The Division 2: Gameplay gibt Vorgeschmack auf die Jagd nach Aaron Keener

Mit „Warlords of New York“ rückt bei The Division 2 die Jagd auf den abtrünnigen Division-Agenten Aaron Keener in den Fokus. Wir erklären, wer das ist, warum er so wichtig ist und schauen uns an, wie eine der neuen Missionen abläuft.

Was ist Warlords of New York überhaupt? Beim aktuellen State of The Game verkündeten die Entwickler nicht nur den kurzfristigen Release von Episode 3, sondern stellten überraschend bereits für Anfang März eine große Erweiterung für The Division 2 vor – Warlords of New York.

Diese wird vieles bei The Division 2 verändern und führt die Spieler zurück nach New York in eine neue Open World, die sich enorm von Manhattan aus dem ersten Teil unterscheidet. Dort machen die Agenten Jagd auf Aaron Keener.

In Warlords of New York ist Keener das ultimative Ziel

Was machen wir überhaupt wieder in New York? In der neuen Erweiterung geht es also zurück nach New York, sogar zurück nach Manhattan. Doch was machen wir da überhaupt?

division-2-keener-1

Ohne viel spoilern zu wollen: Falls ihr Division 1 verpasst habt – die neuen Haupt-Missionen aus Episode 3 legen das erzählerische Fundament für diese Entwicklung. Es lohnt sich also durchaus, diese zu spielen.

In New York sollen die Agenten danach Aaron Keener, einem abtrünnigen Division-Agenten, das Handwerk legen. Dieser galt als verschollen, ist aber nun wieder aufgetaucht. Jetzt will Keener nicht nur Rache an der Division, sondern hat auch eigene Bio-Waffen entwickelt und diese in New York zum Einsatz gebracht.

division-2-biowaffe-keener

Daraufhin werden die Spieler erneut nach New York entsandt, um Keener endlich das Handwerk zu legen.

The Division 2: So bekommt ihr die neue exotische Waffe Chamäleon

Wer ist Aaron Keener überhaupt und warum wird er jetzt so wichtig? Bei Aaron Keener, Rufzeichen „Vanguard“, handelt es sich um einen erbitterten Feind und den bisherigen Haupt-Antagonisten der gesamten Division-Reihe.

Einst war er selber ein Division-Agent und ehemaliger Soldat. Er gehörte zur ersten Welle von Agenten, die als Reaktion auf den Virus-Ausbruch in Teil 1 aktiviert und nach New York entsandt wurden.

Zu seinen Hauptaufgaben gehörte dabei die Sicherung der Dark Zone, eines hoch kontaminierten Bereichs der Stadt, sowie die Bergung von Zivilisten aus dieser Zone. Dort sollte Keener die für die Bergung verantwortliche und leitende Organisation CERA unterstützen.

Division-Concept-Dark-Zone

Doch diese verlor die Kontrolle und ordnete eine schnelle Evakuierung und Abriegelung der Dark Zone an. Dadurch war auch die Division gezwungen, teures Equipment, aber auch Zivilisten und Kameraden dort zurückzulassen. Man gab jegliche Hoffnung auf, die Dark Zone wieder unter Kontrolle bringen zu können.

In diesem Zuge wurde Keener von der Division fallengelassen, man ließ ihn zum Sterben in der Dark Zone zurück. In diesem Moment wurde sein Weltbild zerrüttet, er wurde abtrünnig und schwor Rache an der Division.

Nachdem er fallengelassen wurde, versammelte Keener die verbliebenen Agenten der ersten Welle und stellte sie vor die Wahl: sich ihm und seinem Rachefeldzug anschließen oder sterben. Einige schlossen sich ihm an, andere starben, wiederum andere konnten fliehen und werden seitdem gnadenlos gejagt.

division-2-keener-2

Diese Entwicklung führte letztendlich zur Aktivierung und Entsendung der zweiten Welle – also unserer Agenten in Teil 1.

Im Verlauf von Teil 1 verliert sich jedoch Keeners Spur. Er konnte wichtige Daten über das „Grüne Gift“ sowie einen wichtigen Wissenschaftler an sich reißen und verschwand. Seitdem wird er von der Division gesucht.

