Zahlen im April zeigen: Apex Legends schwächelt und Blizzard brechen die Spiele weg

Das Marktforschungsinstitut SuperData hat die digitalen Umsatzzahlen des Monats April veröffentlicht. Diese zeigen, dass vor allem die Top-Spiele wie Apex Legend und Overwatch schwächeln.

Um was für Zahlen handelt es sich? Die Zahlen kommen von SuperData. Das Marktforschungsinstitut gibt jeden Monat alle digitalen Umsätze der Spiele bekannt. Hierzu zählen Verkäufe in den Ingame-Shops, oder beispielsweise im PS-Store oder dem Microsoft-Store. Verkäufe von Box-Versionen in Ladengeschäften zählen nicht dazu.

Das zeigen die Zahlen von SuperData im April 2019

SuperData April 2019

Was tut sich in den der PC-Charts? Die ersten Plätze haben sich gegenüber des Vormonats kaum geändert. League of Legends, Dungeon Fighter Online, Fantasy Westward Journey Online 2, Crossfire, Fortnite und World of Tanks dominieren die ersten sechs Plätze.

Was sind die Überraschungen? Besonders interessant ist, dass Apex Legends komplett aus der Liste gefallen ist. Dafür ist dort wieder Hearthstone zu finden und zwar auf Position 9. Neuer Content kann das Spiel zwar wieder in die Charts bringen, laut SuperData sind die Umsätze dennoch deutlich geringer als noch im Vorjahr.

Zudem findet The Division 2 seinen Weg in die PC-Charts und steigt auf Platz 7 ein.

Rausgefallen sind auch World of Warcraft und DotA 2. Dafür findet CS: GO auf Rang 10 zurück in die Liste. Fortnite hält sich nach wie vor sehr gut.

Für Blizzard ist dies ein bitterer Monat: WoW ist nicht mehr dabei, bei Overwatch sinken die Umsätze weiter und Hearthstone kehrt zwar zurück, aber die Zahlen sind dennoch nicht so gut.

Wie sehen die Konsolen-Charts aus? Die beiden großen Verlierer bei den Konsolen sind Apex Legends, das komplett aus der Liste gefallen ist, und The Division 2. Ubisofts Online-Shooter fiel von Position 1 im März auf Platz 10. Die Umsätze von Apex Legends betragen aktuell nur noch ein Viertel dessen, was der Shooter im Februar einnehmen konnte.

Bei The Division 2 können aktuell auch die Verkaufszahlen auf Konsole nicht so recht überzeugen. Diese liegen unter den Erwartungen von Ubisoft.

Ebenfalls nicht mehr dabei ist GTA 5. Dafür steigt das Beat ‚em Up Mortal Kombat 11 groß mit dem besten Launch in der Geschichte der Reihe auf Rang 1 ein. Das Single-Player-Spiel Days Gone feiert seinen Einstand auf Position 6.

Sekiro: Shadows die Twice (Platz 8) kann sich sowohl auf PC als auch bei den Konsolen (Rang 3) ganz gut halten. Von Anthem finden wir in keiner Liste mehr eine Spur. Ebenso wenig finden wir Overwatch in der Liste, das schon im vergangenen Monat nicht mehr dabei war. Die Umätze von Blizzards Online-Shooter sinken laut SuperData immer weiter.

The Division 2 Kampf Screenshot

Was ist mit den Mobile Games? Im Grunde finden wir die üblichen Verdächtigen wie jeden Monat wieder in der Liste. Der Neusteiger des März, Perfect World, musste seinen ersten Platz an Honor of Kings abgeben und belegt nun Rang 2. Pokémon GO ist von Position 4 auf Platz 6 abgerutscht und auf Rang 8 finden wir mit dem Puzzlespiel Puzzle & Dragons ein neues Spiel.

Die Mobile-Version von Fantasy Westward Journey kommt nicht ganz so gut wie die PC-Fassung an und fiel im April aus der Liste.

Die Zahlen des März könnt ihr hier anschauen:

März-Zahlen zeigen: The Division 2 dominiert, Apex Legends bleibt stark
Autor(in)
Quelle(n): SuperDataMassivelyOP
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (18)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.