Overwatch: Mercy-Nerf – Wiederbelebung wird geschwächt!

Ein neuer Nerf für Mercy wird auf dem PTR von Overwatch gerade ausprobiert. Ihre Wiederbelebung wird weiter nach unten korrigiert.

Die beliebte Heilerin aus Overwatch, Mercy, wurde erst vor einigen Tagen generalüberholt. Ihr altes Ultimate, die Massen-Wiederbelebung, musste einer Einzel-Wiederbelebung weichen, die eine Abklingzeit von 30 Sekunden aufweist. Ersetzt wurde das Ultimate durch Valkyrie, bei dem Mercy frei herumfliegen kann und grundsätzlich alles etwas besser bewältigt: Heilen, Schaden verstärken, mit der Pistole feuern. Darüber hinaus beendet das Aktivieren von Valkyrie sofort die Abklingzeit der Einzel-Wiederbelebung und setzt sie temporär auf 10 Sekunden herab.

Mit diesen Änderungen wurde Mercy zu einem Engel des Todes. Sie ist mit Abstand der beliebteste Heiler und im Regelfall kann kein Team auf die Schweizerin verzichten, wenn es sich ernste Chancen auf den Sieg erhofft.

Keine Abklingzeit-Boni auf Mercy-Wiederbelebung

Genau deshalb gibt es nun einen neuen Nerf. Auf dem PTR von Overwatch wird seit gestern Abend (04.10.2017) ein neues Update ausprobiert.

  • Der Nerf sorgt dafür, dass Mercys Valkyrie nicht länger die Abklingzeit der Wiederbelebung zurücksetzt. Außerdem wird die Abklingzeit der Wiederbelebung nicht mehr während des Ultimates reduziert – bleibt also konstant bei 30 Sekunden.
  • Als kleinen Ausgleich dafür wird die Reichweite der Wiederbelebung während der Valkyrie allerdings verdoppelt. Nun muss Mercy nicht mehr ganz so nah an die „Seele“ eines gefallenen Charakters heran.

Die Absicht ist klar: Mercy soll deutlich weniger Wiederbelebungen pro Runde wirken können, sodass diese Fähigkeit weniger ins Gewicht fällt und anderen Heilern wieder einen Platz im Team einbringt.

Was haltet ihr von diesem Nerf? Entfernt das Mercy noch stärker von ihrer „Schutzengel“-Rolle? Oder ist das genau richtig, damit die Mercy-Dominanz in jedem Match ein Ende findet?


Habt ihr schon von der gigantischen Lootbox gehört, die auf der BlizzCon 2017 geöffnet werden soll?

Kommentare anschauen (7)

  • Aber was bringt dann die Ulti noch?
    Gut man kann sich zu den
    Verbündeten hinziehen, ist vielleicht etwas beweglicher/bzw. kann sich
    besser possetzionieren. Aber ich finde man heilt zu wenig (im vergleich
    an Zenyatta), ist in der Luft sehr gut treffbar und verstärkt nur um
    paar prozente die Verbündeten.
    Also, ist es nicht besser, wenn
    ich wieder passiv als Mercy spiele und nur noch warte, dass diese 30
    sekunden wieder weg sind? Achja, und dabei (wenn ich kann!) heile ich
    noch meine Verbündeten. Das klingt ja nach Spaß!

    • Pls rezz ist auch auf 10 sec runter gesetzt und heal output ist sehr op in der phase und Positionierung in der ult ist einfach nur gold wert. wenn sie noch so viel heilen würde wie zen (und sie heilt dann eh schon übertriebsten wäre sie op af )
      Dieser nerf ist notwendig und genau gut so. Zen hat sonst eh generell einen kleineren heal output. Ein hero kann nicht alles haben. Versucht doch nicht die Helden zu vergleichen, jede hat andere stärken wie schwächen und dieser ult vergleich ist ehrlich gesagt nur dumm gewesen