Was kann ein „Dark Souls“-Neuling eigentlich von Elden Ring erwarten?

Was kann ein „Dark Souls“-Neuling eigentlich von Elden Ring erwarten?

Das Action-RPG Elden Ring hat viel Hype verursacht und startete mit über 750.000 Spielern auf Steam. Aber was können Spieler von einem sogenannten „SoulsBorne“-Game erwarten? Wir sprechen darüber in unserem MeinMMO-Podcast.

Das ist das Thema: Noch lange vor dem Release war Elden Ring auf Platz 2 der am meisten gewünschten Spiele auf Steam. Am Launch-Tag spielten über 750.000 Leute gleichzeitig das neue Game vom Entwickler FromSoftware.

Von den Kritikern erhielt es sagenhafte 97 Punkte auf Metacritic und dominierte auch Twitch, obwohl immer wieder Performance-Probleme bemängelt wurden.

Elden Ring gehört zu den sogenannten „SoulsBorne“-Spielen, also Games, die ähnlich wie die beliebten Spiele Dark Souls und Bloorborne funktionieren. Was das ist und wodurch sie sich auszeichnen sprechen Alexander Leitsch, Tarek Zehrer und Irina Moritz in diesem Podcast. Tarek und Irina konnten Elden Ring bereits vorab testen und teilen ihre Erfahrungen.

Hier könnt ihr hören:

Hier könnt ihr den Podcast auch hören:

Interessiert ihr euch nur für neue Shooter, die in der nächsten Zeit veröffentlicht werden? Hier bei uns auf MeinMMO zeigen wir euch die wichtigsten Releases für Multiplayer-Shooter, die für das Jahr 2022 angekündigt wurden.

Anregungen oder Kritik?

So könnt ihr mitgestalten: Ihr könnt übrigens aktiv an der Verbesserung des Podcasts teilhaben. Wenn ihr Feedback wie Anregungen oder Kritik habt oder einfach einen coolen Themenvorschlag einreichen wollt, der dringend mal diskutiert werden sollte, dann schaut doch auf unserem Discord-Server vorbei.

Alternativ könnt ihr auch direkt eine Mail an info@mein-mmo.de schreiben und uns so an eurem Gedanken teilhaben lassen. Schreib uns deine Meinung in die Kommentare.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Marvensen

Ich ringe hier auch heftig mit mir.

Open Worlds erkunden ist genau mein Ding, und die schaut doch ziemlich stark aus.

Mit Souls Spielen hatte ich aber nie wirklich Freundschaft geschlossen. DS3 hatte ich mal angezockt, kurz nach dem Tutorial dann aber wieder gefrustet weggelegt.

Also ich habe Bock auf die Welt, aber Schiss vor den Bossfights…

Bodicore

Nun theoretisch kannst du dir das Game auch zurechtstutzen mit einem Trainer die Damageskalierung anpasst dann kannst du dir das Spiel so einstellen das du zB. 3Schläge aushälst statt onehit zu krepieren und hast dann trotzdem noch eine Herausforderung.

Ich habe mir das Game mit diesem Background geholt weil mir die Welt gefiel.

Allerdings habe ich rausgefunden dass ich den Anforderungen des Spiels doch gewachsen bin und es nicht so heftig ist wie einige sagen.
Daher konnte ich mir das bescheissen bisher noch ersparen.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Bodicore
Aldalindo

bin so einer 😜und habe schon voll beim ersten berittenen Ritter geloost…bin ich so mies? hm eigentlich halte ich mich nicht für den progamer, aber soo schlecht schätze ich mich auch nicht ein (wenn ich mir meine „Erfolge“ so bei anderen Games objektiver anschaue).
Woran es liegt: 1. an der Steuerung wohl, gerade bei M/T-Steuerung bekommt man nix erklärt als Einsteiger ( z.B. sollte ewig Y drücken , hab dann selbst bei Steuerung geschaut das es halt E ist) fühlt sich für mich sehr sperrig an 2. Spielmechaniken könnte man gerade Einsteigern durch leichtere Kämpfe zum Einstieg nahe bringen (bin nicht gewohnt, das mich ein Anfängermob mit einem Hit tötet; man aber bei dem mindestens 20 mal oder mehr draufkloppen muss) 3. Items benutzen geht auch nach dem Prinzip lerns selber oder stirb😝
Fazit: Das game ist glaub ich nur was für Fans des Genre oder eben geschickte Gamepadspieler und nicht so Dummies wie ich (absolut Einsteiger unfreundlich). Allen anderen rate ich hier zum ersten Mal: mal Finger weg und lasst Euch nicht von Graphik, Neugierde oder Hype mitreißen 60 Eure auszugeben…

Tarek Zehrer

Ganz ehrlich, ich glaube, so geht es fast jedem, der das erste Mal so ein Spiel ausprobiert. Ich war damals kurz davor, es wegzulegen, bin dann aber aus Sturheit drangeblieben. Wenn man sich mit den Macken arrangieren kann, dann ist es den Versuch wert.

