Elden Ring äußert sich zu Performance-Problemen und verrät, was ihr derzeit tun könnt

Elden Ring äußert sich zu Performance-Problemen und verrät, was ihr derzeit tun könnt

Der Release von Elden Ring lief überschwänglich, aber blieb auch nicht von Problemen verschont. Nun hat sich Entwickler FromSoftware zu den größten davon geäußert und verrät, was Betroffene bis zum Patch tun können.

Was ist da los? Seit heute, dem 25. Februar, ist Elden Ring endlich spielbar. Neben den extrem positiven Kritiken und einem 97er-Score auf Metacritic, gibt es aber gerade auf Steam auch Kritik an der Performance auf PC und Konsolen.

  • Denn trotz Day-1-Patch läuft Elden Ring bei vielen alles andere als rund. Das ist uns auch beim Spielen bereits aufgefallen.
  • Besonders schwer hat es den PC bei Performance-Einbrüchen getroffen, während sich die PS5 mit einem schweren Speicherbug herumplagt.
  • Die Xbox Series scheint wiederum von schwerwiegenden Problemen verschont geblieben zu sein.

Nun hat sich Entwickler FromSoftware und Publisher Bandai Namco zu den Problemen geäußert und auf der Website des Publishers ein Statement veröffentlicht.

Darin nennen sie die größten Probleme, an denen man arbeitet und was Spieler während der Wartezeit bis zum nächsten Update tun können.

Alles, was ihr zu Elden Ring wissen müsst – in 2 Minuten

Entwickler entschuldigt sich für Probleme und gibt Empfehlungen

Das sagt FromSoftware: In dem Statement entschuldigen sich die Entwickler zunächst für die technischen Schwierigkeiten.

  • Betroffen sind davon vor allem der PC. Hier kämpft das Spiel mit Rucklern und Einbrüchen bei der Bildrate. Außerdem soll die Maussteuerung bei einigen Spielern fehlerhaft sein.
  • Doch auch die PS5 kämpft mit einem Bug, der das Speichersystem beeinträchtigt. So kam es vor, dass die PS5-Konsole aus heiterem Himmel abgeschaltet wurde, während man am Spielen war. Wie viele davon betroffen sind, ist allerdings offen.

Man arbeite mit Hochdruck an einem neuen Patch, der die schwerwiegendsten Probleme beheben soll. Dabei gibt FromSoftware auch Lösungsvorschläge:

  • Zu den Performance-Problemen auf dem PC: Hier empfehlen die Entwickler, den neuesten Treiber für eure Grafikkarten zu installieren. Das soll in einigen Fällen geholfen haben.
  • Zu den Speicherproblemen auf PS5: Bis zum nächsten Patch solltet ihr unbedingt darauf achten, euer Spiel regulär zu beenden, über die Ingame-Optionen. Dann sollten die Daten korrekt gespeichert werden können.

Für all diese Probleme sei ein Patch in Arbeit, der so bald wie möglich kommen soll. Der soll auch noch andere Bugfixes und Performance-Verbesserungen bringen.

Wann kommt der Patch? Ein Datum wird hier aber leider noch nicht genannt.

Es ist nicht der erste Launch von FromSoftware, bei dem es zu Beginn zu Performance-Problemen kommt. Doch die Spieler stören sich auch an anderen Dingen.

So hat die PC-Version ein Limit für die FPS, das bei 60 liegt. Es gibt auch keine Unterstützung für Breitbildmonitore und weitere kleine Dinge, die man aus anderen Spielen geweohnt ist, sind in Elden Ring nicht vorhanden.

Ähnliche Kritik gibt es bereits seit Dark Souls 1 aus dem Jahr 2011. Der PC-Port erschien damals nach Forderungen der Fans und befand sich in einem katastrophalen Zustand, ohne überhaupt auch nur Maus und Tastatur zu unterstützen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sven

Ist die hohe Eingabeverzögerung gewollt, soll da Trägheit simuliert werden? Gerade beim Ausweichen fällt das störend auf. Es dauert ohne übertreibung ca 500ms bis sich da was tut nach Eingabe. Nen allgemeiner Input Lag kanns eigentlich nicht sein da die Kamera ganz nomal reagiert.

