Guild Wars 2: Fans warten lange auf dieses Feature – beschweren sich nun

In Guild Wars 2 wurden heute, am 29. Oktober, die lang erwarteten Build Templates veröffentlicht. Doch ab einer gewissen Zahl muss für zusätzliche Speicherungen gezahlt werden. Spieler hingegen finden die Preise viel zu hoch.

Was sind Build Templates? Bei den Build Templates handelt es sich um ein Tool zur Speicherung der Fertigkeiten und Eigenschaften des Charakters. Diese lassen sich via Chatcode auch mit anderen Spielern austauschen.

Zu diesem System gehören auch die Ausrüstungs-Vorlagen, in denen die angelegte Rüstung gespeichert werden kann. Diese lässt sich jedoch nicht mit anderen teilen.

Die Templates gab es bereits im Vorgänger Guild Wars 1 und wurde seit Release auch für den Nachfolger gewünscht. Diesem Wunsch, dessen Erfüllung bereits Anfang des Jahres angekündigt wurde, wurde nun nachgekommen. Doch glücklich sind die Spieler damit nicht.

Build Templates GW2
Die neuen Fertigkeiten-Vorlagen in GW2

Spieler bezeichnen Build Templates als Abzocke

Was ist das Problem an den Templates? Schon bei der Vorstellung des neuen Tools gab es Diskussionen zum Thema Monetarisierung:

  • So stehen den Spielern nur 3 Build-Speicherplätze pro Charakter und zusätzlich 3 accountweite Plätze kostenlos zur Verfügung.
  • Zudem gibt es nur 2 kostenlose Ausrüstungs-Vorlagen.
  • Für weitere Plätze sollten Gems bezahlt werden.

Seit heute stehen die Preise offiziell fest. Und gegen diese Preise laufen die Spieler jetzt Sturm.

Dieses Video zeigt, warum Guild Wars 2 das perfekte Zweit-MMO ist

Wie teuer sind die Templates? Die Preise für zusätzliche Speicherplätze sind wie folgt:

  • Jede zusätzliche Fertigkeiten-Vorlage pro Charakter kostet 300 Edelsteine, umgerechnet 3,75 Euro.
  • 3 zusätzliche accountweite Fertigkeiten-Vorlagen kostet 500 Edelsteine, umgerechnet 6,25 Euro.
  • Jede zusätzliche Ausrüstungs-Vorlage pro Charakter kostet 500 Edelsteine, umgerechnet 6,25 Euro.

Wer die maximale Anzahl an Fertigkeiten-Vorlagen für den Account freischalten möchte, zahlt 50 Euro. Wer dann noch seinen Charakter maximieren mag, darf 11,25 Euro für die Charakter-Vorlagen und 25 für die Ausrüstungs-Vorlagen zahlen.

Ausrüstungs-Vorlagen in GW2
Ausrüstungs-Vorlagen in GW2

Spieler sind sauer: In einem reddit-Thread, in dem zum Boykott der Templates aufgerufen wird, schreibt der Nutzer MonstrousVomit:

Das ist so ein kolossaler Witz, dass ich mir nicht einmal Sorgen um mein Geld machen muss. Nicht einmal mein Gold will in die Nähe dieses Mülls kommen …

Schon jetzt gibt es im reddit mehr als 10 Threads, die negativ über die Templates sprechen. Positive Stimmen gibt es bisher keine, nur vereinzelte, die es mit Humor nehmen, wie der Nutzer Rivelon:

Don’t you guys have notepads?

Er verbindet den Witz rund um die letzte BlizzCon mit der nützlichen Funktion, sich die Build-Codes einfach in eine Text-Datei zu kopieren und sich so kostenlos Speicherplatz zu schaffen.

Die legendäre Waffe Exordium verträgt sich nicht gut mit Templates

Doch nicht nur die hohen Kosten sorgen für Ärger bei den Spielern. Auch die Funktionen an sich erfüllen nicht die Erwartungen.

Wo liegen die weiteren Probleme der Speicher-Vorlagen? Durch das eingeschränkte System gibt es für die Spieler:

  • Maximal 6 charakterweite Fertigkeiten-Vorlagen.
  • Maximal 27 accountweite Fertigkeiten-Vorlagen
  • Maximal 6 Ausrüstungs-Vorlagen

Viele Spieler nutzen aber mehr als 6 Builds auf ihren Charakteren.

Zudem ist die Interaktion mit der legendären Rüstung und den dazugehörigen Runen und Sigillen unglücklich. Diese ermöglichen theoretisch unendlich viele Build-Kombinationen, nehmen aber mit jeder kleinen Anpassungen jedes Mal eine Ausrüstungs-Vorlage ein.

Spieler mit legendärer Ausrüstung, der teuersten und aufwendigsten im Spiel, werden wohl auch zukünftig händisch die Attribute wechseln.

Die neusten Änderungen am Systems-Team, welches sich auch um die Balance kümmert, hat eigentlich für gute Stimmung gesorgt. Diese ist nun erstmal wieder dahin:

MMORPG Guild Wars 2 überlässt die PvP-Balance nun den Profis
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!

