Diese Technologie soll euch bald riesige MMORPG-Welten liefern

Auf der Unity Unite 2019 in Kopenhagen wurde eine neue Technologie vorgestellt, die Spiele in neuen, riesigen Dimensionen ermöglichen kann, ohne dafür immense Rechenleistung zu erfordern. Unser Autor Benedict war für Euch auf der Messe und hat sich mit dem Head of Engineering Brett Bibby unterhalten.

Was ist das für eine Technologie? Diese neue Technologie heißt „Data-Oriented Technology Stack“, oder kurz DOTS. DOTS wurde bereits auf der Game Developers Conference 2019 im März vorgestellt und ist seitdem sogar bereits im Einsatz.

DOTS verspricht, dass Entwickler Spiele so programmieren können, dass sie Rechenleistung effizienter nutzen. Das führt dann grob zu zwei riesigen Vorteilen, die miteinander verknüpft sind:

  • Entweder, Spiele die mit Unity laufen und DOTS benötigen plötzlich viel weniger Leistung, ohne schlechter auszusehen
  • Oder sie nutzen die gleiche Rechenleistung, werden aber plötzlich schneller, bieten mehr Objekte oder sehen schöner aus.

Wie funktioniert DOTS?

Das ist die Technologie dahinter: Computer arbeiten zur Datenverarbeitung mit Speicher (RAM) und Prozessorkernen. Die meisten Geräte haben mittlerweile Prozessoren mit mehreren Kernen. DOTS versucht, mit allen verfügbaren Prozessoren gleichzeitig zu arbeiten.

Während das Programm läuft und auf Daten zugreift, halten wir diese Daten nahe an der CPU. Es muss also nicht ständig zurück zum Speicher. […] Wenn du mehrere Kerne hast, sind sie im Wettbewerb dafür, wer auf den Speicher zugreifen darf. Denn nur einer kann zugreifen. Versuchen es zwei gleichzeitig, passieren schlimme Dinge.

Die Idee am Multi-Core ist, dass mehrere Kerne sich ihren Teil nehmen und dann daran arbeiten. Das wurde aber noch nicht realisiert. […] Was Data-Oriented nun bedeutet ist, dass wir die Daten, mit denen wir arbeiten wollen, dichter zusammengepackt bekommen.

Wenn ein Kern also nun sein Datenpaket holt, hat er mehr von den korrekten Daten, die er braucht. Das Paket bleibt dem Fluss also länger fern. Das erlaubt anderen Kernen, auf den Speicher zuzugreifen. Als Resultat bekommst du 100 mal mehr Performance – nicht nur 100 %.

Brett Bibby

Brauche ich starke Hardware? Um DOTS auszukosten, benötigt Ihr nicht unbedingt neuere Hardware. Die meisten modernen Rechner und Konsolen sind mit Prozessoren mit mindestens vier, häufig schon acht Kernen ausgestattet. Einige Prozessoren der Ryzen 3000-Reihe bieten sogar noch mehr.

AMD Ryzen 5 3600 Angebot

Bisher wurde das volle Potential dieser vielen Kerne laut Bibby nur kaum ausgeschöpft. DOTS will genau das ändern.

DOTS funktioniert allerdings nur bei Spielen, die mit Unity laufen, wie etwa das MMORPG Talion. Hier kann es aber sogar einfach auf bestehende Spiele angewandt werden und diese so verbessern.

Was bedeutet DOTS fürs Gaming?

So wirkt sich DOTS auf Gaming generell aus: Prinzipiell habe ich aus unserem Gespräch und einigen Vorträgen mitgenommen, dass DOTS dabei hilft, Spiele effizienter zu programmieren. Sie benötigen also weniger Leistung oder bieten bessere Grafik und mehr Features.

Die Vorteile sind jedoch für viele Genres unterschiedlich. Deswegen habe ich mir auch einige Antworten konkret nach einigen Spielen geben lassen, die von DOTS profitieren könnten.

So wirkt sich DOTS auf MMOs und MMORPGs aus

In unserem Interview habe ich Brett Bibby auch nach einigen praktischen Anwendungen für DOTS gefragt und danach, wie sich diese Technologie auf bestimmte Spiele auswirken würde.

Das Unity-MMORPG Talion könnte mit DOTS noch hübscher werden.

