Streamer ist den Tränen nah, als er darüber spricht, was sein Freund DrDisrespect getan hat

Streamer ist den Tränen nah, als er darüber spricht, was sein Freund DrDisrespect getan hat

Der Streamer Timothy Betar (34) ist als TimTheTatman bekannt. Sein Aufstieg begann 2018, als er in der Clique von Ninja mit Fortnite auf Twitch berühmt wurde. 2021 wechselte er auf YouTube und war dort immer wieder mit DrDisrespect zu sehen. Was dort jetzt passiert ist, nimmt den bärigen Streamer ganz schön mit.

Wer ist TimTheTatman?

Er war jahrelang der Maincharacter und TimTheTatman eine Nebenfigur in seiner Story:

TimTheTatman wirkt aufgelöst, als er sich von DrDisrespect distanziert

Das sagt er zu DrDisrespect: Schon früher auf Twitch und später auf YouTube hat TimTheTatman gerne mit DrDisrespect zusammengespielt und immer wieder unter dessen Späßen und Gags gelitten. Auch hier setzte sich die Ninja-Dynamik fort:

  • DrDisrespct machte den harten, kompetenten Profi
  • TimTheTatman den etwas langsameren Normalo, der sich Sprüche geben musste

Aber beide Streamer waren offenbar gut befreundet.

Als die Vorwürfe gegen DrDisrespect bekannt wurden und der Doc zugegeben hatte, was er gemacht hat, traf TimTheTatman das augenscheinlich hart.

In einem Twitter-Clip sieht man ihn aufgelöst und ernst, wie er sagt, er könne DrDisrespect, seinen langjährigen Freund, nicht länger unterstützen. Man sieht, wie er mit sich hadert und wie schwer ihm das fällt:

Am Ende muss ich sagen: Was er gesagt hat, dass er einer Minderjährigen geschrieben hat, was manchmal ans Unangemessene grenzte … wenn er wusste, dass sie minderjährig war und es diese Nachrichten gab, dann kann ich das nicht unterstützen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

TimTheTatman bedankt sich für die Reaktion der Fans auf seine Nachricht

So reagierte er, als er wieder live kam: Seit diese Nachricht live ging, ist etwa eine Woche vergangen. TimTheTatman streamte jetzt nach einer Auszeit wieder auf YouTube und wieder äußerte er sich zum Thema.

Im aktuellen Stream wirkte immer noch angefasst, aber deutlich aufgeräumter. Sagte, das sei eine absolut irre Woche gewesen. Die Welt sei voller Negativität.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Er bedankt sich über die vielen positiven Nachrichten, die ihn in der Sache erreichten.

In all dem Ärger und der Aufregung um das so heikle Thema, bietet TimTheTatman einmal mehr eine Wohlfühl-Oase an, wo man einander mag. Das war schon immer seine Rolle in der Gaming-Welt. Der Vorfall, der so viele in der Streaming-Welt beschäftigt, hatte einige offene Freagen, die noch geklärt werden konnten: Ein neuer Bericht beantwortet 5 bislang offene Fragen zum Twitch-Bann von DrDisrespect

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
K-ax85

Ich weiß, es gibt ein öffentliches Interesse – aber es wurde (m.M.n.) ausreichend über den Vorfall berichtet.

Wisst ihr wie man aktiv verhindern kann, dass Menschen ihre Machtpositionen ausnutzen: Ihnen gar keine große Bühne bieten. Streamer taugen, und das sollte in den letzten Monaten klar geworden sein, eher selten als Vorbild, das sind normale Menschen die zu schnell und zu jung Macht und Geld und Fame bekommen haben, und damit nicht umgehen können. Sowohl International wie auch in der deutschen Streamer-Szene spielen sich z.T. Szenen wie aus einer schlechten Daily-Soap ab.

Die meisten Streamer sind das Äquivalent zu Trash-TV Ikonen im Fernsehen und verhalten sich entsprechend – mittlerweile bedienen Sie auf Twitch, YouTube und TikTok sogar die gleichen Formate (Castingshows, Datingshows, Talkshows, “Real-Life”-Vlogs, Streamer-Events etc.).

Solche Artikel erfüllen vor allem die “Lust” nach Klatsch und Tratsch – ein (in meinen Augen) verwerfliches gesellschaftliches Phänomen.

Don77

Ich verstehe es 0, der Fall wird so extrem gemacht, obwohl er so minimal ist, er hat weder das Mädchen vergewaltigt, noch irgendwo angefasst und wahrscheinlich auch nicht groß geschadet wenn überhaupt, er hat nur mit ihr sexuell gechattet, was man moralisch verwerflich finden kann und das wars. Es gibt Millionen Mal schlimmere als diesen Mann, die wirklich Verbrechen begehen an Mädchen und Frauen und die teilweise dann noch Bewährung dafür bekommen, statt langer Haft. Und hier wird distanziert, skandaliesiert, als Monster von vielen dagestellt, obwohl er nur im Grunde gechattet hat, einfach nur unfassbar lächerlich wirklich.

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von Don77
Snowblind

Eben. Es wird auch immer so dargestellt, (so verstehe ich das) das es einseitig ist bzw er die treibende Kraft dahinter war.

Leute das mädchen war wohl 17 .. als 17 jährige weiss man schon auch was richtig und falsch ist und jetzt wichtig, wenn für sie das auch OK war … Was ist dann los?

Das es moralisch fragwürdig ist und falls mehr passiert wäre auch strafrechtlich relevant, keine Frage .. ich würde auch nicht wollen das meine 17 jährige Tochter sowas macht und auch er als Familienvater … Gut find ich sowas nicht aber ihn als das bezeichnen was viele tun das geht halt auch zu weit.

(Alles gesetzt dem Fall sie war wirklich 17)

K-ax85

Ja stimmt. Es ist für mitte-30 Jährige Familienväter absolut normal und moralisch okay mit einer 17jährigen sexting zu betreiben und sich mit ihr privat treffen zu wollen. Absolut kein Grund die Moralkeule zu schwingen, machen Monte und andere Asis doch auch so, oder?! Sie hat es doch auch gewollt, oder?!

Leute Leute Leute….

Furi

Die armen, braven Mädchen aber auch immer…

K-ax85

Das minderjährige Mädchen ist natürlich Schuld! Wie konnte Sie den Doc nur so verführen?!

Zuletzt bearbeitet vor 16 Tagen von K-ax85
Furi

Hab ich zwar nicht gesagt, aber meinst das wäre so abwegig?
Wenn ich sehe, wie tlw. Schulkinder (13-15 Jahre) so rumlaufen…

(Früher hätte man angehalten und nach dem Stundensatz gefragt.)

Duraya

Selbst wenn, er war verheiratet und hat einer Minderjährigen sexuelle Nachrichten geschickt.
Darüber, dass es unnötig aufgepauscht wird, müssen wir nicht sprechen, aber er wusste vermutlich durchaus selbst, dass das nicht ok ist.

K-ax85

Sorry, keine Ahnung was dein “Früher” ist – ich bin 40 und habe auch mit 20 nicht angehalten und irgendeine Frau oder gar Minderjährige nach ihrem Stundensatz gefragt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass auch meine Eltern das nie getan haben. 🤔

Huehuehue

Ich bin mir ziemlich sicher, dass das so ziemlich kein, sogenannter “decent human beeing” je gemacht hat oder machen würde

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx