The Division 2: Mit diesem Schadens-Build rockt ihr jeden Schwierigkeitsgrad

Bei The Division 2 könnt ihr eure Builds in drei grundsätzliche Richtungen aufbauen – Schaden, Rüstung, Fertigkeiten. Hier findet ihr einen kräftigen Schadens-Build, der eine Menge Bonus-Rüstung gibt und seine Skills nutzt, um noch stärker zu werden.

Was ist das für ein Build? Diese Ausrüstungs-Kombination verbindet hohen Schaden mit viel Bonus-Rüstung und lässt jeden Kugelschwamm blöd aus der Wäsche gucken, egal auf welchem Schwierigkeitsgrad.

Der Division-YouTuber „Patrick Wolf“, der The Division 2 auch während der langen Content-Flaute vor „Warlords of New York“ treu geblieben ist, baute diesen Build und schwört auf seine vernichtende Wirkung – Und das für PvP- und PvE-Inhalte.

In seinem englischen Video zeigt er gleich zum Anfang Szenen, wie er im PvP kurzen Prozess mit seinen wehrlosen Gegnern macht:

TU8 DPS-Build für Sturmgewehre und LMGs

Wie ist der Build aufgebaut? Jeder gute Build bei Division 2 sollte drei Elemente verbinden:

  • Guter Schaden
  • Überlebensfähigkeiten
  • Sinnvoller Einsatz der Fertigkeiten

„Patrick Wolf“ schafft es hier, eine gute Balance zwischen den drei Säulen herzustellen und macht unfassbar hohen Schaden, ohne seine Rüstung zu vernachlässigen.

Woher kriegt der Build seinen Schaden? Er setzt auf Waffen-, Kopfschuss-Schaden und bufft seine Werte dann weiter mit Talenten. Zudem hat er etwas „Kritische Treffer-Chance“ im Build, die er jedoch auch gegen Kopfschuss-Schaden tauschen würde, wenn seine Rolls es zulassen. Hiermit stärkt er seinen Schaden:

  • 6x Kern-Attribut „Waffenschaden“ auf den Rüstungen
  • Exotische Waffe Pestilenz
  • Marken Sets „Fenris“ und „Petrov“ für den Einzelwaffen-Schaden
  • 3 Teile des Striker-Sets für +15 % Feuerrate
  • Auf das Attribut „Kopfschussschaden“ setzen
    • Funktioniert auch mit „Kritischen Treffern“
  • 3 Talente im Zusammenspiel
    • Sturmgewehr: Nah & Persönlich – Ein Gegner innerhalb von 7 Metern zu erledigen, gibt +30 % Waffenschaden für 10 Sekunden
    • Weste: Einschüchtern – Bonus-Rüstung verstärkt den erlittenen Waffenschaden bei Feinden im Umkreis von 10 Metern um 35 %
    • Rucksack: Blutsauger – Einen Gegner zu erledigen, bringt für 10 Sekunden 10 % Bonus-Rüstung, 10 maximale Stapel
So findet ihr die Pestilenz und alle anderen Exotics aus Jahr 1

Er empfiehlt das Attribut „Kopfschussschaden“ auszubauen, da ihr hier mit den beiden Waffenklassen Sturmgewehr und LMG die größten Boni rausholen könnt. Er hat dazu noch relativ viel „Waffen-Handling“ im Build, um seine Headshots sicher landen zu können.

Der YouTuber zeigt in seinem Video eine Szene aus dem Schießstand und kommt gegen Elite-Gegner mit Kopfschüssen auf einen DPS-Wert (Schaden pro Sekunde) von über 30 Millionen. Ein richtig starker Wert, der die gelben Kugelschwämme leiden lässt und dabei ist der Build noch nicht einmal fertig gebaut.

Wie kann der Build noch gebaut werden? Wenn es euch zu stressig ist, andauernd Headshots zu setzen, dann könnt ihr auch mit kritischen Treffern arbeiten. Tauscht euer Sturmgewehr gegen eine MP und nehmt „Crit-Chance“ und „Crit-Schaden“, statt der Handling- und Kopfschuss-Werte die „Patrick Wolf“ verwendet.

