Preach meint: Final Fantasy XIV ist das beste, was WoW passieren konnte

Preach meint: Final Fantasy XIV ist das beste, was WoW passieren konnte

Der Streamer Preach spricht über die Änderungen an World of Warcraft. Er ist der Ansicht, dass einiges davon auf das Konto von FFXIV geht.

In World of Warcraft ist gerade vieles im Wandel. Vor allem die Nachricht, dass Horde und Allianz bald gemeinsam Abenteuer bestreiten können, ruft viele Streamer und Content-Creator auf den Plan, die dazu ihre Meinung abgeben. Auch Preach ist da keine Ausnahme. Er glaubt, dass das zum Teil sogar die „Schuld“ von Final Fantasy XIV sein könnte.

Wer spricht da? Preach, manchmal auch als „Preach Gaming“ bekannt, ist ein recht großer Streamer, der viele Jahre lang World of Warcraft begleitet hat und dabei auch Interviews mit den Entwicklern führte. Er setzte sich stets für die Wünsche der Community ein und stellte dabei auch kritische Fragen. Seit einigen Monaten und mit Aufkommen des Sexismus-Skandals hat Preach sich allerdings von World of Warcraft abgewandt und behandelt das Spiel nur noch nebensächlich. Größere Ankündigungen behandelt er aber weiterhin.

Was sagt Preach? Preach gehört zu den zahlreichen Streamern und Spielern, die sich in den letzten Jahren von World of Warcraft abgewandt und dem Konkurrenten Final Fantasy XIV eine Chance gegeben haben. Wie viele andere auch, hat er eine neue Heimat in dem MMORPG von Square Enix gefunden. Immerhin gab es einen recht großen Exodus an Spielern, die sich – von WoW enttäuscht – nach anderen MMORPGs umsahen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Preach hat die Ankündigung des Cross-Faction-Play besprochen und dabei das Folgende gesagt:

Vielleicht ist der Fluss [der Spieler] hin zu Final Fantasy das Beste, was World of Warcraft passieren konnte. Vielleicht ist es das Beste, das jemals passieren konnte. Das ist großartig. Ich finde das klasse.

Preach spielt damit auf das an, was er bereits mehrfach in seinen Streams sagte. Er ist der Ansicht, dass Final Fantasy zu einem gewissen Teil dazu beigetragen hat, dass World of Warcraft sich nun verändert. Allein die Tatsache, dass WoW-Spieler eine vergleichbare Alternative hatten und so auch von WoW „loslassen“ konnten, sorgt seiner Meinung nach dafür, dass die Entwickler nun umdenken. Wenn man bedenkt, dass Final Fantasy XIV sich ursprünglich an World of Warcraft orientierte, sei das eine gute Sache zu sehen, wie die Spiele nun aneinander wachsen würden.

Später fügt er noch an:

Ich hoffe, dass das die Tür für einige richtig große, coole Raids eröffnet, etwa mit Multi-Gilden, Raids für 40 Charaktere. Das wäre cool, weil du Zugriff auf alle [Spieler] hast. Wenn irgendwas echt Großes in der Story die Fraktionen einbindet, wäre das überragend.

Wird das Story-Auswirkungen haben? Preach hofft zwar, dass die Einführung dieses Cross-Play-Features Auswirkungen auf die Story hat, das scheint aber wohl vorerst nicht der Fall zu sein. Blizzard hatte bereits angekündigt, dass das Feature aller Wahrscheinlichkeit nach nicht irgendwie in der Story begründet oder gar notwendig wird. Immerhin herrscht zwischen Horde und Allianz gerade ohnehin eine Waffenruhe, wenngleich einzelne Parteien in den Fraktionen (Überlebende der Nachtelfen oder Genn Graumähne) davon nur wenig halten.

Große „Story-Raids“, die Anwesenheit beider Fraktionen erfordern, sollte man allerdings nicht erwarten und das würde auch dem Ziel der Optionalität im Weg stehen.

Seht ihr es auch so wie Preach, dass womöglich Final Fantasy einen wichtigen Anteil daran hatte, dass sich an WoW nun einiges tut? Oder seht ihr da keinen Zusammenhang?

Quelle(n): dexerto.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
GuidoN

Die Probleme im Spiel sind halt nur die Hälfte des Problems. Wenn Blizzard nicht vor hat die halbe Community auszutauschen, wird es weiter schlecht bleiben.