45
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Ragnar Gunnin
Ragnar Gunnin
8 Monate zuvor

Also ich finde das System sehr gut. Nur das ganze Gejammer der „Generation Gratis“ regt mich auf. Was denkt ihr denn wie Arenanet sich am Leben erhält? Wie jedes Unternehmen (und Jedermann) muss es kontinuierlich Einnahmen haben. Sonst können wir in einem Jahr „good bye GW2“ sagen. Die Monetarisierung von GW2 läuft anders. Zusätze kosten halt Geld, war schon immer so. Dass die Community so auf die gute Arbeit der Arenanet Entwickler schei*** stimmt mich traurig. Ihr wisst gute Arbeit nicht zu schätzen, wollt nur alles gratis in den Rachen geschoben bekommen. Wenn ich Arenanet wäre und regelmäßig dieses Gejammer hören würde über coole und gut umgesetzte Features, die nach langer Zeit doch kommen, ich würde euch was husten und GW2 einstampfen. „Bisher nur negative Reddit Posts“ für sowas Tolles – in was für einer Welt leben wir denn? Die Leute sollten lieber mal ihr (echtes) Leben auf die Reihe bekommen, damit sie lernen, gute Arbeit wert zuschätzen. GW2 ist ein tolles Spiel und was die Entwickler im Laufe der Jahre da an Erweiterungen gezaubert haben – Hut ab. Das einzig doofe an dem Spiel ist die dauer-negative Reddit Community.

Dennis Finn Schendel
Dennis Finn Schendel
8 Monate zuvor

Gute Arbeit? wtf

das ding war am Anfang erstmal übelst verbuggt und die server laggen auf bestimmten maps seit tagen derbst. das auch schon bevor die build templates rauskamen…nur seit dem update schmieren noch mehr Server ab.

und das sie jetzt nach zig jahren merken, dass das balancing im arsch ist…und wo bleibt eigentlich das versprochene Allianz-System fürs wvw???

das spiel läuft auf twitch ja auch so toll…

teilweise sind die build templates sogar ein rückschritt, weil wenn du z.b. vom pve ins wvw wechselt, dann wechselt dein build nicht mehr automatisch mit.

„Maximal 6 charakterweite Fertigkeiten-Vorlagen.“
„Maximal 6 Ausrüstungs-Vorlagen“
„Viele Spieler nutzen aber mehr als 6 Builds auf ihren Charakteren.“
Wieso verstehst du nicht einfach, dass das zu wenig ist?
Vor allen Dingen, weil sie die kostenlosen Build templates von arcdps verboten haben, welche es jahrelang gab.

ja, sollen sie mal gw2 einstampfen, aber dann ist es mit den kontinuierlichen Einnahmen ganz schnell vorbei. grin Erzähl mir mal wie die sich dann am Leben erhalten wollen? xD

und bevor du mir mit „Generation Gratis“ kommst…ich habe über 300 euro in dem spiel gelassen.

Du bist halt nur ein weiterer Fanboy hier, der die rosa Brille auf hat, da tut es dir halt im Herzen weh, wenn dein Lieblingsspiel kritisiert wird…kann ich verstehen…fast.

WE'RE ON EASY STREET
WE'RE ON EASY STREET
8 Monate zuvor

Sollen sie nicht einstampfen, welches MMO spielst du denn dann?

Dennis Finn Schendel
Dennis Finn Schendel
8 Monate zuvor

War ja nicht mein Vorschlag und ich habe ja auch nicht gesagt, dass man mit dem Spiel gar keinen Spaß mehr haben kann, aber Kritik sollte man schon üben (dürfen).

WE'RE ON EASY STREET
WE'RE ON EASY STREET
8 Monate zuvor

Ja, theoretisch ist sogar schon alles in dem game umsonst, weil du ja dein Gold in Gems tauschen kannst.

Dennis Finn Schendel
Dennis Finn Schendel
8 Monate zuvor

Jap, wenn man sonst kein Leben hat und 24/7 stumpf farmen kann bis zum Schlaganfall, dann schon…

Micro_Cuts
Micro_Cuts
8 Monate zuvor

Also ich bin damit zufrieden. Gut umgesetzt das ganze.

Und wer ernsthaft dachte das man unendlich viele Build Vorlagen gratis bekommt ist einfach nur naiv! GW2 ist buy2play und verkauft seit Anfang an Char/Bank/Taschen Slots. Und die Preise sind fair.

Aber die reddit und forum community besteht äh nur aus Leuten die jammern. Vor allem in GW2

Dennis Finn Schendel
Dennis Finn Schendel
8 Monate zuvor

…oder aus Fanboy’s so wie dir!

WE'RE ON EASY STREET
WE'RE ON EASY STREET
8 Monate zuvor

Ja, reddit ist allgemein sehr negativ.

Dennis Finn Schendel
Dennis Finn Schendel
8 Monate zuvor

Weiß jemand, ob Deroir schon das Spiel verlassen hat?

Würde mich nicht wundern, weil das Feature so reinzubringen ist ein weiterer Fail von ArenaNet in einer langen Liste von Fehlern.

