Alles, was ihr über die neuen Pets in Fortnite wissen müsst

Fortnite: Battle Royale hat in Season 6 einen neuen Typ an Cosmetics: Pets. Doch was sind die putzigen Tierchen? Für was sind sie gut, wie bekommt man sie und was passiert, wenn ihr sterbt?

Was sind die Pets in Fortnite? In Season 6 hat Epic groß Pets als neue Items im Spiel angepriesen. Das sind im Grunde nur animierte Rückenteile, die ein putziges Tierchen zeigen.

Für was sind die Pets eigentlich gut?

Was können die Pets? Nichts. Sie sehen süß aus und reagieren dynamisch auf Spielsituationen. Sie werden bedrohlich, wenn ein Kampf stattfindet und gucken besorgt, wenn ihr zu Boden geht.

fn-pet-02

Haben die Pets Vor- oder Nachteile im Spiel? Nein, sie sind lediglich kosmetisch. Die Geräusche, die sie von sich geben, sind nur für euch und eure Mitspieler im Team hörbar. Außerdem knurren die Tiere erst, wenn der Kampf schon begonnen hat.

Pets sind also auch kein Frühwarnsystem. Und nein, die Pets bleiben wirklich dauerhaft in ihrem Körbchen an eurem Rücken. Sie kommen nicht raus und holen euch Munition oder Items. Pets sind wirklich nur Deko.

Wie viele Pets gibt es? Derzeit, zum Start von Season 6, gibt es drei Pets:

  • Den Hund „Wuffel“
  • Das Chamäleon „Camo“
  • Den Drachen „Schuppi“

Jedes dieser Tierchen ist in drei Farbversionen zu haben, die ihr nach und nach freispielen müsst.

Wie komme ich an die Pets? Die drei oben genannten Tiere sind nur über den Battle-Pass von Season 6 zu bekommen. Ihr benötigt die kostenpflichtige Version für 950 V-Bucks (9,50 Euro).

  • Wuffel gibt’s ab Stufe 12
  • Camo ab Stufe 29
  • Schuppi bekommt ihr ab Stufe 43

fn-pet-01

Möglicherweise bietet Epic später weitere Pets im Shop oder als Promo-Aktionen an.

Was passiert mit den Pets, wenn ihr sterbt? Da die Tierchen so putzig sind, haben einige Spieler ein mulmiges Gefühl, wenn sie die Pets mitnehmen. Denn immerhin ballert ihr in Fortnite herum und die armen Tiere geraten so ins Kreuzfeuer.

Vor allem, wenn ihr in einem Team- oder Duo-Spiel zu Boden geht, wacht das Pet grimmig knurrend über euren herumkriechenden Avatar.Fortnite-Season-6-battlepass-skins-01

Und wenn dann trotzdem jemand mit der Schrotflinte oder der Hacke daherkommt und euch mitsamt dem Tier aus dem Spiel knallt, ist das ein ziemlich brutaler Anblick.

Doch wer genau hinsieht, weiß, dass man in Fortnite eh nie wirklich stirbt. Man wird lediglich in Sicherheit wegteleportiert, wenn es einen vermeintlich erwischt. Das gilt auch für das Tierchen, das freilich nicht brutal zerhackt, gesprengt oder durchlöchert wird.

Mehr zum Thema
Alle Änderungen zu Season 6 in Fortnite - Das ist neu
Autor(in)
Quelle(n): Polygon
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.