Neues MMO zu LoL? Riot rudert zurück – Kalte Dusche für MMORPG-Hoffnung

Die Macher von League of Legends (LoL) fragten die Fans, ob sie ein MMO wollen. Da malte sich schon so mancher ein neues MMORPG im Universum von League of Legends aus. Doch jetzt kommt die kalte Dusche: Es war mehr ein Gedankenexperiment als ein Teaser.

Tweet löst Hype aus: Einer der Gründer von Riot Games, Marc „Tryndamere“ Merrill, hat eine Diskussion ausgelöst. Der fragte in einem Tweet: „Sollen wir ein MMO bauen? Ja oder Nein?

Die Frage entzündete unter den darbenden MMO-Fans und den begeisterten LoL-Spielern einen Hype.  Der Tweet erhielt 33.6k Likes und über 10.000 Kommentare in nur wenigen Tagen.

Es ist klar: Viele wünschen sich ein neues MMO von Riot Games.

Da steckt doch was dahinter

Tweet wurde verstanden als „Wir arbeiten schon dran“: Einige verstanden den Tweet als deutlichen Teaser. Es entstand bei so manchem der Eindruck, Riot arbeite schon seit Jahren heimlich an einem MMO. Sie dachten, dahin sei das viele Geld geflossen, das LoL-Spieler regelmäßig in neue Champions und Skins versenken.

Diese hoffnungsvollen Spieler verstanden den Tweet als Aufgalopp für die PR-Kampagne, um ein neues LoL-MMO vorzustellen.

Riot rudert zurück

Hoffnungen erhalten Dämpfer: Aber jetzt stellt Riot klar, dass der Tweet eher als Gedankenexperiment gemeint war.

Justin Kranzler, der US-PR-Chef von Riot Games, sagt Variety:

„Er [Marc Merrill] war nur verspielt rund um den Release unserer neuen World Map. Er wollte die Spieler dazu anregen, darüber nachzudenken, was ein langfristiges Ziel von Riot Games sein könnte.“

LoL Schrottplatz Trundle

Wohl nichts geplant: Das klingt eher nüchtern. Offenbar hat man bei Riot Games doch kein MMO in der Hinterhand. Jetzt scheint man etwas überrascht, was der Tweet von Merrill für einen Hype ausgelöst hat.

LoL kriegt Lore auf die Kette: Im Prinzip war der Tweet wohl eher als Triumph von Riot zu sehen. In den letzten Monaten und Jahren hat Riot endlich die komplexe und zerstückelte Hintergrundgeschichte der League of Legends soweit geflickt, dass man eine World Map präsentierten konnte (via Riot).

So eine funktionierende Lore könnte sogar als Grundbasis für ein MMO dienen. Da müsse man sich jetzt nicht mehr verstecken. So war der Tweet wohl gemeint.

LoL Ryze Cinematic Titel

Vielleicht bringt die Diskussion ja doch was?

Was bedeutet das? Als Fernziel mag Riot so ein LoL-MMO haben. Allzu bald sollte aber keiner mit einer Ankündigung rechnen. Doch vielleicht war der Tweet von Merrill eine Art Test. Man hat mal den Zeh ins Wasser gehalten, um zu sehen, wie die Temperatur ist.

Die Antwort hat man bekommen: Das Interesse an einem LoL-MMO ist zweifelsfrei da.

Mehr zum Thema
Es wird Zeit für ein neues MMORPG, aber die Ära der WoW-Killer ist vorbei
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (10) Kommentieren (17)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.