Guild Wars 2: 7 Dinge, die ihr jetzt zur Vorbereitung auf End of Dragons tun solltet

Das MMORPG Guild Wars 2 bekommt in diesem Jahr eine neue Erweiterung. Wir von MeinMMO geben euch schon jetzt Tipps, mit denen ihr euch auf End of Dragons vorbereiten könnt.

Was passiert bei Guild Wars 2? Im April endete die aktuelle Staffel der Lebendigen Welt mit einem großen Kampf zwischen zwei Alt-Drachen. Damit wurde der Grundstein für die kommende Erweiterung gelegt.

End of Dragons soll 2021 erscheinen und uns nach Cantha führen, das Gebiet aus Guild Wars Factions. Ein großes Ankündigungs-Event ist für den 27. Juli geplant. Doch sonst ist über die neue Erweiterung recht wenig bekannt.

Trotzdem möchten wir euch schon 7 Tipps geben, mit denen ihr euch in jedem Fall sinnvoll auf End of Dragons vorbereiten könnt.

Lohnt es sich noch 2021 mit Guild Wars 2 einzusteigen? Ja, denn gerade Neueinsteiger haben irre viele Inhalte und Geschichten, die sie entdecken können. Durch das immer gleichbleibende Level-Cap und ebenso das gleiche Item-Level können sie schnell zu Veteranen aufschließen.

Eine ausführliche Einschätzung zum Thema findet ihr in diesem Artikel: Lohnt es sich 2021 noch mit Guild Wars 2 anzufangen?

Die Story durchspielen

Der wichtigste Tipp, um sich auf die kommende Erweiterung vorzubereiten, ist, sich die bisherigen Inhalte und vor allem die Geschichte anzuschauen. Schließlich werden wir auch in End of Dragons wieder mit unserer Heldengruppe losziehen und es sinnvoll, diese Charaktere vorher zu kennen.

Auch die Tatsache, warum wir überhaupt gegen Drachen kämpfen, sollte vorher erstmal geklärt werden.

Zwar werden die meisten Veteranen diesen Punkt schon abgehakt haben, aber gerade für Neueinsteiger und Rückkehrer ist das besonders wichtig.

Guild Wars 2 Drachen Kampf Primordus Jormag
Wenn ihr wissen wollt, wie es zu diesem Bildgewaltigen Kampf kommt, solltet ihr die Story von Guild Wars 2 spielen.

So funktioniert die Chronik: Die Geschichte von Guild Wars 2 erlebt ihr dabei in unterschiedlichen Phasen, die ihr in eurer Chronik Ingame nachverfolgen könnt:

  • Von Level 1 bis 80 erlebt ihr die sogenannte Persönliche Geschichte. Die ist für alle kostenlos.
  • Danach geht es weiter mit der Lebendigen Welt Staffel 2, die ihr jedoch extra kaufen müsst.
  • Danach folgt die Erweiterung Heart of Thorns, die ihr automatisch besitzt, wenn ihr die neuste Erweiterung Path of Fire kauft.
  • Im Anschluss geht es weiter mit der Lebendigen Welt Staffel 3, die wieder extra Geld kostet.
  • Es folgt die Erweiterung Path of Fire.
  • Dann kommt die Lebendige Welt Staffel 4, ebenfalls wieder mit Kosten.
  • Zum Abschluss die Lebendige Welt Staffel 5 – auch Eisbrut-Saga genannt – von der derzeit die letzte Episode kostenlos ist.

Bald gibt es die Staffeln kostenlos: Am 25. Mai startet eine besondere Aktion in Guild Wars 2. Darüber bekommt ihr nach und nach alle Episoden der Lebendigen Welt Staffel 2, 3 und 4 kostenlos. Ihr müsst euch nur rechtzeitig einloggen und schaltet sie dann dauerhaft frei.

Ein idealer Zeitpunkt also gerade für Neueinsteiger oder Rückkehrer, die Episoden verpasst haben.

Heldenpunkte sammeln

Über Heldenpunkte schaltet ihr in Guild Wars 2 neue Fähigkeiten und Eigenschaften für eure Klassen frei. Ihr findet diese Punkte in der offenen Welt und könnt mit ihnen interagieren oder müsst bestimmte Aufgaben oder Feinde besiegen, um sie zu verdienen.

Die Heldenpunkte werden besonders mit End of Dragons wieder interessant, da jede Klasse eine neue Elite-Spezialisierung und damit neue Fähigkeiten und Eigenschaften bekommen wird.

Das System von Guild Wars 2 ist so aufgebaut, dass ihr bereits hunderte Punkte mehr sammeln könnt, als ihr eigentlich bisher ausgeben könnt. Wer also direkt mit dem Start von End of Dragons die neue Spezialisierung testen möchte, kann entsprechend vorab schon Heldenpunkte sammeln.

Heldenpunkte in Guild Wars 2
Schon vor dem Release von End of Dragons könnt ihr auf jeder Klasse 404 Heldenpunkte im voraus sammeln.

Material für Legendarys farmen

Mit der neuen Roadmap für 2021 haben die Entwickler von Guild Wars 2 bereits verraten, dass mit End of Dragons neue legendäre Waffen ins Spiel kommen. Dabei handelt es sich um besondere Skins, die sehr teuer sind und einen coolen Effekt haben: Man kann die Stats ständig und nach Belieben wechseln.

Gerade Veteranen können deshalb schon mal damit beginnen, bestimmte Materialien zu farmen, die man bisher und wohl auch in der Zukunft für Legendarys braucht, darunter:

  • Mystische Münzen (die gerade unglaublich schnell im Preis steigen)
  • Obsidian-Scherben für Karma
  • Ehrenabzeichen im WvW
  • Mystisches Glücksklee
  • Ektoplasmakugeln
  • T1-T6 Materialen aller Art

Tipps zum Farmen von Mystischen Münzen: Derzeit (am 8. Mai) kostet eine Mystische Münze über 2,6 Gold. Es kann deshalb sinnvoll sein, diese Münzen lieber selbst zu farmen als sie zu kaufen. Ihr bekommt sie über:

  • Die täglichen Login-Belohnungen (also einfach nur jeden Tag kurz einloggen)
  • Über den täglichen Erfolg “Mystischer Schmied”, der unregelmäßig abschließbar ist
  • Über die täglichen Fraktal-Truhen
  • Einmal pro Tag beim Sieg über die Ley-Linien-Anomalie
  • Aus täglichen automatisierten Turnieren im PvP
  • Mit sehr viel Glück aus der Schwankenden Masse; den Beuteln, die ihr durch tägliche Konverter bekommen könnt

Generell Gold farmen

Neben den Legendären Waffen wird es mit der neuen Erweiterung auch neue Skins und möglicherweise sogar neue Stat-Kombinationen für eure Ausrüstung geben. Und das kostet erstmal Gold. Deshalb ist es sinnvoll, mit einem vollen Geldbeutel in die neue Erweiterung zu starten.

Wir haben passend dazu einen ausführlichen Guide angefertigt: Guild Wars 2: So farmt ihr schnell Gold im Jahr 2021.

Schaltet den Schweberochen und andere Reittiere frei

Die Reittiere in Guild Wars 2 sind ein cooles Fortbewegungsmittel, wobei jedes Reittier eine eigene Funktion hat. Deshalb ist es stellenweise nötig, jedes Reittier zu besitzen, um so bestimmte Inhalte erleben und Gebiete erkunden zu können.

Die folgenden 8 Reittiere bietet Guild Wars 2:

  • Raptor – kann besonders weit springen
  • Springer – kann besonders hoch springen
  • Schweberochen – kann Über- und Unterwasser schwimmen
  • Schakal – ist besonders schnell und kann teleportieren
  • Greif – kann schnell fliegen
  • Rollkäfer – rollt bergab am schnellste
  • Himmelsschuppe – kann fliegen und sich an Felsen festhalten
  • Kriegsklaue – ist für das WvW nützlich

Wie ihr an die einzelnen Reittiere kommt, verraten wir euch in unserem Reittier-Guide.

Was ist besonders am Schweberochen? Der Schweberochen wurde 2020 überarbeitet, sodass er nun nicht nur Überwasser, sondern auch Unterwasser eingesetzt werden kann. Dazu wurde eine neue Quest ins Spiel gebracht, die ihr erstmal erledigen müsst.

