The Division 2 geht zurück nach New York, aber es ist eine andere Spielwelt als in Teil 1

In Kürze erscheint die neue Erweiterung Warlords of New York für The Division 2. Dort verschlägt es die Agenten zurück nach Big Apple. Doch die Spielwelt ist eine ganz andere, also noch in Teil 1. Wir zeigen, was euch in dem neuen Gebiet erwartet.

Moment, eine neue Erweiterung? Das hat wohl keiner kommen sehen. In einem Stream kündigte Massive Entertainment am Abend des 11. Februars nicht nur an, dass bereits am 12.02. die Episode 3 an den Start geht – auch der Start der neuen großen Erweiterung für The Division 2 – Warlords of New York – am 3. März wurde bekannt gegeben.

Was steckt in der neuen Erweiterung? Warlords of New York bringt nicht nur zahlreiche Verbesserungen, Neuerungen oder frischen Loot ins Spiel – es kommt auch ein komplett neues Spielgebiet – New York. Doch die neue Spielwelt ist ganz anders als in Teil 1, also wie sie noch so manch ein Veteran in Erinnerung haben dürfte.

Wir werfen deshalb einen genaueren Blick auf die neue Open-World und fassen zusammen, was man bisher darüber weiß.

Das wissen wir zu Lower Manhattan – dem neuen Open-World-Gebiet von The Division 2

Was machen wir überhaupt in New York? Die kommende große Erweiterung Warlords of New York führt die Agenten zurück nach Manhattan.

Kurzum und ohne viel spoilern zu wollen: Dort gilt es, Aaron Keener, einem abtrünnigen Division-Agenten das Handwerk zu legen. Dabei handelt es sich im Prinzip um den bisherigen Haupt-Antagonisten der Division-Reihe, der einst von der Division fallengelassen und zum Sterben in der Dark Zone zurückgelassen wurde.

division 2 warlord erweiterung warlords rot

Dieser will mittlerweile mehr als nur Rache, hat nun seine eigene Bio-Waffen entwickelt und diese auch eingesetzt. Das ist der Grund für unseren „Ausflug“.

Doch auf der Jagd nach diesem Verräter müssen die Agenten zunächst an Keeners 4 Warlords vorbei – ehemaligen Agenten der ersten Welle, die nun Teile New Yorks für ihn kontrollieren.

Hier könnt ihr euch den Story-Trailer anschauen:

Und die ganzen Hintergründe zu Aaron Keener erfahrt ihr hier: The Division 2: Gameplay gibt Vorgeschmack auf die Jagd nach Aaron Keener

Das ist die neue Open World: Das neue Open-World-Gebiet von Warlords of New York spielt in der namensgebenden Metropole – und zwar in dem Gebiet Lower Manhattan, also an der Südspitze des berühmten Stadtteils im Herzen von NYC.

Das ist anders als in the Division 2: Doch auch wenn The Division 1 bereits in New York spielte – die neue Welt ist nun ganz anders als in Teil 1:

  • Der erste Unterschied, der ins Auge springt – es ist nicht länger Winter. Spielte The Division 1 noch durchgehend in der kalten Jahreszeit, so kehren die Agenten nun in ein sommerliches, grünes New York zurück, wo die Natur sich nach und nach die Stadt zurückholt.
  • Es geht nicht in die alte Spielwelt von The Division 1 zurück, sondern in ein komplett neues Gebiet. Was mit den ursprünglichen Bereichen aus Teil 1 passiert ist, weiß man bislang nicht.
  • New York wurde aber von einem schweren Wirbelsturm hart erwischt, der Teile der Stadt, geflutet, verwüstet oder von anderen Bereichen komplett abgetrennt hat. Das hat die bereits abgeriegelte und unter Quarantäne stehende Metropole noch weiter ins Chaos gestürzt.
  • Die neue Spielwelt fällt um einiges kleiner aus, als das ursprüngliche New York aus Teil 1 oder Washington D.C. aus dem bisherigen The Division 2.

So ist das neue Gebiet aufgeteilt: Die neue Spielwelt Lower Manhattan ist in insgesamt 4 Gebiete aufgeteilt, die allesamt reale Counterparts haben.

Sie unterscheiden sich offenbar nicht nur in der Architektur, sondern auch durch die Vegetation und den Grad der Zerstörung:

  • Two Bridges im Nord-Osten. In diesem Wohnviertel hat der Hurrikan offenbar am stärksten gewütet. Die Brücke nach Brooklyn wurde komplett zerstört, ein Öltanker wurde ans Ufer gespült, der eine Ölpest verursacht hat.
  • Financial District im Süd-Osten. Auch rund um die Wall Street hat die Flut gewütet und hat die Straßen zwischen den Wolkenkratzern mit Schlamm und Wasser gefüllt.
  • Civic Center im Nord-Westen. Das einstige Verwaltungs- und Regierungsviertel New Yorks wurde zwar von der Flut weitestgehend verschont, doch auch hier ist nur wenig vom alten Glanz geblieben.
  • Battery Park im Süd-Westen. Dieses Gebiet mit einem der ältesten Parks New Yorks wurde stark überschwemmt. Es gleicht nun einem Sumpf und ist durch unwegsames Gelände sowie zahlreiche tiefe Senklöcher gekennzeichnet, die sich durch nachgebende und freigelegte U-Bahn-Tunnel gebildet haben.
  • Ob es möglicherweise auch eine Dark Zone in der neuen Spielwelt gibt, ist bislang nicht bekannt.

