Twitch-Streamerin testet Modern Warfare 2 – Wird in Warzone gebannt: „Es ist unfair und nervt“

Twitch-Streamerin testet Modern Warfare 2 – Wird in Warzone gebannt: „Es ist unfair und nervt“

Der Twitch-Streamerin FIVEBYFIVEx wurde zum offiziellen Playtest von Call of Duty: Modern Warfare 2 eingeladen. Einen Monat später ist sie in Warzone gebannt. MeinMMO zeigt euch, was dahinter steckt:

Cheating ist ein großes Problem in vielen Videospielen und auch Call of Duty: Warzone hatte schon mit fiesen Spielern zu kämpfen, die sich unfairer Mittel bedienen.

Erst kürzlich meldeten wieder vermehrt Spieler, dass die Cheater in Warzone zurück sind und auf der neuen Map Fortunes Keep ihr Unwesen treiben. Zuvor war es in Warzone lange Zeit vergleichsweise ruhig um Cheater geworden, da die Anti-Cheat Maßnahmen des Ricochet-Systems gute Arbeit geleistet hatten.

„Ich bin offen für PC-Checks“

Warum wurde FIVEBYFIVEx gebannt? Wie die Twitch-Streamerin FIVEBYFIVEx auf Twitter in einem Post mitteilte, wurde sie in CoD: Warzone gebannt. Der genaue Grund für den Bann ist unklar, doch sie erklärt die Situation auf dem sozialen Netzwerk genauer:

Zuerst soll sie einen sogenannten Shadowban erhalten haben, ehe sie anschließend permanent gesperrt wurde. Als Reaktion auf den Bann habe sie laut eigene Aussage Kontakt zu Activision aufgenommen, war mit ihrem Bestreben allerdings erfolglos. Activision habe ihr mitgeteilt, dass ein Bann in Warzone final sei und auch nicht rückgängig gemacht werde, wenn er sich als fälschlich erweist.

FIVEBYFIVEx sagt außerdem, sie habe nie gecheated, ein virtuelles Netzwerk (VPN) genutzt, geglitcht oder ähnliches getan. In einem weiteren Kommentar unter ihrem Post schreibt sie zudem, dass sie einem PC-Check offen gegenüber stehe (via Twitter.com).

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Abschließend fasst die Streamerin in einem weiteren Kommentar (via Twitter.com) den Entschluss, dass sie keine andere Wahl habe und von vorne anfangen müsse. Sie drückt aus, dass es sich unfair anfühle und sie nervt, jedoch akzeptieren kann, dass der Account weg ist.

FIVEBYFIVEx betont weiterhin, dass sie mit dem Tweet weder Hate gegenüber Activision schüren noch ihren Account zurückbekommen möchte.

In einem knapp 6-minütigen Clip auf Twitch erklärt sich ihre Sicht der Situatiion nochmals genauer. Nachfolgend haben wir euch den Clip eingebunden:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Playtest in den Studios von Infinity Ward

Zu welchem Test wurde sie eingeladen? FIVEBYFIVEx teilte am 10. Juni 2022 auf Twitter einen Vlog, den sie während eines Aufenthalts in den Studios von Infinity Ward aufnahm. Dort durfte die Streamerin frühzeitig an einem Playtest von Call of Duty: Modern Warfare 2 teilnehmen.

Derzeit ist nicht bekannt, ob sich der Bann auf eine möglicherweise zukünftige Teilnahme an weiteren Playtests auswirken könnte.

Was denkt ihr über die Situation? Sollte der Bann, wenn er sich tatsächlich als falsch herausstellt, aufgehoben werden, obwohl die Firmenpolitik besagt, dass ein Bann niemals rückgängig gemacht wird? Oder findet ihr, der Bann sollte auf jeden Fall bestehen bleiben?

Wenn ihr wie die Streamerin FIVEBYFIVEx Call of Duty Modern Warfare 2 schon vor dem Release testen wollt, könnt ihr euch für die Beta im September anmelden. Was ihr dafür wissen müsst, erfahrt ihr auf MeinMMO.