MMOs und MMORPGs gehören dabei zu jenen Spielen, die vermutlich am meisten von der neuen Technologie profitieren dürften:

Je größer der Umfang [eines Spiels], desto mehr hilft DOTS. Das bedeutet üppigere Welten, MMOs die ins Unendliche gehen. Es gibt keine Grenze mehr. […] Du kannst viel mehr Spieler und Objekte im Raum haben, mehr Pixel rendern.

Brett Bibby

Entwickler könnten das dann nutzen, um mit diesem Potential zu machen, was sie wollen. Etwa tausende Spieler gleichzeitig beherbergen, Millionen Objekte auf einer Wiese oder auch detaillierte Anpassungs-Optionen und Kosmetika für Spieler.

So wirkt sich DOTS auf Shooter aus

Für Shooter stach aus unserem Interview besonders hervor, dass die Effizienz von DOTS einen Vorteil auf sie haben könnte. Denn hier hilft DOTS, indem es die FPS („Frames per Second“) steigert.

apex legends voidwalker wraith 2
Das beliebte Battle Royale Apex Legends nutzt Unity und es lassen sich sogar 144 FPS knacken.

Viele Shooter-Spieler schwören auf 144 FPS, um mit dem flüssigeren Gameplay besser zielen und generell besser spielen zu können. Durch DOTS soll es leichter sein, diese 144 FPS zu erreichen, da der Datentransfer schneller abläuft, die Spiele schneller reagieren und so auch mehr Raum für Grafik bleibt, was alles Einfluss auf die FPS-Leistung haben kann.

So wirkt sich DOTS auf Survival-Games aus

Für Fans des Survival-Gernes ist DOTS eher eine Luxus-Steigerung. Hier unterstützt vor allem die Tatsache, dass mehr Objekte dargestellt werden können die Spielerfahrung.

Auch in den besten Survival-Games kommt es bei guten Geräten häufig dazu, dass besonders von Spielern gebaute Objekte und Häuser zu langen Ladezeiten führen, da zu viel an einem Ort steht.

Escape from Tarkov IDEA Markt
In Escape from Tarkov baut Ihr zwar selbst keine Objekte, aber es muss dennoch viel geladen werden. Mit DOTS würde vermutlich noch mehr gehen.

Diese Ladezeiten sollen durch Dots „stark verkürzt“ werden. Die Hoffnung liegt sogar darauf, dass sämtliche Objekte ohne Ladezeiten sofort geladen werden können.

So wirkt sich DOTS auf Mobile-Games aus

Im mobilen Sektor hat DOTS eine interessante Auswirkung auf die Gaming-Erfahrung. Es macht Spiele nicht nur schöner für weniger Leistung, sondern schont auch die Batterie und damit Stromkosten:

Wenn du ein bestehendes Spiel nimmst und DOTS darauf anwendest, würde es weniger Energie benötigen und du hättest eine längere Akkulaufzeit, weil es effizienter ist. Oder du kannst mehr Zeug reinpacken für die gleiche Leistung.

Brett Bibby
Shadowgun Legends PvP
Der Mobile-Hit Shadowgun Legends nutzt ebenfalls Unity.

Kommen nun neue Spiele durch DOTS?

Der Einfluss von DOTS auf den Spiele-Markt: Getreu dem Motto „Die Welt ist ein besserer Ort, wenn sie mehr Schöpfer hat“, soll sich DOTS auch auf die Anzahl und Qualität kommender Spiele auswirken. Diese Online-Games und MMOs erscheinen 2019.

Denn DOTS soll durch seine eingebauten Tools einfacher zu bedienen sein und bestimmte Features zum Programmieren beinhalten, die es für Entwickler leichter machen, ein Spiel zu erschaffen:

Wir können es Entwicklern ermöglichen, etwas zu erschaffen, was sie vorher aus technischen Gründen nicht machen konnten. Ich denke, es wird noch mehr Spiele von noch mehr Schöpfern geben, weil es nun eben geht.

Brett Bibby

Das nützt DOTS den Communitys: Es geht dabei jedoch nicht nur um neue Spiele, sondern auch auf den Einfluss der Community und von Spielern auf ihre Games. Im Speziellen geht es dabei ums Modding.

