The Division 2: Warlords-Erweiterung bringt neue Skills – 3 sind schon bekannt

Mit der neuen Erweiterung „Warlords of New York“ spendiert The Division 2 euren Agenten neue Skills. Einige davon sind bereits bekannt. Zudem lassen sich auch über die Seasons neue Skills verdienen. Wir fassen zusammen, was man bisher dazu weiß.

Was hat es mit der neuen Erweiterung auf sich? Erst vor Kurzem ging der letzte Inhalt von Jahr 1, die Episode 3, an den Start. Doch bereits am 3. März kommen die nächsten neuen Inhalte für The Division 2 – und zwar in Form der großen Erweiterung „Warlords of New York“.

Das Warlords-Addon bringt zahlreiche Änderungen und eine Menge neuer Inhalte ins Spiel: unter anderem eine neue Open World in New York und frische Spielzeuge für die Agenten wie neue exotische Waffen oder neue Skills.

Das nahmen wir uns zum Anlass, um die neuen Fertigkeiten der Agenten näher zu beleuchten.

Diese neuen Skills sind bereits bekannt

Das wissen wir schon: Bisher sind 3 Skills bereits bekannt – dazu ein paar Varianten der jeweiligen Fertigkeiten.

Quelle: Holy_13 Gaming auf YouTube

Dazu zählen

  • die Falle (Trap) mit 2 verschiedenen Ausführungen
  • der Köder (Decoy)
  • sowie die Haftbombe (Sticky Bomb) mit 3 verschiedenen Ausführungen

Insgesamt sind aktuell also 6 neue Skill-Ausführungen bekannt.

Was können die neuen Skills? Im bisher gezeigten Gameplay zur neuen Erweiterung konnte man schon einige neue Skills im Einsatz sehen. Man hat sogar bereits einige Details entdeckt, die Rückschlüsse auf die Funktion mancher Modifikationen zulassen.

Quelle: Holy_13 Gaming auf YouTube

Die Falle:

  • Die Schock-Ausführung der Falle kann ähnlich wie der Drohnenstock geworfen werden. Diese sendet dann Stromschläge aus, die Gegner in der Nähe schocken und mit einer Art Stromkette binden.
  • Was die zweite Ausführung der Falle kann, ist noch nicht genau bekannt. Doch Ingame-Symbole deuten darauf hin, dass es sich um eine Explosiv-Version handeln wird.
Quelle: Holy_13 Gaming auf YouTube

Der Köder:

  • Der Köder verfügt bisher nur über eine bekannte Ausführung. Er kann geworfen werden und erzeugt dabei ein Hologramm mit dem Abbild eures Agenten, das die Aufmerksamkeit der Gegner auf sich zieht und euch so die Chance zum Rückzug oder zum Flankieren gibt.
Quelle: Holy_13 Gaming auf YouTube

Die Haftbombe:

  • Die bereits aus dem ersten Teil bekannte Sticky Bomb, die aus einem handlichen Werfer abgefeuert wird, kommt mit insgesamt 3 verschiedenen Abwandlungen.
  • In der Grundausführung gleicht sie im Prinzip einer Granate, die verschossen wird, an Gegnern haften bleibt und dann auf Knopfdruck ferngezündet werden kann.
  • Außerdem gibt es eine Feuer-Variante der Sticky Bomb, die dann am Gegner haften bleibt und dann mit Feuer um sich sprüht und alles in einem bestimmten Umkreis in Brand setzt.
  • Abgerundet wird die Sticky Bomb durch eine EMP-Version. Dabei handelt es sich um ein EMP-Störgerät, das verschossen werden kann und feindliche Skills oder beispielsweise die Roboter-Hunde der „Black Tusk“ außer Gefecht setzt.
The Division 2 bringt 4 neue Brand-Sets für mehr Build-Vielfalt – Das können sie

Wie bekommt man die neuen Skills? Die Schockfalle, der Köder, sowie die reguläre und die Feuer-Sticky-Bomb spielt ihr euch frei, in dem ihr die 4 Warlords aus der Kampagne der neuen Erweiterung besiegt. Dabei handelt es sich im Prinzip um ihre Skills, die ihr dann übernehmen könnt.