Den Guide zur Freischaltung findet ihr hier: So macht ihr aus eurem Schweberochen jetzt ein Unterwasser-Reittier.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Sichert euch “Quality of Life”-Gegenstände

In Guild Wars 2 gibt es einige nützliche Items, die ich anderen Spielern nur empfehlen kann. Zu diesen zählen accountweite Inventarplätze, die sich dann alle Charaktere teilen. Diese bekommt ihr nur im Edelsteinshop, in dem ihr wahlweise für Echtgeld und im Austausch gegen Gold einkaufen könnt.

Weitere nützliche Gegenstände sind:

  • Ein kupferbetriebener Wiederverwerter – Edelsteinshop
  • Tarktuns persönliches Lieferportal, der gleichzeitig als mobiler Händler funktioniert – Belohnung für einen Erfolg
  • Endlose Handels-Expresse, Bankzugriffs-Expresse oder Friseur-Kits – Ganz seltene Drops und am einfachsten über das Auktionshaus erhältlich
  • Verschiedene Konverter wie etwa Mauldrey, der Schimmer des Empfindens oder Herta – Belohnungen für Erfolge
  • Einer der Händler-Pässe wie der Passierschein des Luftschiff-Kapitäns – Edelsteinshop

Wenn ihr euch für diese Gegenstände interessiert, findet ihr dazu Tipps und Guides im Wiki oder bei den Kollegen von Guildnews.de.

Transmutationsladungen farmen und aufbewahren

Der letzte Tipp ist besonders wichtig für Fashion-Fans. Denn durch das gleichbleibende Ausrüstungs-Level spielt das Aussehen der Charaktere im Endgame eine wichtige Rolle.

Durch die Garderobe könnt ihr jederzeit euer Aussehen verändern, sofern ihr genügend Transmutationsladungen besitzt. Da mit der neuen Erweiterung auch wieder neue Skins ins Spiel kommen, solltet ihr diese Ladungen vorab farmen:

  • Am einfachsten bekommt ihr die Transmutationsladungen über die Login-Belohnungen
  • Eine gute Alternative zum Farmen ist das Erkunden von Karten. Für die vollständige Erkundung von Städten wie Götterfels oder Löwenstein oder dem Gebiet Südlicht-Bucht gibt es garantiert 5 Stück, ansonsten gibt es eine Chance darauf
  • Wer gerne im PvP und WvW unterwegs ist, bekommt die Transmutationsladungen über viele Belohnungspfade
  • Im Notfall lassen sie sich ebenfalls wieder über den Shop kaufen, indem ihr Gold in Edelsteine umwandelt

Mit diesen 7 Tipps solltet ihr für den Start von End of Dragons erstmal gerüstet sein.

Bonus-Tipp: Guild Wars 1 Factions spielen

Wer einen ersten Einblick in den kommenden Kontinent Cantha bekommen möchte, kann diesen bereits in Guild Wars 1 betreten. Zwar wird es zwischen den beiden Versionen deutliche Unterschiede geben – immerhin sind über 250 Jahre vergangen – aber ArenaNet wird höchstwahrscheinlich einige Easter Eggs für Fans des ersten Teils einbauen, die besser verstanden werden, wenn man bereits Factions gespielt hat.

Habt ihr noch weitere Ideen und Ergänzungen zur Vorbereitung auf die Erweiterung? Dann schreibt sie gerne in die Kommentare.

Guild Wars 2 ist zudem nicht das einzige MMORPG, das in diesem Jahr eine Erweiterung bekommt. Alle Erweiterungen und neuen Releases haben wir hier zusammengefasst: 13 Gründe, warum sich MMORPG-Fans auf 2021 freuen können.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tronic48

Ich lasse es einfach auf mich zukommen, wenn die Erweiterung da ist wird eins nach dem anderen gemacht, warum sich abhetzen.

Also, abwarten und dann normal Spielen, so werde ich das angehen.

Ardyn

Gut so ^^ Wenn man sich vorher für irgendwas abquält hat man am Ende weniger bis gar kein Bock mehr aufs Addon wozu sich also abquälen wenn man Spaß haben kann wenns so Anfängt wie es vorher aufgehört hat ^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x