Wenn man mit den typischen FromSoftware-Schwächen aber große Probleme hat, dann ja, wird es schwierig, da nochmal die Meinung zu ändern.

Aber ich kann nur empfehlen: Dranbleiben und nur nicht frustrieren lassen. Wenn man an einer Stelle festhängt, einfach eine andere Ecke erkunden.

Nico

du meinst doch sicherlich nicht den berittenen ritter wenn du quasi in die open world gleich kommst? dem Berittenen Baumwächter oder so ^^ der ist schon nicht ohne, wo sich locker 95% der Spieler die zähne da direkt am start ausbeißen.

Du musst wenn du mit Maus und Tastatur spielst, das in den Optionen umstellen das es dann bei den erklärungen angezeigt wird, ja ist bisl doof das es das nicht von Selbst erkennt, aber nunja, vieleicht wenn du noch nicht weit bist, nochmal das umstellen in den Optionen und neu Anfangen für mehr lerneffekt? 😉 Aber hast du ja evtl ja auch schon selbst alles herausgefunden was welche taste macht.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Nico
rhazaar

Ich bin leider auf den Hypetrain aufgestiegen und wurde bisher vom Spiel enttäuscht. Grafisch nicht Stand der Dinge. Technisch ein Witz. Die Steuerung eine Katastrophe. Ich finde wirklich so gut wie nichts was mich begeistert. Ich bereue es so sehr 50 Euro ausgegeben zu haben. Und das liegt nicht daran, dass ich beim ersten Dungeonboss nach 20 Toden keine Lust mehr habe. Ich habe etliche RPGs, MMOs, Open Worlds gespielt… Aber ich finde es Stand jetzt maßlos übertrieben Elden Ring ein Meisterwerk zu nennen. Was haben die Macher sich bei dem UI gedacht? Inventar? Man ist das unpraktisch und hässlich. Dieser Quasi Gamepad Zwang, und das als PC Gamer. Da hatte ich schon das erste mal ein ungutes Gefühl. Die Steuerung generell, vor Allem in Kämpfen…das kann doch nicht gewünscht sein. Hat das jemand getestet?

Ich gebe dem Spiel noch eine Chance, werde es heute nochmal ausführlich spielen. Wenn’s dann nicht kickt kommt’s weg und ich habe Lehrgeld gezahlt.

Völlig überbewertetes Hypegame.

Nico

Was gibts grafisch da groß auszusetzen?`die Welt ist so schön stimmig und detailreich das es seines gleichen sucht. Die Steuerung ist typisch Soulslike und hat nichts mit Katastrope zu tun, sondern genau das gegenteil.

Technisch ist das Spiel in einen guten Zustand, wieviele meckern aber anstatt mal den Fehler bei sich selber zu suchen…. Grafikkarten treiber update machen heutzutage kaum noch welche, und das alleine hilft bei 90% aller Spieler die sich deswegen aufregen…

Wieso ist das UI / Inventar unpraktisch? du musst doch kaum darauf zugreifen.
Wer sich im Jahr 2022 als PC Gamer beschwert das man ein Gamepad braucht raff ich nicht.

Das Spiel ist ein Meisterwerk, nehmen wir mal den letzten Anno Titel der soll ja auch richtig gut sein. Das Genre des Spiels ist aber überhaupt nichts für mich, mir würde aber niemals einfallen das nun zu Spielen und dann zu meckern weil mir das und das nicht gefällt, einfach weils nicht mein Geschmack trifft.

Tarek Zehrer

„Technisch ist das Spiel in einen guten Zustand, wieviele meckern aber anstatt mal den Fehler bei sich selber zu suchen…. Grafikkarten treiber update machen heutzutage kaum noch welche, und das alleine hilft bei 90% aller Spieler die sich deswegen aufregen…“

Auf dem PC trifft das leider einfach nicht zu, das Spiel hat starke Probleme in Sachen Performance. Das sollte man nicht herunterspielen.

Max Mustermann

Starke Probleme?
Ja, es hat Framedrops in Außenarealen, dass war es dann auch schon.
Habe jetzt 20Std auf dem Zeiger und wurde nicht einmal von der Performance gekillt.

