LoL: Kein Loot für Flamer

Beim MOBA League of Legends (LoL) droht man damit, negativ aufgefallene Spieler vom neuen Beute-System auszuschließen.

Schon seit langer Zeit hat League of Legends das Image: Gutes Spiel, furchtbare Community. LoL-Spieler verlassen Matches, bevor sie zu Ende sind oder helfen absichtlich dem Gegner helfen, um das Spielgeschehen für die eigenen Teammitglieder besonders anstrengend zu gestalten.

Tahm-Kench-League-of-Legends

Diese so genannten „Trolle“ will Entwickler RiotGames nun noch stärker bestrafen, als es bisher der Fall war. Denn bisher ist es so, dass Spieler die oft negativ auffällig werden, Strafen wie zum Beispiel temporäre Bans oder auch einen limitierten Ausschluss von Ranglisten Spielen bekommen.

Ein neuer Schritt, diese „Trolle“ zu bestrafen wird der Ausschluss vom neuen Kisten-Crafting-System, welches wir hier bereits vorgestellt haben.

Bei LoL kommen die Guten ins Töpfchen, die Toxischen ins Kröpfchen

„Wenn ein Spieler für ‚toxisches‘ Verhalten oder absichtliches ‚feeden‘ bestraft wurde, wird dieser keine Beute bekommen“ sagte der Lead Game Designer ‚Jeffrey Lin‘ in einem Interview mit Polygon.

(Als „Toxisches Verhalten“ bezeichnet man besonders negative Spieler. „Absichtliches feeden“ ist, wenn man dem gegnerischen Team helfen will, indem man sich absichtlich von ihnen töten lässt, um dem gegnerischen Team einen größeren Goldvorteil zu geben.)

loL-Loot

Das Kisten-Crafting-System macht einen großen Teil der bevorstehenden Änderungen von League of Legends aus. Als Beute kann man nach einem Spiel Kisten oder Schlüssel erhalten. Mit den Schlüsseln kann man Kisten öffnen, um Beute wie zum Beispiel Skins oder Champions gratis zu erhalten.

An den genauen Details, wer Beute erhalten kann und wer nicht, wird noch gefeilt. Allerdings steht fest, dass Spieler in LoL, die immer wieder negativ auffallen, keine Beute bekommen und auch nicht das Crafting-System benutzen können, bei dem man unerwünschte Beute gegen andere Gegenstände tauschen könnte.

LoL-Ehrung

Jeffrey Lin sagt, dass man mit dem System die Spieler auch wirklich „belohnen“ möchte. Es ist eine neue Art Belohnung dafür, dass man mit seinen Freunden spielt und dabei positiv ist. Da man vorher noch nie Skins verschenkt hat, ist das der Weg von Riot um den Spielern mitzuteilen „Hey, wenn du ein Spieler mit positivem Verhalten im Spiel bist, hast du hier die Möglichkeit dir Geschenke zu verdienen, indem du einfach das Spiel spielst und ‚awesome‘ bist.“

Bisher wurde man im Spiel nur durch andere Mitspieler „geehrt“ indem diese einen nach einem Spiel mit „Hilfreich“, „Freundlich“ oder „Teamgeist“ bewerten konnten. Auch als Gegner konnte man besonders gute gegnerische Spieler als „Ehrenhafter Gegner“ auszeichnen. Das ist aber alles nur optional. Hat man genug dieser Auszeichnungen gesammelt, bekommt man dann eine Schleife am Portrait im Ladebildschirm

Riot ist selbst gespannt, ob es klappt

shaco-lol

Es gibt zwar aktuell noch kein genaues Datum, wann das Kisten-Crafting-System in das Spiel implementiert wird, allerdings stünde es auf der Prioritäten-Liste der Entwickler ganz oben, so Lin. Die Testphase soll kurz nach der Implementierung der neuen Champion Auswahl  beginnen.

 „Wir haben negative Spieler noch nie von einem ganzem System ausgeschlossen. Wir sind gespannt, wie das globale Feedback dazu ist. Natürlich sind auch noch Änderungen möglich.“


Schon im August hatte Riot mit einer ähnlichen Idee gespielt: League of Legends will toxische Spieler durch Belohnungs-Entzug bestrafen, rudert nach wenigen Stunden zurück

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
mmonsta

gefällt mir. wünsche mir schon länger sowas in der art und bin auch fan des systems bei dota2. mal sehn wie es dann live so aussieht.

Psyclon

Nein, das wird nicht helfen. Ich spiele seit (unglaublich, wie die Zeit verrinnt!) 5,5 Jahren LoL. Dank Massen-Accounterstellung ist es für viele kein Problem, immer und überall zu trollen. AFK-Strafen gibt es nicht, sondern nur die höchstens die 20-Minuten-Sperre; da man davon ausgeht, dass das Gratis-Spiel sonst potentielle Kunden verliert. D.h., wenn jemand Ragequitted, dann kann er das. Gegen das Flamen gibt es den Mute-Button. Das hilft aber nix, wenn man Spiele verliert, weil das AFK-Gehen mit 5×20 Minuten bestraft wird, in der Zeit kann man Kaffee kochen oder duschen. Unterm Strich also „versteckt toxisch“. Wer nicht online bleiben kann, sollte kein Online-Spiel spielen. Aber wie gesagt, die 20 Minuten sind das Einzige. Aus geschäftlichen Gründen.