Auf der MP solltet ihr dann mindestens 20 % kritische Treffer-Chance drauf haben und mit der restlichen Ausrüstung auf insgesamt 50 – 60 % kommen. 60 % ist dabei das Maximum, das ihr erreichen könnt. Sobald ihr über 50 – 55 % seid, könnt ihr mit den restlichen Schadens-Attributen auf „Crit-Schaden“ gehen.

division 2 schießstand pvp pve build dps patrick wolf
Mit diesem Build und einer Ladung Kopfschüsse kommt ihr gegen Elite-Gegner auf über 30 Millionen DPS.

Fokus auf Schaden – Aber Bonus-Rüstung und Support-Fertigkeiten helfen

Wie hilft der Build beim Überleben? „Patrick Wolf“ meint, die Gegner bei Division 2 schießen die Rüstung der Agenten so schnell runter, dass sich ein hoher Rüstungs-Wert nicht wirklich lohnt. Es macht kaum einen Unterschied, ob ihr 600.000 oder eine Million habt – Die Gegner schießen euch in Windeseile kaputt.

Deswegen ist für diesen Build Angriff die beste Verteidigung. Mit dem Talent „Blutsauger“ baut ihr Bonus-Rüstung auf Kills und gleichzeitig erhöht sich der angerichtete Schaden. Mit der „Verteidiger-Drohne“ schützt ihr euch vor knapp einer Million Schaden.

Zudem nutzt er die Spezialisierung „Richtschütze“. Die Reparatur-Kits geben dann ebenfalls für 10 Sekunden Bonus-Rüstung und erhöhen den erlittenen Schaden naher Gegner dank des Talents „Einschüchtern“ um 35 %. Obendrauf gibt der Richtschütze für jeden besiegten Gegner 5 % Rüstung zurück.

Zwischendurch sagte er auch, dass der Build an sich schon so viel Schaden austeilt und er eventuell noch ein bisschen mehr auf Rüstung gehen könnte. Er hat jetzt schon Gefahrenschutz auf den Handschuhen und könnte sich gut vorstellen, noch mehr in den Schutz zu investieren.

Möglich wäre hier eines der neueren Rüstungs-Exotics von Warlords. Insgesamt kamen 10 Exos mit der großen Erweiterung.

Was bringen die Fertigkeiten? Um seinen Spielstil zu stützen, setzt er folgende Fertigkeiten:

  • Verteidiger-Drohne – Absorbiert auf Skill-Tier 1 ca. 1 Million Schaden
  • Schockfalle – Kann 6 Feinde schocken

Mit der Verteidiger-Drohne könnt ihr in brenzligen Situationen oder beim Start eines Frontal-Angriffs, für einen Moment Schaden ablenken und so länger auf die Gegner feuern. Sobald ein Feind down geht, kriegt ihr dafür dann wieder Bonus-Rüstung, die euren Waffenschaden auf nahe Feinde drastisch erhöht.

division 2 warlords fertigkeiten falle schockfalle
Die Schockfalle ist einer der neuen Fertigkeiten der Warlords-Erweiterung und kann Gegner für euch festhalten, um besser Kopfschüsse zu setzen.

Mit der Schockfalle macht ihr die Gegner bewegungsunfähig und damit anfälliger für eure Kopfschüsse. Kaum ein Gegner übersteht eine längere Salve auf den Kopf, wenn ihr die Bonis aus den Talenten aktiviert habt. Nicht mal der saugfähigste Kugelschwamm oder widerspenstige Hunter bleiben da stehen.