Quelle: Holy_13 Gaming auf YouTube

Doch wie bekommt man die anderen Skill-Variationen? Zum einen könnte der Skill beispielsweise über eine neue Spezialisierung kommen, wie es unter anderem beim Geschütz oder der Drohne der Fall war. Doch offenbar gibt es auch noch eine andere Möglichkeit, die bislang unter dem Radar geblieben ist – die Seasons, wie im Falle der EMP-Haftbombe.

Bald lassen sich über die Seasons weitere neue Skills verdienen

Das ist interessant: Die Warlords aus der neuen Erweiterung sind offenbar nicht die einzigen Hochwert-Ziele, auf die wir in Zukunft treffen werden. Darüber sprachen die Entwickler in einem Stream nach dem Reveal der neuen Erweiterung.

Auch die Season 1, die am 10. März startet, wird eine Art eigenen neuen Warlord oder eine Art Spitzengegner haben, den es zu jagen und auszuschalten gilt. Diesen schaltet man frei, indem man 4 kleinere saisonale Gegner ausschaltet, die im Abstand von 3 Wochen live gehen und durchgehend während der Saison verfügbar bleiben. So soll auch die Story nach Warlords of New York vorangetrieben werden.

Die Roadmap für die Season 1

Ist man bei dieser sogenannten saisonalen Global Manhunt erfolgreich und bringt den saisonalen Ober-Schurken zur Strecke, dann gibt es als Belohnung seinen einzigartigen Skill – im Falle der Season 1 die EMP-Variante der Sticky Bomb.

Dafür hat man aber offenbar nur ein bestimmtes Zeitfenster zur Verfügung, sprich die 12 Wochen dauernde Saison. Danach lässt sich der Skill zunächst nicht mehr erspielen.

Dieser soll wohl später auf irgendeinem Wege wieder ins Spiel kommen. Doch wie und wann genau ist bislang nicht bekannt.

So könnte es in Zukunft laufen: Denkbar und naheliegend ist, das mit weiteren Seasons auf diesem Wege auch weitere Skill-Variationen oder möglicherweise sogar komplett neue Skills ins Spiel kommen. Aber auch potenzielle neue Spezialisierungen könnten unsere Agenten in Zukunft weiterhin mit neuen Varianten ausstatten.

Übrigens, weitere Details sowie Gameplay von einigen neuen Skills findet ihr in diesem YouTube-Video von Holy_13 Gaming:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was haltet ihr davon, dass einige Skills sich offenbar über zeitlich begrenzte Season verdienen lassen? Eine gute Motivation oder eine Zumutung für Späteinsteiger oder Spieler mit wenig Zeit?

The Division 2 veröffentlicht Kurzfilm zum faszinierenden Schurken – Spieler feiern ihn
Quelle(n): Holy_13 Gaming auf YouTube, Ubisoft
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
JoJoRabbit

„ Dafür hat man aber offenbar nur ein bestimmtes Zeitfenster zur Verfügung, sprich die 12 Wochen dauernde Saison. Danach lässt sich der Skill zunächst nicht mehr erspielen.

Dieser soll wohl später auf irgendeinem Wege wieder ins Spiel kommen. Doch wie und wann genau ist bislang nicht bekannt.„

Später einfach per Microtransactions, zuzutrauen wäre es denen auf jedenfall ^^

BavEagle

12 Wochen halte ich durchaus für eine angemessene Zeit, sogar wenn ich (wie immer) das wesentlich wichtigere RL von Spielern berücksichtige. Dennoch…
Wenn ich auch an Spieler denke, welche erst später ins Spiel einsteigen, ist es ein Unding, wenn diesen ein Skill gar nicht zur Verfügung steht. Per Micro-Transaction wäre dann absolut dreist, aber ja, traue ich Ubisoft mittlerweile sogar auch zu 😉

Deshalb Danke für Deine berechtigte Anmerkung und toller Standpunkt, wer dann sagt, Pech gehabt. Wir reden ja nicht von irgendeinem kosmetischem Item sondern von einem Spiel-Feature. Aber so ist das wohl in der heutigen Gamer-Szene: ich hab Alles, hab’s schon in Rekordzeit nach Release und was interessieren mich schon andere Spieler oder die langfristige Zukunft des Spiels^^

JoJoRabbit

Kritisch sehe ich es wenn ein Skill im PVP Meta wird und einige ihn verpasst haben. Ihn dann als Microtransactions anzubieten, würde den PVP zu Pay2win machen.

