Valorant: Waffen Tier List – Welche Kanonen sind die besten?

In Valorant gibt es eine Menge Waffen, die ihr euch am Start jeder Runde kaufen könnt. Doch welche Waffe ist wann ihr Geld wert und was sollte man getrost liegen lassen? Unsere große MeinMMO-Waffen-Tier-Liste gibt darüber Auskunft.

Was ist eine Tier-List? Tier-Lists sind nicht etwa Aufzählungen von putzigen Tierchen. Vielmehr versteht man im Gaming darunter Einordnungen von Items oder Helden anhand ihrer Nützlichkeit. Diese wird in Rangstufen, (auf Englisch „Tier“) gemessen. Die typischen Tier-Listen sind nach Buchstaben codiert:

  • S-Tier: Absolut überlegen, wird womöglich generft
  • A-Tier: Einfach nur gut
  • B-Tier: Gut, aber nicht zu gut
  • C-Tier: OK und noch im Durchschnitt

Manche Listen gehen noch tiefer, um miese Items von noch schlimmeren Dingen zu unterscheiden. Bei den Waffen in Valorant begnügen wir uns aber mit dem noch akzeptablen C-Tier als Bodensatz der Waffen.

Wie kommt ihr auf diese Liste? Wir vom MeinMMO-Valorant-Team haben die folgenden Quellen verwendet, um eine möglichst ausgeglichene Tier-List für Valorant zu entwickeln.

Das Endergebnis entstand aus dem Durchschnitt der Quellen, unserer eigenen Einschätzung sowie dem wertvollen Feedback des erfolgreichen YouTubers und Valorant-Experten aSmoogl. Der arbeitete mit uns im MeinMMO-Team eng zusammen und wir haben mit ihm die endgültige Form der Liste diskutiert.

Das ist die MeinMMO-Tier-List für Waffen in Valorant

Das ist unsere Einteilung der Waffen nach den oben genannten Kriterien.

TierWaffen
S-TierOperator
Vandal
Phantom
A-TierGhost
Sheriff
Spectre
Marshal
Bulldog
B-TierShorty
Stinger
Bucky
Judge
Guardian
Ares
Odin
Classic
C-TierFrenzy

Was fällt auf? Wie ihr sehen könnt, sind fast alle Waffen in den Tier S bis B, was zeigt, das Riot ein gutes Balancing betreibt und kaum eine Waffe wirklich schlecht ist. Daher haben wir auch auf das D-Tier, in dem wirklich miese Waffen zu finden wären, verzichtet.

Selbst mit einer Vandal, einem sündteuren S-Tier-Gewehr, könnt ihr von einem guten Spieler leicht mit einer simplen, kostenlosen Classic umgenietet werden. Dennoch sind manche Waffen einfach von Grund auf überlegen und in den folgenden Absätzen erklären wir euch, warum jede Waffe unserer Meinung nach auf ihrem Tier ist.

Alle Waffen im S-Tier – Die besten Guns im Spiel!

Diese Waffen sind derzeit die besten Kanonen, die ihr in Valorant bekommen könnt. Wenn ihr die Möglichkeit habt, sie zu kaufen, dannholt sie euch!

Operator – Das One-Shot-Kill-Monster

Was ist die Operator? Hier bekommt ihr ein schweres Sniper-Rifle, das derzeit die Meta von Valorant dominiert. Die Waffe tötet einen Gegner mit nur einem Treffer – sofern ihr nicht das Bein trefft. Um die Operator (genannt „OP“) zu kontern sind derzeit Helden mit vielen Raucheffekten (Smokes) populär. Des Weiteren kann man mit einem beherzten Sturmangriff mit mehreren Spielern den Schützen überfordern, da die Feuerrate der Waffe gering ist. Außerdem ist die „OP“ mit 4.500 Credits die mit Abstand teuerste Waffe im Spiel, ihr müsst sie euch erst verdienen.

