Minecraft: Nach 9 Jahren finden die Spieler endlich die meistgesuchte Welt

Die bekannteste aller Minecraft-Spielwelten wurde endlich gefunden. Wetten, dass ihr sie jahrelang gesehen und doch niemals besucht habt?

Ein großer Reiz von Minecraft, der die Spieler auch nach Jahren noch immer an das Klötzchen-Spiel bindet, ist die schier unendlich große Anzahl von Welten. Jede davon ist einzigartig und hat ganz besondere Orte, die man sonst nirgendwo findet. Nach knapp 9 Jahren wurde nun endlich die bekannteste dieser Welt gefunden.

Worum geht es? Das Minecraft-Menü ist nicht so leblos wie bei vielen anderen Spielen. Etwas verschwommen gibt es im Hintergrund immer eine kleine Kamerafahrt durch eine beispielhafte Welt. Für lange Zeit, nämlich von 2011 bis 2018, war dies immer die gleiche Welt im Hintergrund. Seither versuchen Spieler, diese exakte Welt zu finden – jetzt ist es gelungen.

Mithilfe von Minecraft@Home ist es nun gelungen, diese Spielwelt zu finden, wie der Reddit-Nutzer Tomlacko erklärt. Das Programm nutzt die Rechenleistung von Computern, die sich gerade im Leerlauf befinden und schaffte es, innerhalb von 24 Stunden den Seed der berühmten Menü-Spielwelt zu finden. Hier könnt ihr sehen, wie die Spielwelt dann aussieht:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was ist ein Seed? Wie eine Spielwelt in Minecraft aussieht, wird anhand des Seed bestimmt. Das ist ein Zahlencode oder eine Zeichenabfolge (die dann in Zahlen umgewandelt wird). Spieler können diesen Seed zufällig bestimmen lassen oder beim Erschaffen einer Welt selbst bestimmen. Minecraft benutzt diesen Seed dann, um daraus die Spielwelt zu generieren.

Das bedeutet, dass es eine extrem große Auswahl an Welten gibt. Gleichzeitig heißt dies jedoch auch, dass der gleiche Seed immer die identische Welt erschafft. Wenn ihr also eine besonders coole Welt entdeckt habt, könnt ihr den Seed mit anderen teilen, damit sie diese Welt auch erkunden können.

Wie lautet der Seed? Wer selbst die ikonische Menü-Welt von Minecraft erkunden will, muss sich den alten Client für die Spielwelt 1.7.3 Beta herunterladen. Anschließend verwendet ihr einen der beiden Seeds:

  • 2151901553968352745
  • 8091867987493326313

Begebt euch dann zu den folgenden Koordinaten. X: 61, Y: 75, Z: 68

Aktuell ist in Minecraft ohnehin viel los und zahlreiche Spieler schauen wieder rein – Schuld ist das neue Nether-Update 1.16.

Funktioniert das auch noch in der aktuellen Version? Nein, leider nicht. Das liegt vor allem daran, dass Minecraft mit der Art, wie Welten erschaffen werden, immer wieder experimentiert. Neue Biome werden hinzugefügt und viel am Code geändert, wodurch die alten Seeds in neueren Spielversionen andere Welten ergeben.

Dennoch ein ziemlich cooler Fund. Wer also in der wohl bekanntesten aller Spielwelten von Minecraft Abenteuer erleben will, sollte den Seed mit der Version mal ausprobieren. Aber nicht den Controller wegwerfen, wenn mal etwas schief geht

Quelle(n): pcgamesn.com, gamestar.de
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Brezel

Glacier seed war damals Mega 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x