BavEagle

Richtig und wie Dir schon unter anderem Comment geantwortet. Allerdings sehe ich einen Skill bereits kritisch, wenn Spieler diesen für Char-Aufbau oder zur Bewältigung von bestimmten Aktivitäten nicht zur Verfügung haben. Im Grunde genommen müßte man jedem Spieler von späterem Einstieg in TD2 oder in die Erweiterung dann schon abraten.

spencerhill

Kann mir auch schon Skills für die Zukunft vorstellen
z.B, nen Quadrocopter mit Raketen oder nen Roboter (Hund oder Mörser,Blend-Panzer)
Wäre auch logischerweise zu bekommen indem man den jeweiligen Boss mit der entsprechenden Fertigkeit zur Strecke bringt .
Das Glühwürmchen könnte auch spezielle Explosivsprengsätze bekommen um mal die Fertigkeit besser an den Gamer zu bekommen

BK

Bräuchte mal eure Hilfe, habe mir kürzlich den Year 1 Pass geholt…warum sind bei mir die VIP Einsätze gesperrt? Danke vorab

Swooth

Sind sie auf der karte ?
Wenn ja musst du zu ihnen laufen und im bereich denn eingang finden! Erst danach kannst du ihn betreten
Schnellreise zu VIP einsätzen die nicht endeckt wurden funktionieren nicht erst wenn du sie gefunden hast

BavEagle

Wie „Season 1 startet am 10. März“ 😮 Kann man die Seasons dann wenigstens ohne Abschluß von Keener & Co. spielen ?

Wenn nicht, war’s das nämlich mit anständiger NY-Kampagne :hmm:
Wer (nur Rushen nicht wirklich Spielen, kein RL, whatever) sagt, ist doch kein Problem, der sollte bedenken, daß Massive damit dann ankündigt, daß die Kampagne nur für 1 Woche was taugt. Also normaler Spieler maximal 10-15 Stunden Spielzeit, wären dann ja ziemlich bescheidene Missionen 😕

Tiny-T

Es sind doch nur 5 Missionen….. Habe die Zahl nicht im Kopf, DC hat sicher auch nur um die 10 Missionen, nicht? Also, weniger jammern, mehr freuen…. Kannst immernoch meckern wenn du dann nach 9.5 Stunden damit durch und gelangweilt bist. Und vergisst, das DANN erst das endgame überhaupt losgeht in einem bisher noch nie dagewesenem Zustand

spencerhill

So und nicht anders !
Hoff jetzt haben sie die Kurve bekommen und machen so weiter für die Zukunft

BavEagle

Leider falsch verstanden. Es geht nicht darum, ob’s mit AddOn x Missionen und mit Hauptspiel y waren. Deshalb auch nur nebenbei: im Hauptspiel sind’s (ohne Episoden) 12 Haupteinsätze plus 4 Stützpunkt-Einsätze plus 35 Nebeneinsätze. Aber darum geht’s: normalerweise liefert The Division eine Menge Spielzeit bevor man ins Endgame eintaucht, zumindest wenn man eben nicht einfach nur schnell durchrusht und die eigentlich phänomenalen Features eines The Division gar nicht beachtet.
Wenn nun aber die NY-Kampagne gerade mal 1 Woche Spielzeit bietet, Massive dann bereits Season 1 startet, weil sonst wohl schon die Luft raus ist, dann wirft das Fragen betreffs Qualität der neuen Spielinhalte auf.
Ob nun 5 Missionen oder 10, spielt keine Rolle. Ich dachte, die Story rund um Keener und seine Warlords hätte mehr zu bieten als nur ca. 10 Stunden Spielzeit. Ebenso denke ich, der echte Division-Fan wird deutlich länger Zeit damit verbringen, das neue NY-Areal während der Kampagne zu erkunden.
Natürlich möchte man aber auch den Start der 1. Season nicht verpassen und falls man dafür die NY-Kampagne abgeschlossen haben muß, gibt diese Kampagne nicht mehr her und/oder wird man auch noch zum Rushen provoziert.