Sophia Anthopoulos
Sophia Anthopoulos
8 Monate zuvor

Ich finde nicht, dass die Community geizig ist, so wie viele das darstellen. Prinzipiell zumindest.
Ich habe damals das Grundspiel noch gekauft für 60€. Und ich weiß, das andere noch viel mehr Geld dafür hingeblättert haben für irgendwelche Zusatzsachen. Wir haben damals ein vermeintlich vollständiges Grundspiel gekauft und ich finde es eine Frechheit, für Grundfunktionen Geld zu verlangen, wenn man schon bezahlt hat (beide Addons besitze ich auch). Wäre das Spiel von vornherein F2P gewesen, fände ich es okay, die Templates kaufen zu müssen. Aber so? Erscheint mir zumindest für einen Teil der Spieler verhältnismäßig unfair. Ja, ich weiß, dass F2P Spieler leicht verringerte Funktionen haben. Ich spreche hier ganz bewusst von leicht. Außer dem fehlenden Kartenchat, nur 2 spielbaren Charakteren, dem Verlassen der Startkarte erst ab Level 10 und auch der verwehrte Zutritt zu WvW und PvP (aber nur bis zu einem gewissen Charakterlevel), sind da keine gravierenden Unterschiede (jetzt von kleineren Dingen wie zb Flüstern geht nur mit Freunden mal abgesehen). Und all diese Einschränkungen werden nach dem Kauf eines der beiden Addons (bzw jetzt ja nur noch eins weil Hot auch kostenlos beim Kauf von PoF dazukommt) aufgehoben.
Das heißt, die „alten“ Spieler haben teilweise über 150€ Euro für Grundspiel und beide Addons zusammen bezahlt und alle anderen kriegen das gleiche für gerade Mal ein Drittel des Preises. Und das ohne Nachteile.
Und jetzt werde ich als alter Spieler dazu aufgefordert, für eine Grundfunktion Geld zu bezahlen? Und dann auch noch 3,25€ für nur eine einzige Vorlage? Dann finde ich den Preis schon sehr teuer. Ja, natürlich kann ich das auch in eine txt-Datei überschreiben. Ach, wieso überhaupt? Wir können doch auch gleich unsere Builds handschriftlich ganz oldschool mit Stift und Papier notieren. Das hat sowieso viel mehr Stil. Warum sind wir nicht schon vor Jahren auf diese revolutionäre Idee gekommen? Braucht doch keiner diese Templates.
Sein wir doch ehrlich, das ist nicht das, was wir uns vorgestellt haben, als uns ganz am Anfang Build Templates versprochen wurden und da kann man auch ganz offen drüber sprechen.
Denn prinzipiell bin ich bereit Geld zu bezahlen. Die Entwickler wollen ja auch ihr täglich Brot für ihre Arbeit verdienen und ich habe auch schon Geld im Shop gelassen, aber irgendwann ist das Maß wirklich voll. Ich kann verstehen, wenn man sich darüber aufregt.

Dennis Finn Schendel
Dennis Finn Schendel
8 Monate zuvor

das hast du sehr gut zusammengefasst

Pliszcen Hakoke
Pliszcen Hakoke
8 Monate zuvor

Was? Die wollen Geld für ihre Arbeit!? Ich glaub bei denen hakts wohl. Was soll denn das für ein Spiel sein für das ich auch noch zahlen muss?! Ne danke, nicht mit mir, ich habe mir erst vor zwei Jahren das Addon geholt und jetzt werde ich hier schon wieder zur Kasse gebeten.

Salina Feuerherz
Salina Feuerherz
8 Monate zuvor

Auf Reddit hat schon einer ausgerechnet, wie teuer es am Ende wird, wenn du jede der 9 Klassen spielst und demnach für jede Klasse ein eigenes Build brauchst, inklusive angepasster Ausrüstung, weil nicht jede Klasse die selben Waffen/Rüstungen/Sigille/Runen benutzt und die 3 Gratis Storage Slots dir holst.
Macht für alle 9 Chars um das Maximum auszureizen, um die Templates halbwegs sinnvoll nutzen zu können, wenn man alle Klassen spielt:
– 29100 Gems oder rund 364 Dollar was ungefähr 330€ entspricht.

Oh und es gibt KEINE getrennten WvW/PvP und PvE Builds mehr wie vorher. Sobald du aus einem der Spielmodi in einen anderen wechselst, wird das Build aus dem vorherigen Modi übernommen. Also betrittst du das WvW mit deinem PvE/PvP Build und musst es erstmal per Hand ändern und umgekehrt.

Pliszcen Hakoke
Pliszcen Hakoke
8 Monate zuvor

Ja ich kann den Unmut schon verstehen. Andererseits wie viele Stunden kann man in das Spiel versenken? Manche haben so viel Spielzeit in dem Spiel, also Pro Stunde Unterhaltung doch immernoch ein gutes Preis / Leistungs verhältnis. Man muß doch auch nicht gleich mit allen Klassen alle Templates freischalten.
Aber ja, weniger hätte es auch getan 330€ sind natürlich schon viel. Noch dazu das es nicht super umgesetzt wurde.
Ich bin genau wegen sowas kein Fan von b2p und schon gar nicht f2p, aber das ist ein anderes Thema.

stephan cz
stephan cz
8 Monate zuvor

Was is das für eine bescheuerte Rechnung bitte??? Ich kann auch sagen ich will für alle 16 Chats die ich besitze ein Legendary holen, aber boar ist das teuer, was hat sich anet dabei nur gedacht?
Warum müssen deine ganzen chars das neue Future haben? Es ist nicht grade lebensnotwendig und man kommt auch ohne gut zurecht….