Die, die wirklich ernsthaft spielen brauchen keine Loot-Boxen. Die kaufen sich das von Haus aus und sind freundlich und neutral. Die, die stänkern wollen werden es nach wie vor tun. Es gibt nur 2,5 Bestrafungsgründe:

– Flamen (Automatisiert. Mit Schimpfwortfilter im Hintergrund. Noob zählt auch, aber weniger stark wie „Retard“ oder „N…er“. Jedes Wort hat ein einen Score. Erreicht man einen gewissen Score, sieht es schlecht aus und man kriegt einen 14-Tage-Bann. ABER NUR, wenn man auch reported wird. So ist das Flamen unter Freunden kein Thema. Sobald aber Reports kommen, wird der Score „released“ und das System checkt historisch, ob das jetzt Ausnahmen waren oder nicht. Bei vielen Spielen (Tausende über die Jahre verteilt) passiert wirklich sehr lange Zeit nichts. Man kann stellenweise massiv flamen, habe ich selber getestet; mein frischer Test-Account hatte bereits nach 2 Tagen einen Bann.)

– AFK-Gehen (Automatisiert. Je länger man nichts tut, in der Basis sich aufhält und 0 Schaden macht, keine Items kauft oder Skills verwendet kriegt auch hier einen Score. D.h., rumlaufen bringt nix. Habs auch getestet. Bin herumgelaufen (außerhalb der Basis) und habe die Strafe gekriegt)

– Feeden und Trollen (vermutlich Halbautomatisch, funktioniert bei RIOT erwartungsgemäß nicht. Dieselben Items kaufen etc. und hohe Todeszahlen historisch gesehen erlauben auch hier bei tausenden Spielen durchaus eine Feed-Spree von 10+ Spielen, die nicht geahndet werden, da automatisiert. Auch hier wieder: Nur durch Reports. Premades könnnen sich 6x Schuhe kaufen oder 0/150/0 laufen, wie sie wollen, solange sie sich nicht melden)

Nirraven

Das Problem mit den Anfängern wird leider immer schlimmer, weil gefühlt jeder zweite Account ein Smurf ist…
Ich würde nur Leuten mit guten nerven empfehlen mit LoL anzufangen obwohl ich das Spiel selber und seine Entwicklung sehr toll finde.

Luffy

Meine Freundin spielt gelegentlich LoL, aber sie ist da nicht wirklich gut drin. Trotzdem macht es ihr immer wieder mal Spaß. Mittlerweile häufen sich aber die Aussagen wie „Just kill yourself you b*ch“ oder andere Morddrohungen von Mitspielern, weil man nicht gut genug ist. Ist das normal in der LoL-Szene?

Ilias

Na ja, so harte sachen kommen dann doch eher selten vor.

Luriup

Also ich habe bis jetzt nur HotS und Smite als Moba gespielt,
nie ranked immer normal Modus,
da habe ich am Tag auch mindestens einen ähnlichen Kommentar lesen müssen.
Frage mich immer was solche Oberpros da zu suchen haben. ^^

Nirraven

Leider ja, vorallem als Anfänger ist es sehr schwierig. Ich habe meiner Freundin noch vor 2 Jahren das Spiel gezeigt wie es noch nicht ganz so krass mit den Smurfaccounts war.

Ich gebe dir einen Tipp wie man sowas am besten umgehen kann. Die Spieler einfach muten. Sobald ein Spieler egal wenn beleitigt, wird der von mir gemutet, wichtig ist auch das du das in den Chat schreibst das du ihn mutest. So verschwendet dieser Spieler keine Zeit mehr um zu flamen und du wirst auch nicht abgelenkt.

Bandigo

Warum sich die leute so aufregen versteh ich nicht. Sollen die Leute doch reden. ist doch scheißegal. Außerdem ist das in jedem game das gleiche. guck dir CsGo an oder Smite oder Dota 2. Jedes Moba hat damit zu kämpfen und natürlich auch viele Shooter. Wobei die oft Voice Chat haben und es daher nicht so stark auffällt wenn einer mal sagt fick dich oder geh sterben du sch*** Ars*******

Plague1992

Entgegen vieler ( wenn nicht den größten ) Vorurteile dass LoL eine scheiß Community hat, bin ich da mittlerweile deutlich anderer Meinung. Riot ist stets bemüht die Community zu bessern. Ein umfangreiches Reportsystem, das ( ehemalige ) Tribunal, kleinere Belohnungen wie Skins Icons etc. zwischendurch und nun dies. Dass LoL natürlich 5 Mio. mehr flamer wie andere Spiele hat ist klar, es hat ja auch generell 30 Mio. mehr Spieler. Aber wenn ich sehe wie wenig andere Spiele etwas gegen ihre Community, oder sogar für ihre Community tun ( der häufig teilweise sogar gar nichts ) ist LoL eigentlich mittlerweile ein Vorzeigebeispiel wie man es richtig machen sollte.

mmonsta

ich finde es ist deutlich besser geworden. schlimme ausraster seh ich kaum noch und waren sonst in jedem 2. spiel.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x