Du sprichst von Endgame ? Du sprichst von einem bisher noch nie dagewesenen Zustand ? Ja, bitte gerne endlich auch in TD2 (in TD1 hatten wir dies nämlich bereits). Aber dann hätte ich ein paar Fragen…
Auch ich kann die NY-Kampagne in wenigen Stunden durchrushen, schade um’s eigentliche Game und ein wirklich gutes Spielerlebnis, aber klar, geht. Auch ich kann dann am 10.03. mit der 1. Season starten, Hauptbestandteil „Deines“ Endgames. Und dann ? Rushe ich durch die 1. Season, sollte ja noch schneller gehen als die NY-Kampagne, und spiele anschließend was ? Dieselben bereits nur für 1 Woche tauglichen Missionen der Kampagne ??? Wofür ? Wieder nur, um Loot zu sammeln, und spätestens wenn ich irgendeinen guten Build besitze, stell ich das Game bis zur nächsten Season in die Ecke ? Tut mir leid, hab ich bisher schon nicht gemacht und sehe darin auch keinen Spielsinn.

Deshalb Sorry, auch ich freue mich eigentlich auf die Erweiterung, hab aber schon von der Kampagne deutlich mehr Spielinhalt und Spieltiefe erwartet als nur 1 Woche Spielzeit. Wie oft man eine Mission später wiederholt, nur um Loot zu sammeln, spricht nicht für die Qualität des gespielten Inhalts. Und ob man eine Kampagne und auch ein Endgame nur spielt, um schnellstmöglich Max-Level und Max-Gear zu besitzen, sagt auch gar Nichts über die Qualität des gespielten Inhalts aus. Im Gegenteil, wenn’s nur darum geht, dann macht es null Unterschied, ob man vor dem AddOn nur für den Loot gespielt hat oder mit Gear 2.0 damit wieder von vorn beginnt. Die Qualität der Spielinhalte wird dadurch nicht besser und man braucht sich nicht wundern, wenn dann bereits nach ca. 2 Wochen so mancher Rusher und Loot-Sammler das Game erstmal wieder in die Ecke stellt. Ist es das, was Du Dir wünschst ? Sorry, ich nicht.
Das ist auch kein „Meckern“ sondern Kritik anhand angekündigter Fakten anstatt blinde Vorfreude ohne Bedenken der Konsequenzen solcher Ankündigungen und nur aufgrund eines Release-Hype. Vollmundige Versprechen hatten wir in TD2 aber bereits zu oft und wurden nicht eingehalten. Aus dem jetzigen Hype ist dann (wie aus der NY-Kampagne) womöglich schneller die Luft raus als vielen Division-Agenten lieb ist.

Und falls immer noch nicht verstanden: ich erwarte mehr von einem Game als „Sammel dies, Sammel das und hab auf sehr begrenzte Zeit nur damit Spaß“. Wer das nicht kapiert, kann jeden x-beliebigen Loot-Shooter spielen, für den muß es nicht The Division sein.

JoJoRabbit

Ich tippe auch mal, selbst wenn man sich Zeit lässt. Dann ist man mit den Missionen um Keener relativ schnell fertig und landet im Endgame. Würde auch den Preis von 30€ erklären. Massive sieht sich mMn unter Druck gesetzt und will so schnell wie möglich die Season bringen, damit sie stetig kleinen Content liefern können. Könnte gut gehen, oder auch nicht. Tippe mal auf zweitens.

Der übliche Spieler will alles, ohne große Gegenwehr und am besten sofort hinter sich haben. Nur um zu zeigen: Guck mal, ich hab schon alles. Helfen tun da natürlich Content Creator auf YT, die Dank ihrer Videos alles auseinander nehmen und einem alles vorkauen. Der nächste Schritt ist, dass sich alles rasend schnell verbreitet und das Spiel weg geraucht wird und schnell uninteressant wird.