Tarek Zehrer

Wie so oft bei PC-Versionen, gibt es da große Unterschiede. Ich habe auch nur gelegentlich wirklich stärkere Drops, habe aber schon deutlich größere Ruckler bei anderen beobachtet.

Es gibt halt wie immer so viele Hardware-Konfigurationen, dass das Problem sehr individuell ist.

Nico

naja 90% der steamreviews meckern aber wegen mikrorucklern etc, und die lassen sich einfach mit ein Grafikkartentreiber beheben, so war das bei mir. Fps drops in der open world halten sich in grenzen, am meisten treten sie in 4k auf. Ich hab wirklich keinen starken Rechner und Spiele das Spiel auf Hoch (2t höchste Einstellung) Und habe keine Probleme mit dem Spiel, wenn die fps dropen dann mal um 10 fps oder so, wo ich dann bei 48-50 fps bin und auch nur kurze momente, das ist aber nichts was stört.

Aber rhaazar benimmt sich ja wie die Steamreview Spieler, erstmal drauf loshaten wenn was nicht geht. Muss ja am Spiel liegen, und tun so als wäre es Unspielbar und unfertig ala BF2042 oder Cyberpunk

Tarek Zehrer

„Muss ja am Spiel liegen, und tun so als wäre es Unspielbar und unfertig ala BF2042 oder Cyberpunk“ Das stimmt allerdings, da ist schon viel Hysterie unterwegs.

Cabaal

Bitte nicht immer nur die PC Version schlecht reden. Die Ps5 Version ruckelt sich auch einen zurecht. Das Game läuft einfach scheisse, egal wo!!!

Tarek Zehrer

Es geht hier nicht ums Schlechtreden.^^ Ich spiele primär auf dem PC, daher kann ich das besser einschätzen, als die anderen Versionen. In den entsprechenden Artikeln haben wir ja auch die PS5 und Xbox behandelt.

Meine Kollegin Irie hat auf der PS5 beispielsweise hauptsächlich über Pop-Ins geklagt, gelegentlich auch hier Ruckler. Aber so krass, wie du es beschreibst, hat sie es mir nicht geschildert.

rhazaar

Du hast meinen Post nicht gelesen. Ich spiele RPG lastige Adventures seit 30 Jahren. Ich mache übrigens Minimum einmal wöchentlich einen GraKa Treiber. Und ich spiele am liebsten Tastatur und Maus. Ja ich habe auch ein Gamepad für PC, eine PS4 und noch andere Konsolen. Aber diese Art Spiele spiele ich halt nie mit Controler. Allein die Drehungen empfinde ich als viel zu träge. Also, nichts von all dem was Du schreibst trifft zu. Bist persönlich gekränkt weil ich dein Lieblingsspiel nicht so gut finde wie du es gern hättest?

Nico

haha der text hat auch wieder viele widersprüche, rpg lastige adventures seit 30 jahren, weil es die ja auch schon großartig gab in den 90ern 😉

Du hast so wie das klingt noch nie ein dark souls etc vorher gespielt, und vergleichst es dann mit mmo´s etc und willst mir sagen sowas zock ich nicht mit controller, obwohl du es ja nicht kennst. Da kann man halt nur den kopf schütteln, Hab ja nichts dagegen wenns dir nicht gefällt, aber dann sag auch das dir soulslike etc allgemein nicht gefallen dann ist das auch ok, aber red halt nicht Spielelemente von Spielen schlecht wo du halt anscheinend kein Lust hast es überhaupt zu verstehen bzw keinen Plan hast. Den das Kampfsystem ist mit das was Souls Spiele ein großteil ausmacht.

rhazaar

Lieber Nico. Ich korrigiere: Ich spiele seit 30 Jahren Spiele. Seit es RPGs gibt spiele ich sie. Besser?

Ich spiele keine Ego oder Thirdperson Games mit Controller. Punkt. Zu träge. Sagte ich doch.

Was gibt’s da jetzt zu meckern?

Was für Spielelemente habe ich schlecht geredet von denen ich keinen Plan habe? Bin gespannt.

Das Kampf-System macht also zum größten Teil u.A. dieses Spiel aus? Gewagte These von Dir. Da ist die Presse anderer Meinung.

Beregass

Hallo lieber Rhazaar,

ich kann deine Kritik absolut verstehen.

Grafisch ist es gut, aber nichts weltbewegendes. Aber das ist für mich sowieso nur Nebensache.