Build für PvE und PvP nach der Erweiterung 2020 im Detail

Das ist der komplette Build:

  • Spezialisierung: Richtschütze
  • Waffen
    • Sturmgewehr mit Nah & Persönlich
    • Exotische Waffe Pestilenz
  • Rüstungs-Talente
    • Weste: Einschüchtern
    • Rucksack: Blutsauger
  • Marken / Sets
    • 3 Teile Striker
    • 1 Teil Petrov
    • 1 Teil Fenris
  • Kernattribut: Waffenschaden
  • Attribute
    • Kopfschuss-Schaden
    • Kritische Treffer
    • Waffen-Handling
  • Fertigkeiten
    • Drohne: Verteidiger
    • Falle: Schockfalle

Wie spielt man den Build? Ihr seid an der vordersten Front und bekämpft die Feinde Auge in Auge. Der Build belohnt aggressives Spielen, da ihr in der Nähe der Gegner sein müsst, um einige Talente zu triggern.

Macht Druck und denkt daran, immer wieder eure Bonus-Rüstung zu aktivieren. Wenn ihr viel Schaden einstecken musstet, nutzt euer Reparatur-Kit und die 10 Sekunden Extra-Schaden auf nahe Gegner, um die Bedrohungen aus dem Weg zu räumen. Wenn ihr im Team spielt, fragt eure Kameraden, ob sie Talente einsetzen, die euch ebenfalls immer mal wieder eine Bonus-Rüstung geben.

Wechselt auf die „Pestilenz“, schießt eine paar Kugeln auf nahe Feindgruppen und wechselt zurück auf das Sturmgewehr. So verteilt ihr den Extra-Schaden des Pestilenz-Talents auf die ganze Truppe. Wenn ihr das Exo nicht habt, versucht ein LMG mit starken Nachlade-Talenten.

pestilenz division 2
Die Pestilenz verteilt Schaden auf einen umliegenden Gegner.

Wie bringt mich der Build im PvP weiter? Selbst hier haut ihr eure Gegner schnell um. Geht nah an die Feinde ran, aktiviert eure Drohne und setzt Headshots wo es geht. Zwischendurch heilt euch mit einem Repair-Kit und schießt nahe Spieler, dank des Extra-Schadens, zu Boden.

Welche Besonderheit bringt der Build mit? Der YouTuber nimmt hier eine benannte Waffe, die ihr euch gezielt selbst holen könnt – „Wilder Gierschlund“. Auf Stufe 4 der Feldforschung für die Spezialisierung „Feuerwand“ bekommt ihr die Blaupause für dieses starke AR mit der perfekten Version von „Nah & Persönlich“.

Um die Kopfschüsse präzise setzen zu können, geht „Patrick Wolf“ auf Waffen-Handling und nutzt dafür das Striker Set. Hier kriegt ihr bei 3 Teilen neben dem besseren Handling auch eine um 15 % erhöhte Feuerrate, was den Schaden deutlich erhöht.

Wenn ihr allerdings eher auf die Supporter-Rolle steht, findet ihr hier einen Heiler-Build für legendäre Missionen.

Mit diesem Build räumt ihr alles aus dem Weg, was nicht bei 3 hinter einer Mauer ist. Auf welchen Fokus setzt ihr am liebsten – Schaden, Rüstung oder Fertigkeiten?

Quelle(n): YouTube - Patrick Wolf
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
30
Gefällt mir!

41
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Franktastic
20 Tage zuvor

Ich hab wie immer mein eigenes Monster Build!

chrizQ
20 Tage zuvor

Ich habe da noch so ein paar Fragen zu den Werten in Division 2.
Lebensenergieschaden, ist das Schaden, den ich am Leben der Gegner mache, also nachdem die Rüstung weg ist ?
Fertigkeitentempo, da hab ich gar keine Vorstellung ?

Kann mir da eventuell hier jemand weiterhelfen ?
ich wäre sehr dankbar smile

micha84123
19 Tage zuvor

Rüstungsschaden ist der Schaden den du zusätzlich auf die Rüstung des gegners machst.

Lebensenergieschaden ist der Schaden den du machst wenn die Rüstung des gegners kaputt ist.

Fertigkeitentempo ist wie schnell deine Fertigkeiten wieder einsatzbereit sind also der klassische CDR.

Fertigkeitenschaden ist denke ich klar erhöht den Schaden von Fertigkeiten.

Fertigkeiten Reparatur wie viel du Heilst/Rüstung reparierst.

