Trainer vergleichen Eier in Pokémon GO mit Lootboxen – Fordern mehr Transparenz

In Pokémon GO gibt es gerade viel Stress um Eier. So wurde sogar eine Petition gestartet, die fordert, dass Spieler mehr Einblicke in die Schlüpf-Chancen bekommen. Es kamen sogar Vergleiche mit Lootboxen auf.

Das ist passiert: Auf reddit ist ein Thread aufgetaucht, der für viel Wirbel sorgt. Darin vergleicht der User SpecB einige Mechaniken aus Pokémon GO, wie etwa Eier, Raids oder Lockmodule, mit Lootboxen aus anderen Spielen.

Er fordert, dass die Chancen bei diesen Mechaniken offen gelegt werden. Wie wahrscheinlich sind Shinys? Mit welcher Wahrscheinlichkeit schlüpfen welche Pokémon aus Eiern?

Laut des reddit-Users ist Niantic dazu verpflichtet solche Daten offenzulegen, denn die App-Stores von Android und Apple schreiben sowas bei Lootboxen vor. SpecB ist der Meinung, dass die Mechaniken von Pokémon GO mit Lootboxen zu vergleichen sind.

Tausende Spieler stimmen dem User zu und es gibt sogar eine Petition, die man unterschreiben kann.

Eier sind wie Lootboxen – Trainer wollen Daten sehen

Was genau sind Lootboxen? Solche Kisten werden in zahlreichen Games verwendet. Ihr könnt sie, oftmals gegen Echtgeld, öffnen und erhaltet Items. Dabei ist für euch vorher nicht klar, was in der Lootbox drin ist. In zahlreichen Spielen verleiten solche Boxen zum Ausgeben von echtem Geld, denn man erhofft sich dann starke Items, die oftmals aber nur ziemlich selten in den Boxen enthalten sind.

In vielen anderen Games sind Lootboxen umstritten. In 2019 haben Xbox, PlayStation und Nintendo beschlossen, dass Lootboxen auf ihren Plattformen transparenter sein sollen. Spieler sollen angezeigt bekommen, wie wahrscheinlich die unterschiedlichen Items sind. Auch der PlayStore von Android und der App-Store von Apple haben ganz ähnliche Richtlinien.

Lootboxen sind in vielen Games gängige Methoden, um Items zu verteilen.

Das ist der Vergleich: SpecB vergleicht viele Dinge aus Pokémon GO mit Lootboxen aus anderen Games. Er ruft auch die Community auf und sagt: „Was die Community machen kann, damit Niantic die Lootbox-Chancen offenlegen muss.“

Für die Lootboxen in Pokémon GO gibt der reddit-User einige Beispiele:

  • Eier: Hier muss man sich neben dem unendlichen Inkubator weitere Brutmaschinen kaufen, um viele Eier ausbrüten zu können – was und wie häufig etwas in den Eiern ist, wird aber nirgends erwähnt
  • Raids: Neben dem täglichen Pass werden Trainer dazu angehalten, weitere Raids zu absolvieren, weil es dort einzigartige Belohnungen und raid-exklusive Shinys gibt – Welche Belohnungen es zu welcher Chance gibt und wie hoch die Chance auf Shinys ist, wird nirgends erläutert
  • Lockmodule: Diese Module kann man sich teilweise im Spiel verdienen oder alternativ kaufen. Teilweise gibt es seltene Pokémon in den Modulen – Welche Pokémon und wie selten diese sind, wird aber nirgends aufgeführt
  • Rauch: Hier ist das Prinzip ganz ähnlich wie bei Lockmodulen – doch auch hier werden keine Infos darüber verteilt, welche Pokémon und wie häufig sie erscheinen
Vor allem der Inhalt von Eiern ist ein Streitthema.

Was wird nun gefordert? SpecB und zahlreiche Kommentatoren unter dem Thread fordern nun die Offenlegung der Wahrscheinlichkeiten. Sie wollen mehr Transparenz von Niantic und begründen es damit, dass die App-Stores eine solche Offenlegung bei Lootboxen vorschreiben.

Deshalb soll nun jeder Spieler, der dieses Vorhaben unterstützt, dem Support von Niantic schreiben und sie über den Umgang mit Lootboxen aufklären. Außerdem soll man den Support der App-Stores anschreiben und dort das gleiche Problem schildern. SpecB hat dafür sogar schon passende Texte vorgeschrieben, die die Trainer nur noch kopieren müssen.

Abschließend gibt es sogar eine Petiton, die interessierte Trainer unterschreiben können. Aktuell (Stand: 13.08 um 13:00 Uhr) gibt es etwa 850 Unterzeichner.