Technisch ist es wirklich nicht gut optimiert. Ich kann da nur aus meiner persönlichen Erfahrung sprechen … ob die Erfahrungen anderer bloßer Hate sind oder wirklich so waren möchte ich mir kein Urteil darüber erlauben. Ich selbst habe keinen Krassen PC, aber die Empfohlenen Voraussetzungen erfülle ich allemals. Ich habe jetzt 30 Stunden auf der Uhr und habe 95% der Zeit 60 FPS. Aber ab und an, droppen diese auf 20 FPS. Ein Muster konnte ich hierbei noch nicht feststellen, aber in einem Kampf ist es dann doch etwas gefährlich hehe.

Maus und Tastatursteuerung war schon immer unhandlich gemacht, ebenso wie das Inventar ^^ Wobei es natürlich um Längen besser ist, als noch in DS1 und DS2 haha.

Das größte was mich bei Elden Ring stört ist die Open World ^^ Klingt vielleicht blöd … aber ich mochte das System in den anderen Teilen einfach mehr. Die Open World ist wunderschön in Elden Ring keine Frage, aber das ehemalige „in sich geschlossene“ System fand ich einfach schöner. Nichtsdestotrotz werde ich es trotzdem durchspielen 😀

Nico

Wie z.b. das Kampfsystem? weißt du schon nicht mehr was du geschrieben hast?

und wieso ist das UI schlecht? es zeigt deine 4 slots + HP/Mana/Ausdauer an, sowie die Buffs/Debuffs. Was brauchst du denn noch? Inventar ist doch völlig in ordnung, man braucht es eh selten gegenüber anderen Open World Spielen, und man kann es wirklich einfach durchschalten. Und es ist alles logisch und gut Sotiert, man kann sich also schnell zurecht finden, auch wenn es für einen Neu erscheinen mag.

Zum Kampfsystem hab ich geschrieben machen das es eins der Elemente ist was Souls Spiele ausmacht, damit mein ich alle From Software Spiele und nicht nur Elden Ring. Wenn da jemand wie du auf den Hypetrain aufspringt, aber dann sich wirklich 0 über das Genre informiert, ob das überhaupt was für einen ist dann ist es halt besser man sagt halt nichts wenn man es schlecht findet. Wie gesagt ich hab auch schon Spielegenre gespielt die mir 0 gefallen haben, deswegen versuch ich das aber nicht schlecht zu Reden, dann weiß ich bescheid das ist garnichts für mich. Aber sowas was du machst ist halt keine Kritik, meiner Meinung nach.

Kritik ist sowas wie Beregass eben schrieb, das er es nicht mag das es in einer Open World spielt und sich dadurch evtl verloren fühlt.

Man sieht halt das du nur das lesen willst was du möchtest… In jedem Bericht den man über das Spiel bzw dem Genre schreibt bzw geschrieben hat wird gesagt das es schwer ist, der Einstieg schwer, usw. Und da sollte man alleine deswegen sich zumindest wenn man solche schwierigkeiten hat Spiele mit Controller zu spielen oder ähnliches vorher informieren?

rhazaar

Alles klar Chef.

Max Mustermann

Willkommen in der Welt von From Software!
Ist wie mit Fishermans Friend…

Stephan

„Was kann ein „Darksouls“ Neuling von Eldenring erwarten?“

Er wird 1000 Tode sterben

rhazaar

Und wenn man kein Neuling ist stirbt man nicht so oft?

Stephan

Wenn man kein Neuling ist erwartet man 1000 Tode
Man wäre enttäuscht wenn es nicht so wäre ^^

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Stephan
Bodicore

Es gibt Leute die sterben gerne ?

Jetz ist mir klar warum ich als Heiler immer kurz vor dem Herzinfarkt stehe.

Selphieter

Tatsächlich ist es wie Stephan es sagt , wenn man kein Neuling ist hofft man auch die 1.000 Tode zu sterben, sonst ist das Spiel zu leicht. Tatsache ist, Elden Ring ist als Souls Spiel zu leicht, aber gleichzeitig das beste was das Genre die letzten Jahre hergegeben hat. Wenn ich höre das es Spieler gab die 4 Stunden bei dem Reiter direkt nach Tutorial gekämpft haben, war ich etwas verwundert da sein moveset doch überschaubar ist…. Gleichzeitig dachte ich „Respekt das du durchgehalten hast“ ich Spiel Elden Ring komplett ohne Zauber und Beschwörungen zusätzlich Versuche ich alles was möglich ist zu parryn um mir das Game künstlich schwerer zu machen. Das was du die ganze Zeit bemängelt hast ist aber eigentlich nichts das bei einem Fromsoftware Spiel zu bemängeln gilt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

27
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x