Statuseffekte wir lange und stark Statuseffekte wirken.

LG

chrizQ
15 Tage zuvor

Herzlichen Dank, also doch so wie ich es vermutet hatte. smile

micha84123
20 Tage zuvor

Da gebe ich Baya recht, dieser Build mag bis maximal Herausfordernd funktionieren jedoch spätestens im Raid im Kampf um die Eagle und bei Razor versagt es komplett. Selbst mir absoluten DMG Monster sets die am Maximum sind schafft man Razor aktuell grade so in 4 Phasen und das mit ner eingespielten Truppe. Da dauert der Raid dann auch 25-30 Minuten. Overkillsperre gibt es auch somit sind aktuell Speedruns nicht wirklich möglich. Einiges ist auch noch verbuggt somit kann man da auch nur begrenzt möglichkeiten testen.

Prinzipiell ist es so das sämtliche Gruppensets wie z.B. das Asse Set verschandelt wurden das nun ein absolutes Solo set ist.
Was ich nicht verstehe ist das Ubisoft uns ständig Märchen erzählt wie intensiv Sie ihre Patches testen würden etc… dann kommt ein Patch und es ist extrem viel verbuggt.
Wie kann man denn als tester seit 3-4 Monaten übersehen das die Freundesliste ingame verbuggt ist, die Dark Zone eine Bild für Bild Show ist, der Explosivschaden der vor gear 2.0 angepasst bzw. Erhöht wurde aktuell nicht mehr zum gear 2.0 passt? Ich meine hey 1 Explosion egal welcher Art verursacht mehrere Millionen schaden. Man selbst muss um grade mal 2,5-3 Mille zu schaffen 30% Explo schaden ausrüsten. Was ein Verhältnis!

Aktuell ist das Balancing für die LOL’s mehr aber auch nicht.

LG Micha
#KugelschwämmeAreBack
#UbisoftLerntNieDazu
#ManKannEsAuchÜbertreiben

BavEagle
20 Tage zuvor

Was die ganzen anderen Baustellen hinsichtlich durchaus Spiel relevanter Bugs betrifft…
Naja, wenn man ständig nur fehlerhafte Gear-Systeme raushaut, dann kann man solche Bugs schonmal vergessen wink aber es verkauft sich dennoch gut, denn solang man ständig für’s Basis-System einen Patch nach dem anderen liefert, soll’s Spieler geben, die darunter langfristig guten Support und Service verstehen und andere gravierende Fehler einfach nicht bemerken oder sogar leugnen wink

micha84123
19 Tage zuvor

Naja wenn ich seit 5 Monaten nicht bemerke das die Freundesliste wie der Tod persönlich hin und her springt dann habe ich entweder keine Augen im Kopf oder so ein totales Desinteresse an dem Spiel das es mir egal ist. Nur wenn es mir egal ist wieso spiele ich es dann? Du verstehst sicher was ich meine. ✌🏻

BavEagle
18 Tage zuvor

Sorry, hab Deinen Kommentar leider nicht verstanden, sitz wohl grad auf der Leitung^^
Aber betreffs meiner Freundesliste müßte ich sagen, hinsichtlich TD2 tot …und unser Clan damit ebenso. Warum ich dann persönlich trotzdem noch spiele ? Weil in meinem Fall Desinteresse am Spiel mal ganz falsch ist. Trotz aller Unzulänglichkeiten seitens Massive hoffe ich selbst jetzt noch, TD2 kriegt noch die Kurve und wird dann auch in meiner FL wiederbelebt. Wird aber schwierig, denn meine Freunde sind weder blind noch naiv, die kommen nicht nur wegen neuem Max-Level, neuer Items und quasi Spielzwang durch Seasons wieder, da muß schon der gesamte Spielspaß langfristig stimmen.