Warum gibt es aktuell so viel Stress darum? Der letzte große Aufreger war der Release von Shiny Kapuno. Das seltene Pokémon fand man vor allem in Eiern aber wer das Shiny haben wollte, musste oftmals zahlreiche Eier ausbrüten und damit auch viel Geld investieren.

Kapuno war nämlich verdammt selten in den Eiern. Es gab Berichte von Spielern, die sogar in über 180 Eiern kein normales Kapuno hatten, geschweige denn ein Shiny.

Das befeuerte nochmal die Diskussion um die Offenlegung der Chancen aus Eiern. Immerhin möchte man als Trainer wissen, wie wahrscheinlich es überhaupt ist, das gewünschte Pokémon zu ergattern.

Pokémon GO Kapuno Willow Titel
Die Wahrscheinlichkeit auf ein Kapuno war zum Drachen-Event äußerst gering.

Was hat Niantic zu den Vorwürfen gesagt? Bisher schweigt der Entwicklung von Pokémon GO noch zu den Aussagen. Niantic ist generell nicht sehr transparent, was die Offenlegung von Wahrscheinlichkeiten angeht.

Bei Event-Ankündigungen heißt es oftmals „Mit Glück könnt ihr auch Shiny XY finden.“ Genaue Zahlen gibt es aber nicht. Diese tragen fleißige Trainer selbst zusammen. So weiß man aktuell zumindest ungefähr wie wahrscheinlich Shinys in Pokémon GO sind.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
35
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
sdf86ts8df

da bin ich ja mal gespannt, ob die das durchboxen können.
dann würde ja endlich meine theorie bestätigt/wiederlegt werden, dass spieler mit niedrigerem level/spielzeit eine höhere shiny rate haben.

Steven

Wenn es die Richtlinie gibt melde ich des dem Appstore.

JeffreyLebowski

Wie kann man denn Petition mehrfach falsch schreiben? Peinlich

Uwe seibert

Wollte grade grade dasselbe erwähnen..

DerAbspacker

So Ihr möchtegern pokemon Trainer…..

Zum ersten:
Wer regelmäßig spielt muss nicht einen Cent für brutmaschinen ausgeben….
Zum zweiten:
Bekommt ihr die Eier als Geschenke von euren Freunden und von stops. Nemht euch ma ein Beispiel an diesem sprichwort: nem GESCHENKTEM gaul schaut man nicht ins maul!
Zum dritten:
Es gibt auflistungen mit den wahrscheinlichkeiten welche pokemon aus welchen Eier schlüpfen können. Hierzu findest du mehr unter http://www.gidf.de viel Spaß.
Und zum letzten:
Habt ihr eigentlich gedacht das ihr alle einfach ein Shiny kapuno hinterhergeworfen bekommt? Wo lebt ihr eigentlich? Selbst wenn die Wahrscheinlichkeit etwas hochgesetzt wurde durchs Event war sie mit Sicherheit sehr gering…..
Kann doch nicht sein das Zocker heute nur noch am rumheulen sind wenn sie den einen exklusiven Gegenstand nicht bekommen……

DerAbspacker

Hallo müsst ihr einen Cent ausgeben um eier zu bekommen? Nein also warum soll niantic dann die Wahrscheinlichkeiten offen legen es sind immernoch Geschenke und wie ich oben schon sagte EINEM GESCHENKTEM GAUL SCHAUT MAN NICHT INS MAUL.
UND @Domi412 Mein Name ist wahrscheinlich erlaubt weil er in keinster weiße irgendjemanden beleidigt… Und nur so nebenbei mich interessieren die Wahrscheinlichkeiten noch nichtmal weil ich freu mich über jedes pokemon was schlüpft weil so machen das wahre Trainer.

Domi412

Auch in Spielen wie z.B. FIFA muss man keine Loot-Boxen öffnen, trotzdem sind sie ziemlich assi. Hättest du tatsächlich den Text gelesen und verstanden, würdest du wissen, dass die (shiny-)Raten nicht von Niantic veröffentlicht werden, sondern von Spielern herausgefunden werden. Es geben also echte Menschen Geld aus, um eine repräsentative Menge an z.B. Knogga zu fangen/raiden/brüten, um daraus dann die shiny-Rate zu berechnen, damit „Experten“ wie du dann wissen, ob es sich lohnt Brüter/Raid-Pässe/Rauch/… zu kaufen. Ob man allgemein Geld für ein grundsätzlich kostenloses Spiel ausgeben möchte oder nicht, ist natürlich eine eigene Diskussion. Den meisten Spielern geht es hier auch gar nicht um das shiny Kapuno, sondern allein um das „normale“ Kapuno. Wenn viele Spieler in einer „Hyper-Bonus“ Woche sämtliche Eier ausbrüten, die man aus Geschenken erhalten hat (ca. 120), und dann kein oder nur ein Kapuno erhalten, mit dem aber groß und fett geworben wurde, sollten bei jedem mit ein paar übrigen Gehirnzellen mehr als nur eine Glocke läuten. @Noah Struthoff Warum gehen hier eigentlich Benutzernamen wie „DerAbspacker“ durch?

