PlayStation VR auf „alter“ PS4 – Geht das überhaupt?

Welche VR-Erfahrung kann die Standard-PS4 den Usern bieten?

Vor wenigen Tagen wurde die PlayStation Neo, oder PS4K, offiziell als „high-end-PS4“ bestätigt. Sony tüftelt an einer verbesserten PS4. Zum ersten Mal wird es bei der Playstation innerhalb einer Konsolengeneration zu einem Hardware-Upgrade kommen.

Sowohl die neue PS4 als auch Microsoft’s Project Scorpio sollen in Zukunft die Erfahrung der virtuellen Realität voranbringen. Bleibt die aktuelle „Standard“-PS4 auf der Strecke?

Standard-PS4 soll „erstklassige VR-Erfahrung“ liefern

Laut Sony gibt’s für Besitzer der aktuellen PS4 überhaupt keinen Grund zur Sorge. Auf der aktuellen Hardware soll PSVR voll funktionstüchtig sein.

Man ist „komplett zuversichtlich“, dass das aktuelle Line-Up von über 50 Spielen eine erstklassige VR-Erfahrung liefern wird. Auf der aktuellen PS4, so Sony.Playstation VR

Sony scheint mit der Leistungsfähigkeit der derzeiten PS4 sehr zufrieden zu sein. Besitzer von Sony’s Daddelkiste können also erstmal entspannt in die Zukunft der virtuellen Realität blicken. Trotzdem ist es nicht auszuschließen, dass „irgendwann“ ein Neo-Upgrade für VR-Spiele erforderlich sein wird.

Playstation VR: Diese 5 interessanten Titel kommen schon 2016 für Sonys VR-Brille

Autor(in)
Quelle(n): vg247
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.