League of Legends Film: Kommt LoL bald ins Kino?

Riot möchte einen Film verwirklichen und League of Legends auf die Kinoleinwand bringen. Riot Games-Mitgründer Brandon „Ryze“ Beck spricht über die Pläne und Schwierigkeiten des LoL-Filmprojekts.

Während einer Runde „Frag Riot“ wurde unter anderem über einen möglichen Film, im League of Legends-Universum, diskutiert. Riot Games-Mitgründer Branden „Ryze“ Beck träumt schon lange von seinen Champion auf der Leinwand, sieht aber auch die Schwierigkeiten eines solchen Unterfangens. Als eines der erfolgreichsten MOBAs der Welt würde ein League of Legends – Film sicherlich viel Anklang finden. League of Legends wäre nicht die erste Film-Adaption eines Videospiels. Der Warcraft-Film gehört zu den bekanntesten und ist bisher die erfolgreichste Spielverfilmung.

lol-sad-mummy-amumu

Musikvideo: The Curse of the Sad Mummy

Darum schreckte Riot bisher vor der Produktion eines LoL-Films zurück

„Wir träumen von einem Film in Leagues Universum, in dem unsere Champions in Kinosälen zum Leben erwachen, aber die Erfolgsquote von Videospiel-Verfilmungen ist eine enttäuschende Lehre.“ – Branden „Ryze“ Beck

Die meisten Verfilmungen von Videospielen bekommen schlechte Kritiken und sind nicht gerade große Kassenschlager geworden. So hagelte es schlechte Rezensionen für Alone in the Dark, Street Fighter oder Need for Speed. Da will der Schritt zur Filmproduktion gut überlegt sein, auch wenn Riot lieber heute als morgen mit einem Film loslegen möchte. Schaut man sich die Cinematics und Musikvideos von League of Legends  an, hätte Riot durchaus potential einen großartigen Film zu produzieren.

Riot experimentiert trotz Bedenken mit einer Filmproduktion

Trotz dieser Hürden ist Riot dabei die Filmbranche zu erkunden. Man braucht im Vergleich zum Computerspiel andere Fähigkeiten, um eine Geschichte im Filmformat erzählen zu können. Aber Riot nimmt sich dieser Herausforderung an und versucht verschiedenen Formate zu erkunden. Branden „Ryze“ Beck hofft, dass diese Experimente und das Erkunden eines Tages Früchte tragen werden und ein Kinoformat entstehen wird. Mit einem kleineren Schirm als der Kinoleinwand wäre er aber auch zufrieden, je nachdem was am meisten Sinn ergibt.

lol-bard

Bard – Cinematic: Mountain

Leya meint: Ich traue Riot zu, großes Kino produzieren zu können, verstehe aber auch ihre Bedenken. Leider sind die meisten Verfilmungen von Videospielen wirklich nicht die tollsten. Da höre ich ganz gerne, dass Riot sich die Zeit nehmen möchte, um entsprechende Qualität liefern zu können.

Wie würdet Ihr Euch einen Leauge of Legends – Film vorstellen? Welche Champion würdet ihr am liebsten auf der Leinwand sehen?

Autor(in)
Quelle(n): esportkickerleagueoflegends
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (8)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.