Wanda

Wer es nicht rafft, das man nur weil mal Geld bezahlt, keine Garantie auf ein bestimmtes Viech hat, hat einfach Pech gehabt. Niemand muss Geld für die Brutmaschinen ausgeben. Im Gegensatz zu den Lootboxen aus bestimmten Spielen bekommt man die nämlich auch so auf. Man muss halt nur weiter laufen und mehr Zeit investieren.

Und wer für jeden Scheiss eine statistische Berechnung haben will muss eben das Geld investieren und es sich ausrechnen. Kann doch nicht sein das man immer alles in den allerwertesten geschoben haben will.

Ist es denn so schwer einfach mal das mit einem Spiel zu machen, wofür es geschaffen wurde? SPIELEN.

Marco

Wahrscheinlichkeiten wären wirklich ne feine Sache. Was kommt wie oft aus Eiern? Wie hoch ist die Shinyrate.

Die Boxen, welche man kaufen kann, sehe ich als Lootboxen ABER es steht ja da was man bekommt. Wenn ich ein Paket kaufe wo ich weiß das 16 Pässe, 4 Brüter und x anderes drin ist brauch ich mich doch da nicht über iwas bei Niantic zu beschweren. Warum?

Wolve In The Wall

Finde den Vergleich und die Beschwerde trotzdem nicht ganz nachvollziehbar. Die klassische Lootbox bedeutet für mich: Man gibt Geld für ein „Paket“ aus um einen Spielvorteil o.ä. zu erhalten, weiß aber vorher nicht, was sich in der Box befindet. (wie bei FIFA Ultimate Team oder quasi eine virtuelle Version von Booster Packs aus Trading Card Spielenw ie Yu-Gi-Oh).

Die Eier kann man aber 1. schonmal gar nicht kaufen sondern erhält man gratis an jeder Ecke im Spiel und 2. hat man ja eine unendliche Maschine zum ausbrüten – wer der Meinung ist, das reicht ihm nicht und freiwillig in zusätzliche Maschinen investiert ist doch dann sein eigenes Problem. Vom Spiel dazu gezwungen wird man grundsätzlich nicht. Lootbox wäre für mich, wenn Niantic sagt „Ihr bekommt Eier, aber um die auszubrüten müsst ihr Maschinen für Echtgeld kaufen“ oder umgedreht „Ihr habt eine unendliche Maschine, aber um die zu nutzen müsst ihr im Shop Eier kaufen“. Die PoGo-Community wird mir langsam echt zu weinerlich.

sdf86ts8df

bei cs:go bekommst auch ab und zu kisten gedropt, gratis! genau wie die eier bei pogo.

zum öffnen der lootboxen ist man in keinem spiel „gezwungen“ aber MAN KANN wenn man will halt bezahlen und öffnen.
genau wie man bei pogo für inkubatoren bezahlen KANN wenn man will. das sind schon einige übereinstimmungen, und daher ist der wunsch der offenlegung schon nachvollziehbar.

Dominic

Genau du sagst, man KANN bezahlen, man kann aber auch die kostenlose Brutmaschine nehmen. Somit ist alles umsonst, nur wenn es schneller gehen soll, KANN man sich zusätzliche Brutmaschinen kaufen. Folglich ist der einzige Punkt, welcher eine Lootbox ausmacht (ausschließlich Geld gegen eine Wundertüte), ausgehebelt. Alles kann umsonst erledigt werden.

Thor2D2

Lüg Dir doch nicht selber in die Tasche. Es geht hier darum, dass mit zusätzlichem Echtgeldeinsatz durch den Kauf von Brutmaschinen die Wahrscheinlichkeit, etwas Besonderes aus den Eiern zu bekommen, gravierend erhöht wird. Natürlich kannst Du die unendliche nutzen. Dann bekommst Du ein 10km Ei nach 10 km auf. Jemand, der Superbrutmaschinen kauft, bekommt in der gleichen Zeit statistisch gesehen mehr als 9 auf. Damit steigt die Wahscheinlichkeit, etwas besonderes zu bekommen. Da viele ein schillerndes Kapuno haben wollten, haben sie ihre Wahrscheinlichkeit, eins zu bekommen, mit Echtgeld erhöht. Hätte allerdings Niantic vorher gesagt, wie gering die Chance, eins auszubrüten trotzdem ist, hätten viel weniger Geld in die Hand genommen. Und damit schließt sich der Kreis und erklärt, warum der Vergleich mit Lootboxen überhaupt nicht weit hergeholt ist.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x