Hey man stelle sich mal vor, ohne YT Videos und Text Guids. Was man in The Division mit Eigeninitiative zu tun hätte. Alleine schon die Hunter aufspüren, oder Exo Teile finden RAID Mechaniken herausfinden usw. Das wären etliche Spielstunden, ohne nur Stumpf Gear zu Farmen.

Beste Beispiel in diverse TD Gruppen, wo der RAID neu war.

1. Woche: „Bähh der RAID ist zu schwer, die Spinnen doch“ – „Auf Konsole nie zu schaffen, PC ist einfacher wegen Maus und Tastatur“

2. Woche: „Ey guck mal, auf YT sind welche die schaffen das.“

3. Woche: „Yo wir laufen den RAID, wer mit will muss wissen wie. Wer es nicht weiß, guck sich gefälligst die Videos an. Und wo wir schon dabei sind, du brauchst das Gear. Hol dir das, oder du kannst nicht mit“

Ewiger Kreislauf und ein Katz und Maus spiel zwischen über ambitionierter Community und unter Druck Gesetze Entwickler.
Würde jeder alles entspannter sehen und sich selber bemühen. Dann würde es sicherlich weniger Resets, oder eine Prall gefüllte Season geben. Die man unter normalen Bedingungen und Berücksichtigung von Privat leben nie vollständig beenden könnte.

Zum Glück bin ich davon quasi geheilt. 😃Meckere am Anfang viel rum, aber mache das was geht. Nur scheisse wenn man mit dieser Einstellung kaum Mitspieler findet ^^

BavEagle

Ganz meine Einstellung zu den Spielen und auch der Entwicklung innerhalb der Gamer-Szene.

Ohne das Inet würden extrem viele Spieler monatelang oder sogar jahrelang an einigen Spielinhalten knabbern. Was aber damals noch funktionierte und im Freundes- und Familienkreis sogar für viel Spaß gesorgt hatte, würde heutzutage sehr viele Spieler vor unlösbare Aufgaben stellen und sie würden das Game umgehend in die Tonne knicken. Heutzutage geht’s einfach nur noch um schnellstmöglich Max-Gear und Max-Level, dazu ist jedes Mittel recht. Und dann geht’s noch um einen pausenlosen Schwanzvergleich gegenüber anderen Spielern, als ob irgend so ein Spieler irgendwelche Skills für seine Erfolge aufgebracht hätte oder so ein virtueller Status irgendeine Bedeutung für’s RL hätte. Im Gegenteil, theoretisch kannst jedem 2. Spieler ein echtes RL absprechen und ’nen Minderwertigkeitskomplex im RL unterstellen.

Was aber dann wirklich traurig ist: Mitspieler und gemeinsamer Spielspaß bleiben dabei komplett auf der Strecke. Der normale Raid von TD2 ist dazu auch wieder ein Parade-Beispiel. Genau wie Du’s beschrieben hast…
Zuerst heulen die Spieler rum, der Raid wäre auf Konsole gar nicht machbar. Dann erhalten sie per YT & Co. die Hilfen wie man ihn schafft und binnen kürzester Zeit laufen sie ihn in Rekordzeit. Nicht wegen des Spielinhalts sondern einfach nur wegen der Items. Sobald sie diese haben, wollen sie ihn nicht mehr spielen. Siehe ja auch all die Beschwerden betreffs der Exotics und wenig Lust, den Raid nochmal für die Eagle Bearer zu laufen. Wo ist das Problem, wenn Spieler ihn mittlerweile unter 10 Minuten laufen ?
Der größte Witz ist aber, wenn solche Spieler an neue Raid-Spielern dann Anforderungen stellen, welche diese meist gar nicht erfüllen können und ansonsten nicht mitgenommen werden. Im Gegenteil, solche Spieler sind dagegen, daß andere den Raid auch spielen können. Sie wollen nicht, daß andere Spieler den Raid vielleicht mit einer Random-Truppe schaffen. Angeblich weil es nicht machbar wäre, dabei steht dazu der Gegenbeweis leider weiterhin aus und sie hatten ja selber mal behauptet, er wäre für sie nicht machbar und letztendlich ging’s doch. Der größte Witz ist aber, es wäre ja nicht ihr Problem, wenn andere Spieler den Raid per Spielersuche nicht schaffen. Also warum nicht ? Tja, einzige traurige Erklärung, sonst würde die Eagle Bearer eben auch nicht mehr zum Angeben taugen.

