So schaltet ihr die Raid-Inhalte in Final Fantasy XIV frei

Die Raids in Final Fantasy XIV gehören zu den beliebten Aktivitäten, mit denen sich Spieler im Endgame beschäftigen. Inzwischen besitzt das Spiel eine Vielzahl davon. Damit ihr sie nicht überseht, haben wir hier einen Guide dazu, wie die Raids funktionieren und wie ihr sie alle freischaltet.

Worum geht es hier überhaupt? Raids sind eine instanziierte Inhalte, in der eine Gruppe aus Spielern einzelne Bosse bekämpft, oder sich mit 24 Spielern in einen längeren Inhalt mit verschiedenen Bossen begeben. Raids gehören zum Endgame-Content und können anspruchsvoll sein, insbesondere, wenn sie zeitnah zu ihrer Veröffentlichung gespielt werden.

In Final Fantasy XIV gibt es zwei Arten von Raids. Zum einen gibt es den “normalen Raid”, der auf Gruppen aus 8 Spielern ausgelegt sind. Deswegen wird er auch 8-Spieler-Raid genannt. Daneben gibt es noch den “Allianz Raid”, der aus 3 Gruppen von je 8 Spielern besteht. Er ist also ein 24-Spieler-Raid.

Um direkt zu den Freischaltquests der Raids und ihren Fundorten zu hüpfen, könnt ihr die “Inhalt”-Funktion oben nutzen.

8-Spieler-Raids und wie sie funktionieren

8-Spieler-Raids gibt es in zwei Schwierigkeiten: Normal und episch. Die normale Schwierigkeit kann in der Inhaltssuche von zufällig zusammengewürfelten Spielern abgeschlossen werden, während sich der epische Schwierigkeitsgrad an erfahrene Spieler richtet.

Was sind normale 8-Spieler-Raids? Der 8-Spieler-Raid ist meistens ein einzelner Kampf gegen einen einzelnen starken Bossgegner, den höchstens ein paar wenigen Kleingruppen an zusätzlichen Monstern beschützen. Diese Art von Raids besteht aus 4 einzelnen Instanzen.

Sie erzählen außerdem jeweils eine eigene spannende Geschichte. Das bedeutet, dass ihr vor und nach dem Abschluss eines solchen Inhalts in der offenen Welt eine Quest-Reihe verfolgt, die aus mehreren Missionen besteht.

Insgesamt werden in einem Addon davon 12 einzelne Inhalte veröffentlicht. Eine Ausnahme sind die normale Raids in “A Realm Reborn”, denn von diesen gibt es 13 Stück.

Ultimative Raids: Es gibt außerdem den besonderen Fall der ultimativen Raids. Das sind sie schwersten Inhlate in FFXIV, die von einem nur sehr kleinen Teil der Spieler gemeistert werden. Insgesamt gibt es davon 3: Bahamut, Alexander und Ultima. Sie geben keine Ausrüstung, darüber aber besonders schöne Waffen und einen Titel.

Was für Belohnungen gibt es in normalen 8-Spieler-Raids? In der normalen Schwierigkeit bekommt ihr Gegenstände, die wie Gutscheine oder auch Sammelmarken funktionieren. Beim Abschluss eines Inhalts könnt ihr diese erbeuten und dann mit eurer Gruppe um sie würfeln. Ihr sammelt eine bestimmte Anzahl davon und könnt sie dann gegen hochwertige Gegenstände, wie Rüstung oder Schmuckstücke eintauschen.

Eine Besonderheit gibt es noch: Wenn ein solcher Raid veröffentlicht wird, dann bekommt ihr pro Woche aus jeweils einem Inhalt genau eine Marke. Ihr müsst euch also überlegen, welchen ihr haben wollt, denn sie haben unterschiedliche Preise. Ein Schmuckstück kostet zum Beispiel nur einen Gutschein, eine Brustplatte allerdings vier Gutscheine. Begleiter oder Musikrollen fallen nicht unter diese Regel. Die Regel verschwindet nach einigen Updates.

Was sind epische 8-Spieler-Raids? Epische 8-Spieler-Raids sind deutlich schwerer als ihre normalen Gegenstücke und eher für erfahrene Spieler ausgelegt. Sie sind dafür aber auch komplett optional. Sie müssen meist über mehrere Stunden trainiert werden, damit ein Abschluss gelingt. Auf Englisch heißt die epische Raid-Schwierigkeit übrigens “Savage”. Pro Erweiterung gibt es 12 Stück – jeder normale 8-Spieler-Raid hat eine epische Schwierigkeit.