valorant waffe operator
Die Operator ist derzeit die krasseste Waffe im Spiel.
Pro
  • Killt bei einem Treffer (Außer Bein)
  • Hohe Reichweite
  • Kontert jede andere Waffe
Contra
  • Sehr teuer
  • Gutes Zielen essenziell
  • Geringe Feuerrate

Phantom – Das leise Sturmgewehr

Was ist die Phantom? Die Phantom ist ein starkes Sturmgewehr und zusammen mit der Vandal die teuerste Waffe ihrer Klasse. Sie kostet stolze 2.900 Credits. Die Phantom unterscheidet sich von der Vandal dahingehend, dass sie schneller feuert und so gut zum Wallbangen (feuern durch Wände) und Schießen durch die allseits beliebten Smokes ist. Dafür nimmt ihr Schaden auf Distanz ab und ermöglicht keine One-Shots mit Headshots mehr.

valorant waffe phantom
Die Phantom ist ein weiterer Publikumsliebling.
Pro
  • Verlässlich und vielseitig
  • Leise und mit unsichtbaren Schussspuren
  • Gute Feuerrate
Contra
  • Teuer
  • Schaden nimmt auf Distanz ab
  • Keine Headshot-One-Kills mehr auf Distanz

Vandal – Das laute Sturmgewehr

Was ist die Vandal? Die Vandal ist ein Sturmgewehr, das ähnlich populär wie die Phantom ist und ebenfalls 2.900 Credits kostet. Anders als diese Waffe ist die Vandal etwas brutaler und fügt mehr Schaden zu. Sie ist laut und haut gescheit rein, auch auf weite Distanz. Daher eignet sie sich zur Not als Konter für Operator-Schützen. Ein Headshot mit der Vandal ist nämlich ebenso tödlich. Dafür ist die Phantom auf nahe Distanz besser als die Vandal. Die Vandal ist die ideale Waffe für aggressive Duellanten, die Gegner gern mit schnellen Headshots umnieten.

valorant waffe vandal
So sieht die dicke Vandal aus.
Pro
  • Verlässlich und vielseitig
  • Tödliche Headshots auf jeder Distanz
  • Guter Konter für Operators
Contra
  • Teuer
  • Geringere Feuerrate
  • Wenig Munition

Alle Waffen im A-Tier – Diese Kanonen sind immer eine gute Idee

Im A-Tier sind allesamt Waffen, die einfach nur gut sind. Es gibt kaum einen Grund, eine solche Waffe nicht zu nehmen, wenn sie zu eurem Stil passt.

Ghost – Die Top-Pistole

Was ist die Ghost? Diese Pistole ist dank ihrem großen Magazin und gutem Schaden eine sehr gute Wahl für die Pistolen-Runde. Da sie nur 500 Credits kostet, habt ihr sogar noch etwas Geld übrig, um Skills zu kaufen. Besonders cool: Hat euer Gegner keinen Schild, ist er nach einem Headshot tot. Daher ist die Waffe auch in Eco-Runden (Runden, in denen wenig gekauft wird) sehr stark. Alternativ taugt die Ghost auch gut als Zweitwaffe mit dem Operator-Sniper, falls ihr doch mal in den Nahkampf kommt.

valorant waffe ghost
Die Ghost ist eine zuverlässige, starke Pistole.
Pro
  • Headshots auf unter 30 Meter sofort tödlich ohne Schild
  • Großes Magazin
  • Gute Seitenwaffe
Contra
  • Ab 30 Meter nicht mehr so effektiv
  • Kein alternativer Feuermodus

Sheriff – Pro-Waffe für gute Schützen

Was ist die Sheriff? Hier bekommt ihr eine großkalibrige Wumme, die ihr euch als High-End-Anschaffung für 800 Credits gerade so in der Pistolen-Runde leisten könnt. Dafür bekommt ihr ein Headshot-Monster, das zuverlässig jeden Gegner – auch mit Panzerung – auf unter 30 Meter mit einem Kopftreffer umhaut. Daher ist die Waffe bei Profis äußert beliebt – Sowohl für die Pistolen-Runde als auch als Seitenwaffe.

valorant waffe sheriff
Die Sheriff ist ideal für Pros, die gut zielen.
Pro
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Headshots auf unter 30 Meter sofort tödlich
  • Gut für Eco-Runden oder als Seitenwaffe
Contra
  • Geringe Feuerrate
  • Gutes Zielen nötig
  • Ab 30 Meter keine Killer-Headshots mehr bei Schilden

Spectre – Das kleine Sturmgewehr

Was ist die Spectre? Diese SMG ist eine kompakte Waffe, die ein großes Magazin und gute Feuerrate hat. Im Nahkampf zersägt ihr damit zuverlässig Gegner. Wichtig ist vor allem, dass ihr nur 2 Headshots und einen beliebigen Treffer braucht, um selbst voll-gerüstete Gegner zu killen. Die Waffe wird aufgrund ihrer geringen Kosten von nur 1.600 Credits gern als Ersatz für Sturmgewehre genutzt.

valorant waffe spectre
Die Spectre ist ein mächtiges SMG.
Pro
  • Sehr hohe Feuerrate
  • Auf kurze Distanz tödlich
  • Günstig
Contra
  • Weniger effektiv auf Distanz
  • Abweichung bei langem Schießen ein Problem

Marshall – Die kleine Operator

Was ist die Marshall? Hier bekommt ihr ein Sniper-Rifle, das in den richtigen Händen so stark wie die Operator ist, aber viel weniger kostet. Mit 1.100 Credits ist die Marshall fast geschenkt. Headshots sind mit diesem Gewehr immer tödlich, egal was der Gegner an Rüstung trägt. Außerdem verzeiht die Waffe mehr Fehler als die Operator, da sie doppelt so schnell feuert. Dafür sind aber Körpertreffer nur bei ungepanzerten Zielen tödlich.

valorant waffe marshal
Die Marshall ist die Light-Version der OP.
Pro
  • Tödliche Headshots
  • Günstig
  • Optimal für Eco-Runden oder als Verteidiger
Contra
  • Gutes Zielen nötig
  • Körpertreffer mit Schild nicht tödlich

Bulldog – Sturmgewehr für Sparfüchse

Was ist die Bulldog? Hier bekommt ihr ein vergleichsweise günstiges, vollautomatisches Gewehr für nur 2.100 Credits. Die Bulldog kann sogar – für ungepanzerte Ziele – tödliche Headshots austeilen. Wer ihr Spray-Pattern im Feuerstoß beherrscht, kann damit auch gepanzerte Gegner zuverlässig zersägen. Wenn ihr euch keine Vandal oder Phantom leisten könnt, dann nehmt getrost diese Wumme.

valorant waffe bulldog
Die Bulldog ist ein Mini-Sturmgewehr.
Pro
  • Günstig
  • Guter Headshot-Schaden
  • Effektive Feuerstöße
Contra
  • Schlimme Abweichung ab 10 Schuss
  • Keine One-Shots bei Panzerung

Alle Waffen im B-Tier – Solide Gewehre und Pistolen, die OK sind

Im B-Tier findet ihr Waffen, die schon noch OK sind und in bestimmten Situationen glänzen. Doch insgesamt sind sie hinter den besseren Wummen auf A- und S-Tier. Wenn aber euer Stil sie bevorzugt oder ihr sparen müsst, dann taugen die Waffen dennoch.

