Pokémon GO zeigt wohl bald was in den Eiern steckt – Doch Trainern reicht das nicht

In Pokémon GO gibt es Hinweise auf mehr Transparenz bei den Eiern. Dataminer haben entsprechend Dateien gefunden, die für eine Liste von Pokémon sprechen, die aus Eiern schlüpfen sollen.

Das wurde entdeckt: Die Dataminer von den Pokeminers haben auf reddit ihre Funde geteilt. Dort gab es auch einen Part mit dem Namen “egg_transparency_help”. Es geht also um die Transparenz beim Inhalt der Eier.

Das ist einer der großen Streitpunkte in Pokémon GO. Trainer fordern schon lange, dass man sieht, was in den Eiern stecken könnte. Nun scheint es ein solches Feature bald zu geben, doch es wird von den Spielern noch mehr gefordert.

Mehr Transparenz bei Eiern – Doch reicht das?

Das steckt genau in den Dateien: Neben der Datei rund um die Eier-Transparenz wurde in diesem Bezug auch noch ein Text gefunden. Dort heißt es: “Pokémon, die höher in dieser Liste stehen, schlüpfen häufiger aus diesem Ei.”

Man bekommt also nicht nur eine Liste von Pokémon, die in den Eiern stecken, sondern auch einen ungefähren Überblick über die Wahrscheinlichkeiten.

Ganz unten in der Liste der 10-km-Eier dürfte beispielsweise Milza stehen. Es gilt als besonders selten in den Eiern.

Das wird gefordert: Viele Trainer findet das einen guten Anfang, doch sie fordern noch mehr Transparenz. So wird gefordert, dass die genaue Chance der jeweiligen Pokémon aufgelistet wird.

So werden die Eier mit Lootboxen aus anderen Spielen verglichen. Dort sind die Entwickler verpflichtet die genauen Raten der jeweiligen Items in den Lootboxen offenzulegen. Diesen Schritt sollte, nach Aussage der Trainer, auch Niantic gehen.

Edocsil47 schreibt dazu auf reddit: “Ein guter Anfang, aber wir sollten daran denken, nicht aufzuhören, bis die tatsächlichen numerischen Schlupfraten veröffentlicht sind. Relative Platzierung zeigen nur einen Teil des Bildes und können immer noch Abzocke sein.”

Das müsst ihr bedenken: Bisher handelt es sich hierbei nur um Infos von Dataminern. Niantic selbst hat sich dazu noch nicht geäußert. Es könnte also auch noch dauern bis dieses Feature implementiert wird. Möglicherweise wird es auch gar nicht erscheinen. Betrachtet diese Meldung also mit einer gewissen Portion Skepsis.

Sicher hingegen sind die Events im Februar. Wir geben euch hier die Übersicht:

Pokémon GO: Alle Events im Februar 2021 – Welches lohnt sich?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Steven

Am liebsten wäre mir die eigene Zucht. Aber das bleibt Wunschdenken.

Vallo

Spiel schon etwas länger nicht mehr, aber kann man endlich Eier entfernen oder ist man immernoch gezwungen die Eier zu benutzen die man hat? Weil das wäre eigentlich der einzige Punkt den sie ändern sollten

fager

Leider muss man noch immer alle Eier ausbrüten.
Ich würde auch gerne die überflüssigen 2km und 5km Eier wegwerfen und nur noch 10km oder 12 km Eier ausbrüten.

Xpiya

Müsste man die Eier kaufen würd ich das mit den %Angaben ja noch verstehen, aber so finde ich das einfach lächerlich und unnötig. Was hilft es einem ob man letzt weiß das Milza zu 2,5% oder zu 5% schlüpft?

Das ganze Spiel besteht doch nur aus Zufall. Zufällige IV, zufällig Shiny, zufällige Attacken zufällige Spawns usw. Deshalb sind doch ComTage und Events so interessant… weil der Zufall für eine kurze Zeit minimiert wird.

selbst wenn ich weiß was in den Eiern ist(gut für Event Eier usw ist das schon gut) hilft das doch nicht wirklich, ich muss das Teil doch eh ausbrüten weil ich es nicht löschen kann.