Marko Jevtic

Die Frage klingt vielleicht böse, ist aber ganz neutral gemeint: Ist das dein erstes Souls-Spiel? Denn ja, eine gewisse Trägheit ist vollkommen Absicht und Teil des Spielprinzips, sollte sich aber nicht deutlich anders anfühlen als in etwa Dark Souls (aber merkbar träger als zB in Bloodborne).

Was du in jedem Fall tun kannst ist Rüstung ablegen. In dem Spiel gibt es eine Gewichts-Mechanik, und je schwerer deine Rüstung mit Waffen ist, desto langsamer bist du gerade beim Ausweichen. Das gilt so auch bei Waffen – leichte Waffen attackieren viel schneller, was auch bedeutet, dass man schneller wieder ausweichen kann. Schwere Waffen hauen ordentlich rein, jeder Schlag muss aber wohl-überlegt und richtig getimed werden.

Vom Kollegen Tarek kommt da auch noch mal ein Guide, der das genauer erklärt.

Klaphood

Verstehe einfach nicht, wie sowas 2022 einem großen, erfahrenen Entwickler „passiert“.

Sind da die Zeitpläne zu strikt, um wenigstens einigermaßen testen zu können, bevor man veröffentlicht? Das Produkt kostet doch sicher regulär überall wieder fucking 60-70 Euro. Und läuft nicht richtig. Ich versteh’s nicht. Aber man kann’s ja scheinbar so machen, es verkauft sich ja auch so.

Cabaal

Sagt ma, hat meine Ps5 schlechtere Hardware als die von anderen, oder warum wird hier nur von Performance Problemen auf dem PC geredet? Also bei mir auf der 5 läuft das Spiel alles andere als flüssig. Nur in Dungeons angenehm spielbar. Hab vorerst in der playstation Einstellung die Auflösung manuell auf 1080p gestellt. Dies verbessert etwas den Spielfluss jedoch auch nicht immer. Also rund läuft das Spiel Performance technisch auf der playstation 5 auch nicht.

Patrik

Xbox hat durchaus herausforderungen, ich kann nicht online spielen da steht ständig „netzwerkstatusprüfung fehlgeschlagen“ in der bibliotek steht version 2.02 im spiel 1.02 internet steht keine ahnung.

Maledicus

Achso und wieso funktionieren eigentlich die online-server immer noch nicht? Konnte mich seit heute morgen nicht einmal online anmelden, nur offline spielen.

Also technisch is das ding bisher eher mau, gibs eigentlich für Xbox schon den day-1 patch?

Gruß.

Patrik

Mir wird 1.02 angezeigt, habe das selbe seit heute nacht.

Bastian

Ich spiele auch auf Xbox (XSX) und konnte bisher nur offline spielen. Als Versionsnummer wird mir 1.02 angezeigt.

Chris

Ich würd denen einen pfeifen. Wissen von den technischen Problemen aber veröffentlichen dennoch. Cyberpunkt 2.0 oder was ist das. Wieder ein Spiel wo die Käufer als Beta tester herhalten können. Ätzend.

Maledicus

Elden Ring ruckelt auf der Series X bei mir sobald ich die Oberwelt betreten hatte sehr unschön im Performance Mode auf meinem 32″ Samsung Monitor der nur 1080p darstellt. Quality mode brauchen wir nicht drüber reden, ist mit seinen 30fps indiskutabel, dafür brauche ich keine aktuelle konsole.

Da ich die Series X an einem Samsung Monitor ohne VRR betreibe, habe ich den Verdacht das Geruckel kommt auch daher, da das Spiel nichtmal im performance mode seine fps halten kann und auf VRR setzt damit es besser läuft.

Denselben Effekt habe ich nämlich auch in Assassins Creed Valhalla wenn ich dort auf Quality Mode gehe, nur läuft AC Valhalla im Performance Mode butterweich mit 60fps.

Aber das schlimmste is, das die Kameraführung in Elden Ring bei mir Motion Sickness auslöst, das hatte ich schon in Dark Souls 3 .. wann lernen die Entwickler endlich dazu für sowas Optionen zu implementieren, einfach nur die Kamera auf einen festen Punkt setzen ohne das die ständig beim bewegen zwischen den Schultern hin&her schwingt.

Gruß.

Bastian

Ich würde es auch auf den Monitor schieben, da es bei mir an einem LG CX TV gar keine Probleme gibt (habe allerdings auch erst eine Stunde gespielt).

Higi

Da fehlt ne Rubrik bei der Umfrage: Ich spiels nicht. Sorry aber selbst Cyberpunk lief besser. Kann die hohen Wertungen auch einfach nicht nachvollziehen und es ist wahrlich kein Meisterwerk, wenn es bei der Grafik und Systemanforderungen zu solch schwerwiegenden Problemen kommt, dass selbst große Streamer die mit Sicherheit ein besseres Setup besitzen, am verzweifeln sind.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Higi
Golani

Sorry, für die vielleicht Unhöfliche oder unbequeme Frage: Mein MMO gehört auch zu Gamestar und andere „Fach Presse“ ?!? (sorry weiß nicht wie ich das genau bezeichnen soll) Monate vorher wurde viel Hype geschürt, dann wurde das Spiel sogar getestet und Bewertet. Ich kann mir nicht im ansatzweise vorstellen, wie angeblich jegliche Pressebericht, das Spiel, solche hohen Wertungen geben und die Eindeutigen schweren vorhandene Technische Probleme einfach weg Lügt, oder wegsieht, oder was auch immer. Bitte Erklärt Uns „Nicht Wissenden“ Wie kann Es immer wieder möglich sein, das zu 90% aller AAA Tests oft die Technischen Groben Probleme nicht auffallen oder sogar schön geredet. Hauptsache das Spiel wird am Release viel verkauft um dann immer wieder auf den Kopf zu fallen um zu sehen, das man ihnen wieder „Alternativen“ Wahrheiten aufgetischt hat. Nachhinein wird dann viel über das Spiel berichtet, wie andere „Streamer, User, Player etc.“ sich negativ über den Technischen Zustand auskotzen. Es kommt dann kein Statement zu dem Testergebniss von Euch oder ähnliches. Ihr könnt doch Es uns endlich einmal zugeben: Euer Rechner sind Gott Rechner die jeden Verbuggtes Spiel Flüssig laufen lässt um so den Eindruck zu vermitteln, das das Spiel Fehlerfrei ist. 🙂 Vom Speziellen Bugfreien Presseversionen sind wir schon drüber, darüber wurde schon geschrieben, das Es sowas nicht gibt. Gut ! dann bleibt als Logischen Schluss: entweder der Tester wurde gekauft oder die Presse, oder ihr habt einen Gott-Rechner xD

Schuhmann

Wir machen auf MeinMMO keine Tests und haben auch kaum Erfahrung mit Tests, weil wir glauben, dass Tests bei MMOs nicht so spannend sind.

Grundsätzlich: Bei Online-Spielen wird ja unter bestimmten Bedingungen getestet, auf einer Test-Umgebung – mit relativ wenig Server-Belastung und Spielern.
Das ist automatisch anders, wenn ein Spiel live geht und dann zig hunderttausend Spielern da drauf gehen, in einer Live-Umgebung spielen.

Deshalb hat jedes MMO dann Probleme, die in der Beta oder in Tests gar nicht auffielen, weil die erst unter Voll-Last auftreten. Das sagen Studios zumindest immer und es scheint plausibel.

Mit „Gekauft“ und so:

Wenn Wertungen wirklich gekauft wären, müssten da hunderte Leute dran hängen. Irgendwer wäre dann sicher mal unzufrieden und das ganze System würde zusammenbrechen.

Das ist eigentlich bei allen Verschwörungs-Theorien so, wenn die voraussetzen, dass hunderte oder tausende Leute ein Geheimnis kennen und es für sich bewahren können, ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass die Verschwörungs-Theorie stimmt.

Chucky

Das Problem bei Spiele Tests ist ganz einfach, die Seiten schreiben den Test vor und nutzen nie die finale Gold Version des Spiels.
Zum Release wird dann auf ein Knopf gedrückt und der Test ist online.

Dabei kann nur der Ingame Spielemechanik/Aspekt näher beleuchtet werden weil Entwickler (meistens) der Presse keine Version zur Verfügung stellen die nicht einwandfrei funktioniert. Logisch damit die Tests so positiv wie möglich verlaufen können.

Ein Test zu einem Spiel sollte erst nach Release beginnen und dann erst veröffentlicht werden.

Wer auf Stunde Null Tests reinfällt, tja der ist selbst schuld.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

18
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x