Nero
Nero
8 Monate zuvor

Ich spiele GW2 auch seit Release, habe das Grundspiel damals vorbestellt und auch die Erweiterungen, dennoch kann ich so manche „Erklärung“ nicht nachvollziehen, in der sich so massiv über diese Funktion beschwert wird. Ich verstehe diese in den letzten Jahren geborene Mentalität der Community einfach nicht, in der alles – ob man es braucht oder nicht – so niedergemacht wird.

Klar, waren Templates in GW1 Standard und ich stimme auch zu, dass sie in GW2 von Anfang an hätten implementiert sein müssen. Aber am Ende sind es zwei komplett unterschiedliche Spiele bzw. Mechaniken dahinter, die sich schlichtweg nicht vergleichen lassen und daher von einer „Grundfunktion“ zu sprechen, die jedem in GW2 in unbegrenztem Maß zur Verfügung stehen sollte, ist einfach falsch.

GW2 ist Buy2Play, also einmalige Kosten, kein Abo und alles andere im Shop ist pure Kosmetik und Luxus, den man einfach nicht >braucht<, sondern wenn überhaupt dann >will<. Im Endeffekt halten sich die Kosten von GW2 also in Grenzen! Da habe ich über die Jahre auch schon einiges an Geld reingesteckt, aber nicht weil ich es musste oder brauchte sondern weil ich es wollte und die Entwicklung unterstützen wollte.
Es wurde über die Jahre einfach immer mehr auf den Shop gelegt, was ich mir teils auch lieber als Erfolgsbelohnungen gewünscht hätte, das passt mir auch nicht. Aber mit keinem meiner Charaktere nutze ich effektiv mehr als 3 Builds, die meisten Chars kommen auch nur mit 1 oder 2 aus – daher finde ich die kostenlos gegebenen Slots ausreichend und zur Not hat man ja (mit dem kostenlosen Goodie zur Einführung) auch insgesamt 6 Account-Slots.

Und wem die Slots immer noch nicht reichen: Kopiert euch die Textbausteine eurer Builds in einen txt-Editor und speichert sie so ab – letztlich also doch alles wie in GW1…

Außerdem, so dramatisch finde ich die Preisgestaltung für ein „nice-to-have“-Feature jetzt auch nicht – oder hättet ihr lieber monatliche Abokosten, um das ganze Spiel und die Entwicklung zu finanzieren?

Apropos Kosten, habt ihr euch schon mal andere MMOs z.B. im Pay2Play (von F2P muss man ja gar nicht erst anfangen) angeschaut?

In Lotro z.B. zahlt ihr ein monatliches Abo um überhaupt vernünftig spielen zu können (das F2P Modell ist echt grausam) UND ihr bezahlt jede einzelne Erweiterung (die zudem jeweils teurer als jede einzelne von GW2 ist) UND habt dort ebenfalls einen Shop mit allem möglichen (teils auch „Grundfunktionen“, die dort überhaupt erst freigeschaltet oder erweitert werden) – DA sind die Kosten immens, da sollte sich im Grunde genommen kein GW2 Spieler überhaupt ansatzweise beschweren dürfen.

In FFXIV zahlt ihr ebenfalls ein monatliches Abo, durch das ihr überhaupt erst Zugang zum Spiel erhaltet – ja, es gibt auch dort eine F2P Variante, aber wer die Anforderungen dort übersteigt oder den vollen Funktionsumfang haben will, muss auch monatlich zahlen. Da sind alle Funktionen im Spiel verankert ohne Funktionserweiterungen und es gibt auch nur kosmetische Items im Shop, aber ohne ein monatliches Abo gibt’s überhaupt kein Spiel (nicht mal updaten kann man ohne Abo!).

Alles in allem finde ich die ganze Diskussion unsinnig. Erst beschwert sich jeder, weil die Templates nicht im Spiel sind und jetzt wo sie da sind beschwert sich jeder, dass und wie sie drin sind.

Leute, erfreut euch doch einfach mal an neuen Features und schaut, wie man das Beste draus machen kann, anstatt nur darüber zu meckern smile im Vergleich zu anderen Spielen des Genres hat man es in GW2 rundum am Besten von der Preis/Leistung her wink

PS: Die Content-Diskussion lasse ich hier bewusst außen vor, da es ein komplett anderes Thema ist, aber bevor dazu noch was kommt: Ja, ich würde mir auch wünschen, dass weniger Fokus auf der Entwicklung des Shops liegt und mehr auf neuem (guten) Content, der Tyria lohnend erweitert.

stephan cz
stephan cz
8 Monate zuvor

Viele Spieler nutzen mehr als 6 Builds?? Alles klar, Ich frage mich woher diese Statistik kommen soll.
Wie viele Spieler gibt es in einem MMO?
Und natürlich wechselt jeder Spieler alle 10 min sein build…
Die Preise sind doch ganz Okay. Man sollte sich mal Gedanken machen ob man das besser findet oder ein Abbo für 12 Euro im Monat…xD