Guardian – Halb Sniper, halb Sturmgewehr

Was ist die Guardian? Dieses Gewehr wurde jüngst gebufft und kostet nun nur noch 2.500 Credits. Das machte die Guardian wieder populärer und nützlicher, doch insgesamt reicht es nur bis ins B-Tier. Denn hier bekommt ihr ein halb-automatisches Gewehr, das sehr genau schießt und dabei extremen Schaden austeilt. Headshots sind hier immer tödlich, aber ihr müsst gut zielen und habt nur Einzelschüsse.

valorant waffe guardian
Die Guardian ist besonders bei Headshots tödlich.
Pro
  • Headshots immer tödlich
  • Günstig
  • Guter Sniper-Konter
Contra
  • Nur Einzelschüsse
  • Kein Zielfernrohr
  • Gutes Zielen nötig

Shorty – Das Economy-Wunder

Was ist die Shorty? Die Shorty ist eine abgesägte Schrotflinte, die nur 200 Credits kostet. Das macht sie in Eco oder Pistolen-Runden zu einer interessanten Option. Denn ihr könnt damit auf nahe Distanz mit etwas Glück Gegner brutal umnieten und ihnen dann bessere Waffen klauen. Oder ihr dominiert damit einfach die Pistolen-Runde und habt noch genug Geld, um Skills oder anderen Kram zu kaufen. Allerdings ist ihre Abweichung arg schlimm und auch aus nächster Nähe kann man es schaffen, dass der Gegner mit 2 Hitpoints überlebt.

valorant shorty guide titel 02
Die Shorty ist viel besser als man denkt.
Pro
  • Super günstig
  • Tödlich im Nahkampf
  • Theoretisch großes Kill-Potential
Contra
  • Auf Distanz völlig nutzlos
  • Wilde Abweichung garantiert auch im Nahkampf keine Kills

Stinger – Die Nahkampf-Kreissäge

Was ist die Stinger? Hier bekommt ihr für nur 1.000 Credits eine kleine, günstige SMG, die extrem schnell feuert. Das ganze Magazin kann in knapp einer Sekunde rausgeknallt werden. Das wird jeder bereuen, der das Pech hat, vor euch zu stehen. Doch ab dem 10. Schuss wird der Spray so wild, dass ihr auch im Nahkampf Probleme habt, noch was zu treffen. Das macht die Waffe gerade bei Gefechten gegen mehrere Gegner weniger effektiv.

valorant waffe stinger
Die Stinger ist eine kleine Bleispritze.
Pro
  • Sehr hohe Feuerrate
  • Sehr günstig
  • Stark im Nahkampf
Contra
  • Sehr wilde Abweichung
  • Ungenau auf Distanz
  • Kleines Magazin

Bucky – Die „Sniper-Shotgun“

Was ist die Bucky? Diese Waffe für 900 Credits ist eine einfach Pumpgun. Ihr habt durch das Repetieren eine geringe Feuergeschwindigkeit, aber wenn die Schüsse sitzen, ist der Gegner nach einem Treffer tot, auch wenn er Rüstung trägt. Anders als erwartet ist der sekundäre Feuermodus mit seiner engen Streuung optimal für Schüsse auf mittlere Distanz. Übt aber unbedingt das Zielen mit der Bucky, damit ihr zuverlässige One-Shots hinlegt.

valorant waffe bucky
Die Bucky ist eine Shotgun mit hoher Reichweite.
Pro
  • Günstig
  • One-Shots mit Sekundärfeuer auf 15 Meter
  • Gut für Duelle
Contra
  • Langsame Feuerrate
  • Nachteil, wenn mehr als ein Gegner kommt

Judge – Die Shotgun für Anfänger

Was ist die Judge? Diese Schrotflinte für 1.500 Credits feuert vollautomatisch. Daher könnt ihr damit – anders als bei der Bucky – auch mehrere Gegner schnell nacheinander umnieten. Außerdem ist die Waffe recht mobil und kann gut während des Rennens eingesetzt werden. Da ihr schnell feuert, ist es nicht so tragisch, wenn ein Schuss daneben geht. Allerdings ist die Reichweite der Judge mies. Auf Distanz richtet ihr kaum Schaden an. Erfahrene Schützen nehmen lieber die Bucky, die auch nur knapp die Hälfte kostet. Da aber Shotguns allgemein hinter SMGs und Sturmgewehren zurückstehen, sind beide Schroten noch im B-Tier.