Baya.
20 Tage zuvor

Dieser Build ist nix gescheites und vor allem nix für Anfänger.
Er zielt darauf ab, im Nahkampf die Gegner wegzuhauen und das noch mit Headshots o_O

Ich hab das auch schon so in der Art gebaut, aber so wegklatschen und gegenheilen wie früher (Clutch-Berserker oder das alte alte Bloodsucker) ist nicht mehr. Spätestens ab herausfordernd versohlen dir die Gegner den Ar***

Für Anfänger würde ich einen Crit Rifle Build (M1A Classic) + LMG (MG5) empfehlen und immer schön auf Distanz bleiben. Sturmgewehre haben se kaputt gemacht…

Eigentlich gibt’s eh nur einen Build, was DPS angeht momentan…
Siehe widdz.

BavEagle
20 Tage zuvor

Kann ich leider nur beipflichten. Headshots auf Konsole ist sowieso fragwürdig und sinnvolle eigene Heilung unter derzeitigen Umständen nahezu insgesamt unmöglich.

Aber find’s auch bemerkenswert, welche achso dolle Build-Vielfalt sich momentan dank Gear 2.0 und den Veränderungen hinsichtlich Gegnern und Gear-Schwächung ergibt. Wie Du z.B. richtig sagtest, Sturmgewehre haben sie eigentlich kaputt gepatcht. Wenn dann meine persönlich favorisierte Kombi AR + Rifle darstellt, stehe ich grad vor Zwang zum Spielen von Ausrüstung, die ich nicht spielen mag und überhaupt nicht meiner (auch taktischen) Spielweise entspricht, oder Spielaufgabe.
Klasse Entwicklung, wenn man letztendlich nur in ein Korsett gezwängt wird und sämtliche Belange und Möglichkeiten des Spielers einfach komplett ignoriert werden. Inwiefern es dann noch Sinn oder gar Spaß bereitet, weiterzuspielen, darf jeder selbst drüber nachdenken und kann jeder für sich selber entscheiden.

Kvedulfs Howl
2 Tage zuvor

Moin,

bin ziemlicher Anfänger und gerade von NY wieder zurück nach DC gekommen.
Spiele bisher tatsächlich am liebsten LMG und Rifle aber ohne richtigen Build und mit viel verschenktem Potential fürchte ich.
Könntest Du/Ihr einen aktuellen Build posten und ein paar Sätze dazu schreiben?

Wäre echt hilfreich. Vielen Dank schonmal 👍🏻

Kev
20 Tage zuvor

Also vllt hab ich es ja übersehen aber wie zum Teufel kommt er beim Wilden Gierschlund auf nen 51 Schuss Magazin?

MacMustache
20 Tage zuvor

Erweitertes magazin mit + 20 kugeln !?

frichdal
21 Tage zuvor

für mich als relativen neuling ist die menge an loot das hauptproblem. ich blick da vor lauter talenten und kriterien gar nicht mehr durch. unterschiede bei verschiedenen sets merke ich durchaus. aber so richtige den durchblick habe ich noch nicht. möchte ja eigentlich so ne art „eierlegende wollmilchsau“ also alles ein bisschen abdecken. weiss aber nicht ob das wirklich sinn macht.

Der Nehring
21 Tage zuvor

Genau das gleiche Problem bei mir. Dann lese ich wieder „die besten Rolls, Buffs“ oder was auch immer, baue das ganze in Stunden nach und dann …… kommt die Ernüchterung. Das „Setup“ liegt mir überhaupt nicht. Also alles wieder auf Anfang und mit dem (für mich) guten, alten Waffen ins Geschehen.

Hans R.
21 Tage zuvor

Ich habe 3 Builds: 1. Damage, alles auf waffenschaden – Man liegt troztdem bei 1 Granate oder 2-3 Schüssen. 2. Rüstungsbuild: Alles auf Rüstung, selbes Problem der KI. 3: taktiker, alles auf fertigkeiten. Mach damit den meisten Damage, liege aber auch schnell. Wie dem auch sei, entweder MASSIVE erhöht Unseren Schaden/Rüstung/Fertigkeiten oder sie entschärfen die KI – Granaten,Sniperschüsse und CO. Heute ist s mal wieder ganz extrem – liege praktisch in jeder Runde (herausfordernd) 2-3 x …….. Deckungsshooter hin oder her, es ist zu „NERVEND“ zur Zeit. Hör nächstens auf.

