Pokémon GO: Europa-Event und EP-Belohnungen jetzt aktiv – Wie lange?

In ganz Europa können jetzt Corasonn und Roselia erscheinen. Das Europa-Event in Pokémon GO und die EP-Belohnungen solltet Ihr nutzen. Außerdem sind die Zeiten für den Arktos-Tag nun bekannt.

Das Europa-Event: Während der Safari-Zone am vergangenen Wochenende gab es Probleme. Server-Überlastung und Ausfälle des Mobilfunknetzes sorgten bei vielen Besuchern im Westfalenpark für negative Stimmung. Für die Probleme entschuldigt sich Niantic mit einem Event.

Wie lange geht das Event? Am Dienstagmorgen, den 3. Juli um 02.00 Uhr deutscher Zeit startete das Event. Das hält zwei Tage an und endet am Donnerstagmorgen, den 5. Juli, um 1:59 Uhr deutscher Zeit.

Niantic dankt Trainer für die Geduld

In einem Blog-Eintrag dankt Niantic den Trainern, die während der Probleme in der Safari-Zone geduldig waren. Damit alle nochmal die Chance bekommen, ein Corasonn zu fangen, taucht das jetzt 2 Tage lang in Europa auf. Dazu gibt es auch mehr Spawns von Roselia.

Pokémon GO Dortmund
Quelle: Niantic

Gespaltene Meinung in der Community: Viele Trainer begrüßen dieses Event und freuen sich, dass es jetzt sogar das regionale Pokémon Corasonn bei ihnen auf dem Dorf gibt. So kommen auch Trainer, die nicht reisten, an dieses Monster.

Negativ fällt vielen Trainern auf, dass der Sammler- und Tausch-Wert von Corasonn gerade in den Keller wandert. Denn trotz der Probleme konnten viele Spieler ein Corasonn bei der Safari-Zone fangen. Sie wollten das gegen andere seltene Monster tauschen oder ihren Freunden als besonderes Geschenk mitbringen. Die sind nun unglücklich darüber, dass jeder ohne Mühe eins dieser Exemplare fangen kann.

Was haltet Ihr vom Event?

EP Belohnungen aktiv – Arktos Tag Uhrzeit

Safari-Ziele erfüllt: Weil Trainer auf der ganzen Welt während der Safari-Zone bei den weltweiten Herausforderungen mitgeholfen haben, gibt es jetzt starke EP-Belohnungen für alle.

  • 3x EP für das Fangen von Pokémon
  • 3x EP für das Ausbrüten von Eiern
  • 2x EP für Raid-Kämpfe
  • Glücks-Eier halten nun eine Stunde

Wie lange gibt es die Boni? Die halten bis zum 9. Juli um 22:00 Uhr deutscher Zeit.

Wann ist der Arktos-Tag?

Weil alle Aufgaben gelöst wurden, werden Trainer mit dem Arktos-Tag belohnt. An diesem Tag ist das legendäre Eis- und Flug-Pokémon Arktos drei Stunden lang exklusiv in Raid-Kämpfen. Mit Glück gibt’s sogar ein Shiny Arktos für Euch.

Pokémon GO Arktos Forschung Titel

Wann geht’s los? Der Arktos Tag ist am 7. Juli – In Europa geht das Event von 11 bis 14 Uhr. Den Zeitraum kennen viele schon von Community Days in Pokémon GO.

Extra Raid-Pässe: Wer während der Event-Zeit des Arktos-Tags die Fotoscheibe einer Arena dreht, bekommt bis zu 5 Raid-Pässe.

Aus diesen Gründen kam die Safari-Zone in Pokémon GO trotz Fails bei Trainern gut an

Autor(in)
Quelle(n): Pokémon GO
Deine Meinung?
14
Gefällt mir!

21
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Leon Wald
Leon Wald
1 Jahr zuvor

Ich war und bin immer noch auf Teneriffa. Hier gibt es sowieso Corasonn mehr als genug. Der Urlaub war gebucht bevor Dortmund feststand.
Und jetzt bin ich froh drüber, da ich die Entschädigung als unverschämt erachte. So nach dem Motto hey ihr wart da und hattet Serverprobleme, jetzt können alle es überall fangen. Würde mich ziemlich aufregen. Immerhin Tropius hab ich jetzt als tauschobjekt:)

Norbert Koch
Norbert Koch
1 Jahr zuvor

Wieso gibt es nur den corasoon und nicht auch incognito wie in dortmund wäre auch ganz gut

DynaMike
DynaMike
1 Jahr zuvor

Der Tenor scheint eindeutig zu sein. Aber hier mal ein Lösungsansatz. Wie wäre es, wenn nicht nur ein Event-Ort, sondern mehrere genutzt würden- z.B. die Bundeshauptstädte? Somit würde keine punktuelle Netz- bzw. Serverüberlastung auftreten und keiner würde hunderte Kilometer fahren. Des weiteren würden Übernachtungskosten minimiert. Und trotzdem wäre eine gewisse Exklusivität gegeben, für die wirklichen „Suchties“… So mal als Gedankenspiel.