valorant waffe judge
Die Judge ist zwar stark, aber nur auf kurze Distanz.
Pro
  • Gut auf nahe Distanz
  • Gute Feuergeschwindigkeit
  • Gut für Run&Gun
Contra
  • Miese Reichweite
  • Recht teuer

Ares – Der Tod der Sparfüchse

Was ist die Ares? Dieses Maschinengewehr für 1.600 Credits beeindruckt mit seiner hohen Feuerrate und einem massiven Magazin. Außerdem knallt sie gut durch Wände und ist optimal fürs Wallbanging. Darüber hinaus ist sie sehr gut geeignet, um Teams zu rasieren, die gerade eine Eco-Runde einlegen und daher keine guten Waffen parat haben. Im Gefecht mit hochklassigen Waffen ist die Ares aber dann doch zu schwach, um mit echten Sturmgewehren mitzuhalten.

valorant waffe Ares
Die Ares ist vor allem in Anti-Eco-Rounds nützlich.
Pro
  • Gut für Anti-Eco-Runden
  • Recht genau im Zielmodus
  • Gut für Wallbanging
Contra
  • Eher moderater Schaden
  • Ungenau in der Bewegung

Odin – Gut, aber zu teuer

Was ist die Odin? Das schwere Maschinengewehr Odin ist ein Monstrum, das ein Riesen-Magazin mit 100 Schuss bietet und Wände wie Butter durchsiebt. Die Feuerrate kann sich ebenfalls sehen lassen. Wenn Valorant ein Spiel wäre, das gerade nicht von Sniper-Waffen dominiert wird, dann wäre die Odin eine starke Waffe. Doch auf Distanz fehlt ihr die Präzision und der Schaden von Snipern und guten Sturmgewehren. Für den Preis von dicken 3.200 Credits solltet ihr euch also lieber eine S-Tier-Waffe holen. Andererseits macht das wilde Geballer mit dem MG einfach verdammt viel Spaß!

valorant waffe Odin
Die Odin ist viel zu teuer, aber wenn ihr das Geld habt, dann gönnt euch ruhig mal den Spaß!
Pro
  • Schießt schnell
  • 2 Headshots immer tödlich
  • Gut für Wallbanging
Contra
  • Sehr teuer
  • Auf Distanz nicht sehr effektiv

Classic – Kostenlos und noch ganz OK

Was ist die Classic? Jeder kennt die Classic, denn jeder hat sie. Diese Waffe bekommt jeder Agent in Valorant kostenlos zum Start einer Runde, sofern er nichts Besseres hat. Die Classic ist keine mächtige Waffe. Es ist eine simple Pistole, die 12 Schuss fasst und moderaten Schaden anrichtet. Interessant ist hier aber der alternative Feuermodus, denn da haut ihr einen 3er Burst raus, der wie eine Mini-Shotgun funktioniert. Trefft ihr damit den Kopf, ist das ein Insta-Kill. Nicht schlecht für eine Waffe, die nichts kostet. Denn dann könnt ihr dem Gegner meist eine bessere Wumme klauen.

valorant waffe classic
Die Classic ist kostenlos und nicht mal schlecht.
Pro
  • Völlig kostenlos
  • Mächtiger Feuerstoß
Contra
  • Nur mittelmäßiger Schaden

Alle Waffen im C-Tier – Nur bedingt empfehlenswerte Guns

Im C-Tier befindet sich derzeit nur eine Waffe. Hier landen alle Knarren, die nicht mehr wirklich gut, aber noch gerade so OK sind. Man kann sie unter Umständen sinnvoll einsetzen, aber insgesamt lassen sie eher zu wünschen übrig.