Was für Belohnungen gibt es in epischen Raids? Die Ausrüstung, die man in epischen Raids erhält, ist stärker als die in der normalen Version. Zusätzlich gibt es bei einigen epischen Raids als Belohnung auch ein besonderes Reittier. 

Die Ausrüstung droppt sowohl als einzelne Rüstungsteile, als auch in Form von Koffern, aus denen man die gewünschte Rüstung erhalten kann.

24-Spieler-Raids und wie sie funktionieren

Was sind Allianz-Raids? Die Allianz-Raids sind im Grunde eine XXL-Version eines Dungeons. Ihr bahnt mit 24 Spielern euch einen Weg durch den Raid und kämpft am Ende gegen einen Endboss. Die 24 Spieler sind dabei auf 3 Gruppen (A, B, C) mit jeweils 1 Tank, 2 Heilern und 5 Damage Dealern (DDs) aufgeteilt. Auf dem Weg dahin erwarten euch kleinere Monster-Gruppen, Zwischen-Bosse und unterschiedliche Aufgaben.

So müsst ihr zum Beispiel getrennt voneinander eine Druckplatte betätigen, damit die anderen Gruppen weiter kommen, oder ihr prügelt zusammen auf einen einzelnen Boss ein. Die Aufgaben unterscheiden sich je nach Allianz-Raid oder sogar der Gruppe.

Aktuell gibt es insgesamt 12 Allianz-Raids. A Realm Reborn, Heavensward, Stormblood und Shadowbringers besitzen jeweils 3 separate Inhalte. Allianz-Raids erzählen wie auch normale Raids eine Geschichte mit eigenen Hauptcharakteren.

Was für Belohnungen gibt es in den Allianz Raids? In den Allianz Raids könnt ihr Rüstungsteile erbeuten. Wichtig hierbei ist, dass jede der drei Gruppen ihre eigene Beute bekommt – ihr würfelt also nicht gegen die anderen Gruppen. 

Die Drops sind aber zufällig, das heißt, es gibt keine Garantie, dass ihr sofort die Ausrüstung bekommt, die ihr haben wollt. Nach dem Sieg gegen den Endboss gibt es zusätzliche Belohnungen, wie Begleiter, Musikrollen und manchmal Frisuren. Um diese würfeln alle Spieler.

Auch hier gibt es eine Besonderheit: Wenn ein Allianz-Raid veröffentlicht wird, dann bekommt ihr pro Woche aus dem Inhalt erst mal nur ein Ausrüstungsteil. Ihr müsst euch also überlegen, ob ihr um einen Gegenstand würfeln wollt, oder den Inhalt wiederholt und auf etwas Passenderes “spart”. Diese Regel verschwindet nach einigen Updates. Begleiter, Musikrollen oder Frisuren fallen nicht unter diese Regel.

Daneben bekommt ihr auch einmal pro Woche einen Gegenstand, den ihr bei NPCs gegen Upgrade-Items für Rüstungen eintauschen könnt, die man mit Allagischen Steinen erwirbt.

Das sind Allagische Steine: Die Allagischen Steine sind eine extra Währung, die ihr gegen verschiedene Items tauschen könnt. Es gibt sie in unterschiedlichen Varianten.

Die Upgrade-Items können sowohl die Rüstungen als auch Schmuckstücke verbessern, später gibt es auch Upgrades für die Waffen, die man durch Allagische Steine bekommt.

Hier noch ein paar weitere, nützliche Infos:

  • Ältere Raids können “unsynched” gestartet werden. Das heißt, ihr behaltet euer aktuelles Level und Ausrüstung. Die alten Raids werden dadurch viel einfacher.
  • Die Verschlungenen Schatten von Bahamut und die Savage-Raids von Heavensward und Stormblood werden kaum noch gespielt, da ihre Ausrüstung nicht mehr aktuell ist. Wenn sie gemacht werden, dann für den besonderen Loot oder für Ausrüstungs-Glamours (Transmog).
  • Der Level 50 Raid Kristallturm wurde erst im Verlauf von Shadowbringers Patch 5.3 zum Pflichtinhalt.

Auf den nächsten Seiten erklären wir euch, wie ihr die Normalen-Raids und die Allianz-Raids freischalten könnt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x