Nero00i
21 Tage zuvor

Ja da es keine Hybrid Rüstung mehr gibt ist das Spiel nicht mehr für Solo ausgerichtet.

Das Spiel ist auf ein mind. 3er Team ausgerichtet. Angriff, Verteiidigung, Support.

Man kann sich zwar eine Hybrid irgendwie zusammen kleben aber irgendwo fehlt es.

Suchermine oder Geschütz sind total nutzlos geworden.

Und ja was die Keener Uhr betrifft, ich habe zwar noch keinen Punkt vollständig aber irgendwo merke ich da auch keinen Unterschied.

Bzgl. Herausfordernd habe ich nur Probleme mit der Black Tusk.
Und ich spiele das Game ohne irgendwelche Schwachstellen im Game auszunutzen. (Weil ich das mal in eine Video gesehen habe)

Tom Turbo
21 Tage zuvor

„Suchermine oder Geschütz sind total nutzlos geworden.“

Kann ich tatsächlich nicht bestätigen. Im Team kann das sein, aber solo trägt mich mein Geschütz locker durch Heraufordernd und mit dem richtigen Movement auch durch Heroisch.

Aber es stimmt schon, Teamplay ist wichtiger geworden und ab Heroisch ist es in der Gruppe unumgänglich das die Rollen abgestimmt sind. Finde ich aber bisher ganz gut.
Nur solo ist es stellenweise wirklich nervig geworden, vor allem mit den Black Tusk und ihren sch*** Robokötern und Heilern.

Nero00i
21 Tage zuvor

Gut ich habe kein Problem gegen die Black Tusk normal zu spielen da ich solo gegen die nicht weiter komme.

Aber würde ich theoretisch den selben hochwertigen loot bekommen den ich bei einer höheren Schwierigkeitsstufe bekomme oder ist das nur eine Dauer Frage? (Je höher das Level umso schneller bekommt man die besseren Sachen.)

Tom Turbo
21 Tage zuvor

Aktuell ist es nur eine Frage der Spieldauer. Je mehr Zeit du reinsteckst, desto wahrscheinlicher ist es auch, das du an Gear kommst mit guten Stats. Mit zunehmenden Schwierigkeitsgrad steigt zwar die Menge an Loot, aber nicht die Qualität.

Baya.
20 Tage zuvor

Auch falsch. Die Gegner, gerade Bosse droppen auf heroisch schon sehr guten Loot.

spencerhill
21 Tage zuvor

Auf herausfordernd klar, da liegst du schnell, aber auf schwer solltest du relativ gut durchkommen . Das ist das optimale Level für nen Durchschnittspieler und alles scheint normal zu skalieren

Gummipuppe
20 Tage zuvor

Jein, auch wenn DCD auf Herausfordernd easy ist, wir gestern zu dritt etliche Kopfgelder, relativ entspannt, auf herausfordernd gespielt hatten oder ich mit einem Kumpel ein Kontrollpunkt auf Alarmstufe 4 eroberten (was knapp eine Stunde dauerte 😜), DARPA oder der Black Tusk Manning Zoo bzw die Coney Island Mörserlaufstrecke ist auf schwer nicht normal skaliert und zeigt teilweise ganz gut, woran es aktuell hapert. Aber es stimmt schon, je mehr Zeit man investiert, umso besser kommt man voran…wenn das jetzt nicht der Spruch des Tages war, weiss ich auch nicht 🤪

Zuko
21 Tage zuvor

Mag für den Youtuber gelten. Aber für 99% ist der Build totaler Schwachsinn… Diese Aussage „Rüstung auf 600K oder 1Mio. sei egal“, ist der größte Blödsinn.

GENAU diese ganzen Hansel bin ich derzeit förmlich am laufenden Band am wiederbeleben der Teammates. Schau ich mir die Leute an, dümpeln die alle bei 600K rum.