In Episode 3 taucht er nun samt vermisstem Wissenschaftler auf und die Story von Warlods of New York zeigt, was er mit den Daten über das Virus angestellt hat – Keener hat eigene biologische Waffen und scheut nicht davor, diese auch einzusetzen – unter anderem gegen das Division-Hauptquartier in Manhattan.

division-2-bio-waffen-hq

Nun will er weitaus mehr als nur Rache und hat vor, eine Welt zu erschaffen, in der nur die Stärksten überleben.

Mehr Hintergründe zu Keener findet ihr hier: The Division Story: Alles zu Aaron Keener – Der erste abtrünnige Agent

So läuft die Jagd nach Keener ab

Die vier Warlords: Zwar ist Keener in Warlords of New York unser Haupt-Ziel, doch um an ihn heranzukommen, müssen wir zunächst an den 4 namensgebenden Warlords vorbei.

division-2-keener-4-warlords

Dabei handelt es sich um abtrünnige Agenten der ersten Welle, die Keener für seine Sache gewinnen konnte und die nun die 4 Teile von Lower Manhattan, der neuen Open World aus der kommenden Erweiterung, für ihn kontrollieren.

Alle 4 haben dabei einzigartige Fähigkeiten, die sie ausmachen und sind auf verschiedene Taktiken spezialisiert.

Mehr dazu erfahrt ihr hier:

Erst wenn wir die 4 Warlords gestellt und zur Strecke gebracht haben, können wir an Keener herankommen. Diese arbeiten dabei eng mit anderen feindlichen Fraktionen wie den Cleaners sowie den Rikers zusammen. Das wird also alles andere als ein Spaziergang.

Doch auch die Warlords bieten den Agenten nicht sofort sie Stirn, sondern müssen im Verlauf von Missionen zunächst ausfindig gemacht werden, bevor sie gestellt werden können.

division-2-warlords-2

So spielt sich eine der neuen Missionen: Wie sich der Kampf gegen Keener gestaltet und ob es überhaupt dazu kommt – darüber ist noch nichts bekannt.

Doch die Entwickler haben bereits einen tiefen Einblick gewährt, wie sich die Jagd auf einen der 4 Warlords spielt. So wurde mit Ausnahme einiger Szenen, die aus Spoiler-Gründen herausgeschnitten wurden, eine komplette Mission aus der neuen Kampagne gezeigt.

Diese führt die Agenten auf die Spur von Vivian Conley, einem der 4 Warlords. Sie ist eine begabte Chemikerin und kooperiert mit den Cleaners. Ihre Spur führt die Agenten zu einem gestrandeten Öltanker, doch der Weg dorthin gestaltet sich alles andere als einfach. Aber seht am besten selbst:

Übrigens, in New York soll nicht nur Keener, sondern auch die mysteriösen Hunter wieder eine wichtigere Rolle spielen. Passend dazu könnt ihr euch jetzt schon wie einer kleiden:

The Division 2: Fan-Traum wird wahr – Ihr könnt euch wie Hunter kleiden
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!

4
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
VoodooNimbul
1 Monat zuvor

Typisches Ubisoft Gameplay. Nebenziele ausschalten, um an das Hauptziel zu kommen – siehe Assassin’s Creed Origins/Odyssee oder Ghost recon Wildlands/breakpoint

Stefan
1 Monat zuvor

Also irgendwie erinnert mich das an Forsaken, Barone ausschalten um an Uldren heranzukommen…

Lame
1 Monat zuvor

Nicht nur deswegen, die haben in vielen Aspekten Destiny kopiert. Heavy weapons mit limitierter Ammo, Spezialisierung statt richtiger Talent-Bäume, Raids, bounties, geheimer Vendor, battle pass, seasons, gear rework, recyclete leicht veränderte Gegner, usw.

Ich denke mal das meiste ist der Verzweiflung geschuldet, dass das Spiel einfach nicht wirklich erfolgreich werden will, also kopiert man am besten einfach mal den Marktführer.

KenSasaki
1 Monat zuvor

Fine das echt gut das sie die Story um ihn so ausweiden, ein schnelles ende am ende von EP3 wäre dem nicht gerecht geworden.
Jetzt fehlt dann nur noch der Handlungsstrang rund um die Black Tust und unserem *Mr. President*…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.