Dominic

Würde Milza in den Eiern mit 10%-Wahrscheinlichkeit sein, würde ich mir überlegen, Brüter zu kaufen um viele Eier auf einmal schnell weg zu brüten. Würde er nur mit 0,1% in den Eiern sein, nicht 😉

Thor2D2

Genau, oder das Beispiel etwas anders formuliert: Niantic hat vor einiger Zeit angekündigt, dass in aus den Eiern eines Events besondere und seltene Pokemon schlüpfen würden. Viele Trainer haben sich Brutmaschinen gekauft und sind auf Teufel komm raus gewandert. Was Niantic aber eben verschwiegen hat, war die verschwindend geringe Wahrscheinlichkeit, dass etwas Seltenes schlüpft. Fast niemand hat das Versprochene bekommen. So war das Wandern sicherlich für den Körper nicht schlecht, die Massen an umsonst gekauften Brutmaschinen allerdings umso mehr für den Geldbeutel. Das ist meiner Meinung nach eine Grauzone bezüglich der Glücksspielgesetze aber auf jeden Fall unmoralisches Verhalten. So etwas ist ganz schlecht für das Image und die Glaubwürdigkeit einer Firma. Mit der Bekanntgabe der Wahrscheinlichkeit würden sie wieder etwas gewinnen und wären auch nicht so angreifbar.

Dominic

Genau, ich ergänze mal… Damals ging es um Kapuno, der für ein Event in den 7er Eiern angekündigt wurde, auch erstmals als Shiny fangbar.
Tja nur leider lag die Chance am Ende bei 0,5% überhaupt ein normales Kapuno zu bekommen, vom Shiny ganz zu schweigen.

KarlDieter

Die Spieler die nicht wirklich für sowas Geld in das Spiel stecken wollen/können (wie ich) sind die Wahrscheinlichkeiten sowas von egal, entweder hat man Pech oder Glück mit der unendlichen.

Dein angesprochenes Beispiel mlt Hardcore Spieler zieht auch nicht. Wer von der Truppe das kapuno haben will, investiert. Die Spieler auf den Level benutzen das Internet was die raten unglaublich schnell herausfindet. Also kennen sie ihre Chance.

Das lootbox “Problem” ist immer wieder heiß diskutiert. Um das ganze Problem zu umgehen gibt es nur eine Möglichkeit: Das Ei zeigt schon vorher an was für ein Pokemom raus kommt. Man kann das Ei nicht löschen und ist gezwungen es zu Brüten. Schwups Glücksspiel vorbei.

Ich finde dieses hin und her immer wieder traurig. Da werden Firmen gezwungen ihr System zu ändern nur weil es genug Menschen gibt die nie gelernt haben mit Geld umzugehen.

Thor2D2

Mein angesprochenes Beispiel hat mit Hardcore Spielern eben gerade gar nichts zu tun. Die Gardcore Spieler machen das, was Du geschrieben hast. Aber der normale Spieler, der sich nur auf Seiten, wie dieser hier informiert, freut sich, dass es mal was Besonderes in den Eiern gibt, dass er wirklich die Chance hat, etwas zu bekommen, was sonst nur die echten Hardcorespieler durch hohen Geldeinsatz erspielt haben, kauft sich ein ordentliche Pakets Brutmaschinen und steht am Ende mit nix da.

Xpiya

0,1% wird es schon nicht sein, gibt da sicher grobe Hochrechnungen für Interessierte.

wenn es absteigend mit der höchsten Wahrscheinlichkeit in einer Liste daneben steht passt das für mich schon total.

Wie gesagt ausbrüten muss man den rotz doch eh( was mich mehr nervt). Sollen sie doch von jedem Ei zumindest 3 Einlagern und gut ist. Das @rumgeeier“ nervt mich viel mehr.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x