Frenzy – Kleine Bleischleuder, die unter den Erwartungen bleibt

Was ist die Frenzy? Hier bekommt ihr eine kleine, vollautomatische Pistole für 400 Credits. Die Frenzy haut schnell Munition raus, aber hat nur ein kleines Magazin und richtet wenig Schaden an. In der richtigen Situation kann sie einen Gegner dennoch gut rasieren, aber insgesamt seid ihr mit jeder anderen Waffe besser aufgehoben.

valorant waffe frenzy
Die Frenzy ist derzeit das Schlusslicht der Tier-List.
Pro
  • Feuert schnell
  • Wildes Abweichungsmuster
Contra
  • Kleines Magazin

So viel zu unserer Einstufung der Waffen im Spiel. Wenn ihr noch Anmerkungen habt oder eine völlig andere Meinung vertretet, dann lasst es uns in den Kommentaren wissen. Solltet ihr euch eher für die Helden in Valorant interessieren, dann schaut doch unser Ranking der Agenten in Riots Team-Shooter einmal an.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!

11
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Fucuro
26 Tage zuvor

Finde es komisch, dass die Frenzy schlechter als die Shorty oder classic sein soll. Würde ich mindestens gleichstellen.

Nico
27 Tage zuvor

Guardian muss seit dem update aufjedenfall in das A Tier.

Ich verstehe immernoch nicht wieso die Ghost A Tier ist wenn die Classic angeblich nur B tier sein soll… sehe die Classic genauso stark an

Fucuro
26 Tage zuvor

Weil ne Ghost klar besser ist als ne Classic in allen Belangen?

Nico
26 Tage zuvor

nein ist sie nicht ? in Pistol Round tötet sie mit Headshot keine classic mit rüstung, mit den linksklick + rechtsklick combo der classic in den Kopf tötet man alles in close Reichweite. Da die Classic 0 kostet, ist sie einfach besser als die Ghost. Die Ghost ist nunmal keine USP wie in csgo

Fucuro
25 Tage zuvor

Klar ist sie das. Zum einen muss der Gegner erstmal ne rüstung besitzen und zum anderen haut das Ding auf Range dir alles weg und ne classic piekst ab 30m nur. Ich würde die Ghost first round immer vorziehen außer bei manchen agents die bestimmte fähigkeiten brauchen. Wenn man nicht ganz so gutes Aim hat, würde ich die Ghost auch nicht empfehlen. Außerdem wird die Ghost mit der Classic verglichen und nicht die Ghost gegen Classic + Armor.

Nico
25 Tage zuvor

Die Ghost kostet aber Geld, und das muss man auch mit einbeziehen. Also vergleicht man auch Classic + Armor gegen Ghost. Die Ghost ist einfach nicht stärker als die Classic für den Preis. Ich sag nicht das sie schlecht ist, nur ist sie nicht besser……

Fucuro
25 Tage zuvor

Also wenn es um Geld geht, da müsste die Classic der Logik nach Tier S sein, weil für ne Operator braucht man 4500. Ich finde schon, dass die Waffen verglichen werden müssen mit jeder ist voll ausgestattet und hat diese Waffe. Das maybe die Runde 1 Taktik mit Classic + Armor evtl die Taktik ist die zum Sieg führt, sei mal dahingestellt, aber das wäre trotzdem kein Vergleich der Waffen.

Nico
25 Tage zuvor

Die Ghost benutzt man aber zu hauptsächlich nur in Pistolrounds und da muss man sie halt mit der classic vergleichen… und bei kosten 500 ist halt nichtmal so eben „voll ausgestattet“

Fucuro
25 Tage zuvor

Wie gesagt, davond ass ich nicht einmal finde, dass Classis + Armor besser sind als Ghost ist es kein richtiger Vergleich. Ghost kann man auch gut außerhalb der Eco kaufen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.