CoD Modern Warfare 2: Beta läuft wohl im September – Alles zu Start, Teilnahme und Inhalten

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dopeax

Das Problem, ist glaube ich das Twitch der größte Schrottverein ist der je existiert hat 😂😂

Black Beller

Sooo.. jetzt sage ich auch mal was zu diesem Thema !! Ich werde hier gleich einen Link bzw. veränderten (weil darf ja keinen weiterführenden Link posten) YT Link anführen ! Hier
kann man mal ganz genau schauen, warum diese Dame gebannt wurde!!!!

www .youtube.com/watch?v=766wZL6e-P4

Endlich nennt jemand diese cheatenden Streamer beim Namen und vor allem zeigt er mit Beweisvideos und Erklärungen was da genau passiert!!!! Es wurde Zeit, das hier endlich mal was passiert!! Diese ganzen Cronos Max/Zen Benutzer ( vor allem die auf dem PC mit Controller spielen ) gehören endlich gebannt !!!!

Call of Shame macht echt ne super Arbeit ! Kann ich nur empfehlen !

Marco

Danke für den Hinweis. Cronos Max und Co sind wahrscheinlich auch weiter verbreitet als wir wahrhaben wollen.

lIIIllIIlllIIlII

„Beweisvideo“
Der Beweis war: sie schaut gelegentlich auf einen anderen Monitor, muss wohl am Cheaten liegen – Es kann unmöglich etwas anderes sein. Sie sieht unglücklich aus, liegt wohl daran, dass sie grade nicht cheaten kann – eine andere Erklärung gibts nicht.Und zu guter Letzt: sie läuft manchmal dumm, springt manchmal falsch und trifft manchmal nicht. Folglich sind alle anderen Treffer nur durch cheaten möglich. Logisch, was auch sonst.

Zum Glück streame ich nicht. Sonst wäre ich auch schon ein Cheater 😀

Ich sage nicht, dass das nicht sein kann. Woher soll ich das auch wissen? Ein „Beweis“ ist allerdings etwas völlig anderes als: oh schau, sie hat in die obere rechte Ecke gesehen – na dann muss es ja Cheaten sein.

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von lIIIllIIlllIIlII
Black Beller

Geiler Kommentar !!! Du hast das Video nicht komplett gesehen bzw. nicht verstanden!! Vllt. sind deine Englischkenntnisse auch nicht ausreichend. Jeder Andere dem ich dieses Video bisher gezeigt oder darauf hingewiesen habe, hat es verstanden. Aber hey, gib dich nicht auf, es ist noch nicht zu spät !!!! 😉

lIIIllIIlllIIlII

Logisch, jeder der eine andere Meinung hat, hat es zwangsweise nicht verstanden. Andere Möglichkeiten existieren garnicht.

Black Beller

Ich rede nicht von „jeder/jedem/jede“ sondern nur von „Dir/Ihnen“ !! Wenn für Dich/Sie der einzige Beweis in dem Video ist, das FivebyFive auf einen anderen Monitor schaut, dann ist das Video nicht bis zum Ende geschaut worden oder auch nicht verstanden worden. Das was Activision dazu bewogen hat, Sie gründlich zu durchleuchten, sind genau solche Sachen wie -> Läuft dumm, springt stellenweise daneben (ins Wasser) und und und … ABER hat reihenweise Warzone Siege eingefahren mit jenseits der 30+ Kills. (Dies ist dann aufgefallen, als Sie zum Spielen (vorab testen) von WWII eingeladen wurde und nicht ihren PC mit enspr. Drittprogrammanbietern und Controller mit Cronos Max/Zen nutzen konnte) Aber hey, im Endeffekt kann es mir ja schnuppe sein, was Du/Sie von dem Video halten. Ich bin froh, dass sich endlich jemand diesen „Cheatern/Hackern“ annimmt und auch öffentlich anzählt ! Sieht man sich die Videos von „Call of Shame“ an, wird auch ganz klar bei den Beweisvideos/Evidencelogs gesagt -> Wenn das, was vorgeworfen wird. hinreichend erklärt/geklärt werden kann, wird das Video gelöscht!! Aber bis jetzt lassen die entsprechenden Reaktionen bzw. Dementis von ALLEN bisher angezählten Streamern und Contentcreator auf sich warten… Woran mag es wohl liegen????