Wer einmal die Comm bei FF erlebt hat, erträgt dieses toxische Verhalten in WoW einfach nicht mehr. Ich hab nach Ewigkeiten wieder reingeschaut und es ist furchtbar.

Ein Blick ins Forum offenbart, dass die Spieler dass schon gar nicht mehr realisieren. Wenn jemand dieses Thema anspricht, wird er gleich beleidigt und niedergemacht. Bestes Beispiel dass der Spieler, welcher das Thema anspricht recht hat. Es ist mittlerweile der „normale“ Umgangston und als völlig selbstverständlich angesehen.

Apes

Als halber Dino in der Spielewelt habe ich beide Titel gespielt und spiele beide auch noch aktiv. Ja, man merkt sehr stark dass WoW an Spielern verloren hat. Leider auch sehr viele der guten / netten Spieler… Mir passiert es immer wieder dass man aus einer Ini-Gruppe gekickt wird, weil man nicht genug Schaden macht. (Sorry, aber ein frischer 60er) Char ist einfach noch nicht so hoch equipt.

Solche Dinge passieren einem bei Final Fantasy in der Tat nicht. Hier wird nicht das Handtuch geworfen wenn ein Boss beim ersten Versuch nicht liegt, hier wird durchgehalten. Das haben wir jetzt schon unzählige Male erlebt. Das ist für mich eine Community. Hier wird zusammen gekämpft. Egal ob einer etwas schlechter equipt ist oder nicht. Unfreundlichkeiten hatte ich in den Jahren in denen ich ÖffÖff spiele noch nie.

Was ich aber immer recht schade finde, ist die Tatsache dass in den ganzen „WoW gehen die Spieler aus Diskussionen“ nie Herr der Ringe online erwähnt wird. Warum eigentlich nicht? Das Spiel ist mindestens genau so gut wie ÖffÖff. Sicherlich ist es an der ein oder anderen Stelle schon etwas eingestaubt. Optisch nicht mehr up to date (dennoch sehr stimmig und toll) aber vom Inhalt her doch echt gut.

Gerade wenn man wie ich gerne lootet und sei es noch so unnützer Krams, ist HdRo um einiges besser als Final Fantasy. Denn hier bekommt man ja so gut wir gar keinen Loot, was mich in der Tat etwas stört.

@MeinMMO Macht doch mal wieder einen Besuch in der Welt von Herr der Ringe online und vergleicht das mal mit WoW und ÖffÖff. Gerade was das Housing angeht, hat HdRo doch einiges zu bieten.

justBlizzard

Ja stimmt das Spiel hat Charme und flair und hat wohl die schlechthin BESTE community im MMO Genre ABER selbst jetzt wo ich mal wieder Lust hätte hineinzuschauen und auf installieren gedrückt habe, fällt mir dann ein wie „alt“ das Spiel dann doch wieder ist. Das Kampfsystem, die „unnötigen“ Questwege (ich weiss das gehört halt dazu) unnötige bugs etc, etc. Und das schlimmste der Shop der einem von Stunde 0 an ins Gesicht gedrückt wird. Leider 🙁

Apes

Beim Shop bin ich voll und ganz bei dir. Hätte ich nicht ein Lifetime-Abo damals in der Urfassung abgeschlossen, würde mich das in der Tat auch ärgern. So ist es mir egal^^ 🙂

Es besteht ja die Chance dass HdRo optisch aufgewertet wird. Zumindest wenn man diesem Artikel glauben schenken darf. 😉
https://mein-mmo.de/grafik-update-lotro/

Es ist alt ja, aber ich finde noch nicht so alt dass es auf das Abstellgleis sollte. Mir macht es nach wie vor sehr viel Spaß. Auch wenn ich zum größten Teil alleine durch die Welt streife. (Bin zu klein)

Leyaa

Ich spiele aktuell HdRO und ich muss leider sagen, dass es mit beiden Spielen insgesamt einfach nicht mithalten kann. Von ehemals AAA ist höchstens nur noch AA übrig.