Und so dreht sich der Teufelskreis. Hinsichtlich Qualität und auch Spielinhalten immer schlechtere Spiele, im Zweifelsfall wird trotzdem für jeden Schmarrn noch extra bezahlt, könnte ja auch wieder für die Show gegenüber Mitspielern taugen und das echte Spielerlebnis sowie wahrer Spielspaß bleibt auf der Strecke. Aber was interessiert das schon, was interessiert ’ne Story in einem Spiel ? Bestätigungen bekommst Du auch hier genügend, ob keinen Bock auf Story und stattdessen Level-Boost, ob Fragen, warum wir jetzt Präsident Ellis jagen, ob keine Lust mehr auf den Raid, weil inhaltlich wohl doch nicht gut genug, whatever. Es geht nur noch darum, so schnell wie möglich irgendwelche Items zu sammeln und damit ’ne Runde rumzuprahlen.
Eigentlich besonders im Fall von The Division einfach nur traurig, denn an allen Ecken steckt sehr viel Liebe im Spiel. Ecken, an denen solche Spieler nur blind und schnell vorbeilaufen. Könnte man sich seitens der Entwickler dann eigentlich auch sparen.

Aber ja, ich kritisiere dieses Verhalten der Spieler wie auch anderes, welches gewisse Praktiken der Publisher unterstützt, die mir mein spaßiges Spielerlebnis zunehmend erschweren. Aber trotzdem spiele ich meine Spiele weiterhin wie gewohnt und versuche es möglichst emotionslos zu sehen. Klingt vielleicht öfters anders, aber entspringt dann mehr meinem Unverständnis für so viel unlogisches Verhalten, welches letztendlich jedem Spieler schadet. Andern lässt sich’s aber sowieso nicht mehr, wenn schon die Spieler es gar nicht anders wollen. In einem Punkt hast Du aber auch vollkommen recht, gleichgesinnte Mitspieler findet man heutzutage kaum noch und werden auch immer weniger. Ich kann’s gut verstehen, wenn auch mein Freundeskreis mittlerweile kaum noch Multiplayer-Spiele mehr spielt, einfach zu viel negative Erfahrungen, sowohl mit Spielqualität als auch modernen Mitspielern. Manchmal könnte man auch glauben, es macht Mitspielern heutzutage mehr Spaß, anderen Spielern absichtlich den Spielspaß zu nehmen als gemeinsam spaßig zu spielen. Für solchen Schwachsinn werde ich langsam aber auch zu alt 😉

BTW weiß nicht, auf welcher Plattform Du spielst, aber falls PS4 kannst mir bei Interesse ja Deine PSN-ID schreiben. Vielleicht finden wir so noch ein paar mehr gleichgesinnte Spieler für’s AddOn.

Mapache

Zuerst hatte ich mich sehr auf die Rückkehr der Sticky Bomb gefreut, hatte dazu schon Anfang der Woche etwas auf YT gesehen. Aber nun da ich die Fälle gesehen habe muss ich sagen, dass ich diesen Skill auch sehr interessant finde.
Ich freu mich weiterhin sehr auf die Erweiterung.

TNB

Schade das man nach wie vor nur 2 SKills Ausrüsten kann. Die sollten das endlich mal auf 3-4 Skills erhöhen.

Mapache

Glaube das wäre zu viel des Guten. Das würde, den eh schon recht einfachen Content, ja nur noch weiter vereinfachen. Ne, zwei Skills sind da schon vollkommen okay. 😀

BavEagle

Yep, immerhin ist The Division ein Shooter und angeblich sollen unsere Agenten auch noch Waffen mit sich rumtragen. Hab ich zumindest bei meinem am Rucksack gesehn 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

17
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x