Kadara

Die Frau [Mod Edit] steht schon seit nem guten halben Jahr im Verdacht zu cheaten. Gibt bei Youtube Videos in denen ihr „Aim“ gezeigt wird.Schon sehr auffällig was da im Detail gezeigt wird. Es zeigt aber auch das große Problem, das solche Leute einfach monatelang, teilweise sogar jahrelang lustig vor sich hin cheaten können. Auch das die Spacken sich einfach nen neuen Account machen können ist einfach nurr lächerlich. Hier müssen Hardware-Bans her und bei denm F2P spielen Registrierungen mit persönlicher ID (Perso, Führerschein oder ähnliches).

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von Kadara
Pixelrambo

^^ Drecks Konzern… Geld abkassieren, Leute bannen… falls man zu „Unrecht“ gebannt wird und trotzdem bleibt man gebannt, hört sich doch extreme Kriminell an!!! Einfach von solchen Ars**loch Firmen nichts mehr kaufen… Sollen ihr Müll selbst spielen!

Aber falls doch gecheated: kein Gnade!

Jesche

In der heutigen Zeit mit all diesen verrückten „Autocheck Algorithmen“ könnte ich mir sowas durchaus vorstellen… Möchte diese Dame in keinster Weise in Schutz nehmen aber letzte Zeit passieren viele verrückte Dinge #banwavelostark – da wurde auch unschuldige gebannt.

Mithrandir

Es KANN natürlich sein, dass man jemanden wegen „Zeigt ein Konkurrenzprodukt!“ bannt. Absolut.

Aber solange es dafür halt keine Belege gibt, finde ich das eher verschwörungstheoretisch.

„Ich habe NICHTS falsch gemacht. Ohr dürft sogar auf meinen Rechner schauen“ finde ich als reflex auch eher komisch. Was soll das beweisen. Selbst WENN jemand unerlaubte Drittprogramme genutzt haben sollte (was ich ihr nicht unterstellen will) wäre die Person schlau genug, die zu löschen, bevor jemand „draufschaut“. Dieses Angebot ist also komplett wertlos für den impliziten Vorwurf.

Phantom

Das behaupten alle Cheater, dass sie nie gecheated haben. Hatte auch schon 3 mal nen shadowbann und wurde wieder freigeschaltet, so unschuldig kann sie dann ja nicht sein.

lIIIllIIlllIIlII

Ich hab keine Ahnung was genau passiert ist, aber eine Meinung habe ich trotzdem: sie wird schon schuldig sein. Mein Beweis: habe ich nicht, aber wir alle wissen Fehler und schlechte Umsetzung gibt es nicht. Folglich halte ich sie für schuldig.
🙄

Danke für Ihren wertvollen Beitrag.

Phantom

Da wird schon was passiert sein, RICOCHET reagiert recht sensibel auf alles was auf CoD an Programmen zugreift. Einer meiner Shadowbanns war nur wegen einem leeren Makro in meiner Maussoftware. Und wenn es nur wegen reports einen Shadowbann gegeben hätte wäre sie auch net anschließend gebannt worden, sonder wie ich auch nach 2-3 Tagen wieder entbannt worden, Also kann man mutmaßen das RICOCHET was aufgeschnappt hat was das Game beeinflusst.

Inkuraa

Also wenn ein Bann tatsächlich falsch ist und die Richtlinien besagen das er trotzdem bestehen bleibt, ist das ein scheiß Unternehmen das hoffentlich irgendwann bankrott geht. Ein Cheater wird gebannt weil er betrogen hat jemand der nicht betrogen hat bekommt demnach die selbe Strafe. Selten dämlich 🙄

Schwammlgott

Naja, den Bankrott wünsch ich denen nicht gerade, aber das gehört auf jeden Fall geändert. Sowas ist einfach unter aller Sau.

Phantom

Wenn du 100% beweisen kannst das du nicht schuldig bist, bekommst du dein Acc auch zurück. Was in dem Fall recht schwierig wird, schon ein Makro in der Maussoftware führt zum Bann wegen Cheaten (was ja auch so korrekt ist) und das alles zu beweisen das an dem Tag nichts im Hintergrund lief ist halt unmöglich. Gehackte Accounts, die wegen Cheaten gebannt wurden bekommt man auf jedenfall zurück, da ist die Sache ja eindeutig.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

17
0
Sag uns Deine Meinungx