es Programme, die im Spiel automatisch verschiedene Dinge erledigen: Das Sammeln von Kräutern und Erzen, das Farmen von bestimmten Gegnern oder das Sammeln von Ehre auf Schlachtfeldern.

Besonders beliebt war der Bot Honorbuddy, der ausgerechnet von Bossland aus Deutschland kam. Immer wieder gab es Konflikte vor Gericht zwischen Blizzard und Bossland.

Jetzt hat Blizzard wieder einen harten Schlag gegen alle Nutzer des Bots ausgeführt. Auf Reddit kursieren einige Screenshots aus den Foren von Honorbuddy, bei denen sich Kunden darüber beschweren, dass ihr Account nach „nur wenigen Minuten der Nutzung“ gesperrt wurde. Wer sich gerne an den “Tränen labt”, der dürfte hier auf seine Kosten kommen:

Offenbar hat Blizzard im Code von World of Warcraft nun eine zuverlässige Methode versteckt, um die Nutzung des Bots automatisiert erkennen zu können. Entsprechende Betrüger erhielten daraufhin eine Mail mit dem Hinweis, dass ihre Accounts gesperrt wurden.

Besonders interessant an dieser Vorgehensweise: Blizzard bannt nicht nur den einzelnen WoW-Account eines Nutzers, sondern gleich alle Lizenzen auf einem Battle.net-Account! Da viele Nutzer von Bots gleich mehrere Accounts haben (etwa einen Twink-Account, der für den „Main“ nebenbei Ressourcen farmt), trifft das diese Betrüger besonders hart. Doch auch das ist noch nicht alles. Sollte der Accountbesitzer weitere WoW-Lizenzen dem Account hinzufügen, werden diese ebenfalls sofort und permanent gesperrt.

Bildquelle: Reddit / azyul

Auf Reddit amüsiert man sich dahingegen über die Ausdrucksweise von Blizzard: „Sie können versuchen, über die Schließung des Accounts mit unserer Rechtsabteilung zu debattieren, aber wir können nicht garantieren, dass sie auch eine Antwort erhalten.“

Das ist wohl Blizzards Art zu sagen: Willkommen im Spam-Ordner.

Was haltet ihr von dieser Vorgehensweise? Endlich harte und gute Schritte von Blizzard? Oder bringt das am Ende gar nichts?


Habt ihr schon alle Infos zur kommenden Erweiterung von WoW gesehen? Hier sind alle Fakten zu Battle for Azeroth!

QUELLE reddit.com/r/wow/
Cortyn

Dämon vom Dienst. Mit Herz und Seele dem Rollenspiel verschrieben. Achtung: Artikel könnten Spuren von Meinung enthalten!

WoW: „Ihr könnt euch beschweren, aber wir antworten nicht“ – Blizzard trollt Bot-Nutzer

World of Warcraft

PC