Fain McConner
Fain McConner
8 Monate zuvor

ich bevorzuge ganz klar die gute alte MMO-Zeit: Abo für 12 € im Monat – also soviel wie ein Kinobesuch. Keine Itemshops – was man haben wollte musste man sich erspielen.
Damals zahlte man, um Content spielen zu dürfen, nicht, um ihn nicht spielen zu müssen.
War fair für Spieler und Betreiber.
Die haben sich da selbst rein manöveriert, aber mittlerweile tun sie mir echt leid. Was die für Verrenkungen machen müssen, um Geld zu verdienen…

stephan cz
stephan cz
8 Monate zuvor

Kann ich auf jedenfalls zustimmen. Das einzige das mich am Abbo nervt das man sich immer 2 mal überlegen muss ob es sich nach einer Pause lohnt wieder rein zuschauen und die 12 euro investiert. Nur weil man mal nach seinen Charakteren oder dem Patch sehen möchte.^^°

WE'RE ON EASY STREET
WE'RE ON EASY STREET
8 Monate zuvor

Ja, Abos sollten der Vergangenheit angehöhren. Unterbewusst zwingt einen das, dass Spiel zu spielen, weil man gezahlt hat.

Alexander Leitsch
Alexander Leitsch
8 Monate zuvor

Naja, wenn du davon ausgehst, dass ein Spieler PvE, Raids, WvW und PvP spielt, dann sind das alleine 4 Builds. Das jemand dann von einer Klasse mehrere Versionen im WvW (mal im Zerg, mal als Roamer) oder Raid (Condi, Berserker, Heiler als Waldi oder Condi, Damage, Tank, Support als Mesmer) spielt, dann kommen schon gerne mehr als 6 Builds zusammen^^

Erzkanzler
8 Monate zuvor

Und mich haben sie noch belächelt, als ich den fünften Necro erstell hab grin

Farson Kuriso
Farson Kuriso
8 Monate zuvor

Hab 4 necros und meiner meinung nach einer der wenigen klassen die man so unterschiedlich spielen kann. Eine Stark unterschätzte klasse finde ich. Wenn ich wirklich alle meine klassen mit Templates ausstatten würde, könne man sich den nächsten Urlaub Sparen^^

WE'RE ON EASY STREET
WE'RE ON EASY STREET
8 Monate zuvor

Ich wette die Person in deinem Beispiel machen nichtmal 5% der Community aus.

alfredo
alfredo
8 Monate zuvor

gw spieler sind ja ganz schön geizig xD da wundere ich mich echt wie das spiel so lange überlebt hat.

Erzkanzler
8 Monate zuvor

Ganz einfach, durch alle jetzt angepissten Spieler die das Grundspiel und alle Addons zum Vollpreis gekauft haben und die jetzt wie free2play-Spieler abgezockt werden sollen. Das sind die Spieler die GW2 am Leben erhalten haben!

Nero
Nero
8 Monate zuvor

Also arbeitest Du in Deinem Job auch nur auf einmalige Bezahlung und lebst danach von Luft und Liebe? smile Sorry, aber so hört sich jede Antwort an, bei denen jemand B2P Spieler mit F2P gleichzusetzen versucht.

Ein F2P Spieler kann die neuen Features auch nicht in dem Umfang nutzen, wie es ein B2P Spieler kann, weil ihm dort schlichtweg der nötige Content oder die freigeschalteten Funktionen fehlen.

Erzkanzler
8 Monate zuvor

Also arbeitest Du in Deinem Job auch nur auf einmalige Bezahlung und lebst danach von Luft und Liebe?

Was ist das denn für ne Argumentation? Stellt ein Schreiner nen Stuhl her und lebt danach davon, dass er Stuhlbeine verkauft? Ne, er stellt den nächsten Stuhl her. Arenanet hat ein Produkt, lautstark als B2P beworben und verkauft!

Anschließend wurde das B2P-Modell auf ein F2P umgestellt und jetzt will man die B2P-Spieler genau so zur Kasse bitten wie die Free2Play-Spieler. Dass dies einige Spieler nich so toll finden, verstehste oder?

Mag sein, dass Arenanet sich verkalkuliert hat mit seinem B2P (die Quartalszahlen sagen allerdings sie verdienen nicht schlecht) und auch mit dem Shop der lange Zeit nur kosmetische Items angeboten hat haben die meisten Spieler kaum ein Problem, aber jetzt nachträglich Features überteuert in den Shop zu bringen is schon nicht die feine englische….

Nero
Nero
8 Monate zuvor

Selbstverständlich ist mir das klar (siehe auch meinen Kommentar unter dem Artikel), ich habe ja selbst auch Grundspiel und Erweiterungen zum Vollpreis gekauft. Aber F2P welches zahlreichen Restriktionen unterliegt und lediglich das Grundspiel umfasst, mit dem wesentlich umfangreicheren B2P zu vergleichen oder sogar gleichzusetzen ist einfach nicht richtig.

Und, dass der Betrieb des Spiels und die Entwicklung was kostet, sollte Dir auch klar sein – woher soll man das Geld denn ohne Abo bitte sonst nehmen? Von den einmaligen Kosten einer Erweiterung? Ich denke nicht. Aus diesem Grund werden >nice-to-have Items< eben in den Shop verlegt, vollends nachvollziehbare Handlung also.

