Wo steht das MMORPG Lost Ark 5 Monate nach dem umjubelten Launch?

Seit dem Release der Open Beta von Lost Ark in Korea ist schon fast ein halbes Jahr vergangen. Wie steht es um das viel gehypete MMORPG?

Wie ging es Lost Ark bis jetzt? Das isometrische MMORPG von dem Entwickler Smilegate hatte einen starken Start in die Open-Beta-Phase im November 2018 hingelegt. Das war der Soft-Launch des Spiels, also die Version, „die zählt.“

Die Server platzten aus allen Nähten und das Feedback der koreanischen Spieler war überwiegend positiv. Die westlichen Fans schauten mit Neid Richtung Korea und suchten nach Möglichkeiten, ebenfalls an einen verifizierten Account ranzukommen.

Doch seit einigen Monaten ist es um Lost Ark eher still geworden. Wie geht es dem MMORPG aktuell?

Was ist bei Lost Ark in Korea los? Auch wenn es um Lost Ark ruhig geworden ist, bekommt das Spiel regelmäßig Updates. Die Entwickler posten in dem offiziellen Blog Roadmaps zum Content, der entweder schon veröffentlicht wurde oder noch kommen wird:

In den PC-Charts ist Lost Ark allerdings trotz der Updates stark gefallen. Laut der koreanischen Analyse-Seite Gametrics fiel der PC-Bang-Marktanteil des MMORPGs in der Zeitspanne vom November 2018 bis April 2019 von 14% runter auf 3,64%.

Es hat den ursprünglich dritten Platz an Overwatch abgegeben, hielt sich aber in den Top 5. Das ist es eine sehr starke Stellung. Es ist viele Jahre her seit es ein neues MMORPG geschafft hat mehrere Monate nach dem Release in den Top 5 der meistgespielten Games zu landen.

Lost Ark Neue Klasse Lance Master

Hinzu kommt, dass der Entwickler Smilegate aktuell viele Stellenausschreibungen veröffentlicht hat, die sich an Entwickler mit Erfahrung in der Unreal Engine 4 auf PC und Mobile richten.

Die Spieler vermuten daher einen Wechsel auf die UE4 und eine Mobile-Version des MMORPGs.

Wie ist die Stimmung in der westlichen Community? Auch unter den Fans in Europa und den USA hat der Hype um Lost Ark deutlich nachgelassen. Der offizielle Lost-Ark-Subreddit ist leer und bekommt nur wenige neue Threads am Tag.

Der Grund dafür ist eindeutig der fehlende Release im Westen. Fans des MMORPGs schauen zwar weiterhin rüber nach Korea und verfolgen die Entwicklung von Lost Ark mit, aber sie haben sich damit abgefunden, dass ein West-Release wohl noch weit entfernt ist.

Andererseits wird die offizielle Facebook-Page von Lost Ark bei jedem neuen Post weiterhin mit Kommentaren bombardiert, die um einen global Release bitten.

Die westlichen Gamer spalten sich also in zwei Lager:

  • Spieler, die weiterhin an Lost Ark interessiert sind
  • Und Spieler, die das Interesse verloren haben und dem MMORPG mittlerweile gleichgültig gegenüber stehen

Es ist schwer einzuschätzen wie groß diese beiden Gruppen tatsächlich sind.

Wie geht es weiter? Aktuell schauen die Fans von Lost Ark skeptisch Richtung Russland. Im Dezember kündigte der Publisher Mail.ru an, dass sie für die Veröffentlichung von Lost Ark in Russland zuständig sein werden.

Mail.ru und vor allem ihre Tochterfirma My.com haben bei westlichen Spielern den Ruf in ihren Spielen starke Monetarisierung einzuführen. Die Nachricht wurde daher eher mit Sorge empfangen.

Seitdem hat sich an der Front aber auch nichts mehr gerührt. Russische Youtuber wie Evrial spotten, dass die Spieler vor Ende Sommer 2019 keine Beta-Tests zu erwarten brauchen. Mail.ru habe zum Zeitpunkt der Ankündigung noch keinerlei Maßnahmen für die Vorbereitung der Beta-Tests von Lost Ark, geschweige denn eines Releases in Russland getroffen, so Evrial.

In jedem Fall werden die westlichen Fans wohl noch eine ganze Weile auf Lost Ark warten müssen.

Mehr zum Thema
Ist es möglich, Lost Ark jetzt schon in Deutschland zu spielen?
Autor(in)
Quelle(n): Evrial YoutubeRedditInven
Deine Meinung?
Level Up (11) Kommentieren (6)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.