Lost Ark: Oh nein, Russen ziehen eisernen Vorhang vors MMORPG, sperren uns aus

Beim kommenden MMORPG Lost Ark gibt es schlechte Nachricht für uns in Deutschland. Zwar startet bald die Closed Beta im nicht allzu weit entfernten Russland. Der Publisher dort, Mail.ru, hat sich aber dazu entschlossen, uns auszuschließen. Es wird nach Absprache mit den Entwicklern ein Regio-Lock aktiv sein.

Warum ist das ärgerlich? Lost Ark ist das MMORPG, das es schon wirklich irgendwo auf der Welt gibt, und auf das MMORPG-Fans hier in Europa am meisten warten.

Das Action-MMORPG erinnert in seiner Perspektive an Diablo 3, ist aber ein vollwertiges MMORPG und hat in Südkorea zum Release schon hohe Wellen geschlagen.

Es ist angekündigt, dass Lost Ark nach China und Russland expandieren wird. Auch ein West-Release in Europa und Nordamerika ist wohl angedacht, aber da warten hungrige Fans noch auf Details.

Mehr zum Thema
Lost Ark: Na super, jetzt gibt’s ein tolles MMORPG, aber nicht für uns

Jene Spieler, denen das südkoreanische MMORPG zu zweit weg und zu umständlich zu erreichen war, hofften jetzt auf eine Chance problemlos in Russland, Lost Ark zu spielen. Daraus wird aber nichts.

Das ist Lost Ark – da freuen sich viele drauf.

Das sagt Mail.Ru: Es heißt, man hätte sich noch mal mit dem Entwickler abgesprochen und jetzt sei das Spiel regio-locked. Die russische Version von Lost Ark ist damit auf Russland und einige weitere Staaten mit vielen Konsonanten beschränkt, nämlich auf:

  • Kasachstan
  • Turkmenistan
  • Usbekistan
  • Tajikistan
  • Kirgisistan
  • Weissrussland
  • Ukraine
  • Aserbaidschan
  • Georgien
  • Südossetien
  • Abchasien
  • Moldawien
  • Armenien

Wer aus Europa doch unbedingt in der russischen Version unterwegs sein will, wird sich also genauso darum bemühen müssen, Hindernisse zu überqueren und zu überwinden, wie bei der südkoreanischen Version. Wie das geht, haben wir hier beschrieben.

Lost Ark soll noch 2019 in Russland starten, ein konkretes Datum gibt es noch nicht.

Mehr zum Thema
Ist es möglich, Lost Ark jetzt schon in Deutschland zu spielen?

So kann man das auch positiv sehen: Wenn man die Sichtweise mit dem halbvollen Glas vorzieht, kann man die Nachricht auch so lesen, dass Smilegate offenbar wirklich plant eine internationale Version für Europa und Nordamerika herauszugeben. Daher findet Smilegate es wichtig, den Russen zu verbieten, ihr Spiel auch westlich des eisernen Vorhangs anzubieten.

Ein bisschen Salz in die Wunde streut es, dass Mail.ru schon jetzt eine Demo-Version von Lost Ark veröffentlicht hat, die 27 GB groß ist und bei der man vier Klassen und eine kleine Karte spielen kann.

Mehr zum Thema
Wo steht das MMORPG Lost Ark 5 Monate nach dem umjubelten Launch?
Autor(in)
Quelle(n): Mail.rummorpg.org.pl
Deine Meinung?
Level Up (7) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.