Den Weg, den Anet auf die Jahre mit dem Shop gegangen ist bzw. geht, finde ich auch nicht gut, aber die Templates an sich sind als Funktion für jeden nutzbar ohne separaten Aufpreis – wer mehr >will<, muss eben zahlen, aber das ist immer noch kein Muss, sondern ein (Bequemlichkeits-)Wollen. Verpflichtet oder abgezockt wird also niemand, wenn ich z.B. einen Skin kaufen will sag ich ja auch nicht „Da fühl ich mich jetzt aber abgezockt wie ein F2P Spieler“.

Und wem die Slots immer noch nicht reichen: Kopier die Textbausteine der Builds in einen txt-Editor und speicher sie so ab – sollte ja nicht wirklich anders sein und letztlich alles wie in GW1 und kostenfrei…

Ich wechsle z.B. nicht ständig zwischen allen drei Spielmodi, so dass ich sämtliche Builds aller Modi augenblicklich auf Abruf bräuchte – und was man nicht auf Anhieb braucht, kommt dann eben in ne txt-Datei und wird rausgeholt, bevor es benötigt wird.

Erzkanzler
8 Monate zuvor

Du, versteh mich da nicht falsch, ich hab kein großes Problem mit den Templates, ich verstehe nur, dass gerade Spieler die alle Inhalte als B2P gekauft haben sich nicht freuen, dass gerade dieses seit Jahren gewünschte Feature jetzt nicht komplett kostenfrei kommt. Gerade wenn es vorher angepriesen wird mit „wir hören auf unsere Community bla bla yadda yadda“

Arenanet verdient btw. relativ gut mit GW2, es ist nicht so, dass sie nicht z.B. den Käufern der Addons dieses Feature vollumfänglich zur Verfügung hätte stellen können. Es ist nur eben leider genau ein Feature, das jene betrifft die bereits lang und intensiv gespielt haben und die (vermutlich) eh schon relativ viel Geld im Spiel ließen. In meinen Augen einfach relativ unklug jene zur Kasse zu bitten.

Ich versteh auch Arenanet, gerade die Daumenschrauben bei den Vielspielern anzuziehen, bringt verlässlicher Geld. Wer bereits Geld investiert hat, ist (nachgewiesenermaßen) viel eher bereit auch weiterhin Geld auszugeben um „sein Investment“ nicht zu verlieren (ergo das Spiel zu verlassen). Dass die „Alteingesessenen“ Daumenschrauben aber nich so dolle finden, weil sie das Spiel lieben und freiwillig bereits mehrfach unterstützt haben, kann ich nachvollziehen.

Nero
Nero
8 Monate zuvor

Wie bereits geschrieben, das Feature der Templates an sich ist komplett kostenfrei für jeden und jetzt zum Release gibt’s sogar noch 3 Slots zusätzlich für jeden, ebenfalls kostenfrei. Die Community meckert scheinbar mittlerweile einfach nur gerne auf sehr hohem Niveau – siehe Vergleiche zu Lotro und FFXIV.

Wenn Anet auf Biegen und Brechen ohne Rücksicht noch mehr verdienen wollte, dann hätten sie die Funktion zum Export des Template als Textbaustein auch entfernen können, DANN wäre jeder der mehr Builds speichern will dazu ‚gezwungen‘ das Zeug zu kaufen ^^

Wie gesagt, die Methoden Anets sich so sehr auf den Shop zu fokussieren (anstatt z.B. diverse Sachen als Erfolgsbelohnungen, o.ä. zu bringen) heiße ich auch alles andere als gut. Aber wenn es ein gutes und eigentlich auch ausreichendes und kostenfreies Feature gibt, dann ist es auch angemessen für diese „nice-to-have“ Leistung ein paar mickrige Euro zu verlangen.

z.B. den Käufern der Addons dieses Feature vollumfänglich zur Verfügung hätte stellen können

Dem stimme ich tatsächlich teilweise zu. „Vollumfänglich“ mit allen zur Verfügung stehenden Slots sehe ich als übertrieben an, aber sie hätten schon z.B. für jede erworbene Erweiterung ein Slot-Paket als Bestandskunden-Bonus kostenfrei geben können, ja.

Erzkanzler
8 Monate zuvor

Glaub wir sind uns relativ einig. Ich hab, wie erwähnt, damit kein großes Problem (ist ein wenig wie mit der Einführung der accountweiten Taschenplätze, fand ich auch doof, aber was solls), verstehe aber das es einigen Spielern sauer aufstößt.

Viele MMOs arbeiten mit „Premium-Accounts“ (B2P-Käufer = Premium) deren Besitzer dann den vollen Leistungsumfang erhalten wohin gegen die Free-Nutzer sich diese Features im Shop kaufen können. Das wäre in meinen Augen einfach eine bessere Lösung gewesen.

Nur ist das wirtschaftliche Risiko da größer weil „Alteingesessene“ zum Kauf zu bewegen einfacher ist als free2play-Spieler. Es ist einfach schade, denn wenn man es pessimistisch betrachtet, bekommt man das Gefühl Arenanet steht nicht mehr so stark hinter dem Produkt, dass man auf die Umsätze durch neue Spieler setzt sondern die Monetarisierung der Bestandsspieler im Fokus hat. Verständlich, aber eben kein Grund zur Freude.