Komisch, dass ich selbst mit 1 Mio. da BEDEUTEND länger durchhalte. Spiele derzeit mit 1,85 Mio. Rüstung und nem MP Schaden von 88K und LMG Schaden von 126K.

DAMIT läufst du simpel durch alle Instanzen. Mit 600K ganz sicher nicht. Da kannst du noch soviel Schaden machen, wenn du dabei aber von drei Seiten beschossen wirst und ständig stirbst.

Leider ist das derzeit mit Randys in herausfordernd oder heroisch fast unmöglich, weil die alle auch denken, sie seien die Damagedealer und sterben wie die Fliegen.

Gerade eben erst wieder ein Match wo ich 42 Wiederbelebungen durchgeführt habe. Es NERVT.

Messiah
21 Tage zuvor

wie kommst du denn mit 1,85k Rüstung auf 126k LMG schaden.
Das ist unmöglich.

Zuko
20 Tage zuvor

Ja? Na Mensch, dann hab ich wohl als einziger das Gear-Set mit 50% oder 100% Bonusrüstung alle 15 Sekunden für 5 Sekunden… Dazu durchgehend Blutsauger. Theoretisch habe ich im Schnitt sogar über 2 Millionen damit. In den 10 Sekunden wo es mal nicht aktiv ist, hat man durch Blutsauger EXAKT die 10 Sekunden kompensiert.

Simpler gehts kaum. 50% mit Blutsauger und 100% ohne Blutsauger.

Und da man es durch diese Kombi durchgehend hat, ist es eine Tatsache und nicht unmöglich.

Messiah
20 Tage zuvor

Dann solltest du sowas mit dazu schreiben.
Und mensch es gibt Spieler die haben 680k Rüstung und fallen trotzdem nicht die ganze zeit um.
Aber du scheinst ja der wahre Held zu sein

Zuko
19 Tage zuvor

Absolut nicht. Wäre ich ein Held, dann bräuchte ich doch kein starke Rüstung oder?
Natürlich fallen nicht alle um wie die Fliegen, dennoch sind um die 600k für heroisch und legendär einfach mal definitiv zu wenig. Das hat nix mit Held zu tun.

Messiah
16 Tage zuvor

vielleicht liegt es auch daran das wir in einer 4er gruppe spielen.
Die Beobachtung die ich gemacht habe ist defensiver aber mit max DMG spielen.
Meistens haben wir 2-3dds oder einen heiler und mich als supporter mit.
In den meisten Fällen klingen die Talente gut, sind aber nicht immer für gruppen geeignet.
Nen Tank haben wir auch der uns regelmäßig mit Rüstung bufft.
Wenn man dann noch das entsprechende Talent auf der Weste hat, macht man 60% mehr schaden.
Das meiste Problem das ich sehe wenn ich Random lauf ist einfach das die meisten ein wenig Rüsung und ein wenig Dmg haben. Dann läuft das ganze schon zäh.
Wenn also jeder ein gutes dmg gear hat fallen die Gegner auch dementsprechend schnell und man hat das ganze System auch schon wieder ausgehebelt

MacMustache
20 Tage zuvor

Klingt interessant. Liste doch mal kurz auf was genau du da spielst. 👍

Zuko
19 Tage zuvor

4 Teile System Corruption. Pflicht ist die Weste. Wenn man 100% Buff haben will und auf Blutsauger verzichten will, dann auch den Rucksack. Ich spiele aber lieber mit nem Guard Rucksack + Blutsauger.

Ich switche immer n bissl hin und her. Derzeit sind bei mir Maske, Brust, Holster und Knieschoner das Gearset und dazu einen MP Handschuh und einen Guard-Blutsauger Rucksack.

Bei 4 der 6 Teile hab ich maximalen Waffenschaden und bei 2 maximale Rüstung.

Wenn ich wieder on bin, kann ich es dir mal genauestens mitteilen mit Attributen etc.

MacMustache
19 Tage zuvor

Ah ok. Da würd ich aber lieber die benannten petrov handschuhe nehmen, für den max. Rüstungsschaden.

