Pokémon GO: Ihr kriegt die Chance auf eines der seltensten Pokémon, aber es wird schwierig

Pokémon GO: Ihr kriegt die Chance auf eines der seltensten Pokémon, aber es wird schwierig

In Pokémon GO startet bald ein neues Event: Schmorende Schritte. Das bringt euch die Chance auf Shiny Ignivor. Doch ihr braucht jede Menge Glück.

Was ist das für ein Event? Schmorende Schritte dreht sich vor allem um Feuer-Pokémon sowie das Ausbrüten von Eiern. Dementsprechend gehen auch die Boni in die Richtung. 

Wann startet das Event? Am Freitag, den 21. Juni 2024 um 10:00 Uhr. Es endet dann schon am Dienstag, den 25. Juni 2024, um 20:00 Uhr.

Damit gehört das Event mit in die Season „Himmlisches Teamwork“, die ihr hier im Trailer seht:

Das Highlight-Pokémon von Schmorende Schritte ist extrem selten

Was ist das Highlight? Das dürfte das Debüt von Shiny-Ignivor sein, dass sich zu Ramoth weiterentwickeln kann. Ignivor und insbesondere seine Entwicklung sind beliebte Pokémon, die aber ein Problem in Pokémon GO mitbringen: Sie sind brutal selten.

Man kann Ignivor nach aktuellem Stand zwar aus den Eiern in Pokémon GO bekommen, doch dort ist es in der seltensten Stufe vertreten. Einige Spieler dürften bis heute noch keins gefunden haben.

Auch die aktuelle Ankündigung betont, dass es weiter selten bleibt: Spieler mit „sehr viel Glück“ werden aus 2-, 5- oder 10-km-Eiern ein Ignivor ausbrüten können. Zur schillernden Variante heißt es in der Ankündigung, dass diese schlüpfen kann, „wenn das Glück euch hold ist“ (via pokemongolive.com).

Kurz: Es dürfte also schwierig bleiben, eines zu bekommen und Shiny Ignivor dürfte eines der seltensten Monster im Spiel werden. Doch zumindest kann man sich auf die Eier-Boni stürzen, die im Event laufen.

Das sind die Boni: Ihr erhaltet die doppelten Bonbons für jedes ausgebrütete Ei, und die Brütdistanz wird im Event halbiert. Ein 10-km-Ei kostet euch also nur einen 5-km-Spaziergang, zum Beispiel.

Zudem gibt es sogar eine Viertel-Distanz für die ersten drei Eier im Event, die ihr mithilfe des Eier-Widgets für euer Smartphone ausbrütet.

Dementsprechend könnt ihr also über die vier Tage versuchen, zumindest über ausgedehnte Spaziergänge eure Chance auf Ignivor zu erhöhen, indem ihr viele Eier ausbrütet. Außerdem gibt es eine erhöhte Chance auf schillernde Schneckmag und Leufeo, was zumindest auch für die Sammlung cool sein könnte, wenn sie euch noch fehlen.

Was schlüpft noch aus Eiern? Das zeigen wir euch hier. Mögliche Shinys sind mit Sternchen* markiert.

  • 2-km-Eier: Fukano*, Schneckmag*, Hunduster*, Magby*, Ignivor*
  • 5-km-Eier: Hisui-Fukano*, Flampion*, Lichtel*, Ignivor*, Leufeo*
  • 10-km-Eier: Ignivor*, Tortunator*, Knarbon

Insbesondere die 10-km-Eier könnten sich in diesem Event lohnen, um das ebenfalls seltene Knarbon vielleicht auszubrüten. Hier scheint man die beste Chance auf ein Ignivor oder Knarbon zu haben.

Abgesehen von den bislang genannten Inhalten wird es auch eine befristete Forschung zum Event geben, zudem PokéStop-Showcases. Darüber hinaus werden Feldforschungen hinzugefügt, die euch Schneckmag, Leufeo oder Tortunator bringen können. Ihr seht: Der Fokus liegt hier deutlich auf feurigen Pokémon. Und wenn ihr wissen wollt, was sonst in diesem Monat ansteht, schaut hier in allen Events im Juni 2024 in Pokémon GO vorbei.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
AndyHer

Ich habe bisher drei Ignivor und zwei Knarbon erhalten. Mein erstes Ignivor erhielt ich nach 120 Eiern. Die beiden anderen gingen schneller. Knarbon dauerte auch ca 15-20 Eier, aber die beiden kamen dann hintereinander 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx