Ein großes Spiel löscht DrDisrespect komplett – Charakter und Story fliegen morgen raus

Ein großes Spiel löscht DrDisrespect komplett – Charakter und Story fliegen morgen raus

Der YouTube-Streamer DrDisrespect hat im Moment noch eine eigene Figur und eine Story im Basketballspiel NBA 2k24. Doch nach den neuesten Entwicklungen zu seinem Bann auf Twitch ist das bald vorbei: Am 28. Juni wird beides aus dem Spiel genommen.

Das sagt 2k: Die Entwickler von NBA 2k haben der US-Seite Dexerto bestätigt:

  • Der Name DrDisrespect und all seine Animationen werden komplett aus dem Spiel gelöscht
  • Aktuell ist er im „MyCareer“-Modus, mit eigenen Jump Shots und Dunks
  • Zudem wird 2k nicht mehr mit DrDisrespect zusammenarbeiten

Streamer verliert alle Deals, die er sich aufgebaut hat

Haben sich noch andere Firmen von ihm distanziert? Ja, auch seine Football-Karriere ist zu Ende. Die San Francisco 49er wollen nichts mehr mit ihm zu tun haben. Für die hatte er sogar noch vor wenigen Monaten einen Draft-Pick tätigen können.

Auch seine Verbindung mit „Mountain Dew“, wo er einen eigenen Drink hatte, ist gekappt.

Mit dem Hersteller von Gaming-Headsets, Turtle Beach, ist es auch vorbei, dort hatte er seit 2020 eine Partnerschaft.

Was war das für eine Zusammenarbeit mit NBA2k4? DrDisrespect ist 2,03 m groß und hat während seiner College-Zeit in der NCAA Basketball gespielt. Daher lag eine Zusammenarbeit mit der Basketball-Franchise nahe.

In die Spiele-Reihe kam er Ende 2022 in NBA 2k23. Damals musste man sich in einer Quest rund um „Mountain Dew“ mit DrDisrespect treffen und ihn in einem Spiel H.O.R.S.E. besiegen.

Warum fliegt er jetzt aus dem Spiel? In den letzten Tagen wurde enthüllt, warum DrDisrespect 2020 von Twitch gebannt wurde – was lange niemand außerhalb eines kleinen Zirkels bei Twitch wusste.

Angeblich soll DrDisrespect 2017 sexuell anzügliche Nachrichten an eine Minderjährige geschickt haben.

DrDisrespect wies darauf hin, dass in einem Schiedsverfahren mit Twitch festgestellt wurde, dass er nichts Falsches getan habe, aber die Schlinge zog sich in den letzten Tagen fester zu, als sich sein eigenes Gaming-Studio nach Ermittlungen von ihm trennte.

DrDisrespect gestand die Vorwürfe schließlich teilweise ein, wies aber die Unterstellung zurück, er sei pädophil.

Update 28.6, 10:46 Uhr: Mittlerweile ist sogar YouTube aktiv geworden und hat ein Statement veröffentlicht, wie man künftig mit DrDisresepect verfährt: YouTube dreht DrDisrespect den Geldhahn ab – Wegen 7 Jahre alter Nachrichten auf Twitch

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
K-ax85

Auch wenn er nach dem Gesetz nichts Falsches getan hat, ist es schon bedenklich, dass er als verheirateter Vater mit einer Minderjährigen Sexting betrieben hat . Das wirft definitiv Fragen nach seinem moralischen Kompass auf – und es wäre mir als Unternehmen auch zu heikel so jemanden als Werbepartner zu nutzen.

Aber schockiert mich dieser Fall? Nein. Die ganze Sache zeigt, dass in der Streaming-Welt längst nicht alles cool ist. Skandale sind gefühlt an der Tagesordnung, und viele Streamer sind keine Vorbilder herhalten. Die haben zu schnell zu viel Macht und Geld bekommen und wissen nicht, wie man damit umgeht.

Für ihn persönlich ist es eigentlich nicht so ein Drama, ob seine Karriere jetzt den Bach runtergeht. Er hat Millionen gemacht und wenn er clever ist, reicht das locker für den Rest seines Lebens. Aber das wahre Problem für solche Leute wie Ihn ist nicht die nun fehlende Einnahmequelle, sondern dass sie ihren Narzissmus und ihr Geltungsbedürfnis nicht mehr füttern können.

Was mich wundert ist, dass solche Skandale an manchen Menschen einfach abzuprallen scheinen: So jemand wie Montanablack bandelt (als “Streaming-Rentner”) mit Minderjährigen an und belästigt Frauen im Urlaub sexuell (Ja, auch “catcallig” ist sexuelle Belästigung) und wird trotzdem weiter gesponsort und von seinen Fans gefeiert…. Das zeichnet ein trauriges Bild für die Gesellschaft.

GGBG

Seltsam wie hier Fakten ignoriert werden. Es geht weder um eine Straftat noch um irgendetwas was mit Canceling zu tun hat, sondern um knallhartes Buisness. Eine Marketingagentur (und was anders ist die Marke DRDISRESPECT nicht, es geht nicht um die Person dahinter) verkauft Ihren guten Namen (in diesme Fall aufgrund von Ingame-Skill) fuer viel Geld an Kunden. Es ist nun nichts anderes als Rechtens, das die Kunden bei einem negativen Image des Marketingpartners diesen Vetrag kuendigen. Punkt. Was aht das mit Canceling zu tun ? Ich habe doch das Recht das mein produkt im Markt mit poitivem Marketing vermarktet wird, was soll da Falsch daran sein. Ende der Geschichte. Natuerlich hat dies bei einem millioneschweren Geschaeft viel gravierende Auswirkung auf die/den Betroffenen, als wenn ich/Ihr, in einer Dorfdisco eine 17jaehrige anbaggert.

Nullmensch

Der “arme” hat alles verloren, was er sich aufgebaut hat. Nun sitzt der Multimillionär da mit seinen Millionen und kann kein weiteres Geld “generieren”.

Ein klarer Fall von “selber Schuld”. Mitleid habe ich mit dem (noch) verheirateten “Familienvater” jedenfalls nicht. Schon in der Vergangenheit glänzte der feine Herr nicht gerade als Vorbild, als er einräumte auf einer Spielemesse einen Seitensprung vollzogen zu haben. Wie dem auch sei, blicke ich gespannt auf das, was die Zukunft ihm sonst noch bescheren mag. 😉
Mach’s gut “Dr. Dissi”.

Nthusiast

Na hoffentlich ist der moralische Kompass bei all den Firmen und Personen, die sich da jetzt distanzieren und das verurteilen, absolut einwandfrei ausgerichtet 😂

Slayen

Nach außen hin ist der Kompass auf jeden Fall erstmal wieder gerichtet und man ist intern evtl. sogar froh darüber, dass man zur Zeit nicht auf die andere Seite der Firmen/Personen schaut. 😄

Splitter

Und da schlägt der Cancelling-Hammer wieder mit voller Wucht zu. Ich persönlich finde diese Kettenreaktion die das Leben/Karriere von den Streamern wie ein Kartenhaus zusammenfallen lässt erschreckend und überzogen.
Hier beim Doc. und aber auch schon zuvor bei Anni. Ich empfinde das absolut aus der Proportion gerissen. Beim Doc eine schlechte Aktion vor 8 Jahren und bei Anni ne schwierige Persönlichkeit hinter der Kamera und schwups alles Futsch.
Da sieht man mal in was für ein Glashaus solche Leute eigentlich sitzen. Ein kleiner Riss und alles bricht in sich zusammen.

Es fühlt sich für mich so an als wenn der Social Media Hass/Cancel Mob auch Jahr für Jahr schlimmer wird mit sowas. Wenn irgendwo Drama ist und es lässt sich ein Sündenbock herausfiltern dann bekommen die Leute soooo viel Hate ab, es ist einfach nur traurig.

Huehuehue

Beim Doc eine schlechte Aktion vor 8 Jahren und bei Anni ne schwierige Persönlichkeit hinter der Kamera und schwups alles Futsch.

Da sieht man mal in was für ein Glashaus solche Leute eigentlich sitzen. Ein kleiner Riss und alles bricht in sich zusammen.

Das hat nichts mir einem (gerne von Anhängern bestimmter politischer Lager herbeischwadronierten, weil halt immer andere an allem Schuld sein müssen und Feindbilder gebraucht werden) “Social Media Hass/Cancel Mob zu tun” sondern diese Leute verdienen ihr Geld in erster Linie damit, dass sie ihren “guten Ruf” (und letztlich damit ihre “Reichweite”) einer Marke, einem Produkt oder einem Unternehmen zur Verfügung stellen. Wird dieser “Ruf” aber zerstört, weil rauskommt, dass man als verheirateter Familienvater Mitte 30 mit einer 16/17 Jährigen unzüchtige Nachrichten austauscht und man dabei erwischt wird oder weil man, als vermeintlich nette Person, seine “angeblichen” Freunde oder Lebenspartner (vielleicht auch nur unbewusst) klein hält und ausnutzt bzw. (auch unbewusst) emotional quält, dann möchte kein Unternehmen der Welt sein Unternehmen/seine Marke/sein Produkt mit diesem Gesicht verbunden und damit den eigenen guten Ruf leiden sehen, verbinden die “Leute” diese Dinge doch mit der Werbung und den dortigen Gesichtern. Das ist auch kein neues Ding, sondern war schon immer, seit es Werbung gibt, so.

Zuletzt bearbeitet vor 15 Tagen von Huehuehue
Arnas

Das sofort von einem angeblichem canceln rumgelabert wird. Immer dieses Mimimi weil diese Leute halt mal die Konsequenzen ihres Handelns tragen müssen.

Splitter

Ja, Konsequenzen schön und gut. Ich halte es in den beiden Fällen trotzdem für unproportional. Da steht für mich “Tat” und Auswirkungen in keinem vernünftigen Verhältnis. Tat bewusst in Anführungsstrichen, weil beide Fälle keine Delikte sind.

T.M.P.

Du verstehst das nicht.
Das sind alles perfekte Vorzeigebürger, die noch nie im Leben auch nur nen Lolli geklaut oder ein Tier geärgert haben.

“Wer von euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein.”
“Was, ich soll die einzeln werfen?” 😡

T.M.P.

Ich stelle gerade fest, dass mein Kommentar ziemlich missverständlich war.^^
Eigentlich meinte ich damit Leute die sich unverhältnismässig aufregen.

Aber du hast ja recht. Anscheinend haben da Einige sofort ein ziemlich düsteres Bild im Kopf gehabt. Das ist halt immer so das Problem, wenn man nicht alle Informationen hat.

Da würde mich auch mal interessieren warum dieser Whistleblower das öffentlich gemacht hat. Warum in der Art, also ohne Angabe des Alters? Und warum gerade jetzt?
Wollte er sich nur wichtig machen oder sollte das, aus welchen Gründen auch immer, gezielt schaden?
Das ganze Bild sieht man einfach viel zu selten…^^

Deadlyjoker

Haben sie den Bezug zur Realität verloren?

Stahlfront

Ich hasse “cancelling”, aber wenn ein 40 jähriger mit ner 17 jährigen anbandelt, dann ist das halt nicht mehr ein “kleiner Riss”, wie du es so schön nennst! Das ist pervers und krank!

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von
Splitter

Gleichzeitig gibts genug gleiche oder ähnliche Beispiele wo es keine Sau juckt. Im Streaming Kreis kann man MontanaBlack nennen, den seine Freundin ist 18 und der hängt mit der auch schon ca. 1 Jahr rum (Er Mitte 30) Da scheint es niemanden zu stören weil der eh schon ein schlechtes Image hat oder jeder nur denkt “Na ist halt MontanaBlack…” . Abseits vom Streaming z.B. Michael Wendler mit seiner Laucha. Als das mit denen Anfing war sie 18 und er Mitte 40, da ist auch nur ein Jahr mehr bei der Dame und die hat er direkt zu sämtliche öffentliche Auftritten mitgeschleppt und zur Schau gestellt. Und auch der äußerst beliebte Schauspieler Leonardo DiCaprio ist bekannt dafür immer sehr junge Freundinnen zu haben, glaube die letzte hat er mit 19 Jahren gedatet.
Und jetzt komm mir nicht mit:”Aber die sind ja schon 18 und Volljährig!”, als ob der 18. Geburtstag plötzlich schlagartig aus kleinem Mädchen eine Frau macht. Das eine ist fein und das andere “pervers und krank”.

Lass mich klar stellen, ich finde das auch nicht gut wenn sich Männer mittleren Alters an so jungen Mädels ranmachen, aber ich verteufel es auch nicht so krass, weil ich das einfach Realistisch sehe. Und gleichzeitig finde ich es absolut Heuchlerisch, wenn jetzt in dem Beispiel vom Doc, alle drauf gehen für flirtige Textnachrichten während andere mit aktiven Kontakt oder sogar fester Beziehung durch gewunken werden als wäre es gar nichts.

Stahlfront

Ich weiß nicht warum du plötzlich so komische Argumente auspackst. Hier gehts um den komischen Doc und nicht die anderen. Deren “Beziehungen” sind mir nicht bekannt, da mich solche “Stars” eigetnlich überhaupt nicht interessieren. Der einzige Wendler ist mir bekannt und dass sein neue “Frau” um 1 Jahr älter ist, als sein eigene Tochter!! Und JA, das finde ich absolut krank und pervers…!!! Deshalb verstehe ich absolut nicht, warum du mir hier jetzt vorwirfst, ich würde so etwas gut heissen?! Ich geb hier rein meine Meinung wieder. Was andere sagen oder denken, ist mir komplett egal!
Und ob andere “Stars” dafür abgestraft werden, oder nicht… dafür kann ich nichts. ICH finde sowas abartig. Nicht mehr und nicht weniger.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von
Vinc

Wurde denn offiziell das Alter veröffentlicht oder hat die Person offiziell Anzeige erstattet? Bis dato lese und höre ich immer nur “angeblich”.

Huehuehue

“Die Person” hat keine Anzeige erstattet (wieso auch, wenn das “Age of Consent” im Bundesstaat “der Person” überschritten ist und Freiwilligkeit/Consent gegeben ist, liegt da kein Verbrechen vor, das man anzeigen könnte). DrDisrespect hat selbst aber in seinem Statement eingeräumt, dass das Gegenüber zu dem Zeitpunkt noch nicht volljährig (also 18 Jahre alt) war (womit “die Person” entweder 16 oder 17 Jahre alt gewesen sein muss).

Es liegt kein “Verbrechen” vor, “nur”, gesellschaftlich gesehen, moralisch fragwürdiges/unangemessenes Verhalten (immer fragwürdiger, umso mehr Variablen man mit einbezieht – also das Alter beider Personen, den Familienstand beider Personen, die “Prominenz”, etc.)

Zuletzt bearbeitet vor 15 Tagen von Huehuehue
Musax

Ich hab das auch gedacht, solange nur die Anschuldigung im Raum stand. Das führt auch oft schon zu ähnlich zerstörerischen Konsequenzen. Das ist problematisch.

In diesem Fall hat der Typ die Vorwürfe bestätigt. Steht zumindest im Artikel wenn man bis zum Ende liest

Slayen

Puh, was nicht angeblich alles los ist. Mal sehen was noch so passiert, immer interessant für ein Käffchen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

21
0
Sag uns Deine Meinungx