WoW schafft Handwerksmaterialien ab – Viele Items werden entfernt!

Die Verzauberungskunst von World of Warcraft wird radikal verändert. Zahlreiche Reagenzien werden aus dem Spiel entfernt.

Im Laufe der Jahre haben sich in der World of Wacraft zahlreiche Handwerksmaterialien angesammelt. Alleine im Verlauf von Level 1-60 benötigen Spieler für die Verzauberungskunst mehr als 20 unterschiedliche Materialien, obwohl die meisten Charaktere sich nach heutigem Stand nur wenige Stunden oder Tage in diesem Levelbereich aufhalten.

Mit Patch 7.3.5 will Blizzard das System zumindest für die Verzauberungskunst deutlich entschlacken. Über 100 verschiedene Rezepte des Berufs werden abgewandelt und mit neuen Anforderungen an Ressourcen versehen.

Wo früher noch Reagenzien wie Kleine mystische Essenz oder Seelenstaub benötigt wurden, wird alles einheitlich durch Illusionsstaub und Leuchtende Splitter ersetzt. Alle Gegenstände im Bereich von Stufe 1-60 geben dann lediglich Illusionsstaub und Leuchtende Splitter als Ressourcen.

WoW Enchanting Verzauberkunst

Die anderen Handwerksmaterialien werden aus dem Spiel entfernt und sind nicht länger erhältlich.

Skalierung der Welt macht Änderungen notwendig

Einige Spieler vermuten, dass die Abschaffung der „niedrigen“ Handwerksmaterialien bei der Verzauberungskunst zwingend notwendig ist. Durch die anstehende Skalierung der gesamten Spielwelt könnte es schon bald nicht mehr möglich sein, niedrigstufige grüne Gegenstände effektiv zu farmen. Wer für die Verzauberkunst Handwerksmaterialien der Stufe 20 benötigt, aber bereits Level 40 erreicht hat, der müsste sich die Reagenzien zwingend im Auktionshaus kaufen.

Ob dies auch bedeutet, dass Spieler in Zukunft keine grünen Items auf niedrigen Stufen mehr erfarmen können, etwa für Transmogrifikationskleidung, das bleibt noch abzuwarten.

Möglich wäre, dass diese Änderung auch für andere Berufe noch getestet wird, wie etwa der Inschriftenkunde. Bisher ist dies auf dem PTR lediglich für die Verzauberungskunst aktiv.

wow-legion-alchemy
Ob auch andere Berufe so abgewandelt werden, ist noch ungewiss.

Ein festes Releasedatum für Patch 7.3.5 gibt es noch nicht.

Cortyn meint: Die grundsätzliche Idee finde ich gut, denn zahlreiche Bankcharaktere von mir sind mit Verzauberungsmaterialien heillos überfordert, die ohnehin keinen Nutzen mehr erfüllen. Wenn all diese Materialien nun zu zwei Ressourcen zusammengefasst werden, nehmen sie viel weniger Platz weg. Es könnte immerhin sein, dass irgendein Edeltwink doch noch einmal Kreuzfahrer auf seinen Waffen haben möchte …


Mit Patch 7.3.5 gibt es übrigens auch finstere Story – ein Untotes Draeneimädchen bekommt eine lange Questreihe …

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Longard

Im Ernst, die könne die Berufe ganz heraus nehmen. Das meine ich jetzt nicht Böse, aber es ist seit was weiß ich wann so das die Berufe absolut Unnütz sind. Die Gimmicks des Ingi sind ja ganz net, aber generell kann man das Crafting in WoW knicken. Die sollten sich jedweden Aufwand und Zeitverschwendung sparen, denn Interessante Berufe werden sie nicht hin bekommen. Denn dazu müssten die vieles umkrempeln. Deswegen weg damit.

HP

Ganz unrecht hast du da nicht. Im low-lvl produziert man meist eh für die Tonne. Später gibt es zumindest für Rüstungen und Waffen bessere Quellen wie zB Raids. Ich glaube die Berufe gibt es nur weil das von einem MMO erwartet wird.

Gorden858

Ich sehe das Problem ehrlich gesagt nicht. Dadurch, dass
sie Fertigkeitsvoraussetzungen entfernt haben, muss man ja nicht mehr
veraltete Dinge herstellen, um den Beruf genug zu leveln, um aktuelle
Rezepte zu lernen. Mein Dämonenjäger ist Verzauberer und ich hab habe einfach mit den Legion Rezepten losgecraftet, als ich den gespielt habe.

Das Transmog Problem könnten sie ja ganz einfach lösen, indem die Models der Items in den skalierenden Gebieten gleich bleiben und nur die Stats sich verändern. Ist doch in den Legion Levelgebieten auch so, oder nicht?

Ectheltawar

Das wäre auf jeden Fall schon mal ein sinniger Schritt bei der Überarbeitung der Berufe. Es gibt mittlerweile so viele Rezepte, die noch mehr unterschiedliche Rohstoffe brauchen, das es mittlerweile recht unüberschaubar geworden ist. Würde mir wünschen sie passen alle Berufe dahingehend an. Man muss sich ja auch nur mal anschauen wie viele unterschiedliche Blumen es gibt oder die Menge an verschiedenen Erzen.

Mag aufwendig klingen, aber mit jedem neuen AddOn auch neue Rohstoffe einführen ist zumindest auf Dauer keinem Handwerkssystem zuträglich. Eventuell ist das aber ja der erste Hoffnungsschimmer das Blizzard das ganze Handwerkssystem mal auf eine neue Stufe anhebt.

Sidx

Hach ja, Kreuzfahrer… Was hat das gedauert bis mein Schurke das endlich hatte. Ich freu mich auf die Classic Server. Seit WotLK habe ich kein World of Warcraft mehr richtig gespielt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x