Pokémon GO: Auch die Entschädigung für die Safari-Zone macht Ärger

Mit dem Entschädigungs-Event in Pokémon GO sind viele Spieler unzufrieden. Für sie wurde das Safari-Zone-Event in Dortmund zur Zeitverschwendung.

Was ist passiert? Niantic startete ein Event in Dortmund – Die Safari-Zone. In Dortmund erschien zur Event-Zeit an einem Wochenende das Pokémon Corasonn, das eigentlich nicht in Deutschland zu fangen ist. Es handelt sich dabei um ein regionales Pokémon, das eigentlich nur in der Nähe des Äquators spawnt.

Wegen dieses seltenen Pokémon reisten viele Trainer mehrere Hundert Kilometer nach Dortmund. Beim Event kam  es jedoch zu Problemen. Mehrere Stunden am ersten Tag ging innerhalb der Safari-Zone fast nichts. Als Entschuldigung startete Niantic danach ein europaweites Event mit einem besonderen Pokémon. Das Pokémon Corasonn, für das Trainer extra stundenlang auf der Autobahn unterwegs waren, spawnte jetzt für 48 Stunden auch außerhalb der Safari Zone.

Trainer verärgert – Sehen Event in Dortmund als Zeitverschwendung

Ironisches Event: Das Europa-Event kommt bei einigen Trainern negativ an. Viele investierten Geld in Hotels und in die Fahrt nach Dortmund, um sich das besondere Corasonn in Dortmund zu sichern. Durch das EU-Event bekommen sie das Pokémon jetzt ganz ohne Mühe – Man hätte also gar nicht den Weg nach Dortmund zur Safari-Zone auf sich nehmen müssen.

In den sozialen Netzwerken auf Facebook und unserer Kommentar-Sektion lesen wir immer wieder von enttäuschten Trainern, die mit dem europaweiten Spawnen von Corasonn absolut unzufrieden sind. Für sie wäre das keine Entschuldigung, sondern „ein Schlag ins Gesicht“, denn alle Trainer können jetzt ohne Mühe das Monster fangen.

Pokémon GO Event Facebook Reaktionen

Klar gibt es noch viele weitere Vorteile als regionale Monster bei einem Safari-Event. Die Fotos von dem Wochenende zeigten eine tolle Stimmung. Alles war voller Spieler, die die gleiche Leidenschaft teilen. So ein Treffen ist schon etwas besonderes. Trotzdem ist es verständlich, dass Trainer mit der Entschuldigung unzufrieden sind und eine Zeitverschwendung in der Reise zur Safari Zone sehen.

Spieler wünschen sich Probleme beim GO-Fest

Galgenhumor? Mit diesem Entschuldigungs-Event im Hinterkopf wünschen sich Trainer nun Probleme beim GO-Fest. Das ist das zweite Sommer-Event in Pokémon GO und findet in Chicago statt. Sollte das mit ähnlichen Problemen wie die Safari-Zone in Dortmund laufen, hofft man hier auch auf ein Entschuldigungsevent für viele Regionen. So müssten Trainer gar nicht erst Tickets für das Event besorgen und anreisen, sondern sparen sich die Zeit. Schon 2017 wurde aus dem GO Fest ein legendärer Schlamassel.

Seht Ihr das Event in Dortmund nach dem EU-Event auch als Zeitverschwendung an?

Mehr zum Thema
Pokémon GO: Europa-Event und EP-Belohnungen jetzt aktiv - Wie lange?
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (26)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.