Es krankt nicht nur an Grafik und veraltetem, eher trägem Kampfsystem, sondern vor allem an der Technik. Und daran lässt sich wohl nicht mehr viel machen. Engine ist von 2002, das Spiel hat praktisch konstante Lags. Langfristige HdRO Spieler witzeln, dass das einfach zur Spielerfahrung dazu gehört. Aber für den normalen MMOler ist das einfach ein graus.
Dazu kommt noch, dass das Entwicklerteam eher klein ist und deshalb bei den Änderungen nicht hinterher kommt oder Sachen nur halbgar durchführt (z.B. die Überarbeitung der legendären Systeme).
Auch die Art und Weise wie die Hauptgeschichte erzählt wird ist nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Heute erwartet man Cutscenes mit Vollvertonung.

Der Shop ist ebenso veraltet, auch wenn ich persönlich das Business-Modell mag, allerdings hat es viel zu viele Paywalls. Die Entwickler haben auch eingesehen, dass es nicht mehr zeitgemäß ist und es kommt irgendwann eine Modernisierung des Bezahlmodells. Aber es ist halt ein kleines Team und es dauert.

Wenn du auf Dauer beim Questen Spaß haben willst, dann bleibt dir eigentlich nur einen Jäger oder Hüter zu spielen, da die mit Teleports in praktisch jeden Gebiet ausgestattet sind, denn das Rumgelaufe geht einem ziemlich auf den Keks mit der Zeit.

Die Klassen sind heute immer noch toll, es gibt einige toll Umgesetzte (Barde) und widerum einzigartige Klassen (z.B. Hüter)
Jede Klasse hat irgendwo ihren Platz, und es gibt auch Debuffer und Support Rollen neben dem klassischen Heiler/DD/Tank.
Solo leveln ist mit jeder Klasse dank Multi-Spec möglich.

Housing, Atmosphäre, RP und World Building sind wirklich klasse in HdRO. Auch die Community ist absolute Spitzenklasse. Aber im Großen drum und dran krankt es einfach an vielerlei Dinge, die das Spielerlebnis, insbesondere für Nicht-Tolkien-Fans, trüben. Es kann einfach nicht mehr mit aktuellen Standards mithalten.

Apes

Schönen guten Morgen,
Wenn man deinen Text so liest und das alles mal genau betrachtet hast du Recht. Ich mag das Spiel trotz der ganzen Sachen sehr. Es wäre ein Traum wenn es modernisiert werden würde. 🙂

Desten96

Ich hoffe nicht das dass Lore Auswirkungen hat. Meine Orcs würden sich nie mit Draeneien explosiven Elfen und Gnomen abgeben. Ich denke wenn sie das machen würde das RP zwar vtl wachsen aber was ist mit den Orc Clans die nur unter sich sind? Optional als reines PvP und Pve ist super. Würde für mich aber wow so wie ich es kenne und liebe zerstören. Warum sollte ein worgen sich mit Untoten abgeben ? „Ach ihr habt zwar FEIGE unsere Stadt zerstört und uns den Fluch auf den Hals gesetzt aber jetzt ist alles gut !“ Würde kein Sinn machen. RP ist für Blizz gefühlt eh nicht existent und lore auch nicht.

Leyaa

Am Ende profitiert also jeder (außer Blizzard): FFXIV bekommt endlich die Aufmerksamkeit, die es verdient hat (ja, das ist sehr subjektiv), WoW wird besser und alle können sich freuen.

N0ma

Man konnte bereits vor dem Streamerschwenk zu FF14 festellen das WoW einige grundlegende Änderungen vornahm, im Zuge der Aboverluste, und auch Sachen von anderen Spielen inkl FF14 kopierte wie das Mentorensystem.

Mir fällt jetzt auch nichts ein was man da noch kopieren sollte was nicht eine Komplettänderung an WoW bedeuten würde, wie zB das Skalieren der Chars bei älteren Instanzen?

Drahn

Torghast ist im Grunde auch nix anderes als die Deep Dungeons aus FFXIV. Oder die Artefaktwaffen ähnlich wie die Reliktwaffen aus FFXIV sind. Was wird wohl in 10.0 kommen? Open World Events? Housing? Vielleicht mal ne vernünftige Story? ^^

Dexter Ward

Der Streamer Preach spricht über die Änderungen an World of Warcraft. Er ist der Ansicht, dass einiges davon auf das Konto von WoW geht.

Also davon ist wohl auszugehen. 🤣😁

Irina Moritz

Danke, ist gefixt.

BuschieUschi

Aber auf der Hauptseite steht es immer noch falsch. L.g

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x