Schalke vermasselt die Saison in LoL – Spieler gibt Ex-Star die volle Schuld

Das Team von Schalke ist in League of Legends 2020 gescheitert. Man erreicht die Playoffs der LEC nicht mehr. Und es gibt einen klaren Schuldigen: den Star des LoL-Teams, FORG1VEN. Der sei stur und uneinsichtig gewesen, sagt der Toplaner Andrei „Odoamne“ Pascu nun. Mit ihm sei Schalke ein „dysfunktionales Team“ gewesen.

So lief es für Schalke 2020 in der LEC: Im Spring Split der LEC, der europäischen LoL-Liga, spielen 10 Teams insgesamt 18 Spiele gegeneinander, um die 6 besten Teams zu ermitteln.

Schalke hat die ersten 6 Spiele in der LEC verloren.

Dann kam es im Februar 2020 zum großen Bruch und man hat den Star des Teams, den 27-jährigen ADC FORG1VEN, auf die Bank gesetzt. Der hat daraufhin Schalke hart kritisiert, das Team wolle gar nicht gewinnen, und hat gesagt, er spiele nicht mehr für Schalke.

innaxe-Schalke-04-ADC
Das war der Ersatz für FORG1VEN, Innaxe. Mit ihm lief’s für Schalke dann besser.

Die nächsten 10 Spiele hat Schalke dann, mit dem einem Ersatz-ADC, mit 5-5 ausgeglichen gespielt. Ein besonderes Highlight war der Sieg gegen Meister G2 Esports.

Dennoch reicht es nach 16 gespielten Spielen nicht mehr für einen Playoff-Platz. Egal, wie die beiden verbliebenen Spiele ausgehen, die Saison ist für Schalke gelaufen. Sie werden die Playoffs nicht erreichen. Sie stehen bei 5-11: Das reicht rechnerisch nicht mehr für Platz 6.

FORG1VEN stur und uneinsichtig

Das sagt der Top-Laner jetzt: Im Interview mit Inven erklärt der Toplaner von Schalke, Andrei „Odoamne“ Pascu (25), klar, wie er die Lage sieht.

Laut Odoamne teilt sich die Season für Schalke in 2 Phasen:

  • Die Phase 1 mit FORG1VEN– da hätte nichts geklappt, es sei furchtbar schiefgelaufen. Man habe als Team nicht zusammengepasst. FORG1VEN sei nicht bereit gewesen, die Extra-Arbeit hineinzustecken, um seinen Spielstil anzupassen und das Team zum laufen zu bringen. Er sei stur gewesen und sagte, es sei die Schuld der anderen, dass es im Team nicht klappt, nicht seine
  • Die Phase 2 mit Innaxe. Hier habe es von Beginn an besser funktioniert. Der sei bereit gewesen, zu arbeiten, um die Probleme des Teams zu lösen
LoL-Odoamne
Der Toplaner von Schalke, Andrei „Odoamne“ Pascu lässt kein gutes Haar an FORG1VEN.

Zur Phase mit Innaxe sagt Odoamne: Die Sache wurden nun besser. Man verlor zwar weiterhin, aber wenigstens arbeite man zusammen und sei kein „dysfunktionales“ Team mehr gewesen, bei dem sich die Spieler immer gegenseitig die Schuld gaben, wenn sie verloren.

Das steckt dahinter: Das sind jetzt harte Worte gegen FORG1VEN. Der 27-jährige Grieche war nach längerer Pause, wegen seines Wehrdienstes, zu Schalke gekommen und in die League of Legends zurückgekehrt.

Der war eigentlich als die Lichtgestalt vorgesehen, der Schalke retten sollte, aber offenbar gab es da intern große Probleme, die jetzt ans Licht kommen. FORG1VEN galt schon immer als starker, aber auch unbeherrschter Spieler, der schon während seines Zenits als Spieler einige Strafen von Riot für unbeherrschtes Verhalten kassierte:

Quelle(n): inven
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

2
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
TapTrix
3 Monate zuvor

FORG1VEN ist halt eine Toxische Tüte und seine spielerischen Fertigkeiten sind nicht gut genug um so ein Ego an den Tag zu legen.
Mit dem Wechsel ist Schalke viel besser aufgestellt.

FORG1VEN erinnert mich sehr stark an den Charakter „Kageyama“ aus dem Anime „Haikyuu!!“ als dieser sich wie „Der König“ (eine negative Bezeichnung) aufführte.

DDuck
3 Monate zuvor

Es ist eine Sache zu verlieren, aber eine andere SO zu verlieren, wie Schalke es mit FORG1VEN tat: Das war schon echt nicht mehr schön anzusehen. Ich bin froh, dass sie sich wieder gefangen haben. Es macht wieder Spaß den Schalkern zuzusehen. Selbst die Games, die man mit Innaxe verloren hat konnte man sich ganz gut anschauen. Ich hoffe sie halten an dem Jungen fest, er hat echt Potential und ist hinter Upset und Rekkles zusammen mit Hans Sama der drittbeste, klassische ADC in Europa. Wenn Schalke vielleicht noch etwas im Jungle nachbessert (mit Lurox läuft einiges besser, allerdings sehe ich ihn doch eher als Spieler für die Prime League), könnte man wieder etwas näher an die Spitze heranrücken.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.