Es ist aber letztlich viel Wind um eine Kleinigkeit, in Zeiten von Social Media schaukelt sich so etwas eben gern hoch und die laute Minderheit wird gehört. Diejenigen die es nicht, oder nur wenig stört werden kaum Erwähnung finden.

Nero
Nero
8 Monate zuvor

Ja, das können wir so stehen lassen grin

„Premium-Accounts“ gehen halt leider auch wieder mit einer 3-Klassengesellschaft einher, die von F2P (Stufe 1, „Free“) über B2P (Stufe 2, „Standard“) bis P2P (Stufe 3, „Premium“) reicht.

Aber etwas mehr Bonus für Besitzer der Erweiterungen in Form von zwei kostenfreien Paketen, da stimme ich zu.

Saigun
Saigun
8 Monate zuvor

Als ich den Titel gelesen habe dachte ich schon die Vorlagen kosten 30 Eus oder so. Aber die Preise sind ja nun echt nicht dramatisch. wtf Leute nun mal ernsthaft…

Salina Feuerherz
Salina Feuerherz
8 Monate zuvor

Auf Reddit hat schon einer ausgerechnet, wie teuer es am Ende wird, wenn du jede der 9 Klassen spielst und demnach für jede Klasse ein eigenes Build brauchst, inklusive angepasster Ausrüstung, weil nicht jede Klasse die selben Waffen/Rüstungen/Sigille/Runen benutzt und die 3 Gratis Storage Slots dir holst.
Equipment Template:
-Kosten: 500 Gems
– zum maxen 4 Stück
– Kosten pro Char: 2000 Gems
– Kosten für alle 9 Chars: 18000 Gems

Buildtemplate:
– Kosten: 300 Gems
– zum maxen: 3 Stück
– Kosten pro Char: 900
– Kosten für alle 9 Chars: 8100

Build Storage:
– Kosten: 500 Gems für 3 Stück
– zum maxen 6 Stück
– Kosten für den Account: 3000 Gems

Macht für alle 9 Chars um das Maximum auszureizen, um die Templates halbwegs sinnvoll nutzen zu können, wenn man alle Klassen spielt:
– 29100 Gems oder rund 364 Dollar was ungefähr 330€ entspricht.

Oh und es gibt KEINE getrennten WvW/PvP und PvE Builds mehr wie vorher. Sobald du aus einem der Spielmodi in einen anderen wechselst, wird das Build aus dem vorherigen Modi übernommen. Also betrittst du das WvW mit deinem PvE/PvP Build und musst es erstmal per Hand ändern und umgekehrt.

Lootzifer
Lootzifer
8 Monate zuvor

Dafür das GW2, bis auf die Addons, kostenlos ist finde ich die Preise jetzt nicht sooo dramatisch. Es gibt keine monatlichen Kosten, da könnte man schon nach und nach Kohle investieren. Gold kann auch in Gems getauscht werden, also gibt es die Möglichkeit, alles kostenlos freischalten zu lassen. Die wollen natürlich auch Geld machen um das Spiel weiter aufrecht zu erhalten.
Ich muss aber auch gestehen, dass mir bei GW2 auch so manches auf den Magen schlägt. Mir kommt es so vor als würde der Shop permanent und regelmäßig Updates bekommen, auf Content wartet man dafür aber länger. Stößt mir leider immer etwas bitter auf. Dabei ist GW2 so ein geiles MMORPG, da könnte viel mehr drauf gemacht werden.

Yori
Yori
8 Monate zuvor

GW2 war nicht immer kostenlos…Ich und auch viele Andere haben damals für den Buy2Play-Titel 60€ oder mehr bezahlt…zudem kommen die Addon’s die jeweils zum Release auch 50-60€ gekostet haben und dank der beinhaltenden Features schon Pflicht geworden sind…außerdem macht das neue Vorlagen-System ohne Addon’s auch keinen Sinn, weil durch jeweils einem der beiden Addon’s eine Spezialisierung pro Klasse freigeschaltet wird, die ein Must-Have für so ziemlich alle Build’s sind.
Und auf dauer wird man merken, dass der Platz im Inventar und in der Bank auch nicht mehr ausreicht…das kostet auch wieder Geld um dies zu maximieren…die Werkzeuge zum abbauen und der Automat zum verwerten ebenso…die Staffeln die man teilweise kaufen muss nur um bestimmte Gebiete betreten zu können…soo…jetzt überleg mal, wie viele Leute, die seit Angang an spielen, ausgegeben haben. Ich bin mir sicher, dass viele in der Community einiges an Geld da geblecht haben. Ich kann absolut nachvollziehen wieso die Leute aufgebracht sind. Es handelt sich um ein Feature aus GW1, der sich seit Release gewünscht wird und bringen ihn erst jetzt, nach vielen Jahren, ins Spiel und der Publisher/Entwickler verlangt nach all dem wieder Geld…da macht der Umtausch von Gold zu Edelsteinen den Bock auch nicht fett…

AYW
AYW
8 Monate zuvor

bin auch grad etwas verwirrt, weil gesagt wurde das im PvP das nicht so funktioniert … nun aber doch irgendwie
Preise für das Speicherzeug find ich etwas derb… dachte das ist accountweit auf alle charatere wenn ich buildspeichervorlagen auf einem charactrer erweitere :/

