Shroud ist so reich, dass er über 400$-Fehler lacht, bei dem Ihr ausrasten würdet

Der Streamer Shroud ist gerade fleißig dabei, den neuen Battle-Royale-Shooter Apex Legends zu zocken. Bei einem Stream machte er aber einen blöden Fehler.

Was ist passiert? Das Spiel Apex Legends wurde am 4. Februar veröffentlicht und wird gerade stark von den Fans gefeiert. Viele Streamer sind nun dabei, den Battle-Royale-Shooter zu zocken. Mit dabei ist auch der ehemalige Counter-Strike-Profi Michael „shroud“ Grzesiek, der für seinen hohen Skill bei Shootern bekannt ist. Vor vielen Tausend Fans packt er jetzt sein Können in Apex Legends aus.

Am 5. Februar streamte er Apex Legends, das viele kosmetische Anpassungen bereithält. Shroud wollte das Aussehen seines Charakters und seiner Waffen verändern und entschloss sich deshalb, Apex Coins zu kaufen. Die wollte er in Apex Packs investieren, um damit Waffenskins und andere Cosmetics freizuschalten. Wie Mikrotransaktionen in Apex Legends funktionieren, seht Ihr hier:

Mehr zum Thema
Apex Legends: So funktionieren die Mikrotransaktionen im Battle Royale

Das war Shrouds Fehler: Shroud gab dann gleich 400$ aus, um sich damit die Apex Coins zu kaufen. Er vergaß aber zu überprüfen, für welchen Account er die Apex Coins kaufte. Blöderweise erwischte er nicht den Account, den er hochspielen wollte und gab das Geld für das falsche Konto aus.

Shroud reagiert gelassen: Wo sich jeder normale Spieler, der so eine Stange Geld in ein Spiel investiert, total aufregen würde, muss Shroud sogar lachen. Als er den Fehler realisiert sagt er „Jap, das ist der falsche Account“ und lacht erstmal und sagt dann: „Fuck, man. Fucking Hell“. Obwohl es ihn nervte, konnte er darüber lachen, gerade 400$ verschwendet zu haben.

Warum lässt ihn der Verlust so kalt? Shroud hat eine große Fanbase, ist enorm erfolgreich auf Twitch. Tausende Abonnenten sichern ihm sein Einkommen, dazu kommen Deals mit Sponsoren. Es scheint, als wäre Shroud einfach „reich genug“, um über den Fehler zu lachen.

In einem seiner Streams (Via Twitch.TV) sagte er „Klar hab ich Millionen verloren, weil ich nicht [PUBG] Mobile und Fortnite spiele. Aber wie viele Millionen braucht man schon?

Ich glaub, das passt schon. Ich habe ein exzellentes Einkommen. Ich glaube, man muss damit glücklich sein, was man macht. Mir ging es nie ums Geld.“

Da kommt es dann vielleicht nicht so drauf an, wenn man 400$ in den falschen Account pumpt.

Erst kürzlich bewies Shroud, warum er als Shooter-Gott gilt:

Mehr zum Thema
Shroud zeigt in PUBG, warum er als Shooter-Gott gilt
Autor(in)
Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung?
Level Up (14) Kommentieren (40)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.