Julia Carstensen
Julia Carstensen
1 Jahr zuvor

Ich fand das Event super, trotz der Ausfälle. Aber ja, auch ich finde es etwas ärgerlich, das Roselia gerade überall in Massen spawnt und auch Corasonn überall zu fangen ist. Als Ausgleich für die Stunden, in denen einige Spieler nicht einloggen konnten, deren Teilnahme am Event noch weiter abzuwerten, indem man den Kram nun überall fangen kann, ist im Grunde ein Schlag ins Gesicht. Das ändert nichts daran, das ich am WE viel Spaß hatte und solche Events liebe. Aber viele werden sich in Zukunft überlegen ob sie wirklich zu so einem Event fahren.

Manuel Schubert
Manuel Schubert
1 Jahr zuvor

Fand es irgendwie nur lustig das die ganzen Franzosen, Italiener und Co. ohne Problem im Park spielen konnten und wir deutsche nur Probleme hatten,
Konnte dank Wlan zwar eine paar Corasonn sammeln, das ging aber leider so schleppend das ich dann Rauch benutzt habe und somit war das Spiel dann für mich auch vorbei. Wollte sie eigendlich gegen Kangama, Skaraborn und Tauros tauschen, das kann ich jetzt wohl vergessen. Vielen dank aber auch sad

P.S. Bin dafür extra über Nacht mit der Bahn von Berlin angereist und übernacht auch wieder zurück

Chris
Chris
1 Jahr zuvor

Es ist ärgerlich das nun alle belohnt werden,warum sind wir alle überhaupt nach Dortmund gefahren?Wegen Corasonn anscheinend nicht…..Ungerechtigkeit Hoch 10!!! Niantic,das war nen griff in die Braune Masse mit eurer Entschädigung.Prüft euer System wer da war vor Ort in Dortmund und lasst denen mal lieber was zu kommen,immerhin sind durch den crash Hunderte wenn nicht sogar Tausende frühzeitig nach Hause gefahren da es keinen sinn mehr machte da zu bleiben am Samstag (haben über 5 h fahrt in kauf genommen um ein flüssiges spielen zu erleben und es war zu guter letzt der größte Reinfall).Es musste immerhin JEDER der da… Weiterlesen »

Karsten Stondzik
Karsten Stondzik
1 Jahr zuvor

Das ist doch wieder einmal typisch. Niantic entschädigt alle Spieler, die leider nicht das Technikdisaster miterleben durften.
Die Idioten, die das live vor Ort miterleben mussten (u.a. meine Frau und ich), die Zeit und Geld investiert haben und letztendlich dann doch noch Corasonn und Co gefangen haben kriegen eben genau dieselben Pokemon als Happen hingeworfen und alle, die zuhause geblieben sind werden dafür belohnt.
Da werden dann nochmal tüchtig Superboxen abgesetzt.
Ein Schelm, der einen Plan dahinter vermutet.

Sascha Harbers
Sascha Harbers
1 Jahr zuvor

Ich empfinde die Entschädigung als frechheit, wir fahren durch die Republik um nach Dortmund zu kommen geben Geld fürs Hotel und alles aus (300€ gesamt ) kommen nach Hause und bekommen von Niantic ein Schlag ins Gesicht in dem man das jetzt zuhause fangen kann.

DynaMike
DynaMike
1 Jahr zuvor

Verstehen kann ich dich; aber diese Art der Entschädigung wird es erst nicht mehr geben, wenn endlich mal das Spiel flüssig, ohne Fehler läuft. Bis jetzt sind nur wenige Events dieser Art ohne Servercrash oder anderweitige Probleme gelaufen… in den USA würde es wieder ne Klagewelle geben; in Europa kommen sie so „billig“ weg

Sascha Harbers
Sascha Harbers
1 Jahr zuvor

Sollen sie schauen wer am Sa und So in Dortmund eingeloggt war und den Leuten ne Entschädigung zukommen lassen. Womit verdienen denn die Leute die gesagt haben, ich fahr nicht für ein Spiel so weit, eine Belohnung?
Die lachen mich jetzt aus weil ich so „dumm“ bin und dahin gefahren bin

David K (dee_kay_bln)
David K (dee_kay_bln)
1 Jahr zuvor

zumindestens habt ihr dort auch icognitos fangen können und erhöhte shiny chancen gab es auch… verstehe das gemeckere nur bedingt.

Tobias Cichy
Tobias Cichy
1 Jahr zuvor

Hast du wirklich damit gerechnet das dieses Event reibungslos abläuft???
Klar eine ziemliche Enttäuschung für die, die dort waren aber….. hat dich jemand gezungen dort hin zufahren? oder ein Hotel zu nehmen? oder halt 300€ dafür zu investieren? Nein!!!
Du warst freiwillig dort.

Sascha Harbers
Sascha Harbers
1 Jahr zuvor

Nö hab ich nicht, ich empfand die Probleme auch nicht so schlimm.
Die Entschädigung ist das was mich stört. Es gab die Aussage das es nur in Dortmund zu fangen sei ( in Europa) und ich habe extra 100 mit nach Hause genommen zum tauschen was ich jetzt vergessen kann genau wie kangama, Tauros und co die ich dafür bekommen sollte.

Julia Carstensen
Julia Carstensen
1 Jahr zuvor

Auch ich war 2 Tage vor Ort und habe 2 Hotelübernachtungen bezahlt. Das war auch ok für mich, auch die Probleme waren im Nachhinein für mich nicht so wild. Haben die Zeit bei bestem Wetter in der Stadt verbracht und der örtlichen Gastronomie ein paar Einnahmen beschert. Trotzdem ist diese Entschädigung eine Sauerei: Alle Spieler, die da Probleme hatten, haben Corasonn trotzdem gefangen. Bis auf einzelne Ausnahmen sicher alle vorher schon, der Rest nachdem sie wieder rein konnten. Die „Entschädigung“ geht völlig an diesen Spielern vorbei. Statt dessen ist sie ein Schlag ins Gesicht, das nun mal eben alle Corasonn… Weiterlesen »

DynaMike
DynaMike
1 Jahr zuvor

Frage: Wie oft kann man an einer Arena Raiden? Steht das Arktos dann 3h lang und man kann mehrfach kämpfen oder nur 1x an einer Arena… Diese Frage wäre zu klären für „Dorfspieler“ wo nur eine oder zwei Arenen zur Verfügung stehen; sonst ist die erhöhte Passanzahl sinnlos. Niantic hat ja schon oft unlogische Dinge durchgezogen…

Cris
Cris
1 Jahr zuvor

Das Arktos Event ist von 10 bis 13 Uhr. Bitte das nächste mal besser recherchieren.
https://pokemongolive.com/d

Patrick Freese
Patrick Freese
1 Jahr zuvor

Wie kommst du denn auf das Ergebnis?

DeDe
DeDe
1 Jahr zuvor

Da wir aber Sommerzeit haben, sind wir UTC +2. Bitte besser recherchieren wink

Momo
Momo
1 Jahr zuvor

mit dem Arktos Event locken die sogar mich mal zu den Raid plätzen.. mal sehen ob ich mein ersten Raid am Samstag auch schaffe und ob überhaupt genug Leute zusammen kommen so ein zu besiegen.
PS: 3 Stunden kommen mir wenig vor wenn man bedenkt das ein Raid 45 min zum schlüpfen braucht und dann noch die Zeit zum Kämpfen und fangen oben drauf kommt.

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Ich hab Pokémon Go während der Anfangsphase sehr gern und lange gespielt (bin Ü30 und damit die Rot/Blau Generation). War am Sonntag mit meiner Frau ebenfalls im Westfalenpark, vorrangig wg. ihr weil sie das noch spielt und um mir das Spektakel mal anzusehen. Und Ich muss sagen was mir irgendwann die Lust genommen hat ist, das es bei diesen Events immer direkt eine Entwertung dieser Pokémon gibt weil man zB Corrason sicher an die tausend Mal fangen konnte. Und das spiegelt für mich eben nicht den Geist von Pokémon wieder wie Ich es mir gewünscht hätte

Momo
Momo
1 Jahr zuvor

Ich weiß was du meinst.. ich hätte gerne auch eine Überraschung gehabt das ein Monster ganz selten ist oder eine Medaille (ingame) das ich da war aber gut damit kann ich auch Leben da ich dann mit den Tauschen kann die nicht daran teilnehmen konnten (was sich ja jetzt erübrigt hat wegen dem Europa weiten Ersatz-Event)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.