Nero00i
21 Tage zuvor

Interessantes Build.

Aber die Werte zu bekommen ist ein Horror.

Einige Stunden Fenris Group AB Map (Jefferson Plaza) gespielt. Schwer + 1 direktive.

Viele Sachen, viele Werte. Das einzige was es mir gebracht hat war lvl und premium anstieg und Credits -.-

GipsyDanger
21 Tage zuvor

Die DPS-Anzeige im Schießstand zeigt eigentlich nur Müll an, den man nicht ernst nehmen darf.
„Spitzenreiter“ war einer mit über 100m DPS mit nem AR dass 90k Schaden pro Schuss gemacht hat und ne RPM von 850 hatte.

Die Zahlen der Zusammenfassung nach den Missionen ist ebenfalls im Eimer – fast jedes mal ein Teammitglied dabei , dass -1,2m (also negativen) Schaden gemacht hat…

spencerhill
21 Tage zuvor

Man sollte besonders in so nem Spiel wo sich sehr viel um Zahlen dreht nicht alles für richtig halten
Selbst die Talente der jeweiligen Gegenstände scheinen nicht immer zu greifen
Ich richtige mich ganz nach meinem Gefühl in diesem Spiel

Messiah
21 Tage zuvor

Die Zahlen sind Müll.
Es ist lediglich wichtig wie schnell man die Rüstung herunter bekommt

spencerhill
21 Tage zuvor

Spiel gern alleine oder auch im Team den Patrioten und auf Hard Wired
Alleine:
4x Patriot
1x Fenris
1x Sokolov
Team:
4x Patriot
1x Fenris
1x Exo Maske
oder
Alleine:
4x Hard Wired
2x Golan
Team:
4x Hard Wired
1x Hana/Wyvern
1x Exo Handschuhe

Threepwood
22 Tage zuvor

Vorab, ich mag die Kanäle mit Builds usw für TD2 total gern, auch wenn das hier genannte Video eher nicht der Knaller ist. Über die angeblichen 30 Millionen DPS wurde in den Kommentaren zum Video ja schon ausreichend geschrieben. oops
Der Build ist okay und eher im Mittelfeld momentan bzw. wenn man nichts besseres hat finden können. Er sagt ja selbst, dass Rüstung als DD zu stacken wenig bringt und daher macht es an sich auch keinen Sinn die entsprechenden Talente für diese Rolle zu nutzen.
Weaponhandling ist auch so eine Sache…mag bei einigen, wenigen Waffen nett sein, aber ist an sich eher der schlechteste rote Roll auf Items.
Das Striker Set hab ich auch mit 4er und 3er Bonus getestet und es kommt weder im PvP, noch im PvE an Dilemma 3er Bonus oder eben Kombinationen aus reinen gelben Sets ran. RoF als 2er Bonus könnten immerhin 2 Teile vom Set interessant machen, aber als 3er Bonus ist Striker leider sehr mau. Vom 4er Bonus mal ganz zu schweigen, sehr unterwältigend – wird aber bestimmt noch was dran gedreht. Das Set ist ja kult in unserer Gemeinde. smile

So auf closed Range mit AR zu spielen ist Geschmackssache. SMG rockt da einfach entspannter. Exo Shotgun als zweite Waffe einpacken, mit denen man zwischendurch bis zu lila Gegner onehittet und ab dafür im Crit Build (60% Crit, 1XX% Critdamage) mit +Dmg out of covor und Talenten, die als DD, der eh nicht face-tanked mehr Waffenschaden geben.

Vulvicura
22 Tage zuvor

Diese Headshot Builds funktionieren nur auf dem PC. Auf Konsole, mit den Gamepads, wirst du nie präzise und permanent den Kopf treffen. Daher ist dieser Build für die Mehrheit unbrauchbar.

amoxi
22 Tage zuvor

Dann nimmt man anstatt Kopfschuss Dmg halt Crit Chance, steht doch im Artikel

Kartoffel Salat
22 Tage zuvor

Is’n Crit-Build nicht schon irgendwie Standart in TD2.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.