WoW: Legion – Patch 7.1 „Rückkehr nach Karazhan“ auf dem PTR!

Der nächste Patch von WoW: Legion ist auf dem Testserver. Jede Menge neuer Inhalte warten auf die Spieler in Karazhan und Umgebung.

World of Warcraft: Legion ist kaum zwei Wochen veröffentlicht, doch die Entwickler machen schon ordentlich Dampf, um neue Inhalte nachzuschieben. Kein Wunder, immerhin hat man mal wieder eine „große Klappe“ gehabt und versprochen, dass es dieses Mal keine Content-Armut geben würde.
Damit das nicht nur „leere Worte“ sind, gibt es seit heute den Patch 7.1 „Rückkehr nach Karazhan“ auf den Testservern, der randvoll mit neuen Inhalten gepackt ist.

Karazhan als mythischer Dungeon für 5 Spieler

Der größte Brocken besteht natürlich aus Karazhan selbst und dem umliegenden Gebiet, also dem Gebirgspass der Totenwinde. Weil die Invasionen auf Azeroth munter weitergehen, hat die Legion hier kurzerhand die Zone übernommen. Die Spieler müssen eine Einstimmungs-Questreihe abschließen, um anschließend in den mythischen Dungeon Karazhan zu gelangen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Gleichzeitig geht an anderen Orten die Handlung ebenfalls voran. In Suramar werden jede Woche neue Quests freigeschaltet, die über 9 Wochen hinweg zur Eröffnung der Nachtfestung, der Raidinstanz, führen. Begleitet wird das durch neue Weltquests und natürlich jeder Menge Story.

Zuletzt schiebt man einen kleinen „Zwischenraid“ ein, die Prüfungen des Mutes, indem die Geschichte von Helya und Odyn abgehandelt wird. Die beiden haben nämlich einen ziemlichen Streit und die Spieler müssen mal wieder für klare Botschaften sorgen (sprich: Einen der beiden töten).

Welt-Events abseits der Verheerten Inseln

Weil das Konzept der Welt-Events und der skalierenden Inhalte so gut bei den Fans ankam, weitet das Entwicklerteam diese Mechaniken nun aus. So wird die Insel Alcaz (in der Nähe von Theramore) überarbeitet, sodass Spieler erfahren können, was der verrückte Dr. Weavil so ausheckt. Der war das letzte Mal für die Eröffnung von Ahn’Qiraj wichtig – und das ist knapp 10 Jahre her.

wow-legion-helheim

Ebenfalls neu ist ein frischer Pet-Sammelerfolg für die Raidinstanzen aus „Wrath of the Lich King“ – die Sammeljagd in alten Raids geht somit in ihre bisher 4. Runde.

Doch auch abgesehen von den neuen Inhalten gibt es zahlreiche Änderungen an den Spielsystemen. So wird das „Prestige“-System im PvP angepasst, dass Spieler nicht länger ihre Ehrentalente verlernen, wenn sie einen Prestige-Rang aufsteigen. Als Ausgleich dafür gibt es nun Gold und Artefaktmacht auf den jeweiligen Stufen.

Eine ansatzweise komplette Liste mit allen Änderungen könnt Ihr in unseren Quellen einsehen, wobei längst noch nicht alle Dinge bekannt sind. Außerdem handelt es sich um die „erste Version“ des Patches, der bis zum Release noch einige Änderungen durchlaufen kann.

Quelle(n): mmo-champion.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sucoon

gibts ne eta wann 7.1 ca released werden soll?

Verigorm

Irgendwie verrückt. Ist man nicht mehr gewohnt, dass man mit Inhalt überschüttet wird. Wir sind noch nicht mal in den Raids und schon redet man über den ersten Inhaltspatch. Ich bin ehrlichgesagt total gespannt, ob Blizzard wirklich bei dieser Geschwindigkeit und dieser Qualität bleibt (das wäre gut) und auch, wie viel für uns Spieler letztendlich pro Woche zu tun ist. Aktuell sieht es für mich so aus, als ob ich nun bald wie ein Nachtsüchtiger wieder und wieder einlogge, weil so viel zu tun ist.
Btw… gestern Abend fiel mir auf, dass Blizzard uns mit den Nachtsüchtigen eigentlich nur einen Spiegel vorhält. Mein Lieblingszitat dieses Addons ist immernoch: “Nein, ich bin diszipliniert. Nicht so wie dieses süchtige Pack… Oh, ein Manakristall!”. Ich mußte soooo lachen!

Wenn wir wiedermal 1000 Mana sammeln, um unsere Nachtsüchtigen Armee zu trainieren, sind wir letztendlich auch gehetzt unterwegs, um mehr und mehr Mana zu finden… Ist man letztendlich auch nur eine Marionette der Dämonen? Man hat ja schon Dinge in sich implantieren lassen. Und ist nun nicht besser als die Nachtsüchtigen. Bin gespannt wie das weiter geht 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x