Spiele wie Conan Exiles leben teilweise davon, dass Fans das Spiel modifizieren und Dinge einfügen, die sie selbst cool finden. Genau das soll mit DOTS ebenfalls leichter sein, da Entwickler die Tools für die Community öffnen und diese direkt an einer Mod für das Spiel arbeiten können.

Unity-Chef erklärt, warum es in 7 Jahren 4 Milliarden Gamer geben wird
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!

16
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Logra
Logra
9 Monate zuvor

Ok. Hört sich gut an, aber für was?
Größere Publisher und Entwickler setzen auf ihre eigene Engine. Kleinere Indie Entwickler werden sich das nicht leisten können, man siehe SpartialIOS.
Zum dem hat man ohne hin die schnauze gehörig voll, von total überladenen Spielen mit viel Blink Blink und riesigen Welten. Ich erinnere mich da an Assassinen Creedy Odyssee. Viele haben gesagt das die Welt einfach zu groß ist.
Man brauch nicht noch mehr Spezialeffekte und nicht noch mehr unnötiges im Spiel. Man siehe Path of Exiled wo mam vor lauter Blitzen die Map nicht mehr sieht.
Hier im Westen so denke ich, wäre man mit einem Grundsoliden Programmierten Spiel, wo man nicht für alles zur Kasse geben wird schon zufrieden.

Mark Mitterbacher
Mark Mitterbacher
9 Monate zuvor

Nur bringen riesige Spielwelten in einem Zeitalter wo riesige Spielwelten nicht mehr beliebt sind nicht viel.

BlindWarlock
BlindWarlock
9 Monate zuvor

Es funktioniert ja auch in die andere Richtung. Kleinere Welten mit sehr viel mehr Inhalten.

Quickmix
Quickmix
9 Monate zuvor

Sie sind sogar sehr beliebt, siehe erfolgreiche Spiele.

IchhassePvP
IchhassePvP
9 Monate zuvor

Bitte was?

Spielwelten können sehr vielen Spielern gar nicht groß genug sein und du erzählst was von wegen sie wären nicht mehr beliebt, wir scheinen wohl in verschiedenen Welten zu leben.

Kaito Watanabe
Kaito Watanabe
9 Monate zuvor

Wäre gut wenn das klappt da die Entwickler immer fauler werden mit der Optimierung ihrer Spiele

N0ma
N0ma
9 Monate zuvor

Ich such als erstes meist die Option den Grafikoverload abzustellen, teilweise sieht man ja schon die Gegner nicht mehr in dem Grafikgewitter, die es aber meist nicht gibt.

Bodicore
Bodicore
9 Monate zuvor

MORE DOTS!!!

Miku
Miku
9 Monate zuvor

Now stop the Dots

Dani S
Dani S
9 Monate zuvor

Für was eine neue Technologie wenn MMORPGS sowieso am aussterben sind ?

Nyo
Nyo
9 Monate zuvor

Ist das dieses Internet von dem alle sprechen?

Insane
Insane
9 Monate zuvor

Wenn man ganz ruhig ist, kann man in stillen Nächten, während man den Artikel liest die Entwickler von Spatial leise weinen hören.

BlindWarlock
BlindWarlock
9 Monate zuvor

Die beiden funktionieren allerdings unterschiedlich. Spatial basiert auf Clouds, was eigene Vor- und NAchteile mit sich bringt. DOTS greift direkt auf Unity, was ebenfalls Vor- und Nachteile hat. Prinzipiell ist DOTS (zumindest nach meinem Verständnis) eben einfacher zu nutzen, funktioniert aber halt nur mit Unity-Tools.

Insane
Insane
9 Monate zuvor

Die Gemeinsamkeit war in dem Fall auch nicht die technische. Sondern ihr Wortwahl im Versprechen und ihre Zukunft.

BlindWarlock
BlindWarlock
9 Monate zuvor

Achso *g* Ja, gut. Ich bin sowieso gespannt, was sich da in den nächsten Jahren tut und hoffe, dass sich der Markt nicht selbst übersättigt mit zu vielen kleineren Projekten.

VahroLoran
VahroLoran
9 Monate zuvor

Das Problem ist doch, dass die großen nichts machen (bis auf gaaaanz wenige Ausnahmen) und die kleinen es versuchen und sich schlecht eingeschätzt haben.

Was der Markt endlich mal wieder braucht wäre ein großes Projekt, ohne Early Access, Kickstarter, Crowdfunding, etc.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.