Das erwartet euch dort: Die Gebiete werden von verschiedenen Fraktionen kontrolliert, die nur darauf warten, sich mit der Division anzulegen.

  • So bekommt ihr es in Two Bridges und im Battery Park mit den Cleaners zu tun, die alles verbrennen, was ihnen in die Quere kommt.
  • Im Financial District sowie im Civic Center stoßt ihr auf die Rikers – eine Gang aus ehemaligen Häftlingen aus dem Gefängnis von Rikers Island.

Zudem wartet in jedem dieser 4 Gebiete einer der 4 Warlords auf euch. Die Jagd nach Keener führt euch also quer durch die gesamte neue Spielwelt.

Doch auch sonst sind die Machtverhältnisse nicht mehr so, wie Agenten es vielleicht noch aus Teil 1 kennen. Vieles hat sich verändert. Die Tage, als die leidende Bevölkerung zur Division heraufgeblickt und die Agenten als Heilsbringer in glänzender Rüstung gesehen hat, sind längst vorbei.

Die übrigen New Yorker sind nun knallharte Überlebende, sind viel besser organisiert und kämpfen selbst seit Monaten gegen die Banditen. Sie wissen mittlerweile sehr genau, wie sie ihre Siedlungen verteidigen können und wie man mit schwerem Kriegsgerät umgeht.

Das Auftauchen neuer Division-Agents sorgt dabei nicht überall für Freude und offene Arme. Ihr werdet dort also nicht nur eine neue Welt erkunden und Keener jagen, sondern müsst dafür auch das Vertrauen der Bevölkerung zurückgewinnen und das Verhältnis komplett neu aufbauen.

Auch die gefürchteten Hunter sollen im neuen New York eine wichtigere Rolle spielen. Ihr könnt euch dabei jetzt schon wie einer kleiden: The Division 2: Fan-Traum wird wahr – Ihr könnt euch wie Hunter kleiden

Das müsst ihr auf eurem NY-Trip beachten: Was bei dem Trip nach New York wichtig ist: Habt ihr einmal mit der neuen Kampagne in NYC angefangen, könnt ihr erstmal nicht nach Washington zurück. Das geht erst, wenn ihr die Kampagne komplett durchgespielt habt. Dann könnt ihr jedoch zwischen den beiden Open-World-Gebieten hin und her pendeln.

Schaut euch hier erstes Gameplay aus dem Beton-Dschungel New Yorks an:

Was haltet ihr von der neuen New-York-Spielwelt? Freut ihr euch auf euren Einsatz in Lower Manhattan? Oder hättet ihr euch lieber das Gebiet aus Teil 1 zurück gewünscht?

The Division 2: Episode 3 ist da – Liefert mehr Inhalte als angekündigt
Autor(in)
Quelle(n): UbisoftReddit
Deine Meinung?
19
Gefällt mir!

8
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Chriz Zle
4 Tage zuvor

Da Division 2 aktuell nur 10 Euro kostet, habe ich mal zugeschlagen. Bin mal gespannt. Ansich konnte mich der 1. Teil ne Zeitlang beschäftigen/begeistern.
Leider gab es damals zu viele Rogue Begegnungen, hoffe das im 2. Teil man mehr von dem PVP Bereich abgeschottet sein kann.

Les Miserables
4 Tage zuvor

Brauchst eigentlich gar nicht in die DZ. Ist auch aktuell sehr wenig los dort.
Aber anscheinend soll mit dem Update auch das Teamplay mehr gefördert werden…zumindest hab ich das so gelesen…

Chriz Zle
4 Tage zuvor

Super smile Will eher rein auf PVE gehen. Die DZ ging mir in D1 so aufn Sack. Wie oft wurde man dort von ganzen Meuten an Rogue Kämpfern niedergemäht. Damals gabs den besten Loot nunmal in der DZ. Da ich oft aber alleine unterwegs war, war der Spielspaß schnell weg.

Eleventh Doctor
2 Tage zuvor

Jau und jetzt sogar für nur 3€, da habe ich auch mal zugeschlagen, auch wenn TD2 mir nicht liegen sollte, da ich gescriptete Jumps nicht mag. grin Aber mal sehen!

Muchtie
4 Tage zuvor

ist schon das neue Gear system online weil ich will wieder einsteigen wenn es kommt

Phoesias
5 Tage zuvor

Sieht geil aus, ehrlich, werde dort viele Stunden verbringen, ich saug immer jeden cm der Spielwelt auf – die ja in D2 wirklich ein Highlight für sich war. Einfach als Tourist unterwegs sein und die Augen offen halten.

Freue mich wieder erneut eine neue Umgebung zu entdecken und mich an der Detailverliebtheit der Entwickler zu ergötzen.

Gerade als Rückkehrer kann man jetzt schön das neue update ausreizen ehe es dann in den DLC geht.

Crofly
5 Tage zuvor

Ich muss sagen, ich freue mich auch sehr auf die Erweiterung. Finde ich mega geil, habe es aber geahnt das sowas kommen wird. Lag irgendwie auf der Hand aber cool trotzdem freue mich sehr, hätte lieber ein lvlcap von 50 gehabt oder so aber 40 ist auch cool

Les Miserables
4 Tage zuvor

Bei der wohl relativ kurzen Spieldauer (neuer Story Content) und dem neuen Gear 2.0 reicht das glaube ich erstmal. Wird genug Zeit in Anspruch nehmen, sich perfekte NYC Builds zu basteln

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.