Badoldy
Badoldy
8 Monate zuvor

Alle meckern über lol oder Shooter Community. Ich finde mittlerweile, dass die mmorpg Community am schlimmsten ist. Nicht nur die toxische Art und Weise … sondern ständiges Gejammer alles kostenlos haben zu wollen ist einfach zum Kopfschüttel. Am liebsten alles umsonst und nix zahlen. Aber am Wochenende mit Bierflaschen und Kippe im Mund… Dafür hat der Mensch immer Geld wa

Ich spiele schon länger keine GW2 mehr aber die sind wahrlich fair was Shop und Angebote angeht. Leute was wollt ihr??? das war doch eher nicht da. Jetzt ist es da und wer nicht will, kauft halt nicht… so ein pack… man man man. Jetzt hab ich mich doch aufgeregt… mennooo sad

Gruß

Erzkanzler
8 Monate zuvor

Naja, Buildtemplates sind jetzt echt kein unwichtiges Feature, ich habe das Spiel als Buy2Play erworben, hab jedes Addon vorbestellt und ab und an auch Geld im Shop gelassen. Auch darum hab ich aktuell 16 Charaktere Maxlevel und glaub so 14 davon Raid-fertig ausgestattet teilweise mit mehreren Sets… Wenn ich da anfange zu rechnen sind das eben nicht nur nen paar Euro.

Nun für eine Grundfunktion mit der relativ offensiv aggressiv geworben wurde um zu zeigen, dass man zwar weniger Content liefern möchte aber mehr auf die Community hören würde, so zu vermarkten, ist einfach ärgerlich.

Free2Play-Spieler mag man ja so monetarisieren. Als Buy2Play-Kunde der seit der ersten Stunde dabei ist und das Studio vorsätzlich noch mit Shopkäufen von kosmetischen Items unterstützt hat, hinterlässt das für mich ein deutlich faden Beigeschmack.

P.S.: Und selbst wenn ich noch rauchen würde, es geht NICHT darum das man das Geld nicht hätte, es geht darum, dass man ein vollständiges Spiel bezahlt hat und nicht nachträglich für Core-Features zur Kasse gebeten werden will-

Vor allem nicht zu diesem Preis. Du hast ja sicher auch Geld für „Bier und Kippen“ aber würdest für ne Banane deswegen nicht 20 Euro zahlen einfach weil das Produkt nicht dem Gegenwert entspricht.

Farson Kuriso
Farson Kuriso
8 Monate zuvor

So ist es, es geht garnicht so sehr drum das die GW2 community es umsonst haben will, sondern zu einen fairen preis. Vorallem sind 5-6 sets pro char noch wenig. Hätte man die
Fertigkeiten-Vorlagen und Ausrüstungs-Vorlagen zu einen Paket zusammengefasst, dazu nicht limitiert und accountweit. Wäre der aufschrei nicht so stark.

Aktuell sagt mir das angebot, das man mit den langgewünschten Templates nur Geld machen will auf kosten der Letzten Treuen Spielern.

Zcar
Zcar
8 Monate zuvor

„Die letzten Treuen Spieler“
Da nimmst du dich selbst aber wichtiger und deine persönliche Meinung für allgemeingültiger als ihr beide es am Ende des Tages wirklich seit.
Dem Großteil der Spieler sind diese Templates egal, einfach weil sie auch bisher bis zu 7 Jahre ohne diese Dinger ausgekommen sind. Sie sehen es allenfalls als netten Bonus.
Es ist halt immer nur die Minderheit die meint am lautesten schreien zu müssen.

Farson Kuriso
Farson Kuriso
8 Monate zuvor

Häää Sprichst also selber für die allgemeinheit wa……jetzt mal echt wenn man schon mit Steinen werfen will dann richtig.

Aber ja die minderheit schreit echt am lautesten was aber nicht bedeutet, das immer gleich alles schlecht ist was aus der ecke kommt. Und das man 7 jahre ohne die Templates ausgekommen ist erklärt sich ja von selbst es gab sie auch nicht……

Am ende des Tages ist es immernoch meine meinung das man die Templates anders hätte vermakrten sollen. Leb mit meiner meinung aber unterstell mir bitte nix, danke.

Elmarigo
8 Monate zuvor

Unfug!
Niemand will Alles umsonst! Aber fair sollten Preise schon sein! Alles in Allem zahlt man bei GW2 gegenüber GW1 damals ca. das Vierfache für den selben Spielspaß und Komfort! Und bei GW1 bekam man dafür sogar noch (bis zum Release von GW2) saube und flott laufende Server, im Gegensatz zu der Krückenhardware auf der GW2 scheinbar läuft. Man denke nur an die extremen Lags bei Worldbossen, oder gar erst die geradezu lächerliche Performance des Handelspostens. Und ja, ich verfüge über genügend technische Kenntnosse um zu wissen, dass eine solche Datenbank nicht die Welt ist, und für durchaus erschwingliche monatliche Kosten auch für große Anzah;en von Spielern gewährleistet werden könnte, wenn man nur wollte. Aber alleine der Vergleich von GW1 zu GW2 zeigt schon, dass sich AreneNet hier ordentlich was in die Tasche steckt und dabei noch an der Qualität spart! Nix von wegen „gratis“, sondern am gegenteiligen Ende bewegt man sich hier!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.